Fragen zum Umgang mit einem Looper Effektgerät

von ruedi, 26.03.08.

  1. ruedi

    ruedi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.12.07
    Zuletzt hier:
    24.01.14
    Beiträge:
    270
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    134
    Erstellt: 26.03.08   #1
    hey leute,
    ich hasse das aufnehmen am pc... eben bin ich auf einen looper gestoßen von line 6, der LM4!
    der scheint wirklich das zu machen, was ich will, da sind jamtracks und schlagzeugbeats drauf... ich kann selbst 28 min aufnehmen und mit ner karte bis zu 6,5 stunden- das reicht! =)
    jetzt habe ich aber das problem, dass ich eigentlich einfach NUR aufnehmen möchte... das ding ist aber ein ganzes effektgerät! ich hol mir vermutlich bald den line 6 spider valve und da ist sowieso schon eins drin! dann wäre alles doppelt gemoppelt, dann hätte ich sogar 2 ampsimulationen (die des LM4 und danach die des SV amps). Ich kann mir kaum vorstellen, dass das noch klingt^^

    es gibt aber auch noch ein zweites problem, was noch viel entscheidender ist! wenn ich erst durch den looper spiele und dann mit dem looper in den amp gehe, dann höre ich ja was ganz anderes, als der looper aufnimmt! das heißt, wenn ich mir das aufgenommene dann am pc anhören würde, würde ich ja nur das soundresultat hören, was der LM4 Looper gemacht hat, denn der amp hat ja seinen senf auch noch dazugegebn, der wurde ja aber nicht aufgenommen ;-)

    also ich hoffe ihr versteht meine situation so ein bisschen... ich hoffe ich habs gut genug erklärt.
    dazu muss ich noch sagen, dass ich keinerlei erfahrung mit loopern habe, kann sein, dass ich jetzt die dümmsten fragen überhaupt an euch gestellt habe ;-)
    bitte habt verständnis^^

    ich würde mich über zahlreiche antworten/meinungen freuen! =)
     
  2. you

    you Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.08.06
    Zuletzt hier:
    11.03.13
    Beiträge:
    588
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    884
    Erstellt: 27.03.08   #2
    Also zum einfachen Aufnehmen würde eher zu einem Looper von Boss greifen.
    Boss RC-2
    Boss RC-20
    seh grad: Mit Netzteil kostets genausoviel wie ohne^^
    oder etwas filigraner
    Boss Micro BR

    Das mit dem "Aufnehmen vor dem Amp" stimmt schon. Bei den RCs hörst du das Signal dann trotzdem durch dem Amp.
    Wenn du hin und wieder mal was aufnehmen willst. (Ideen, schöne Riffs) würd ich zum Micro BR greifen.
    Es gibt schon ne Menge Themen über diese Geräte. Einfach mal suchen.
     
  3. Insane

    Insane Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    27.11.16
    Beiträge:
    1.598
    Ort:
    Esens
    Zustimmungen:
    43
    Kekse:
    1.659
    Erstellt: 27.03.08   #3
    ist ein looper denn wirklich sinnvoll zum aufnehmen? ich dachte die sind eher dazu gedacht z.B. eine zweite gitarre in livesituationen zu ersetzen bei soli zum beispiel.

    um einfach ideen festhalten zu können, würde ich lieber ein gerät suchen, was auch wirklich dafür gedacht ist. da gibt es bestimmt günstige sachen, kenne mich aber auch da nicht wirklich aus.
     
  4. Primut

    Primut Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.11.07
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    1.139
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    248
    Kekse:
    4.235
    Erstellt: 27.03.08   #4
    Hi,

    also unterm Strich musst du dir zuerst genau überlegen, was du alles machen willst.
    Dann kann man auch das passende Gerät aussuchen.
    Bin aus deiner Erklärung leider nicht wirklich schlau geworden. :screwy:
    Du meinst sicher den JM4, der ist aber noch nicht verfügbar und ziemlich teuer.

    Du willst also nur Aufnahmen, um sie dann am PC weiter zu bearbeiten, oder willst du Samples, die du live aufnimmst und entsprechend darüberspielst? Das ist schon die eigentliche Intension von Loopern.
    Für reine Aufnahme eigentlich nur Mikro vor den Amp, evtl. über Mischpult und dann in die Soundkarte des Rechners.
    Wenn du beispielsweise aber die Aufnahme im Proberaum machen willst, erscheinen Geräte wie das angedeutete Boss Micro BR sinnvoll (mit Stereomikrofon).
    Und mit Effekten kannst du generell immer machen, was du willst: einstellen, anschalten ausschalten. :D
     
  5. ruedi

    ruedi Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.12.07
    Zuletzt hier:
    24.01.14
    Beiträge:
    270
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    134
    Erstellt: 27.03.08   #5
    ja, aber genau DAS ist das problem! ich will nicht mit dem Rechner aufnehmen, ich kann das einfach nicht ab. du musst dir das so vorstellen: du hast ja beim rechner ein programm zum aufnehmen. das will ich einfach als gerät haben!
    ich brauche es nicht für live zwecke! wobei das villeicht irgendwann auch in frage käme. ich möchte meine ideen die ich habe, aufnehmen... ich brauche mehrere spuren, da ich sicherlich auch mal eine zweite oder auch dritte gitarre aufnehmen möchte und villeicht einen bass oder auch keyboard. schlagzeugbeats sollten aber auf jeden fall vorhanden sein, und davon auch am besten gleich jede menge.

    ich möchte natürlich das aufnehmen, was ich auch durch den amp höre... das wär bei dem jm 4 (sorry, es ist wirklich der jm4 und nicht der lm4 :D) glaub ich nicht möglich bzw. genau das war ja meine frage. denn wenn ich die gitarre erst in den looper stecke bildet der ja seinen sound, der sound vom amp führt ja nicht zurück in den looper. das heißt, wenn ichs dann aufn pc hochlade, höre ich genau das, was der looper draus gemacht hat, der verstärker hätte aber für mich noch zur klangbildung beigetragen.

    ich möchte den song dann am pc gar nicht mehr verarbeiten, ich will ihn einfach nur hochladen- fertig!
    deshalb wär wie gesagt ein gerät toll, dass ....

    1) mehrere Spuren aufnehmen kann und auch bass und keyboard, also nicht nur gitarre
    2) viele drumbeats zur auswahl hat und auch variationen bieten (ein song hat ja nicht nur einen beat, es hat ja auch fills etc.)
    3) ich möchte von meinem verstärker in das gerät und nicht andersrum, sodass das gerät den sound aufnimmt, den ich höre
    4) das gerät selbst sollte keine effekte zur klangbildung bereitstellen
    5) SD karteneingang haben

    ich verneige mein haupt vor jenen menschen, der mir sowas besorgen kann ;-)

    hauta rein!
     
  6. Insane

    Insane Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    27.11.16
    Beiträge:
    1.598
    Ort:
    Esens
    Zustimmungen:
    43
    Kekse:
    1.659
    Erstellt: 27.03.08   #6
    also wie schon gesagt habe ich nicht wirklich viel ahnung von solchen geräten und noch nichtmal vom aufnehmen mit dem pc. aber ich denke wirklich, dass letzteres das einfachste wäre. wenn es wirklich ein gerät geben sollte, dass das alles kann, dann wird es sicher sehr schwierig zu bedienen sein. alleine vernünftige drums damit zu programmieren dürfte schon sehr nervig sein. ich denke da kannst du mit dem pc (vor allem, wenn du das geld da reinsteckst, was du für solch ein gerät ausgeben würdest) mehr erreichen, vor allem kannst du es da noch nachbearbeiten, was man ja lernen kann.

    ansonten frag mal im DJ-Forum. die kennen sich aus mit geräten dieser art.

    edit: oder du holst dir einfach einen drummer, bassisten und zweiten gitarristen und zusammen schreibt ihr songs und merkt euch, was ihr da geschrieben habt und nehmt das dann im studio auf, wo ihr alles noch verfeinern könnt. so mach ich es mit meiner band. wahrscheinlich nicht das was du brauchst, aber eindeutig die coolste variante ;-)
     
  7. you

    you Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.08.06
    Zuletzt hier:
    11.03.13
    Beiträge:
    588
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    884
    Erstellt: 27.03.08   #7
    Ich glaube auch nicht, das du mit einem relativ kompakten Gerät ein ganzes Lied fertig mischen kannst. Inklusive Drum-Beats. Um diese an die richtige Stelle zu setzen braucht man ja schon eine Visualisierung vom Lied. Also um einfach mal Was aufzunehmen würde ich den Micro BR empfehlen hat auch mehere Spuren, Mikro-Eingang etc. (einfach mal informieren)

    Du willst den Sound den du selber hörst. Der kommt aber letztendlich nur durch den Lautsprecher raus. Selbst wenn du einen Rec-Ausgang am Amp hast, ist das auch nur eine Nachbildung des Klangs. Je nach dem wie gut die ist, kann man die aber auch verwenden.
    So wie du das willst, kannst dus eigentlich nur mit nem Mikro machen. -> Micro-BR

    Gruß
    you
     
  8. Primut

    Primut Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.11.07
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    1.139
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    248
    Kekse:
    4.235
    Erstellt: 27.03.08   #8
    Ah,

    ok, wenigstens eine konkrete Ansage.:D
    Ich denke, ein perfektes All-in-One Gerät nach deinen Ansprüchen wird sehr schwierig.
    Ich persönlich habe mit Computeraufnahmen eigentlich gute Erfahrungen gemacht, ist aber sicher Geschmackssache und bedeutet schon entsprechend Einarbeitungszeit. Von daher kann ich deinen Wunsch schon verstehen. ;)
    Von der Sache her bräuchtest du einfach nur einen digitalen Mehrspurrecorder.
    Das Problem ist dann zugegebenermaßen die gewünschte Drumspur.
    Also dann extra Drumcomputer und einspielen, meinetwegen auch vom Computer, aber das willst du ja nicht.

    Nach den Gerätebeschreibungen hat das JM4 sehr gute Drumsounds. Allerdings kommt dieses Gerät erst demnächst auf den Markt, habe daher noch kein Manual dafür gefunden, ich denke aber schon, dass die Effekte prinzipiell ausschaltbar sein sollten.
    Dass Boss Micro BR dagegen soll bei den Drumsounds nicht so gut klingen.
    Letztendlich hängt es wohl davon ab, wieviel du bereit bist zu Investieren.
    Meine Empfehlung wäre das Boss BR 600, also eine Nummer größer. Das Manual findest du hier. Zum nachlesen, wie man die Effekte ausschaltet. :D
    Von der Sache her kannst du ja auch beide Geräte ausprobieren und vergleichen. Ich denke, das Boss BR600 ist eher zum aufnehmen ausgelegt, das JM4 eher zum loopen und jamen. :D:D
     
  9. ruedi

    ruedi Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.12.07
    Zuletzt hier:
    24.01.14
    Beiträge:
    270
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    134
    Erstellt: 28.03.08   #9
    hm joar, ich bräuchte in der tat sone art misch masch aus beidem.... denn ich will mit dem einerseits jamen, andererseits auch mal n song aufnehmen... naja stimmt schon, meine ansprüche sind wohl zu hoch^^
    aber was mit dann echt einfach ärgert, ist das mit dem verstärker... der hat einen xlr ausgang. kann man dann nicht direkt in den looper bzw. in das aufnahmegerät von boss?
     
  10. you

    you Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.08.06
    Zuletzt hier:
    11.03.13
    Beiträge:
    588
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    884
    Erstellt: 28.03.08   #10
    Ja mit entspächenden Kabeln / Adapter kannst du in die Geräte von Boss gehen.
    So wie ich das seh. Dann hast du aber wie gesagt einen Ton der dem deines Verstärkers nachempfunden ist, weil er ja noch nicht durch den Lautsprecher gewandert ist.
     
  11. J.B.Goode

    J.B.Goode Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.03.04
    Zuletzt hier:
    24.10.16
    Beiträge:
    1.888
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    28
    Kekse:
    1.252
    Erstellt: 29.06.08   #11
    schau dir mal den Boss RC 50 Looper an
     
  12. Clemooo

    Clemooo Guest

    Kekse:
    0
    Erstellt: 04.11.08   #12
    Hi,
    ich "grabe" den Thread mal aus, da ich für mein Looper Problem keinen neuen eröffnen möchte. Ich habe eine Loop Station von Boss (rc20 xl) und habe bemerkt das man ein Effektgerät benötigt, um Overdrive-Loops sauber aufzunehmen und zu verarbeiten. Wenn ich bei meinem Amp den Gain aufdrehe und dann eine Phrase aufnehmen will ist alles i.O., sobald ich aber schon das Metronom mit dazunehmen klingt das absolut sch...., da mein Amp alles "gaint", incl. dem aufgenommenen. Kann ich also nur einen Looper sinnvoll nutzen wenn ich noch ein Effektgerät habe?

    Danke ;) achja, hab nen Randall RG75G3PLUS

    MfG

    Clemooo
     
  13. you

    you Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.08.06
    Zuletzt hier:
    11.03.13
    Beiträge:
    588
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    884
    Erstellt: 04.11.08   #13
    Kommt drauf an was du fürn Amp hast. Wenn du einen Effektloop hast, pack das RC20 dort rein.
    Ansonsten kommst du um einen externen Verzerrer nicht herum. Auch wenn du verzerrte Sachen über Cleane Parts spielen willst.
     
  14. Clemooo

    Clemooo Guest

    Kekse:
    0
    Erstellt: 04.11.08   #14
    Hi,
    mein Amp hat eine Effektloopklinke, ich weiß aber nicht wie ich da das RC20 incl. Gitarre ranstöpseln soll. Also ohne Gitarre funzt das über der Effektloopklinke wunderbar, aber wie bekomm ich die Gitarre noch ran? Soll ich die dann in den Return stöpseln? Hab nen Randall RG75G3PLUS.

    Danke :)

    MfG

    Clemo
     
  15. J.B.Goode

    J.B.Goode Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.03.04
    Zuletzt hier:
    24.10.16
    Beiträge:
    1.888
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    28
    Kekse:
    1.252
    Erstellt: 04.11.08   #15
    Die Gitarre ganz normal an den Verstärker anschließen.
    FX Send deines Amps mit dem Inst. Eingang des Loopers verbinden.
    FX Return des Amps mit dem Ausgang des Loopers verbinden.

    "Der Klang" (Clean/Verzert...) wird in der Vorstufe deines Verstärkers generiert, dann wandert "der Klang" durch den FX out in den Looper, der diesen aufnehmen kann.
    Weiterhin wandert "der Klang" (der gespielte oder vom Looper wiedergegebene) zurück in den Amp durch den FX return und nimmt den Weg in die Endstufe wo dieser lautgemacht wird und vom Lautsprächer zu deinen Ohren dringt
    :D ;)
     
  16. Clemooo

    Clemooo Guest

    Kekse:
    0
    Erstellt: 04.11.08   #16
    Danke schön, funzt jetzt einwandfrei ;). Ist schon geil, so ein Looper :D.

    MfG

    Clemooo
     
  17. you

    you Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.08.06
    Zuletzt hier:
    11.03.13
    Beiträge:
    588
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    884
    Erstellt: 04.11.08   #17
    Ja da hast du recht. Habs auch schon lange vor. Ist aber bis jetzt nicht wirklich durchgedrungen in meiner "Wolke aus Wünschen"
     
Die Seite wird geladen...

mapping