Fragen zu Ketron DG30 P

von fredfred, 25.02.05.

  1. fredfred

    fredfred Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.02.05
    Zuletzt hier:
    4.03.06
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.02.05   #1
    Hallo,

    unsere siebenjährige Tochter möchte ernsthaft (soweit man das in dem Alter schon sagen kann) mit dem Klavierspielen anfangen. In der Musikschule ist Sie auch bereits angemeldet. Nun muss nur noch investiert werden.
    Unser örtliches Musikgeschäft bietet uns ein Ketron DG30 P zum Preis von 1150 € an. Er hat zum Anspielen eins im Laden stehen und es hört sich wirklich sehr gut an. Der optische Eindruck und die technischen Daten sind, so denke ich, auch gut.
    Nun zu den Fragen:
    Soll ich kaufen ? Ist das Ketron für Einsteiger eine gute Wahl oder sollte man in der Preisklasse ein anderes Gerät vorziehen ?
    Falls das Piano doch nach zwei Jahren nur noch als Staubfänger dient, wie sieht es dann mit dem Wiederverkaufswert bei einem "noname" wie Ketron aus ? Ist man hier mit einem Yamaha, Rolank, Korg..... mehr auf der sicheren Seite ?
    Oder gibt es noch ganz andere Gründe von dem Ketron Abstand zu halten ?
    Hier im Forum oder auch sonst im Internet finde ich kaum Informationen, Berichte oder Erfahrungen über Ketron.

    Gruß Manfred
     
  2. fetz

    fetz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.09.04
    Zuletzt hier:
    27.08.13
    Beiträge:
    1.013
    Ort:
    Raum Hannover
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    532
    Erstellt: 26.02.05   #2
    Hmm, da das Ketron mit seinen 16 Sounds und auch sonst nicht sehr reichhaltigen Funktionen stark an ein Stage Piano erinnert (Roland oder Yamaha z.B. ) würde ich mir die mal näher anschauen. Z.b. habe ich mein Yamaha p-120 bei Ebay neu, mit Garantie, Versandkostenfrei für 1100€ erstanden. Da hat man eine sehr gute Tastatur, und ein paar sehr gute Sounds- Klavier, Rhodes, Dx-7 Rhodes, Clavinet usw. der Wert wird bei dem Teil sicherlich länger höher sein als bei einem Ketron. Über Tastatur, Sounds Verarbeitung usw vom Ketron kann ich leider nichts sagen- habs noch nie gespielt.
     
  3. slaytalix

    slaytalix Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.05
    Zuletzt hier:
    4.04.10
    Beiträge:
    2.819
    Ort:
    Bielefeld
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.187
    Erstellt: 27.02.05   #3
    Hallo

    wie bereits als PN versandt:

    www.musixx-ketron.de

    Als Importeur & Distributor für Deutschland

    Ketron ist ein namhafter Hersteller aus Italien, der seit jeher die Keyboards für Solton gebaut hat.

    Preislich unter dem DG 30 mit Echtholzfurnier ist das DG 20 angesiedelt mit PVC-Holzimitat & abgespeckter Ausstattung.

    Selbst ein Flügel ist in Form des DG 100 lieferbar.

    Tastatur & Klänge sind gut.

    Die Entertainment-Industrie in Italien genießt einen guten Ruf.

    Ein großer Wertverlust kann daher nicht angenommen werden. Yamaha ist subjektiv genauso Geschmackssache
     
Die Seite wird geladen...

mapping