Fretboard Pflege bei JEM77P

  • Ersteller altwein
  • Erstellt am
altwein

altwein

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.11.20
Registriert
09.07.11
Beiträge
49
Kekse
10
Ort
Braunschweig
Hi,

ich habe mir meinen kleinen Traum erfüllt und mir eine Ibanez JEM77P BFP zugelegt. Bei meiner alten GRG habe ich in regelmäßigen Abständen das Griffbrett (beim Saitenwechsel) mit Lemon Oil gepflegt. Meine Frage: kann ich das bei der JEM77P auch machen? Ich habe gelesen, dass man das Lemon Oil nicht auf JEDES Griffbrett schmieren sollte, abhängig da von, wie das Griffbrett vorbehandelt ist. Bei der GRG war mir das letzendlich ja egal, aber die JEM möchte ich nicht unbedingt nach 2 Wochen auf den Müll geben ;-)

Gruß,
Andreas
 
ChP

ChP

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.05.21
Registriert
17.12.17
Beiträge
842
Kekse
600
Ahorn-Griffbretter sind in der Regel lackier und leicht zu pflegen. Von daher kann man die z.B. mit einem geeigneten Tuch reinigen. Händler empfehlen manchmal Gitarrenpolitur, aber die müssen ja auch ihre ganzen Pflegeprodukte irgendwie an den Mann bringen. Mit Öl können unlackierte Griffbretter aus Palisander etc. gereinigt werden.
 
benny barony

benny barony

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.05.21
Registriert
09.07.05
Beiträge
6.792
Kekse
18.707
Ort
Brounschwaaich
kann ich das bei der JEM77P auch machen?

Nein. Wie ChP schon schrieb wird das Griffbrett lackiert sein und Ölen bringt bestenfalls garnix, weil Du es komplett wieder abwischt. Im schlechtesten Fall ist der Lack irgendwann/irgendwo beschädigt und das Öl kann unter den Lack kriechen und ihn weiter ablösen.
 
altwein

altwein

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.11.20
Registriert
09.07.11
Beiträge
49
Kekse
10
Ort
Braunschweig
Okay, also kein Öl auf lackiertes Griffbrett. Aber IST das Griffbrett der JEM tatsächlich lackiert. Ihr könnt mich jetzt gerne für dämlich halten, aber für mich macht der komplette Hals einen sehr glattgeschliffenen, aber nicht lackierten Eindruck
 
benny barony

benny barony

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.05.21
Registriert
09.07.05
Beiträge
6.792
Kekse
18.707
Ort
Brounschwaaich
Komplett unbehandelt wird es nicht sein, dann hätte es vermutlich jetzt schon Flecken. Und auf die Schnelle hab ich nirgends Angaben wie Wachsfinish o.ä. gefunden. Daher gehe ich davon aus, dass es lackiert ist. Mal sehen was Andere noch sagen.
 
Bassturmator

Bassturmator

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.05.21
Registriert
05.06.08
Beiträge
5.803
Kekse
31.675
Ort
Ruhrgebiet
Ich sage was ich immer sage: Lemon-Oil gehört auf überhaupt kein Griffbrett!!!
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 3 Benutzer
ChP

ChP

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.05.21
Registriert
17.12.17
Beiträge
842
Kekse
600
Wahrscheinlich hast du da auch recht. Eigentlich ein gutes Beispiel für ein Produkt welches auch etwas anderes suggeriert als es ist.
 
altwein

altwein

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.11.20
Registriert
09.07.11
Beiträge
49
Kekse
10
Ort
Braunschweig
Okay ... also Pflege laut euch einfach am besten mit einem trockenen Tuch, ja?

Ich würde mir mit meiner "Neuen" ja schon gerne ein wenig Mühe geben (pflegemäßig). Bei meinen alten Gitarren (GRGs und Yamaha Pacifica) war mir das ziemlich wumpe. Die haben alle < 300 Euro gekostet. Wenn die irgendwann mal durch fehlende Pflege oder Pflegefehler hinüber sind, dann ist das halt so. Bei einer Gitarre für knapp 1500 sehe ich das nicht mehr ganz so gelassen.

Also ist scheinbar fast einstimmig die Meinung, dass es am besten wäre, gar nichts drauf zu schmieren, egal wie das Griffbrett behandelt ist, ja?
 
benny barony

benny barony

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.05.21
Registriert
09.07.05
Beiträge
6.792
Kekse
18.707
Ort
Brounschwaaich
Pflege laut euch einfach am besten mit einem trockenen Tuch, ja?

Wenn es mal stärker verschmutzt ist darf das Tuch auch leicht feucht sein, evtl mit etwas Spülmittel. Noch immer angenommen, dass das Griffbrett lackiert ist.
 
Bassturmator

Bassturmator

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.05.21
Registriert
05.06.08
Beiträge
5.803
Kekse
31.675
Ort
Ruhrgebiet
dass es am besten wäre, gar nichts drauf zu schmieren, egal wie das Griffbrett behandelt ist, ja?

Genau. Keine Pflegeprodukte benutzen. Das Griffbrett ist vermutlich mit einem stumpfmatten PU-Lack beschichtet.

Wenn Du stark an den Händen schwitzt, dann rubbel sie mit `nem trochenen Baumwolltuch ab bevor Du sie in den Koffer zurücklegst. Beim Saitenwechsel dann einfach mit `nem feuchten Putzlappen drüberwischen um Reste von Hautfett und so zu entfernen. Mehr ist nicht nötig bzw. sogar schädlich.
 
M

Maxi

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.03.21
Registriert
04.09.05
Beiträge
3.998
Kekse
5.790
Hi,

ich habe mir meinen kleinen Traum erfüllt und mir eine Ibanez JEM77P BFP zugelegt. Bei meiner alten GRG habe ich in regelmäßigen Abständen das Griffbrett (beim Saitenwechsel) mit Lemon Oil gepflegt. Meine Frage: kann ich das bei der JEM77P auch machen? Ich habe gelesen, dass man das Lemon Oil nicht auf JEDES Griffbrett schmieren sollte, abhängig da von, wie das Griffbrett vorbehandelt ist. Bei der GRG war mir das letzendlich ja egal, aber die JEM möchte ich nicht unbedingt nach 2 Wochen auf den Müll geben ;-)

Gruß,
Andreas
Grüße Andreas.

Bei Ahorn auf keinen Fall Lemon oil. Ist vll behandelt (oder wie schon erwähnt so nen PU lack) aber keinesfalls komplett lackiert - das würdest du spühren und sehen. Wenns lackiert wäre könntest du ganz normal politur lackreiniger etc. verwenden - wäre ja dann egal.

Für Ahorn ist das Formula 1 Öl ganz gut, reinigt gut, riecht gut, holz sieht nach Jahren noch gut aus (bei meiner Strat und Tele so) ist aber für bissle Nussöl bissle teuer wenn du mich fragst, hällt aber auch ewig.
Habe auch 2 JEM's allerdings ältere, damals noch mit Ebenholzgriffbrett. Wenn du andere Nutzer erwischen willst probiers mal auf Englisch via jemsite.com (hoffe der verweiß ist ok, weil auch ein Forum,aber eben nur für Ibanez etc. keine Konkurenz...) dann könntest mal fragen was die so machen.

Grüße
 
Bassturmator

Bassturmator

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.05.21
Registriert
05.06.08
Beiträge
5.803
Kekse
31.675
Ort
Ruhrgebiet
Wenns lackiert wäre könntest du ganz normal politur lackreiniger etc. verwenden - wäre ja dann egal.

Das wäre nicht egal, da man einen matt lackierten Hals nicht polieren will und außerdem vielleicht kein Silikonöl oder andere Chemikalien an den Fingern haben will.

Gitarrenpflegeprodukte sind was für Leute die ohne nicht genug Pickel und Juckreiz haben.
 
M

Maxi

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.03.21
Registriert
04.09.05
Beiträge
3.998
Kekse
5.790
Das wäre nicht egal, da man einen matt lackierten Hals nicht polieren will und außerdem vielleicht kein Silikonöl oder andere Chemikalien an den Fingern haben will.

Gitarrenpflegeprodukte sind was für Leute die ohne nicht genug Pickel und Juckreiz haben.
Ob jemand seinen matt-lack polieren will oder nicht entscheide nicht ich sondern derjenige der das machen möchte. Ich zähle ja nicht umsonst xyz auf und nicht nur politur - weil es eben verschiedene Arten von lack gibt. Es gibt situationen da willst du vll polieren, vll willst dus nicht, meistens reicht abwischen - was soll ich da klar empfehlen, gibt immer ne Ausgangslage und ein Ziel, und dafür dann verschiedene Lösungen.

Für Leute die kein Silikonöl oder andere Chemikalien an den Fingern haben wollen dem empfehle ich weiterhin einfach sich nicht damit die Finger einzureiben. (pro-tipp)

Grüße
 
Bassturmator

Bassturmator

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.05.21
Registriert
05.06.08
Beiträge
5.803
Kekse
31.675
Ort
Ruhrgebiet
Der TE altwein will seine JEM optimal pflegen und ihr möglichst keinen Schaden zufügen.

Dazu ist es notwendig auf Lackpolituren und andere nutzlose Pflegemittel zu verzichten.
 
altwein

altwein

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.11.20
Registriert
09.07.11
Beiträge
49
Kekse
10
Ort
Braunschweig
Hallo und danke für die lebhafte Diskussion zu meinem Thema.

Ich glaube @Bassturmator hat es in seinem letzten Statement ganz gut auf den Punkt gebracht. Ich bin in keinster Weise irgendein "Pflege-Fanatiker". Mir geht es nur um die Frage, wie ich möglichst lange etwas von meiner Gitarre habe. Infolgedessen habe ich mich jetzt auch zu dem entschieden, was die meisten hier geraten haben, nämlich einfach ohne Pflegeprodukte mit einem Tuch zu arbeiten.

Ich habe gestern mal spaßeshalber (war aber kein Spaß mit dem schwebenden Tremolo) alle Saiten abgezogen um eine andere Saitenstärke aufzuziehen. Dabei war dann ersichtlich, dass das Griffbrett tatsächlich nicht "roh" ist, sondern irgendeine matte Lackierung drauf hat (nur für die, die es interessiert).
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben