Funk-Mikrofon für kräftige Stimme

  • Ersteller Vanfanel
  • Erstellt am
Vanfanel

Vanfanel

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.03.12
Registriert
05.01.06
Beiträge
139
Kekse
455
Ort
Aarau CH
Hallo zusammen!

Ich suche zusammen mit unserem Sänger ein neues Mikrofon für ihn.

Unser Sänger hat eine sehr laute, voluminöse Stimme wenn er normal singt. Beim growlen wird er aber massiv leiser. Das Mikrofon sollte das, wenn möglich, vielleicht etwas ausgleichen. Und es soll auch ein Funk Mikrofon sein. (Haben schon genug Kabel :D)

Mikrofon und Empfänger sollten zusammen nicht mehr als max. 700€ Euro kosten.

Habt ihr ein paar gute Vorschläge?


Weiss eigentlich wer ob die UHF Frequenzen auch in der Schweiz ab 2010 nicht mehr zur Verfügung stehen werden?


Gruss und vielen Dank,

Lewis
 
highQ

highQ

HCA Veranstaltungstechnik
Ex-Moderator
HCA
Zuletzt hier
07.04.21
Registriert
23.05.05
Beiträge
8.833
Kekse
42.214
Ort
nähe Stuttgart
Über das Frequenzproblem seid ihr zumindest informiert, kann ich mir das sparen.

Ein Mikrofon kann die Lautstärkeunterschiede nicht beheben. Das kann in begrenztem Maße ein Kompressor.
Bis 700 Euro sind die üblichen Verdächtigen gefragt:

Beyerdynamic :)eek: Nichtmehr lieferbar)

Shure Sm58


Shure Beta58


warum ist eigentlich das Beta bei Funk günstiger :confused:

Sennheiser



AKG
(Bsp. für Kondensator)

Ja verflixt welches nehmen wir nur. Antesten ist gefragt! Ist die Stimme von Haus aus schon kräftig, ist das Beyer evtl. die falsche Wahl. Dann eher Richtung Kondensator gehen.

[edit]: Was mir gerade auffällt. Du bist im falschen Unterforum! Es gibt extra eins für Funkmikros. Und das befindet sich genau da, wo du den Thread mit den Funkfrequenzen bis 2010 gelesen hast ;) Bitte bitte einen Moderatoren deinen Thread zu verschieben.
 
Zuletzt bearbeitet:
Vanfanel

Vanfanel

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.03.12
Registriert
05.01.06
Beiträge
139
Kekse
455
Ort
Aarau CH
Vielen Dank für die Vorschläge.

Wir werden die Mikrofone nächste Woche ausprobieren gehn. Besonders das Sennheiser finde ich sehr interessant, nimmt mich wunder ob's denn auch so klingt wie's aussieht.


Mist, garnicht bemerkt das es noch ein extra Forum für Funk gibt. (verschoben)


Gruss, Lewis
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
C

catfishblues

Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
10.01.21
Registriert
06.05.05
Beiträge
1.827
Kekse
12.876
Ort
Oostfreesland
Unser Sänger hat eine sehr laute, voluminöse Stimme wenn er normal singt. Beim growlen wird er aber massiv leiser.Das Mikrofon sollte das, wenn möglich, vielleicht etwas ausgleichen.

Wie wärs denn, wenn du ihm Vorschlägst das Mikrofon als Instrument zu sehen und somit auch wie ein Instrument damit zu arbeiten.

Neben der Möglichkeit die Lautstärke über einen Kompressor zu regeln, gibt es auch noch die Möglichkeit mit dem Abstand zwischen Lippen und Korb zu experiementieren. Dadurch kann man neben der Lautstärke auch das Volumen/Klang beeinflussen.

Hier mal was zu weiterlesen:
http://www.loyworld.de/mikro.html


Weiss eigentlich wer ob die UHF Frequenzen auch in der Schweiz ab 2010 nicht mehr zur Verfügung stehen werden?

http://www.portel.de/nc/nachricht/a...-gibt-tv-frequenzen-fuer-breitbandnetze-frei/
http://www.heise.de/newsticker/Schw...r-die-Telekommunikation-frei--/meldung/118818
 
Vanfanel

Vanfanel

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.03.12
Registriert
05.01.06
Beiträge
139
Kekse
455
Ort
Aarau CH
Danke für die Links.

Werde den Link mit dem Mikro unserem Sänger weitergeben. Ein sehr interessanter Text, hoffe er nimmt sich das zu gemüte.


Leider bleibt das Problem mit den Frequenzen, aber vielleicht gibt's dafür ja doch noch ne Lösung...

Gruss und Dank, lewis
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben