Funk für die Gitarre?

von Apurity6, 24.10.05.

  1. Apurity6

    Apurity6 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.09.05
    Zuletzt hier:
    27.09.10
    Beiträge:
    294
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    12
    Erstellt: 24.10.05   #1
    Hi,

    wir haben in unserer Band überlegt und Funk anzuschaffen, damit wir dann auch mal auf der Bühne rumrennen können ohne die scheiß Kabel.

    Wir sind 2 Gitarristen und ein Bass.

    Kann mir da jemand was empfehlen oder welche Preisklasse es sein sollte, damit es auch wirklich gut funktioniert!

    Danke schomal
     
  2. Apurity6

    Apurity6 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.09.05
    Zuletzt hier:
    27.09.10
    Beiträge:
    294
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    12
    Erstellt: 24.10.05   #2
    Kann hier keiner ein bischen erfahrung erzählen?
     
  3. -Sl4vE-

    -Sl4vE- Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.07.04
    Zuletzt hier:
    26.10.14
    Beiträge:
    2.893
    Ort:
    Edesheim
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.241
    Erstellt: 24.10.05   #3
    einfach mal die SuFu befragen!
    HIER

    das müsste deine frage eigentlich vollständig beantworten können!
     
  4. Apurity6

    Apurity6 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.09.05
    Zuletzt hier:
    27.09.10
    Beiträge:
    294
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    12
    Erstellt: 24.10.05   #4
    Danke erstmal

    Ich hab beim Thomann 2 Funksender gesehen

    db Technologies WM 220 G, 89 Euro

    und

    AKG GB40 Microtools Set, 175 Euro

    welche einbusen habe ich bei dem billigeren, da es doch so gut wie die hälfte kostet. Kenn mich da nicht so aus!
     
  5. Borg

    Borg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.09.05
    Zuletzt hier:
    28.02.16
    Beiträge:
    364
    Ort:
    Pulheim/Köln
    Zustimmungen:
    19
    Kekse:
    134
    Erstellt: 24.10.05   #5
    Also ich schwöre bei Funk auf die guten alten Nady-Sender/Empfänger....Die waren mal state of the art (ist zwar schon 10 Jährchen her, aber heisst ja nix) und funktionieren tadellos in jeder Umgebung. Da db und AKG beides namhafte Hersteller sind und ich noch von keinem der Beiden wirkliche Sch****e in den Händen gehalten habe, kannste, denke ich, sowohl als auch kaufen..

    greetz
    Borg
     
  6. Apurity6

    Apurity6 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.09.05
    Zuletzt hier:
    27.09.10
    Beiträge:
    294
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    12
    Erstellt: 24.10.05   #6
    danke erstmal.

    Aber was ist da großartig der unterschied zwischen den zweien, bzw. für was eignen sich die beiden jeweils, da der Preis unterschied doch extrem ist?
     
  7. HillsOfBarley

    HillsOfBarley Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.06.05
    Zuletzt hier:
    19.12.06
    Beiträge:
    233
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    86
    Erstellt: 24.10.05   #7
    Hi,

    Wie das Set von db ist, kann ich dir nicht sagen, aber ich selbst spiele seit knapp zwei Jahren den von dir aufgeführten Guitarbug von AKG , allerdings in der Version mit True Diversity-Empfänger (hat damals glaube ich ca. €250 gekostet). Ich bin mit dieser Lösung sehr zufrieden, weil sie gut klingt, keine Funkausfälle produziert (wobei ich nicht weiß, ob die non-diversity-Version auch so gut ist), von der Batterieversorgung her sehr sparsam ist, und weil es einfach extrem praktisch ist, den Sender direkt an der Gitarre zu haben.

    Was den Preisunterschied angeht: Beide Systeme bewegen sich durchaus eher am unteren Ende der Skala für Funksysteme, d.h. auch €175 sind für Sender und Empfänger nicht unbedingt sehr teuer.

    Gruß

    Jan
     
  8. Apurity6

    Apurity6 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.09.05
    Zuletzt hier:
    27.09.10
    Beiträge:
    294
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    12
    Erstellt: 24.10.05   #8
    Danke,

    dass es nicht teuer ist war mir klar aber die db kostet ja nur 89!
     
  9. niethitwo

    niethitwo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    17.10.03
    Zuletzt hier:
    17.12.12
    Beiträge:
    6.269
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.976
    Erstellt: 24.10.05   #9
    vergiss diese billig dinger.

    truediversity ist pflicht. sonst hast du aussetzer ohne ende.
    feste frequenz ist schlimm!

    außerdem: geräte müssen angemeldetw erden. einmalig glaub 70€?...140€? und dann im jahr 7€ wenn ich die zahlen noch richtig im kopp hab...

    der sender sollte auch durchdacht sein und nicht gleich z.B. aus der buchse fallen, am besten taschensender an gürtel klipsen...

    gescheiten funk gibts halt ab 500€..schaud och mal anch gebrauchtens ennheiser ew100ern oder audio technica, akg, shures, da lässts ich gutes für wenig geld bekommen :great:
     
  10. Apurity6

    Apurity6 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.09.05
    Zuletzt hier:
    27.09.10
    Beiträge:
    294
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    12
    Erstellt: 24.10.05   #10
    und für was verkauft der thomann dann die teile wenn sie nichts taugen?
     
  11. RfC

    RfC Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.08.04
    Zuletzt hier:
    17.08.13
    Beiträge:
    932
    Ort:
    Saarland
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.411
    Erstellt: 24.10.05   #11
    Hi,

    sorry das kann ich so nicht stehen lassen. Ich hab auch nondiversity. Und da is heute nix mehr mit Aussetzern! Ich hab das sogar mal notgedrungen zum recorden benutzt, mangels 20 Meter Kabel in den Aufnahmeraum. Und da ist nix mit Aussetzern. Vorteil ist, dass die Batterie länger hält, weil sie nur eine Funkstrecke betreiben muss.

    Feste Frequenz ist so ne Sache... Wer ständig auf größeren Stadtfesten spielt, kommt nicht drum herum sich Geräte mit variablen Frequenzen zuzulegen. Wer nur im Juz nebenan spielt, für den reicht auch ne feste Frequenz!

    Gruß Chris

    PS: Warum Thoman sowas verkauft? ganz einfach: zum Geldverdienen! Die sind nicht die Wohlfahrt...
     
  12. Apurity6

    Apurity6 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.09.05
    Zuletzt hier:
    27.09.10
    Beiträge:
    294
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    12
    Erstellt: 24.10.05   #12
    klar dass die Geld verdienen wollen,

    aber die verkaufen keinen schrott, ich bin schon fast stammkunde bei denen und die haben eine sehr gute beratung und kennen sich aus und wenn das zeug schrott währe dann würden die das nicht verkaufen.
     
  13. matzefischmann

    matzefischmann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.12.03
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    2.316
    Zustimmungen:
    530
    Kekse:
    8.156
    Erstellt: 24.10.05   #13

    Warum stellst Du dann hier solche Fragen?:screwy:

    Matze
     
  14. Apurity6

    Apurity6 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.09.05
    Zuletzt hier:
    27.09.10
    Beiträge:
    294
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    12
    Erstellt: 24.10.05   #14
    hm.............schlecht gestellt.

    Eigentlich wollte ich hauptsächlich wissen was da so großartig der unterschied ist, da der Preis unterschied extrem ist.

    Könntet ihr mir gute Funks bei Ebay oder Thomann empfehlen und nicht so wie in dem anderen Tread, da bekommt man die meisten nur noch schlecht!
     
  15. Peda

    Peda Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.12.04
    Zuletzt hier:
    8.10.14
    Beiträge:
    2.114
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    1.325
    Erstellt: 24.10.05   #15
    aber das mit den angemeldeten frequenzen wär mir neu...

    ok, genehmigung braucht man, wusste ich nicht... wird euch evtl interessieren:

     
  16. Apurity6

    Apurity6 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.09.05
    Zuletzt hier:
    27.09.10
    Beiträge:
    294
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    12
    Erstellt: 28.10.05   #16
Die Seite wird geladen...

mapping