Funktion von TBX-Regler

von Ray, 19.05.05.

  1. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 19.05.05   #1
    [​IMG]

    Kann ma einer sagen, was der Widerstand da genau macht?

    Zur Erklärung:

    Also von links die lange Leitung ist der heisse Draht vom PU. Potis stehen auf dem Kopf.

    Halb aufgedreht wirkt nur das untere, auf der zweiten Regelhälfte das obere.

    Da unten angeblich 250K wirken (und die Potis sicher keine Getriebe mit Zahrädern drin haben), nehm ich an, dass es ein lineares 500er ist, bei dem der Schleiferkontakt schon in der Mitte zum rechten Kontakt gebrückt wird.

    Das obere hat bei Anschlag 1M, aber ich weiss net, was es in der Mitte hat.
     
  2. Ray

    Ray Threadersteller Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 26.10.06   #2
    bump

    weil wir eh grade mal wieder das Thema haben :D
     
  3. Ray

    Ray Threadersteller Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 20.01.07   #3
    bumpdidump
     
  4. Uli

    Uli Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    06.12.05
    Beiträge:
    7.813
    Zustimmungen:
    1.310
    Kekse:
    111.246
    Erstellt: 21.01.07   #4
    So wie du es gezeichnet hast, bleibt bei Rechtsanschlag des Potis von dem RC-Glied, das den Tiefpass bildet kein R mehr übrig, wenn der Widerstand nicht drin ist (außer dem Spulenwiderstand des PU), vlielleicht ist das der Sinn :confused: .


    Edit:
    Der PU hängt natürlich nicht mit dem einen Bein auf Masse sondern am Output. :rolleyes:
     

    Anhänge:

    • tbx.jpg
      Dateigröße:
      13,4 KB
      Aufrufe:
      25
  5. Ray

    Ray Threadersteller Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 21.01.07   #5
    Ich hab keine Ahnung. An sich ist das ja das Tonpoti, das hat normalerweise gar keinen Widerstand. Halt nur das Poti als veränderbarer Widerstand und der Kondensator auf dem weg zu Masse.

    Das TBX ist auf der ersten Hälfte des Wegs ein 250er Poti, auf der zweiten Hälfte gehts bis 1000. Soll die natürlichen Höhen des PUs noch mehr rauskitzeln. Ist ja auch logisch, bei 1000 k. Aber der Widerstand gibt mir trotzdem Rätsel auf.


    Oooonkel......Hilfe :D
     
Die Seite wird geladen...

mapping