Fryversuch Bewertung

von Zebulah, 10.07.19.

  1. Zebulah

    Zebulah Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.01.09
    Zuletzt hier:
    30.08.19
    Beiträge:
    133
    Ort:
    Eppingen bei Heilbronn
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    20
    Erstellt: 10.07.19   #1
    Hallo zusammen,

    seit Jahren immermal wieder versuche ich mich an Fry, habe dazu unzählige Videos in Youtube angeschaut und auch vermutlich alle Anleitungen hier im Forum durchgelesen :D
    Hier habe ich jetzt mal so meinen aktuellen Stand wie ich es hinbekomme.
    Auf "Oh" oder "Uh" bekomme ich es eigentlich ganz gut und relativ stabil hin, sobald ich aber zum beispiel ein "ah" machen will funktioniert es nicht mehr so richtig wie man im Beispiel auch hören kann.
    Über Meinungen, ob ich auf dem richtigen Weg bin oder ob ich auf dem Holzweg bin würde ich mich freuen.
    Vor allem auch über Hinweise und Tipps wie ich von sowas zu einem wirklichen Schreigesang komme, bei dem ich auch Wörter schreien kann.

    https://soundcloud.com/blockio-zuccling/sprache-004

    Liebe Grüße
     
  2. Zebulah

    Zebulah Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.01.09
    Zuletzt hier:
    30.08.19
    Beiträge:
    133
    Ort:
    Eppingen bei Heilbronn
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    20
    Erstellt: 21.08.19   #2
    Hat niemand irgendwelche Tipps oder Hinweise? :/
     
  3. FerdinandK

    FerdinandK Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.11.18
    Beiträge:
    329
    Zustimmungen:
    473
    Kekse:
    1.734
    Erstellt: 21.08.19   #3
    Möchte nur meine Stimme erheben und für jene sprechen, die dich, wie ich, mangels Qualifikation, nur motivierend begleiten können. Es ist schon gut, dass nicht zahllose inhaltsleere Kommentare (so wie dieser) auf eine spezifische Frage kommen, eventuell findet sich ja noch ein hilfreycher freyer Schreyer.

    Im Zweifel gilt immer: weiterüben.
     
  4. DarkStar679

    DarkStar679 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.17
    Zuletzt hier:
    16.09.19
    Beiträge:
    2.121
    Ort:
    Saarland
    Zustimmungen:
    948
    Kekse:
    5.015
    Erstellt: 21.08.19   #4
    meine frage, wieso klappt das ah nicht?
    man ändert doch nichts im hals, sondern nur in der mundausformung?
     
  5. Zebulah

    Zebulah Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.01.09
    Zuletzt hier:
    30.08.19
    Beiträge:
    133
    Ort:
    Eppingen bei Heilbronn
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    20
    Erstellt: 22.08.19   #5
    Gute Frage. Das würde ich auch gerne wissen, da es für mich ebenfalls keinen Sinn macht :weird:
     
  6. DarkStar679

    DarkStar679 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.17
    Zuletzt hier:
    16.09.19
    Beiträge:
    2.121
    Ort:
    Saarland
    Zustimmungen:
    948
    Kekse:
    5.015
    Erstellt: 22.08.19   #6
    Ich habe deinen Beispiel nachgesungen und bei mir ändert sich der Klang des frys nicht.
     
  7. Swingaling

    Swingaling Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.11.16
    Zuletzt hier:
    16.09.19
    Beiträge:
    742
    Ort:
    Freiburg
    Zustimmungen:
    505
    Kekse:
    1.582
    Erstellt: 22.08.19   #7
    Wild ins Blaue geraten, weil ich selbst nur clear singen kann (mich allerdings mit dem A auch schwerer tue als mit "dunklen" Vokalen): Machst du beim A vielleicht den Mund zu weit auf, dass den Effekt nicht mehr so gut hinkriegst?
     
  8. DarkStar679

    DarkStar679 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.17
    Zuletzt hier:
    16.09.19
    Beiträge:
    2.121
    Ort:
    Saarland
    Zustimmungen:
    948
    Kekse:
    5.015
    Erstellt: 22.08.19   #8
    laut meinem gesangslehrer ist das A der schwierigste von allen.....aber hat eigentlich auf den fry keine auswirkung.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  9. Zebulah

    Zebulah Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.01.09
    Zuletzt hier:
    30.08.19
    Beiträge:
    133
    Ort:
    Eppingen bei Heilbronn
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    20
    Erstellt: 22.08.19   #9
    kann es sein dass ich dann möglicherweise auf dem holzweg bin und das was ich mache kein fry ist?
     
  10. DarkStar679

    DarkStar679 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.17
    Zuletzt hier:
    16.09.19
    Beiträge:
    2.121
    Ort:
    Saarland
    Zustimmungen:
    948
    Kekse:
    5.015
    Erstellt: 22.08.19   #10
    doch, dein fry ist gut.
    versuch mal nur den mund zu bewegen.....beim a e i o u und den fry konstant knattern lassen.
     
  11. WolfChild

    WolfChild Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.02.14
    Zuletzt hier:
    15.09.19
    Beiträge:
    217
    Zustimmungen:
    91
    Kekse:
    613
    Erstellt: 28.08.19   #11
    Wo hast du denn den Ton im Hals platziert? Hinten oben? Das war bei mir der Trick, um fry richtig stabil hinzukriegen. Sprech mal ein richtig fett rollendes 'R' mit angehobener Zunge, sodass das Zäpfchen sich schnell hin und her bewegt und versuche dann beim fry, den Sound dort zu platzieren. Also aus dem Hals nach hinten oben wandern lassen. Du wirst dann auch keinerlei Halsprobleme mehr kriegen obwohl die Verzerrung noch zunimmt.

    Ansonsten ist das schon gut, die Luftsäule ist ja schonmal stabil, das ist das A und O für Fry. Wenn du das Placement raus hast, fang an stoßartig lauter zu werden, bis du das gut kontrollieren kannst. Und wie schon geschrieben, Vokale mit übertriebener Mundbewegung üben. Oft und regelmäßig üben und immer schön warmsingen.
     
Die Seite wird geladen...

mapping