Fry Scream klingt zu aspiriert/verhaucht/flüsterig (Soundfile)

von Dessertcreme, 20.06.19.

  1. Dessertcreme

    Dessertcreme Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.05.08
    Zuletzt hier:
    10.12.19
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    40
    Erstellt: 20.06.19   #1
    Ahoi Menschen,

    ich brauche mal eure Hilfe und Feedback. Ich übe seit über einem halben Jahr nahezu täglich Fry screaminging, erst war ich recht zufrieden mit meinem Fortschritt doch jetzt seit geraumer Zeit stagniert die ganze Sache. Der Scream klingt einfach zu hauchig, obwohl er Lautstärke technisch in normaler Sprechlautstärke ist. Was mache ich falsch und was muss ich üben um es wegzubekommen? Hier noch das Soundfile.

    https://soundcloud.com/tom-haberland/fry-scream

    Ich danke euch!


    Beste Grüße, Tom :)
     
  2. Andae

    Andae Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.06.17
    Zuletzt hier:
    27.11.19
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    51
    Kekse:
    757
    Erstellt: 01.07.19   #2
    Hey @Dessertcreme

    Verhaucht ist ein gutes Wort :D Bei Hauch hat es immer sehr viel Luft drin. Gib also mal mehr Ton rein und weniger Luft, dann sollte es klappen :D
    Try it und viel Erfolg!

    Ich bin gespannt über Fortschritte. Wenn du magst, halte mich auf dem Laufenden!

    Grüsse
    Andae
     
  3. Dessertcreme

    Dessertcreme Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.05.08
    Zuletzt hier:
    10.12.19
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    40
    Erstellt: 09.07.19   #3
    Jo @Andae erstmal danke für die Antwort. war die letzten Woche leider schwer beschäftigt, deswegen so späte Antwort meinerseits.

    Jetzt meine Frage wie gebe ich mehr Ton rein? :D Mit mehr Druck vom Zwerchfell oder im Hals? Im Hals wohl eher nicht, zumindest sagen das doch immer alle hehe

    Grüße!
     
  4. Andae

    Andae Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.06.17
    Zuletzt hier:
    27.11.19
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    51
    Kekse:
    757
    Erstellt: 09.07.19   #4
    Hey, kein Problem.
    Also mehr Ton: Sing mal einen ganz Normalen Ton ohne Fry oder Scream einmal ohne Fry. Das wäre der Ton im vollen Umfang. Jetzt kannst du langsam ein bisschen Fry reinmischen, dann singst du den Ton mit Fry. Umgekehrt sollte das dann auch funktionieren mit etwas Übung: Mach einen FryScream und gib etwas mehr Stimme dazu. Dafür brauchst du etwas mehr Stütze, um den Ton zu halten und ihn nicht im Hals zu verlieren. Halsregion ist nicht gut. Stütze bedeutet einerseits Oberzwerchfell und harte Flanken (nach aussen gepresst!).

    Wenn ich die Tage dazu komme, mach ich dir eine Aufnahme oder ein kurzes Video, falls du nicht verstehst wie ich das meine...bin zwar die Woche von morgens bis abends selber noch im Tonstudio am Wüten mit der Stimme :p aber vielleicht schaff ichs zwischendurch mal.
     
  5. Dessertcreme

    Dessertcreme Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.05.08
    Zuletzt hier:
    10.12.19
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    40
    Erstellt: 10.07.19   #5
    Ahoi!

    Das wäre super gut. Meine Stütze sollte ziemlich gut sein, hatte 4 Jahre Saxophon als verstärktes Nebenfach im Studium ;)
    Bin unsicher wie man mehr Ton reingibt, weil es doch heißt bei screamen gibt es kein Ton im Sinne von Pitch oder Intonation oder hab ich das falsch verstanden? Habe mir alles blos über Videos und Foren angeeignet da lauert bestimmt viel falsches Halbwissen.

    Grüße, Tom
     
  6. Andae

    Andae Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.06.17
    Zuletzt hier:
    27.11.19
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    51
    Kekse:
    757
    Erstellt: 10.07.19   #6

    Hey

    Wenn du nur den VocalFry machst (also nur das Geräusch, den Effekt ohne Ton), dann ist das noch kein Scream. Screaming ist immer mit einem gewissen Grundton oder Tonhöhe. Du kannst auch ohne Vocalfry screamen, dann hast du ein schrillen Ton, der eine wahnsinns Intensivität hat und oftmals sind die Töne hoch. Sobald du beginnst Fry rein zu mischen, wird der Scream verzerrt. Da kann man X-beliebige Varianten ausarbeiten, wie mann screamen kann.

    Ein spannendes Video dazu, was alles an Screams möglich ist, hier: (Alle samt haben einen gewissen Ton als Grundlage ;) ).

    Weitere Beispiele:

    Rob Hellford (Hauptsächlich Clean Screams, teils mit wenig bis mehr Fry/Zerrung drin):
    Axl Rose:
    Limp Bizkit (ab 46 sek.):
    Linkin Park (Chester):
    Burning Witches (Sereina Telli): https://www.youtube.com/watch?v=ZYLkhMj5UXY
    Glory Hammer (ab Sek. 39): https://www.youtube.com/watch?v=f9Lgj8vKBGA

    So mal, damit du siehst, wie breit gefächert Screaming sein kann :D Und immer geht ein Ton voran ;)

    Bei deinem Scream würde ich mal darauf achten, welcher Grundton du da hast. Am besten geht das, wenn du den Fry raus nimmst und den Ton mal nur singst oder summst. Dieser Ton verstärkst du, wenn du nachher wieder Fry rein gibst.... schreiben ist schwierig...am einfachsten ist es, wenn ich es zeigen kann... evtl. schaff ichs morgen nach dem Stimm-Warm-Up bevor s wieder ins Studio geht.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
Die Seite wird geladen...

mapping