Freie Saiten - wie spiele ich dies????

von shillen, 13.03.08.

  1. shillen

    shillen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.08
    Zuletzt hier:
    9.05.09
    Beiträge:
    54
    Ort:
    Erkrath, nahe Düsseldorf
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.03.08   #1
    Hallo Gemeinde,

    ich habe mir die Tabulatur eines Liedes in Guitar Pro geladen und finde dort ein paar Takte, in denen offenbar nur die A und die b-Saite gespielt werden. Mir ist nun nicht klar, wie ich es anstelle, die dazwischen liegenden D- und G-Saiten eben NICHT anzuspielen...

    Zur Erklärung habe ich einen Ausschnitt der Tabulatur angehängt.

    Ich würde mich sehr freuen, wenn mir jemand auf die Sprünge helfen könnte, um diesen Part zu spielen.

    Vielen Dank und Gruß,

    Stefan
     

    Anhänge:

  2. Medusa-Man

    Medusa-Man Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.07.06
    Zuletzt hier:
    17.01.14
    Beiträge:
    302
    Ort:
    Espelkamp
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    207
    Erstellt: 13.03.08   #2
    Zum Beispiel mit Daumen und Mittelfinger.
     
  3. guitar_master

    guitar_master Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    11.01.08
    Zuletzt hier:
    18.02.15
    Beiträge:
    1.893
    Ort:
    Graz/Salzburg
    Zustimmungen:
    33
    Kekse:
    7.500
    Erstellt: 13.03.08   #3
    entweder du zupst das ohne plektrum oder du dämpfst mit den zeigefinger deiner linken hand die D und G (bzw G und H) Saite ab!

    Das erfordert zwar ein bisschen Übung, aber funzt prima!
     
  4. CMatuschek

    CMatuschek Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.05.05
    Zuletzt hier:
    28.11.09
    Beiträge:
    876
    Ort:
    Wesel
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    228
    Erstellt: 13.03.08   #4
    Also endweder mit den Fingern (Daumen Zeigefinger), oooooooder du du musst die anderen Saiten abdämpfen. Dafür kenn ich 2 Möglichkeiten, aber zuerst müsste man das ein wenig anders greifen, denn die Leersaiten sind damit nicht wirklich gut zu spielen.
    Aus Leersaiten mache gegriffene Saite:

    --------------------------------
    ---------------------5------7--
    ---4--------4------------------
    ---------------------2------4--
    ---2--------6------------------
    --------------------------------

    Das wären die 4 dann.
    Erste Dämpfmöglichkeit ist, den Zeigefinger quasi als Bareé über alle Saiten zu legen, aber ohne Druck, so das der alle Leersaiten dämpft. Die anderen greift man dann mit den restlichen Fingern. Schwierig sind dabei dann nur leider einige Streckungen ...
    Die andere Sache ist es so zuamchen, wie im Funk. Die tiefen Saiten soweit es geht/bequem ist mit dem Daumen der Greifhand abdämpfen. Die unteren Saiten mit den greifenden Fingern indem man sie einfach drauflegt, also nur bei der Fingerkuppe Druck ausübt, der Rest liegt und dämpft. Die Saiten dazwischen zudem nocht mit den Fingerkuppen-Rändern der greifenden Finger. z.b. können, beim ersten Griff, die d-Saite und die b-Saite damit gedämpft werden.

    Guck wie du was am besten machst und dann wird das schon hinhauen, ist nicht die Welt, erfordert nur n wenig Übung ;)
     
  5. shillen

    shillen Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.08
    Zuletzt hier:
    9.05.09
    Beiträge:
    54
    Ort:
    Erkrath, nahe Düsseldorf
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.03.08   #5
    Hi, danke für die flotten Antworten. Ich bin ja froh, dass noch keiner von euch geschimpft hat, weil ich gerade eben einen ähnlichen Beitrag gefunden habe, der sich mit dem muten von Zwischensaiten beschäftigt.... :rolleyes:

    Ich verstehe es also so, dass ich auch die Zwischensaiten mitspiel, aber halt im Idealfall so abgedämpft, dass man sie nicht hört...??? Ha, da sind die nächsten Übungssessions schon mal thematisch gesichert... :-)

    VLG
     
  6. DenniZ_10000

    DenniZ_10000 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.01.06
    Zuletzt hier:
    29.08.14
    Beiträge:
    1.339
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    1.441
    Erstellt: 13.03.08   #6
    Du kannst auch den einen Ton mit dem Plektron spielen und den anderen mit Mittel-,Ring- oder dem kleinen Finger. Erfordert etwas Übung, aber man kann eigentlich nie zu viel lernen/üben...

    @shillen

    Eigentlich müssten die entsprechenden Saiten im Tab mit einem "x" versehen sein, wenn sie gemuted werden, aber in den meisten Tabs ist das einfach nicht so angegeben. Ich mach es immer so, wie es grad am besten passt. Ich kann z.B. ab einer bestimmten Geschwindigkeit nicht mehr zupfen und nehme dann die Variante mit Plek und abdämpfen.
    Wenn ich einen Song mit Plek spielen, dann spiele ich sowas auch mit Plek und Abdämpfen.
     
Die Seite wird geladen...

mapping