Fragen zum Zoom Live Trak L-12

Mfk0815
Mfk0815
PA-Mod & HCA Digitalpulte
Moderator
HCA
Zuletzt hier
08.02.23
Registriert
23.01.13
Beiträge
8.515
Kekse
52.837
Ort
Gratkorn
Mir ist das ja auch egal was du machst oder nicht machst. Nur wenn du schreibst
Entweder Bandprobe oder mit dem PC spielen - Beides geht nicht.
Eine DAW hat m.E. im Proberaum nichts verloren.
Dann hat das etwas absolutes an sich und ich wollte nur darauf hinweisen dass Probe und Laptop/PC sich nicht generell ausschließen nur weil es für dich nicht passt.
Und Basta.
 
armint
armint
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.02.23
Registriert
12.05.06
Beiträge
982
Kekse
3.761
Ort
Hochtaunuskreis
Mir ist das ja auch egal was du machst oder nicht machst. Nur wenn du schreibst

Dann hat das etwas absolutes an sich und ich wollte nur darauf hinweisen dass Probe und Laptop/PC sich nicht generell ausschließen nur weil es für dich nicht passt.
Und Basta.
Chenau! :prost:


Ich bin fast 60 - ich leiste mir einfach mal etwas Absolutismus. :evil:
 
M
Master808
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.02.21
Registriert
02.01.21
Beiträge
1
Kekse
0
Hallo liebe Forum-Mitglieder,

ich habe ein Problem mit meinem neuen Zoom-L12, seltsamerweise lässt sich auf dem 2. Kanal der Rec-Play Button nicht mehr auf Grün stellen, sondern springt bei jedem Klick entweder auf Rot oder auf aus. Ich habe bereits das neueste Update geladen und das Gerät auf die Werkseinstellungen zurückgesetzt. Was mich wundert ist, dass es keinen Zwischenschritt zwischen Rot und Aus gibt, sprich, wenn nur das Grüne Licht kaputt wäre, müsste es ja trotzdem beim Klicken zweimal Aus geben und nicht direkt auf Rot wechseln. Könnt ihr mir helfen oder wäre es besser das Gerät zurückzuschicken?

MfG. Christian
 

Anhänge

  • 135381266_403601664197056_5259605684159576743_n.jpg
    135381266_403601664197056_5259605684159576743_n.jpg
    131,7 KB · Aufrufe: 113
  • 134974073_1515060752033482_1721722208267472330_n.jpg
    134974073_1515060752033482_1721722208267472330_n.jpg
    144 KB · Aufrufe: 113
walter_52
walter_52
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
27.06.22
Registriert
21.12.16
Beiträge
12
Kekse
212
Ort
Sachsen-Anhalt
Hallo Christian

Ja, die Klickerei muss über drei Stufen gehen. Irgendwas klemmt also. Was ist mit dem gleichzeitig roten Lich auf Kanal 9/10? Nimm am Besten mit dem Kundenservice Kontakt auf. Falls es sich um ein Bedienungsproblem handeln sollte, werden sie dir helfen und sonst zurück mit dem Montagsding.
Mein Ding ist inzwischen ein gutes Jahr alt und ich bin hell begeistert.
 
armint
armint
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.02.23
Registriert
12.05.06
Beiträge
982
Kekse
3.761
Ort
Hochtaunuskreis
Frage von Radio Eriwan: Bist Du Dir sicher, dass auf dem Kanal überhaupt was aufgenommen wurde? Was sagt denn die Dateiliste auf der SD-Karte?
 
Ralphgue
Ralphgue
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.02.21
Registriert
08.01.17
Beiträge
4.867
Kekse
21.047
Its not a Bug, its a Feature...

Habe ich ein leeres Projekt/Spur, kann ich nur auf Rot (Record) oder Aus (kein Record) stellen.
Ist auf der Spur was aufgenommen, kann ich nur auf Grün (Wiedergabe) oder Rot (neu aufnehmen) schalten.
Bei deinem Bild wäre also auf Kanal 2 keine existierende (vorherige) Aufnahme wie auf den anderen Kanälen.
Was ist mit dem gleichzeitig roten Lich auf Kanal 9/10?
Das bedeutet, das hier der Rückkanal des USB aktiv ist...
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
keen PLan
keen PLan
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.06.21
Registriert
18.09.15
Beiträge
8
Kekse
0
Guten Morgen,
ich hätte auch mal eine Frage bzgl. Livetrak L-12.
Habe das Teil diese Woche erworben und bin demnach noch völlig unerfahren mit dem Gerät.
Nun meine Frage: Besteht die Möglichkeit, die internen Effekte auch auf die Kopfhörerausgänge (A-E) zu schicken?
Daran bin ich bislang gescheitert. Am Master liegt der Effekt an, aber bei B-E kommt (leider) nur das trockene Signal.

Vielen Dank im Voraus.
Liebe Grüße und schönes Wochenende,
Erik
 
armint
armint
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.02.23
Registriert
12.05.06
Beiträge
982
Kekse
3.761
Ort
Hochtaunuskreis
Du musst für jeden Kopfhörerausgang einzeln den Effekt-Return (Blauer Fader) hochziehen.
Also:
Umschalten beim Kopfhörerausgang von Master (Knopf oben) auf z.B. "E" (Knopf unten).
Dabei beachten: Der Zoom merkt sich bei jedem Fader (Kanalzug und Effekt) die Stellung für jede der 6 "Fader Mode" Einstellungen.
Hast Du den Effekt-Fader bei "Master" auf +3 stehen und schaltest um auf Kopfhörer "E", dann steht der blaue Fader zwar weiterhin auf +3, aber (zumindest wenn vorher nichts anderes gespeichert wurde) intern steht der Regler auf minus unendlich (ganz unten). Das zeigt er mit den grünen LEDs an.
Deshalb musst Du zwingend den Fader bewegen, damit der Zoom erkennt welche Faderstellung er für diesen Kopfhörerausgang nutzen soll.

Capice?
 
keen PLan
keen PLan
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.06.21
Registriert
18.09.15
Beiträge
8
Kekse
0
Du musst für jeden Kopfhörerausgang einzeln den Effekt-Return (Blauer Fader) hochziehen.
Also:
Umschalten beim Kopfhörerausgang von Master (Knopf oben) auf z.B. "E" (Knopf unten).
Dabei beachten: Der Zoom merkt sich bei jedem Fader (Kanalzug und Effekt) die Stellung für jede der 6 "Fader Mode" Einstellungen.
Hast Du den Effekt-Fader bei "Master" auf +3 stehen und schaltest um auf Kopfhörer "E", dann steht der blaue Fader zwar weiterhin auf +3, aber (zumindest wenn vorher nichts anderes gespeichert wurde) intern steht der Regler auf minus unendlich (ganz unten). Das zeigt er mit den grünen LEDs an.
Deshalb musst Du zwingend den Fader bewegen, damit der Zoom erkennt welche Faderstellung er für diesen Kopfhörerausgang nutzen soll.

Capice?
Capice 😉
Vielen Dank für die schnelle Antwort. Das hab ich probiert (ich glaube, dafür muss der Fader mal kurz nach ganz unten, oder?), blieb leider noch ohne Erfolg.
Aber schön, dass das prinzipiell geht. Da hat sich der Fehlerteufel wahrscheinlich noch irgendwo anders eingeschlichen.
 
armint
armint
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.02.23
Registriert
12.05.06
Beiträge
982
Kekse
3.761
Ort
Hochtaunuskreis
Hast Du auch nicht vergessen bei "Fader Mode" auf den jeweiligen Ausgang zu schalten (der Master-Knopf der Sektion leuchtet nicht - der gewählte Ausgang muss leuchten)?
 
H
hbluec
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.12.21
Registriert
16.12.21
Beiträge
1
Kekse
0
Hallo

Ich bin neu hier und hab schon das erste Problem mit dem Live Trak L12.
Ich bekomme es einfach nicht unter Windows als Sound gerät angezeigt. Wenn ich es anstecke passiert nichts.
Ich hab alles so gemacht wie in der Anleitung beschrieben. Treiber installiert, die Schalter an die richtigen positionen, USB verbunden und eingeschaltet. Nichts passiert.

Jemand ne Idee?

Danke schonmal im Vorraus
 
Mfk0815
Mfk0815
PA-Mod & HCA Digitalpulte
Moderator
HCA
Zuletzt hier
08.02.23
Registriert
23.01.13
Beiträge
8.515
Kekse
52.837
Ort
Gratkorn
Ist die Samplerate auf 96 kHz eingestellt? Dann ist das USB Interface deaktiviert, so wie es im Handbuch steht.
 
Punkilicious
Punkilicious
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.02.23
Registriert
25.03.14
Beiträge
618
Kekse
1.603
Kurze Frage:

SInd die Monitor Outs beim L12 Stereo oder Mono (B-C-D-E)? Finde irgendwie auch im Handbuch keine genaue Angaben - oder ich bin blind :)

Danke
 
armint
armint
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.02.23
Registriert
12.05.06
Beiträge
982
Kekse
3.761
Ort
Hochtaunuskreis
Mit Ausnahme der beiden in L und R aufgetrennten Ausgänge von A ganz links, sind alle anderen Stereo.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
Mfk0815
Mfk0815
PA-Mod & HCA Digitalpulte
Moderator
HCA
Zuletzt hier
08.02.23
Registriert
23.01.13
Beiträge
8.515
Kekse
52.837
Ort
Gratkorn
Soweit ich das weiß, sind die Monitorwege zwar in Stereo, allerdings ohne unabhängigen Pan. Der kann nur beim Main Mix eingestellt werden.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
Punkilicious
Punkilicious
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.02.23
Registriert
25.03.14
Beiträge
618
Kekse
1.603
Danke euch :)
Beitrag automatisch zusammengefügt:

Soweit ich das weiß, sind die Monitorwege zwar in Stereo, allerdings ohne unabhängigen Pan. Der kann nur beim Main Mix eingestellt werden.

Das wäre dann ein K.O Kriterium für das L12 für mich.
 
Zuletzt bearbeitet:
H
haurein
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.02.23
Registriert
19.02.16
Beiträge
203
Kekse
0
Wie ist denn das Rauschverhalten beim L-12?
Ich habe inzwischen fünf (!) verschiedene Tascam Multitracker wegen nicht akzeptablem Rauschen zurücksenden müssen und würde es mal mit Zoom versuchen wollen.

Kann jemand, der auch mal ruhige Sachen Spur für Spur einspielt, was dazu schreiben? (Rockband im Proberaum würde mir jetzt eher nicht weiter helfen).

Ich habe hier aktuell nen Yamaha MG10XU Mixer und der rauscht fast gar nicht. Das wäre für mich der Maßstab. Leider baut Yamaha keine Multitracker mehr.

Tests und Bewertungen scheint man mittlerweile immer mehr vergessen zu können. Bei einem grossen deutschen Versender kann man ein Gerät z.B. erst dann bewerten, wenn die Rücksendefrist abgelaufen ist. Wenn man also ein mangelhaftes Gerät zurückschickt, kann man es nicht kritisieren. :-(
 
Zuletzt bearbeitet:
B
bernwe
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.10.22
Registriert
14.03.08
Beiträge
2
Kekse
0
Liebe Musikerkollegen,

ich hole diesen älteren Thread mal hoch.

Ich habe nun seit etwas mehr als einem Jahr ein L12 und komme im Grunde gut damit klar. Hauptsächlich nutze ich es um die Band damit abzumischen und gleichzeitig aufzunehmen. Die PA Boxen hängen an den Main - Out und ich habe dort einen Mix eingestellt, in dem man jedes Instrument und jedes Mikro gut hören kann.

Wenn aber ich dann später zuhause die Tracks von der Speicherkarte in die DAW lade, sind einzelne Spuren im Pegel viel zu schwach oder gar kaum zu hören.

Ich nehme an da liegt eine Fehlbedienung durch mich vor, aber welche? Welcher Regler im Kanalzug bestimmt den Pegel der einzelnen Spur, der auf der Speicherkarte aufgenommen wird?

Für Euren Rat im Voraus besten Dank.
 
armint
armint
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.02.23
Registriert
12.05.06
Beiträge
982
Kekse
3.761
Ort
Hochtaunuskreis
Die Pegel der aufgenommenen Spuren sind unabhängig von der Lautstärke mit der Du sie hörst und mit den Fadern abgleichst.
Die Pegel der Spuren werden nur durch die Gain-Regler und natürlich die Stärke der Signale bestimmt.
Auch wenn Du Spuren beim Abhören über die Boxen mit den Fadern hochziehst werden sie nicht lauter aufgenommen.
Du bekommst die Spuren auf der Aufnahme nur lauter indem Du sie mit dem Gain-Regler höher aussteuerst.
Dazu am besten erstmal alle Fader ganz runter, dann siehst Du nämlich inwieweit sich die Signale (in den LED-Ketten) durch die Gain-Regler verstärken lassen.
 
Uli
Uli
Mod Emeritus
Ex-Moderator
HCA
Zuletzt hier
08.02.23
Registriert
06.12.05
Beiträge
8.470
Kekse
151.480
Ort
Kölner Bucht
Genau so ist es! Am besten die Kanäle an den Gain Reglern im Mute Betrieb aussteuern. So weit aufdrehen, bis bei den lauten Stellen die Übersteuerungs LED angeht und dann etwas zurückdrehen. Wenn dann alle auf diese Weise eingepegelt sind, kann man die gehörrichtige Lautstärke für die jeweilige location mit den Fadern einstellen.
Da die Gain Regler auch analoge Potis sind, werden deren Einstellungen auch nicht mit abgespeichert, wenn man eine Szene erstellt. Ich hab bei mir kleine Klebepfeile an den Gain Reglern, was natürlich nur nützt, wenn man an diesem Kanal immer das gleiche Eingangssignal (zB Mikro) verwendet.
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben