[Free] death screams/growls

  • Ersteller mrstarkiller
  • Erstellt am
mrstarkiller
mrstarkiller
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
02.02.15
Registriert
29.04.12
Beiträge
134
Kekse
0
hey,
ich habe herausgefunden, dass ich seit 1/2 jahr death screams/growls mache und wollte wissen, ob jemand einpaar tipps für mich hat.
ich hab auch schon im forum geguckt, musste aber entäuscht feststellen, dass alles sehr unübersichtlich und eher für fry screamer ist.

meine fragen: - wie bekomme ich meine growls tiefer

- womit entstehen eigentlich die death screams und growls (ich hab immer gedacht, dass ich fc mach und hab mich dann gewundert, weil ich anders als die anderen klang ^^)

- welche bands machen überwiegend death

mfg mrstarkiller
 
TheCultist
TheCultist
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
30.06.13
Registriert
25.03.12
Beiträge
96
Kekse
49
Ort
Im Kollektiv
First things first:

Death-Screams/Growls entstehen dadurch, dass deine Stimmbänder extrem locker schwingen währenddem Du stark ausatmest - Ähnlich wie bei einem frustrierten Seufzen.

Wie Du wahrscheinlich schon weisst kannst Du die Tonhöhe durch den Grad deiner Mundöffnung verändern, sprich je weiter Du den Mund zu einem A, Ä oder einem Zwischending von E und I formst, umso höher wird der Ton wahrgenommen, je mehr Du den Mund zu einem O oder U formst, umso tiefer.

Ausserhalb dieser Möglichkeiten solltest Du dir die anderen beiden Grundtechniken anzueignen versuchen und dann Elemente davon in deine Death-Vocals einbauen. Vorallem mit leichter Fry-Zerre erreichst Du eine extreme Stimmverfremdung. Ansonsten gibt's nur eins: Üben ;)

Da deine Stimmbänder hier am Meisten beansprucht werden, solltest Du dich noch mehr auf Aufwärmübungen konzentrieren.

Death machen Bands die (oh, Überraschung!) Death-Metal machen. Als Beispiel seien Cannibal Corpse und Hackneyed (beide sehr gute Beispiele für pure Death-Vocals), Six feet Under (mit False Chords) und Arch Enemy genannt, aber auch The Agonist.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
mrstarkiller
mrstarkiller
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
02.02.15
Registriert
29.04.12
Beiträge
134
Kekse
0
also ich höhr n bisl the agonist aber sie klingt irg. nach fry/fc mischung (kann daran liegen, dass sie eine frau is oder, dass ich mich irre xD)
meine fragen:
-macht the agonist reines death oder mit was mischt sie es oder klingt das nur so, da es nachbearbeitet wurde
-sind die growls von cannibal corpse so tief weil er viel übung hat
-fry wird mit dem stimmbändern gemacht und death auch ... wie soll das klappen beide zuverbinden?! ... rein anatomisch (<-- diese frage muss nicht beantwortet werden ... wär aber cool wenn jemand sie mir beantworten kann ^^)
 
TheCultist
TheCultist
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
30.06.13
Registriert
25.03.12
Beiträge
96
Kekse
49
Ort
Im Kollektiv
Fry-Zerre verhält sich wiefolgt:

Deine Stimmbänder lassen sich mit Übung von Punkt 0 an beliebig anspannen. Somit sollte es dir möglich werden, den Death-Seufzer (der den Punkt 0 Darstellt) beeinflussen zu können. Die Vocals verlieren u.U. etwas an effektiver Lautstärke, allerdings werden sie durch die hinzukommenden Obertonfrequenzen immernoch sehr gut wahrnehmbar sein.

Cannibal Corpse können wir sehr davon ausgehen, dass er dank seiner Übung als Vollzeitvokalist genügend Körperkontrolle hat, um so tief zu kommen.

So weit mir ist, sollte The Agonist eigt. Death mit an und wann FC einflüssen einsetzen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
mrstarkiller
mrstarkiller
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
02.02.15
Registriert
29.04.12
Beiträge
134
Kekse
0
du bist ein schatz =J
jetzt muss ich nur noch fry oder fc lernen ....... so'n dreck ... aber ich kann death is doch auch ein anfang xD
danke nochma ^^
 
I
ILoveEatingTaost
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.01.16
Registriert
19.04.12
Beiträge
526
Kekse
68
An der Stelle sollte man aber vielleicht mal erwähnen, dass man die Sache langsam angehen sollte. Für Death und False Chord Techniken braucht man mehr Druck (deswegen ist es auch meistens lauter), bei Fry Screams kann zu hoher Druck aber zu Halsschmerzen und einer Schädigung der Stimmbänder oder sowas in der Art führen. Das heißt, man sollte erst gut das Fry Screamen drauf haben (und damit mein ich jetzt nicht nach ner Woche sagen "ich bin der Beste") und danach erst versuchen Death einzubauen
Ich würde mrstarkiller also eher die False Chords empfehlen, wenn Death nicht reicht. :)
 
TheCultist
TheCultist
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
30.06.13
Registriert
25.03.12
Beiträge
96
Kekse
49
Ort
Im Kollektiv
False Chords sind einfacher zu lernen, aber mit Fry is er wesentlich flexibler in seiner Vocalgestaltung. Meiner Meinung nach ist es sogar von grösstem Vorteil, die Fry-Technik zu beherrschen, weil dadurch bereits sehr viel eigenes Körpergefühl angeeignet wird. Deswegen finde ich sollte er sich möglichst viele Quellen zu gemüte führen, das Tutorial hier im Forum lesen und sich dann langsam an die Fry-Technik heranwagen.

Der Einwand der Vorsicht ist aber begründet. Fry verhält sich von der Mechanik etwas anders und deswegen solltest Du, mrstarkiller, die Sache überlegt und mit Geduld angehen.
 
I
ILoveEatingTaost
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.01.16
Registriert
19.04.12
Beiträge
526
Kekse
68
@TheCultist: Ich find Fry doch auch viel cooler :D
 
TheCultist
TheCultist
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
30.06.13
Registriert
25.03.12
Beiträge
96
Kekse
49
Ort
Im Kollektiv
@ILoveEatingTaost: Gell? ^^
 
TheCultist
TheCultist
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
30.06.13
Registriert
25.03.12
Beiträge
96
Kekse
49
Ort
Im Kollektiv
Ja, das ist definitiv ein gutes, ausführliches Tutorial.
 
herzeleid
herzeleid
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
16.06.15
Registriert
17.03.11
Beiträge
121
Kekse
28
Ort
München
zu der sache mit death: wenn ich sing bekomm ich sehr schnell einen trockenen hals: meine klare normale stimme klingt immer gleich, aber schon nach wenigen sekunden hab ich ein tockenes gefühl im hals, das besser wird, wenn ich was ess oder trink. zur zeit passirt mi rdas auch, wenn ich viel am stück red. könnt es sein dass ich zuviel luft benutz oder mein hals grad einfach etwas angegriffen ist (hatte vor 2 wochen etwa nen verscleimten hals, vlt braucht sowas lang um sich völlständig zu erholen)?
 
I
ILoveEatingTaost
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.01.16
Registriert
19.04.12
Beiträge
526
Kekse
68
@herzleid: 90% aller Leute, die ein Scream/Growl Tutorial machen sagen groß und breit, dass man viel trinken soll, rate mal wieso :p
Passiert mir bei Fry Screams genauso, besonders wenn ich Shoute, also immer schön trinken, damit der Hals nicht trocken wird
Reden, Singen, Schreien trocknet halt alles den Hals ein bisschen aus
 
D
Darkblack
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.01.19
Registriert
06.04.11
Beiträge
107
Kekse
0
Natürlich viel trinken (gehe aber mal davon aus, das herzeleid das weiß, es hat seinen Grund, dass ich bei eigenen Fragen immer erst seine Antwort abwarte xD)

Ich weiß jetzt nicht, was du genau mit verschleimten Hals meinst. Vor ein paar Wochen hatte sich bei mir für vll 1,5 Wochen immer Schleim über die Stimmbänder gelegt, also so, dass ich überhaupt nicht sprechen konnte, ohne dass ich den "entfernt" habe. Hat danach auch etwas gedauert, bis das wieder normal war.
Ich denke nicht, dass es an einer fehlerhaften Technik lag, hatte nämlich davor seit ca. 2 Wochen nichts mehr gemacht. Dachte auch schon fast, dass der Hals vll den Gesang "vermisst". Als das weg war und ich wieder angefangen hatte, zu singen, war mein Hals danach auch schnell "trocken". Dachte aber, dass es nun wie beim lernen ist, dass der Hals sich wieder erst dran gewöhnen muss.
Lange Geschichte kurz: Wäre möglich, dass der Hals lange braucht, bis er sich erholt. Ist ja auch ständig "aktiv".
Hast du den Aufnahmen mit Death? Vll hört ja jemand was (zu viel Druck, what ever)
 
I
ILoveEatingTaost
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.01.16
Registriert
19.04.12
Beiträge
526
Kekse
68
Aber wenn er doch sagt, dass er einen trockenen Hals hat :D

Ich würds ihm halt mal empfehlen MEHR zu trinken und vor allem auch, was er trinkt. Cola zum Beispiel macht einen trockenen, schleimigen Hals, Energy Drinks sind auch irgendwie komisch....Wasser und bestimmte Teesorten sind da das bisher einzig richtige, was ich finden konnte
Ein anderer Punkt kann die Bauchatmung sein. Ich geh jetzt mal davon aus, dass herzleid auch das weiß, aber wenn man nicht konzentriert bleibt kann man die schonmal vergessen. Passiert mir auch gerne mal, hab dann auch schneller einen trockenen Hals bis hin zu Problemen, die Screams rauszubringen.
 
herzeleid
herzeleid
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
16.06.15
Registriert
17.03.11
Beiträge
121
Kekse
28
Ort
München
also ich trink viel hauptsächlich wasser und tee JA das weis ich und ich kann nicht alle 6 sekunde was trinken, macht ja niemand :D bauchatmung und druck/verzerrungsverhältnis weis ich auch alles was man wissen kann(es sei denn ILoveEatingtoast du weist was was ich nicht weis?), vo klang her is meine technik auch richtig und ich benutz manchaml so wenig druck wie möglich, manchmal auch viel, udn ich benutzt death, puren fc und c mit death. ich üb viel, töne auf unterschiedliche weise zu erzeugen. außerdem hab ich das gefühl, dass, je tiefer der ton ist, es angenehmeer für mich ist. beim screamen krieg ich schneller einen trckenen hals. ach und darkblack danke fürs kompliment :D ja ich hab ne aufnahme im was haltet ihr hiervon thread, ein paar seiten vor der letzten.
 
I
ILoveEatingTaost
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.01.16
Registriert
19.04.12
Beiträge
526
Kekse
68
kannst nicht einfach den Link kopieren? Ich bin grad suchfaul :D
ne alle 6 Sekunden mein ich auch nicht, aber nach jedem Lied ein paar Schlucke^^
Und dass du Bauchatmung kannst ist mir klar. Ich meinte nur, dass es dir vllt hilft, wenn du dich mal mehr darauf konzentrierst, aus dem Bauch zu drücken, als auf die Screams und den anderen Krams
 
I
ILoveEatingTaost
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.01.16
Registriert
19.04.12
Beiträge
526
Kekse
68
Ja habs in der Zwischenzeit schon selbst gefunden. :p
Klingt ganz nett, aber ich würd auch gern mehr Variation sehen...und mehr T-shirts :D
Ansonsten kann man nix dazu sagen. Gute, saubere Death Growls bzw hin und wieder hört man auch die False Chords
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben