... für die ersten einigermaßen gescheiten Aufnahmen...

von Zoe Kyara, 15.02.05.

  1. Zoe Kyara

    Zoe Kyara Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.01.05
    Zuletzt hier:
    16.09.12
    Beiträge:
    209
    Ort:
    in einem wunderbaren urbanen Mythos
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    79
    Erstellt: 15.02.05   #1
    ... möchte ich mir Mikros speziell für's Drumset kaufen. Habe bislang mit eher einfachen Mitteln aufgenommen.

    Was für Mikros brauche ich? Wieviele? Wo kommen die überall hin? Gibt es da erstmal preiswerte Produkte? (will ja nicht gleich in die Profiliga einsteigen...) Was brauch ich noch zusätzlich an Equipment diesbezüglich?

    Danke vorab,


    Cheers, Z.
     
  2. loli..

    loli.. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.12.04
    Zuletzt hier:
    30.01.11
    Beiträge:
    1.584
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    176
    Erstellt: 15.02.05   #2
    Bin der Meinung es gibt sone 5er Mikro Sets (3xtom 1xsnare 1xBass) für 199 und für 299 noch 2 Becken Mikros
     
  3. Homer

    Homer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.01.05
    Zuletzt hier:
    26.10.15
    Beiträge:
    361
    Ort:
    Castrop-Rauxel
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    67
    Erstellt: 15.02.05   #3
    Die Mikors musst du nicht unbedingt kaufen. Meisten gibt´s Musikläden die die verleihen (über den preis kann man ja immer noch sprechen...). Anderenfalls mal bei befreundeten Drummer nachfregen...:great:

    Wenn du dir welche kaufen willst würde ich dir empfeöhen mal auf http://www.musik-service.de/Mikrofone/miDR.htm nachzuschauen. Da hast du ersteimal eine schöne Auswahl und findest füe jede Brieftasche etwas...
    Viel Spaß, Homer.
     
  4. dr_drum

    dr_drum Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.02.05
    Zuletzt hier:
    8.07.14
    Beiträge:
    232
    Ort:
    OWL (NRW)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.02.05   #4
    hey...ihc hab das selbe problem!!!...hatte vor mir diese t.bone von thomann zu holen:

    http://www.netzmarkt.de/thomann/t-bone_dc_1000_prodinfo.html

    könnte mir jemand sagen ob die es überhaupt was bringen???
    ach ja, also ausleihen von mikros find ich nen bissel blöde, da man dei dann ja nur zu ner bestimmten zeit hat! und dann hat man grad einen mega geilen beat und will ihn unbedingt aufnehmen, aber leider hat man dei mikros grad nich ausgeliehen??...wär doch dann nen bissel blöd, oder?
    also...bis denne.....

    DR_DRUM
     
  5. -Avalanche-

    -Avalanche- Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.09.04
    Zuletzt hier:
    7.01.10
    Beiträge:
    1.245
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    269
    Erstellt: 15.02.05   #5
    Nimm entweder das Thomann t.bone 1500 für 200 € oder von www.musicworldbrilon.de das "Drum Mikro Set" für 170 €
    (geh einfach mal auf die seiten und such danach....)
     
  6. Faro

    Faro Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    06.01.05
    Zuletzt hier:
    7.10.11
    Beiträge:
    1.308
    Ort:
    KÖLN
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    244
    Erstellt: 15.02.05   #6
    Und dann kommt meines Erachtens noch mindestens ein Mischpult dazu.. Und je nach dem wo man's anschließt vielleicht auch ne Endstufe :rolleyes:
     
  7. WayneSchlegel

    WayneSchlegel Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    21.01.05
    Zuletzt hier:
    15.05.06
    Beiträge:
    944
    Ort:
    Daheim
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    753
    Erstellt: 16.02.05   #7
    Was hast du denn GENAU vor aufzunehmen?
    Geht es lediglich darum dich selbst beim Üben oder beim Ausprobieren irgendwelcher Grooves aufzunehmen (mehr oder weniger zur Selbstkontrolle)
    und du möchtest hauptsächlich den tatsächlichen Klang deines Sets auf Tape oder Harddisk bannen?
    Wenn es DAS ist, dann vergiss diese billig Mikrosets sondern hol dir lieber gescheite Raum-Mikros die den Gesamtklang deines Schlagzeugs plastisch und dynamisch abzubilden vermögen.
    Wie hast du denn bisher aufgenommen??
    Gevatter Schlegel hat sich vor einiger Zeit eine Archos Jukebox gekauft (in Prinzip das Gleiche wie ein I-Pod, nur viel preiswerter) das Teil hat eine 20GB Festplatte und kann auch Aufnehmen. Das interne Mikro ist latürnich Kacke, aber man kann über Line-In z.B. mit einem Aktiven Stereo-Mikro sehr gut klingende Aufnahmen machen die automatisch in mp3-Format umgewandelt werden. Wenn man etwas mit der Positionierung des Mikros herumexperimentiert kommen dabei schon recht hörbare Ergebnisse heraus. (auch bei Gesamtproben mit der kompletten Band) Bei Bedarf schicke ich dir gern mal ein Beispiel-Track.

    In der guten alten Vor-Digital-Ära hatten wir i.d.R. eines der damaligen Tapedecks im Ü-Raum bei denen man früher zumindest 2 Eingänge für Mikrofone zur Verfügung hatte.(bei den heute erhältlichen Tabedecks ist dieses geniale Feature leider oft nicht mehr vorhanden.) Wir haben dann zumeist irgendwelche Shure SM 58 oder 57 da reingestöpselt und ab ging die Post.

    Bist du hingegen auf sogenantes Close-Miking aus, mit je einem Mikro für BD,SD,Tom1 bis Tom3,Hihat, Overhead, dann wird es aufwändig und sehr teuer! Die Sparvariante wäre zumindest ein gutes BD-Mikro plus ein oder 2 Overhead-Mikros die sowohl Becken als auch Snare und Toms gut rüberbringen. In jedem Falle bräuchtest du ein Mischpult für die Mikros, von welchem aus du dann ins Tape gehst, respektive in die Bandmaschine oder ggf. einen Harddiskrecorder.

    Aber erklär einfach erst mal näher was du genau vor hast.;)
     
  8. Zoe Kyara

    Zoe Kyara Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.01.05
    Zuletzt hier:
    16.09.12
    Beiträge:
    209
    Ort:
    in einem wunderbaren urbanen Mythos
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    79
    Erstellt: 16.02.05   #8
    Genau DAS! Vorab habe ich mit nem ganz einfachen Mono-Walkman-Mikro und nem Walkman aufgenommen, was klangmäßig jedoch total übel ist, und hab eigentlich auch nach einer Möglichkeit gesucht, meine kreativen Ergüsse auch sofort in MP3-Format auf CD zu ritzen... (hab im Übungsraum momentan nen uralt Sony-CD-Player, der sogar noch grade den Geist aufgibt, einen uralt-Walkman, also Kassette mit Aufnahme, ich muss dazu jetzt wohl nix mehr sagen...)

    Ich werd das von dir genannte Archos-Gerät genauer studieren..., danke!

    Danke auch an alle anderen, die hier geantwortet haben!

    Cheers, Z.
     
  9. WayneSchlegel

    WayneSchlegel Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    21.01.05
    Zuletzt hier:
    15.05.06
    Beiträge:
    944
    Ort:
    Daheim
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    753
    Erstellt: 16.02.05   #9
    So sieht das Teil übrigens aus:

    [​IMG]

    Wichtig ist der Zusatz "Recorder" auf dem Gehäuse.
    Mir Recordingfunktion ist die Jukebox halt noch mal 20-30 €
    teuerer, aber das ist ein absolutes MUSS für Musiker.

    In Kombination mit z.B. diesem kleinen Stereo-Mikrofon von Sony
    bist du dann gut gerüstet für das was du vorhast.

    [​IMG]

    Preislich wird sich das in etwa bei 300,- € für beide Teile zusammen
    abspielen.
    Ist aber eine lohnende Investition, da man mehrere Fliegen mit einer Klappe schlägt.
    Auf die Jukebox passen locker all deine CDs und die deiner Freunde im MP3 Format, man kann Daten jeglicher Art in ihr speichern und sie als mobile Festplatte verwenden.
     
  10. Zoe Kyara

    Zoe Kyara Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.01.05
    Zuletzt hier:
    16.09.12
    Beiträge:
    209
    Ort:
    in einem wunderbaren urbanen Mythos
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    79
    Erstellt: 16.02.05   #10
    ... bin heute zufälligerweise in nem Mediashop eingefallen und hab mir das gute Stück mal anschauen wollen. Da gibt es jedoch unterschiedliche Varianten... meinst du das "Jukebox Studio" oder so ähnlich? Ich bräuchte daher nochmal die genaue Produktbezeichnung, da gibt es ja mehrere Versionen...

    Ansonsten... der Preis ist schon recht happig. Bin mir nicht sicher, ob dies auch sonst wirklich die richtige Lösung für mich ist, da ich ja auch vorhabe, mich während meines Mitspielens bei Songs von CD/MP3 aufzunehmen... Brauche also Spiel, Spaß und Schokolade.... äh, ich meine, Aufnahmegerät, Mikro, CD/MP3-Player (halt irgend so ein Gerät zum über Kopfhörer lauschen oder über "laut") und Boxen.

    Ist ja nicht so, dass ich sowas nicht schon habe, wollte jedoch nicht jedesmal eine Umzugsfirma beauftragen, wenn ich in meinen Übungsraum fahre... ;)

    So far, danke auf jeden Fall,

    Zoe (mit lecker Sushi im Magen)
     
  11. WayneSchlegel

    WayneSchlegel Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    21.01.05
    Zuletzt hier:
    15.05.06
    Beiträge:
    944
    Ort:
    Daheim
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    753
    Erstellt: 16.02.05   #11
    @Zoe:

    Die exakte Bezeichnung lautet : ARCHOS Jukebox Recorder 20
    (Wobei die 20 für die Kapazität der Fettplaste steht, nämlich 20 Gigabyte)

    Weiter unten auf dem Gehäuse steht noch: MP3 Player/Recorder Data Storage

    Für das Aufnehem deines Mitspielens zu CDs (also quasi der Originaltrack gemischt mit deinen "Ergüssen") wirst du wohl um einen kleinen Mischer nicht herumkommen und diese variante dürfte wohl noch einiges kostspieliger sein.
     
Die Seite wird geladen...

mapping