Funkmikrofone- Handsender vs. Headset

von JJ aus Trebus, 06.06.17.

Sponsored by
QSC
  1. JJ aus Trebus

    JJ aus Trebus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.17
    Zuletzt hier:
    7.06.17
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 06.06.17   #1
    Hallo,
    Wir als Verein stehen vor der Entscheidung neue Funkstrecken anzuschaffen. Bis jetzt würden nur Headsets benutzt.
    Die Mikrofone würden für Moderatoren und für ein Trio eingesetzt werden. Die Moderatoren laufen über die Bühne und die Sänger schunkeln ein bisschen.
    Mein Problem: Was ist besser geeignet? Ich favorisiere Handsender, wegen der besserem Sprachqualität. Pro Stück waren so 600€ gedacht. Wer hat einen Rat für uns?

    LG JJ aus Trebus
     
  2. yamaha4711

    yamaha4711 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.13
    Zuletzt hier:
    9.04.20
    Beiträge:
    4.756
    Zustimmungen:
    1.385
    Kekse:
    12.284
    Erstellt: 07.06.17   #2
    ich auch, da bei Verein oftmals Laienbedienung erfolgt. Handsender sind einfacher in jeder Hinsicht, außer dass man sie eben in der Hand halten muss oder auf ein Stativ steckt.

    Allerdings muss man den Nutzern auch unbedingt klar machen, dass das Mikro an die Lippen bzw. mindestens direkt vor den Mund gehört und nicht in Bauchnabelhöhe zu besprechen ist. Das Probem hat man bei einem Headset nicht, doch dafür neigen dann ungeübte wiederum beim Headset noch leiser zu sprechen. Auch das Wegbiegen des Mikros ist mir schon untergekommen.

    Allerdinga hat das ja jetzt nichts explizit mit Funkmikros zu tun.
     
  3. mix4munich

    mix4munich Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.02.07
    Zuletzt hier:
    9.04.20
    Beiträge:
    5.449
    Ort:
    Oberroth
    Zustimmungen:
    2.788
    Kekse:
    34.122
    Erstellt: 07.06.17   #3
    Man kann ja auch gemischt fahren - ein paar Headsets für die Moderatoren, ein paar Handheld für die SängerInnen. Aus eigener guter Erfahrung empfehle ich die Sennheiser ew D1 945 Vocal Set als Handheld und passende Headsetmikros plus Sender als Headsets, z.B. das Sennheiser ew D1 ME3 Headmic Set. Das passt so grade noch ins Budget, allerdings kann man mit etwas Verhandlungsgeschick und entsprechenden Stückzahlen die passenden Akkus dazu heraushandeln (damit laufen die Strecken länger, und vor allem bekommt man eine genaue Anzeige der Restlaufzeit im Empfänger - bei Batteriebetrieb hast Du nur "x von y" Balken, mit dem passenden Akku bekommst Du "noch x Stunden und y Minuten", was ich persönlich wesentlich besser finde. Auch die passenden Sets für den Rackeinbau der Empfänger (plus Verlagern der Antennen nach vorne im Rack) ist ganz praktisch. Zusammen laufen da rund 100 EUR an Nebenkosten pro Strecke auf. Aber vielleicht kann man das Zubehör ja nach und nach anschaffen.

    Für die Headsets:

    [​IMG]

    [​IMG]


    Für die Handhelds:

    [​IMG]

    [​IMG]


    Und generell für jeden Empfänger:

    [​IMG]


    Gruß
    Jo
     
Die Seite wird geladen...

mapping