Frequenzen des Subwoofers

von Deltafox, 10.09.05.

  1. Deltafox

    Deltafox Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    11.10.04
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    7.543
    Zustimmungen:
    589
    Kekse:
    18.405
    Erstellt: 10.09.05   #1
    Hallo, mein heutiges Problem wääääre... folgendes:

    Mir ist aufgefallen, dass ich, wenn ich einen Song recorde, irgendwie zwar tollen Sound habe, aber die tiefen Töne, im Gegensatz zu den professionellen Liedern, nicht von meinem Subwoofer wiedergegeben werden ... oder nicht so betont .. vor allem stört mich das, beim Bass

    gibt's da einen generellen Frequenzbereich, den ich mehr beachten müsste? Ich hatte schon so bei 80-100 Hz den Bass angehoben, weil ich mir dachte, das sei so als Bassbereich in der Tiefe das 'Normale'

    sollte ich vielleicht eher mal die Subbässe anheben? 60Hz? drunter? das tiefe E ist ja soweit ich weiß bei 44 Hz rum .. und ich spiel auf D getunt .. sollte ich dann das betonen? wirds dann nicht zu wummerig?
     
  2. Exciter

    Exciter Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    18.07.10
    Beiträge:
    1.318
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.466
    Erstellt: 11.09.05   #2
    Ein ähnliches Problem hatte ich auch mal. Hab dann bei den Gitarren die Bässe rausgenommen + Lowcut, dann beim Bass um die 60 Hz etwa +3dB geboostet. Kam dann auch über Subwoofer druckvoll und differenziert rüber.

    Mit tieferen Stimmungen und Subbass-Anhebungen hab ich leider keine Erfahrung :o
     
  3. Deltafox

    Deltafox Threadersteller Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    11.10.04
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    7.543
    Zustimmungen:
    589
    Kekse:
    18.405
    Erstellt: 11.09.05   #3
    gut, 60 Hz hab ich nicht ausprobiert, ich hab mal bei 80 Hz mit ner Oktave von 3.0 so 2-3 db angehoben, weil ich dachte, ich deck damit einfach mal nen größeren Bereich hab, irgendwas davon wird's schon sein, war's aber bisher nich

    hab da jetzt aber auch nich länger rumprobiert, dachte ich frag einfach ma :)
     
  4. inoX

    inoX Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.08.05
    Zuletzt hier:
    18.12.05
    Beiträge:
    183
    Ort:
    Neumünster
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.09.05   #4
    ich bin mir nicht ganz sicher, aber wenn das n surround system ist, dann würd ich mit den spuren zum test mal folgendes anfangen:
    1) eine der beiden stereospuren invertieren, also amplitude oben nach unten usw.
    2) die so-behandelten stereospuren zu einer monospur zusammenmischen
    3) soweit ich weiß hat alles was du jetz noch hörst nichts aufm subwoofer zu suchen. d.h. der bass sollte nach dieser prozedur komplett WEG sein. ist er nicht weg, heißt das, das du den bass im stereo-bild verteilt hast (und da hat der eben nix zu suchen).

    ganz nebenbei ist das die primitivste methode eines vocal-removers ;)

    http://de.wikipedia.org/wiki/Dolby_Surround
    bei wikipedia kannst du sowieso mal zu dem thema die sufu nutzen, die haben dazu sehr gute infos...

    mfg simon
     
  5. Deltafox

    Deltafox Threadersteller Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    11.10.04
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    7.543
    Zustimmungen:
    589
    Kekse:
    18.405
    Erstellt: 11.09.05   #5
    hmmm... aber da mein Bass ja nicht nur die Tiefen anfährt, sondern zum Zweck der Durchsetzung auch ein paar höhere Frequenzen hat, muss das ja noch da sein :)

    wobei ich jetzt nicht so recht weiß, wie mich das dem Fehler näherbringt

    ich habe einen ganz normalen Stereomix und ich panne den Bass immer auf Center, während ich die Gitarren in Doppelung natürlich nach Links und Rechts außen lege .. Drums sind auch in der Mitte ... aber sollte der Subwoofer nicht einfach die tiefen Frequenzen betont wiedergeben?
    gibt's da spezielle "dem-subwoofer-zuteil"-handlungen, die ich nich kenn?

    ich versteh's jetzt grad nich so ganz, sorry

    also ich mein halt .. wenn der Bass nicht in beiden Stereospuren enthalten ist (ist er ja aber, da er ja zentral gepannt ist), wo soll er denn dann sein? einseitig? 0,o
    und grade dadurch, dass ich die Gitarren meist gedoppelt habe, sollten die sich ja nicht exakt auslöschen oder sowas?

    ääähm egal, ich probier's mal und meld mich dann wieder
     
  6. Deltafox

    Deltafox Threadersteller Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    11.10.04
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    7.543
    Zustimmungen:
    589
    Kekse:
    18.405
    Erstellt: 13.11.05   #6
    hab heute mal in Folge eines Versuchs, wie wir Gitarren und Bass transparenter abmischen können (Lowcut Gitarren bei 100 Hz und das dann durch Bässe und Tiefmitten ausgleichen halt, standard) auch gleich rumprobiert und mal ab 50Hz geboostet und siehe da, mein Subwoofer spricht an und blubbert schön mit :)
     
  7. ars ultima

    ars ultima HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    21.11.14
    Beiträge:
    16.702
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    867
    Kekse:
    36.410
    Erstellt: 13.11.05   #7
    Der Subwoofer ist eine spezielle Form der Wiedergabe - aber dafür produzierts Du ja nicht. Handelt es sich um ein PC-Boxensystem mit Mini-Satelliten? Solche 5.1 oder 2.1 gennanten Systeme suggerieren mit ihren Bezeichnungen falsche Tatsachen: Du produzierts ja einfach Stereo, also 2.0, während ein 2.1-Mix tatsächlich 3 Kanäle hätte, und Du wirklich den Subwoofer ansteuern könntest. Wenn Du aber einfach stereo über eine solche Anlage hörst, So wird das Signal per Frequenzweiche geteilt, und die Bassanteile gehen auf den Subwoofer. Bei den typischen Komplettanlagen ist die Grenzfrequenz wahrscheinlich fest eingestellt
    Also lass Dich nicht von deinem System zu sehr beeinflussen, sondern produzier den Song für ein Wiedergabesystem, welches einen Frequenzgang hat, der möglichst gerade von möglichst weit unten bis oben geht. Dazu sollte auch deine Abhöre möglichst so sein.
     
  8. Deltafox

    Deltafox Threadersteller Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    11.10.04
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    7.543
    Zustimmungen:
    589
    Kekse:
    18.405
    Erstellt: 13.11.05   #8
    ja, okay, danke, so hatte ich das vermutet, war also die passendste Antwort auf meine Frage, aber mein vorhergehendes Posting hat ja schon zeigen sollen, dass ich es jetzt mittlerweile gelöst bekam, da ich tatsächlich Frequenzen anheben musste die tiefern waren, als ich erwartet hatte :)

    da ich mir keine Abhören leisten kann, mix ich halt auf meinem System, hör danach in Winamp im Vergleich zu anderen Songs probe und schick's 'meinem' Gitarristen, der das dann noch bei sich im Vergleich hört und kritisiert

    kommt dann eigentlich recht gut hin bisher :)
     
Die Seite wird geladen...

mapping