Funk Kabel.. aber welches??

von kleiner Angus, 15.02.05.

  1. kleiner Angus

    kleiner Angus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.09.04
    Zuletzt hier:
    13.03.07
    Beiträge:
    42
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.02.05   #1
    Hi!
    Also erstens wusste ich nichtw o ich diesen Thread hinpacken soll... ich habe ihn mal hierher gepostet. Wie ihr aus meinem Nick schon erfahren habt bin ich ein AC/DC Fan. Es ist logisch das ich auch so "rumhüpfe" wie Angus Young. Das Problem ist nur, dass ich an meinen Verstärker gebunden bin (6 m Kabel)... und wenn ich jetzt z.B. Backspint mache (auf dem Boden im Kreis rennen) wickelt sich das Kable auf und irgendwann fliegt es aus dem Verstärker. Lösung wäre ein Funk Kabel... doch die frage ist nur welches, da die Qualität die Frage ist. Ich habe mal nach en paar gesucht:

    http://www.netzmarkt.de/thomann/sam...info.html?sn=74e5273cf08b5d7e325248ca39759b57

    und Nummer 2:

    http://www.netzmarkt.de/thomann/akg...info.html?sn=74e5273cf08b5d7e325248ca39759b57

    was haltet ihr von denen?
    Oder kennt ihr andere gute Funk Kabel Sets?

    Danke schonmal im Voraus.
     
  2. [E]vil

    [E]vil Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.03
    Beiträge:
    11.438
    Ort:
    Odenwald
    Zustimmungen:
    663
    Kekse:
    14.423
    Erstellt: 15.02.05   #2
    mal so nebenbei... das wort funk kabel is bissel sinnlos, es sei denn du meinst die verbindung zwischen sender und gitarre oder sowas... is ja wie bei ebay der mitm wireless lan kabel (gibts ja in dem sinne nich, nur antennenkabel)
    zu den funk teilen kann ich leider nix sagen...
     
  3. -do_john_86-

    -do_john_86- HCA Gitarren Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    17.01.04
    Zuletzt hier:
    16.05.15
    Beiträge:
    2.878
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    7.863
    Erstellt: 15.02.05   #3
    Moin,

    generell solltest Du eigentlich nur auf folgende Dinge achten:

    -Der Frequenzbereich sollte in den UHF-Frequenzen liegen und nicht im VHF-Bereich. Klang-/Funktionstechnisch gibt es im Endeffekt zwar keinen Unterschied, jedoch unterscheidet die Regulierungsbehörde für Telekommunikation (und in kleinen Ortschaften das Ordnungsamt) sehr wohl. Um VHF-Anlagen temporär bei einem Gig zu betreiben, muss man immer erst ein "okay" von denen einholen. In einem kleinen Dorf kann das umsonst sein, in einer großen Stadt schon ein gewisses Sümmchen kosten (wegen der elektromagnetischen Verträglichkeit) - immerhin nutzt Du ja Frequenzen, die Dir nicht gehören und womit Du ggf. andere Geräte stören könntest (vergleichbar mit dem Handyverbot in Krankenhäusern). UHF ist offiziell für solche Verwendungen freigegeben.

    -Es sollte von einem namenhaften Hersteller sein. Eben wegen dieser Funkgeschichte muss alles zu 99,9% stimmen und auch die Übertragung sollte störungsfrei verlaufen (gibt verschiedene Möglichkeiten: digital => Echtzeit-Fehlerkorrektur, senden auf 2 Frequenzen parallel und noch einpaar andere Dinge die ich aus dem Kopf nicht weiß).

    Samson ist eine Firma, die sich bei Funk-Systemen profiliert hat und keine schlechten Geräte herstellt - dennoch würde ich das AKG dem Samson vorziehen, da ich es von der Qualität her direkt nach Shure aufstellen würde (aus dem Bauch heraus / persönliche Meinung).

    Ich hoffe, Dir damit etwas geholfen zu haben.
     
  4. Seren

    Seren Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.03.04
    Zuletzt hier:
    16.08.05
    Beiträge:
    265
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    12
    Erstellt: 15.02.05   #4
    Hab leider auch noch keine Erfahrung mit den Dingern machen können (dauerpleite :/ und ich bilde mir wenn dann schon eins von Shure ein)

    Aber ...

    Das erste ist an sich von der Bauart besser von den beiden, weil True Diversity. Das heisst, es sind zwei Antennen und zwei Empfänger vorhanden, was die Empfangssicherheit deutlich verbessert, auch wenn AKG eigentlich der "namhaftere" Hersteller von beiden ist.
    Mit diesem komischen "Sendeklotz" musst halt aufpassen, dass der auch an die Gitarre passt.
     
  5. Chrischtoph

    Chrischtoph Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.12.03
    Zuletzt hier:
    29.09.13
    Beiträge:
    219
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    50
    Erstellt: 15.02.05   #5
    Hallo erstmal,

    ich selber habe dieses Ding Guckst Du

    Bin damit sehr zufrieden und ich glaube das kostet nicht viel mehr als deine beiden Vorschläge.

    Hoffe geholfen zu haben

    Edit: Ach, das ist sogar billiger als das erste :screwy:
    Naja, was hat denn das eine, was das andere nicht hat. Also meins was ..... ähm.. das Andere halt, was meins nicht hat. Weißt schon :D
     
  6. kleiner Angus

    kleiner Angus Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.09.04
    Zuletzt hier:
    13.03.07
    Beiträge:
    42
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.02.05   #6
    Dein Gerät ist au net schlecht...
    Kannste mir vielleicht Infos geben (ungefähre Batterielebensdauer, wie viel m man damit gehen kann usw.). Wäre cool. Danke.
     
  7. Fendi

    Fendi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    9.08.06
    Beiträge:
    672
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    53
    Erstellt: 15.02.05   #7
    Das hier ist zwar etwas teurer, aber echt spitze!

    http://www.netzmarkt.de/thomann/sennheiser_ew172_g2_funksystem_gitarre_prodinfo.html

    Ich hab das Vorgängermodel für 300 EUR neu gekauft. Vielleicht bekommste das noch irgendwo. Such mal bei google oder guck mal in ebay.

    Echt super Gerät und sehr sehr robust. Ist alles aus Metall. Sehr leicht zu bedienen.

    Null Rauschen und Ausetzer in jeder Position und die Funkstrecke ist echt enorm. Sound ist klasse als ob du nen Kabel dran hast. Jedenfalls hört man null unterschied.

    Bertriebszeit so ca. 8 Stunden glaub ich, wenn nicht noch mehr.

    Also wenn du das Vorgängermodel EW 172 noch irgendwo für ca. 300.- bekommen kannst, dann nimm das!
     
  8. Metus

    Metus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.07.04
    Zuletzt hier:
    25.09.14
    Beiträge:
    557
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    91
    Erstellt: 16.02.05   #8
    was denkt ihr, ab welcher preisklaasse taugen die dinger was?
     
  9. Seren

    Seren Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.03.04
    Zuletzt hier:
    16.08.05
    Beiträge:
    265
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    12
    Erstellt: 16.02.05   #9
    ab ca. 300€ würde ich sagen
     
  10. kleiner Angus

    kleiner Angus Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.09.04
    Zuletzt hier:
    13.03.07
    Beiträge:
    42
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.02.05   #10
  11. Chrischtoph

    Chrischtoph Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.12.03
    Zuletzt hier:
    29.09.13
    Beiträge:
    219
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    50
    Erstellt: 16.02.05   #11
    Habs jetzt nicht ganz gelesen, aber ich glaube das ist das selbe, was ich vorgeschlagen habe, nur mit einem anderem Sender.
    Ich habe den Bug und diesen Taschensender und finde den Bug nicht verkehrt, aber der Taschensender hat eine höhere Betriebsdauer und der Stecker beim Bug dreht sich bei mir manchmal irgendwie bisschen auf :confused:

    Also ich würde das Ding mit dem Taschensender nehmen. Das wird auch reichen außer du springst damit ewig weit von deinem Empfänger weg. (Genaue Daten anzugeben will ich an dieser Stelle allerdings nicht, da ich lügen müsste :D )

    Bis denn dann
     
  12. kleiner Angus

    kleiner Angus Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.09.04
    Zuletzt hier:
    13.03.07
    Beiträge:
    42
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.02.05   #12
    ich glaube ich nehme diesen auch...
    also was das entfernen angeht tippe ich mal so auf 15 - 20 m....
    kommt auf die Bühne an ^^
    Also danke euch alln :great:
     
Die Seite wird geladen...

mapping