Funktioniert das so als Gesangsanlage?

von liqid, 13.08.07.

  1. liqid

    liqid Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.03.05
    Zuletzt hier:
    5.01.16
    Beiträge:
    439
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    433
    Erstellt: 13.08.07   #1
    hab ma ne frage..und zwar läuft in unserem proberaum der gesang im mom nur über ne alte keyboardcombo.
    also mikro rein und gut. ist aber im zusammenspiel mit drums, 2 gitarren, und bass nicht laut genug. proberaum ist auch eher klein, ich tippe mal 15-20 qm.
    unser gitarrist bzw. sänger hat noch ne aktive hk audio monitorbox daheim rumstehen, als er noch keyboard gespielt hat. könnte man damit was anfangen für den gesang? ist leider ein altes model, kann im internet nix finden. und hat auch nur klinkeneingänge, also wenn ma direkt n mikro reinsteckt kommt nicht viel raus. die einzigen infos die ich noch zur box hab ist, dass am external speaker ausgang 100 watt und 8 ohm beisteht. ist das die leistung die der eingebaute amp liefert? und reicht das für den proberaum?
    würd das funktionieren wenn man sich n kleinen mixer kauft,z.b.behringer xenyx 1202 und dann da die box dran anschließt?
    also nur gesang soll drüber laufen. ach und ich glaub ist n 15zoll speaker drin, was ja nicht so optimal für gesang sein soll..aber geld ist knapp.
     
  2. der onk

    der onk HCA PA-Technik HCA

    Im Board seit:
    15.04.06
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    7.130
    Zustimmungen:
    875
    Kekse:
    23.172
    Erstellt: 13.08.07   #2
    Diese alte HK Aktivbox hat keinen Mikrofon-Preamp. Es ist also kein Wunder, daß da nix rauskommt, wenn man ein Mikro direkt anschließt. Du gehst ja bei einer Anlage mit externem Amp auch nicht direkt mit dem Mikro in die Endstufe...:D

    Ein Kleinst-Mischer wie der von Dir verlinkte ist problemlos in der Lage Mikrofone entsprechend vorzuverstärken, daß die Aktivbox genutzt werden kann. Den Keyboardverstärker könnt Ihr dabei gleichzeitig verwenden und so z.B. dem Drummer, der ja systembedingt in einer kräftigen Geräuschkulisse sitzt, eine eigene Box hinstellen.

    Etwas längerfristig geplant würde ich allerdings ein etwas besser ausgestattetes Mischpult kaufen, aber grundsätzlich tut's das kleine Behringer...


    der onk mit Gruß
    ... in der Hoffnung, daß der Opa nicht schon wieder schneller war. ;)
     
  3. liqid

    liqid Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.03.05
    Zuletzt hier:
    5.01.16
    Beiträge:
    439
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    433
    Erstellt: 14.08.07   #3
    das hier mischpult hab ich gerade im musikstore katatlog gefunden
    KLICK
    seh ich das richtig das man das ding als usb interface nutzen kann und ich dann direkt 4 mikrosignale auf 4 unterschiedlichen spuren auf dem pc aufzeichnen könnte?

    und hättest du generell ne kaufempfehlung statt dem kleinen behringer? aber preisklasse um die 150 euro..
    vielen dank schonmal
     
  4. Rockopa

    Rockopa Globaler Moderator Moderator

    Im Board seit:
    10.12.03
    Beiträge:
    13.126
    Ort:
    Oranienburg
    Zustimmungen:
    1.143
    Kekse:
    45.525
    Erstellt: 14.08.07   #4
    Nein nur die Summe,als Zweispuraufnahme.
     
  5. der onk

    der onk HCA PA-Technik HCA

    Im Board seit:
    15.04.06
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    7.130
    Zustimmungen:
    875
    Kekse:
    23.172
    Erstellt: 14.08.07   #5
    Gebrauchtes Soundcraft Spirit F1. Da bleibt wahrscheinlich noch was übrig für ein kleines Effektgerät. Bei Neuware für 150.- Euro hingegen ist es wirklich egal, was Du kaufst.
     
  6. liqid

    liqid Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.03.05
    Zuletzt hier:
    5.01.16
    Beiträge:
    439
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    433
    Erstellt: 14.08.07   #6
    das ja doof wofür schließ ich das ding dann per usb an?
     
  7. Rockopa

    Rockopa Globaler Moderator Moderator

    Im Board seit:
    10.12.03
    Beiträge:
    13.126
    Ort:
    Oranienburg
    Zustimmungen:
    1.143
    Kekse:
    45.525
    Erstellt: 14.08.07   #7
    Weil Du ansonsten eine Recordingkarte brauchst,Onboard soundkarte ist nun mal nicht der Brenner.
     
  8. liqid

    liqid Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.03.05
    Zuletzt hier:
    5.01.16
    Beiträge:
    439
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    433
    Erstellt: 14.08.07   #8
    ja ne ich meine wieso überträgt der dann nur das stereosignal..dann ist das ja eigentlich nicht so sinnvoll oder? man will ja eigentlich immer jede spur einzeln haben
     
  9. Rockopa

    Rockopa Globaler Moderator Moderator

    Im Board seit:
    10.12.03
    Beiträge:
    13.126
    Ort:
    Oranienburg
    Zustimmungen:
    1.143
    Kekse:
    45.525
    Erstellt: 14.08.07   #9
    Wenn man jede Spur einzeln haben will,muss man einfach einen Mixer mit Fire-Wire Schnittstelle nehmen.
    Klick
     
  10. liqid

    liqid Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.03.05
    Zuletzt hier:
    5.01.16
    Beiträge:
    439
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    433
    Erstellt: 14.08.07   #10
    was genau meinst du damit? es geht ja immer nur um ein mischpult für den proberaum. bei bedarf kann man ja ne zweite box dazu kaufen oder 2 neue oder wie auch immer. das mischpult reicht doch oder nicht?
     
  11. liqid

    liqid Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.03.05
    Zuletzt hier:
    5.01.16
    Beiträge:
    439
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    433
    Erstellt: 14.08.07   #11
    hab jetzt hier nochmal n paar andere mischpulte rausgesucht in dem preisrahmen und bin auf statements gespannt

    KLICK 1

    KLICK 2

    KLICK 3

    KLICK 4

    KLICK 5


    was natürlich cool wäre ist wenn man dann das ding auch benutzen könnte um z.b. ma n paar gitarrenspuren aufzunehmen, also amp abnehmen un dann über den mixer in den pc.
    funktioniert das so einfach mit den mixern oben?
    danke schonmal
     
  12. Rockopa

    Rockopa Globaler Moderator Moderator

    Im Board seit:
    10.12.03
    Beiträge:
    13.126
    Ort:
    Oranienburg
    Zustimmungen:
    1.143
    Kekse:
    45.525
    Erstellt: 14.08.07   #12
    Es ist vollkommen Latte welchen von den Mixern Du nimmst,lediglich der Yamaha sticht da etwas herraus.
    Dazu sind Mixer eigentlich gedacht denn es ist im relativ egal ob das Signal an eine PA oder in den Rechner geht.
    Begrenzender Faktor wird hier die Onboard-Soundkarte sein(hatte ich das nicht schon mal gesagt/geschrieben)
    Deshalb liegt den Xenyx-Mixer dieses Interface/Soundkarte oder wie immer Du es nennen willst,bei.
    Dieses Interface/Soundkarte kann man auch an jeden anderen Mixer anschliessen.
     
  13. liqid

    liqid Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.03.05
    Zuletzt hier:
    5.01.16
    Beiträge:
    439
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    433
    Erstellt: 14.08.07   #13
    also würdest du von den mixern da den yamaha empfehlen oder wie?
    und vond en eq's und so ist das alles furzegal? ich seh das aber schon richtig das ich an jedes 4 mikros anschließen kann und auch dann jedesmal n vorverstärker eingebaut ist oder?
    wie ist dsa ganze mim macbook, wenn ich den mixer dadran anschließen würde um mal ne gitarrenspur oder so aufzunehmen? auch kacke?
     
  14. Rockopa

    Rockopa Globaler Moderator Moderator

    Im Board seit:
    10.12.03
    Beiträge:
    13.126
    Ort:
    Oranienburg
    Zustimmungen:
    1.143
    Kekse:
    45.525
    Erstellt: 14.08.07   #14
    [​IMG]
    Einen Augenblick Geduld ,ich muss erst mal meine Beruhigungspillen nehmen.
     
  15. liqid

    liqid Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.03.05
    Zuletzt hier:
    5.01.16
    Beiträge:
    439
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    433
    Erstellt: 14.08.07   #15
    jo tut mir leid hier hat nunmal nicht jeder den plan und durchblick wie du und andere und ich hab keine lust meine kohle zum fenster rauszuschmeißen also frag ich lieber jedes detail nach
     
  16. Rockopa

    Rockopa Globaler Moderator Moderator

    Im Board seit:
    10.12.03
    Beiträge:
    13.126
    Ort:
    Oranienburg
    Zustimmungen:
    1.143
    Kekse:
    45.525
    Erstellt: 14.08.07   #16
    Mit macs habe ich keine Erfahrung ,wie mir aber bekannt ist kann man auch mit so einem Teil aufnehmen.
    Ansonsten einfach mal in die Beschreibung des Klick reinschauen,vielleicht wird Dir dann einiges von selber klar.
    Was denkst Du,wie ist diese Antwort zu werten?
    Yamaha Scheisse oder Yamaha gut.
    Ich weiss jetzt nicht was Du willst in dieser Preis-Kategorie siedeln sich nicht wirklich die Perlen der Mixer an.
    Es sind alles Mixer der untersten Einsteigerkategorie,lediglich dein persönlicher Geschmack oder Vorliebe und vielleicht auch das eine oder ander techn.Detail bestimmt welchen Mixer man nehmen kann/soll.
    Wenn man einigermassen sicher gehen will,nimmt man Yamaha.
    So richtig würde ich die auch nicht alle als EQ bezeichnen,es sind Regler dranne und im gewissen Umfang passiert da auch was,nicht mehr nicht weniger.
    Willst du mehr,dann mehr Kohle.
    Die XLR-Buchsen sind die Mikrofoneingänge (das sind die runden Buchsen mit den drei Löchern) und dahinter befinden sich die Mikrofonverstärker.
    Hat die Kiste 4 solcher Buchsen kann man erstmal mindestens 4 Mikros anschliessen.

    Aber so richtig wirken die Pillen heute nicht bei mir.;):eek::D
     
  17. liqid

    liqid Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.03.05
    Zuletzt hier:
    5.01.16
    Beiträge:
    439
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    433
    Erstellt: 15.08.07   #17
    ok noch eine frage dann bin ich zufrieden...was für kabel brauch ma um da die box dran anzuschließen? das mischpult hat ja zwei klinkenausgänge..brauch ich dann n y kabel 2xmonoklinke auf 1xstereoklinke oder? ist ja nur eine box...

    EDIT

    schwachsinn was ich geschrieben hab, wenns nur eine box ist isses ja mono...
    also brauch ich ein y kabel 2xmonoklinke auf 1xmonoklinke
    richtig?
     
  18. der onk

    der onk HCA PA-Technik HCA

    Im Board seit:
    15.04.06
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    7.130
    Zustimmungen:
    875
    Kekse:
    23.172
    Erstellt: 15.08.07   #18
    Opas Pillen sind aus und bevor er explodiert...:D

    Du brauchst EIN stinknormales Klinkenkabel und der zweite Ausgang vom Mischer bleibt unbelegt.

    der onk mit Gruß
     
  19. liqid

    liqid Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.03.05
    Zuletzt hier:
    5.01.16
    Beiträge:
    439
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    433
    Erstellt: 16.08.07   #19
    kann mir vlt noch jmd erklären ohne gleich irgendwelche pillen nehmen zu müsse (^^)
    wo sich überhaupt in der praxis der unterschied befindet zwischen mono und stero kabeln?
    also ich weiß das mono symmetrisch ist und stereo unsymmetrisch.
    aber was genau bedeutet dsa in der praxis? hat das nur einfluss auf die störanfälligkeit?
    das man ab einer bestimmten kabellänge etwa nur symmetriche kabel benutzt? oder sonst irgenwdas?
    und wo ist dann z.b. der unterschied zwischen klinke instrumentenkabeln und klinke lautsprecherkabeln? bzw analog dazu zwischen xlr mikro und xlr boxenkabeln?
     
  20. der onk

    der onk HCA PA-Technik HCA

    Im Board seit:
    15.04.06
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    7.130
    Zustimmungen:
    875
    Kekse:
    23.172
    Erstellt: 16.08.07   #20
    Du würfelst hier was durcheinander. Mono und stereo haben mit der Art der Signalleitung (symmetrisch oder unsymmetrisch) nichts zu tun.

    Da Du nur eine Box an das Mischpult hängen wirst, wird das Ergebnis zwangsweise mono sein; daran ändert auch das Zusammenführen beider Mischpultausgänge per Y-Kabel nix. Bei der alten HK Box gehe ich nicht von einem symetrischen Eingang aus und Kleinst-Mischer haben auch nur unsymmetrische Ausgänge. Also brauchst Du Dir um symmetrische Signalführung per Stereoklinkenkabel (nennen wir es vielleicht besser TRS-Klinke, um Verwechslungen zu vermeiden) keinen Kopf machen. Also einfach ein Instrumentenkabel dran und gut is'.

    Sollte es zu einer Erdschleife kommen, die unschön brummt, kannst Du halt bei unsymmetrischer Signalführung nicht einfach den Ground-Lift betätigen, sondern musst einen Line-Überträger zwischen Pult und Aktivbox hängen.


    der onk mit Gruß
    PS: Wikipedia gibt's auch noch...:D
     
Die Seite wird geladen...

mapping