Fußschalter für Laney GH50L

von The_Buzzsaw, 28.10.09.

Sponsored by
pedaltrain
  1. The_Buzzsaw

    The_Buzzsaw Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.04.06
    Zuletzt hier:
    14.01.18
    Beiträge:
    1.128
    Ort:
    Backnang
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    1.594
    Erstellt: 28.10.09   #1
    Hallo,
    ich habe seit neustem das GH50L-Top von Laney.
    Von meinem alten Amp (ENGL Screamer) habe ich noch ein Zweifachschalter von H&K.
    Ich dachte eigentlich, dass ich den problemlos benutzen könnte, nun habe ich aber folgendes Problem:
    Wenn ich den Footswitch einstecke bekommt dieser Strom vom Amp (LED leuchtet), weiß grad leider nicht mehr ob die LED immer an bleibt. Das Problem ist aber, dass der Schalter nichts bewirkt. Dabei ist es egal in welcher Position sich der Schalter am Amp befindet. Ich glaube der Amp befindet sich dann immer im Hi-Gain Modus.

    Ich hoffe es kann mir jemand helfen, wie ich die Sache günstig lösen kann.
    Durch die Sufu bin ich nicht schlau geworden.

    Grüße,
    Niklas

    Edit: Ich sehe grad, dass der Fußschalter von Laney keine LEDs hat. Liegt es daran?
     
  2. LouWeed

    LouWeed Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.07.06
    Zuletzt hier:
    11.11.18
    Beiträge:
    1.443
    Ort:
    Ilinden/Mazedonien
    Zustimmungen:
    82
    Kekse:
    1.854
    Erstellt: 28.10.09   #2
    der Laney hat an der fusschalterbuchse einen monokontakt da nur der drive zusachaltbar ist (1-fach), der engl (da 2-fach) wird eine stereobuchse haben, es giebt auch faelle da funktioniert das...(bzw einer der zwei schalter)
     
  3. mante

    mante Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.05.06
    Zuletzt hier:
    4.09.14
    Beiträge:
    3.091
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    159
    Kekse:
    7.098
    Erstellt: 28.10.09   #3
    erst heute bei der probe hat der fußschalter meines kollegen (Gh100L) den arsch zugekniffen.
    Wir haben einfach den doppelfußschalter vom bassamp benutzt, der hat funktioniert (auch stereoklinke). LED war da alerdings keine dran.
    Ob dir das nun weiter hilft?
     
  4. pannenchrischi

    pannenchrischi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.09.05
    Zuletzt hier:
    17.11.18
    Beiträge:
    599
    Ort:
    H
    Zustimmungen:
    22
    Kekse:
    307
    Erstellt: 29.10.09   #4
    Kannst ja mal versuchen den Stecker nicht komplett reinzustecken. vielleicht funktionierts ja.

    ey Mante gib mal nicht so an mit deinem "vierampsstapelposerfoto"!!;)
     
  5. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.442
    Zustimmungen:
    1.469
    Kekse:
    53.358
    Erstellt: 29.10.09   #5
    Mit großer Wahrscheinlichkeit. Die meisten LED-Fußschalter funktionieren nicht an Amps, die dazu nicht passsen.

    Gehäuse aufschrauben - Foto machen und hier reinstellen. Dann wird dir jemand sagen können, was da umgelötet oder entfernt werden muss.
     
  6. mante

    mante Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.05.06
    Zuletzt hier:
    4.09.14
    Beiträge:
    3.091
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    159
    Kekse:
    7.098
    Erstellt: 29.10.09   #6
    ah siehste, da kommt doch schon etwas licht ins dunkle.

    @pannenchrischi: :p
     
  7. The_Buzzsaw

    The_Buzzsaw Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.04.06
    Zuletzt hier:
    14.01.18
    Beiträge:
    1.128
    Ort:
    Backnang
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    1.594
    Erstellt: 29.10.09   #7
    Vielen Dank soweit.
    Leider hab ich keine Digicam vllt kann ich aber trotzdem ein Bild reinstellen.
    Ansonsten werd ich meinen Gitarrendealer fragen.
    Heißt das die LED muss raus? Oder gibt es eine Möglichkeit den Footswitch mit LED zu betreiben, obwohl das der Amp nicht unterstützt? Eine extra Batterie könnte ich mir vorstellen...
    Grüße,
    Niklas
     
  8. LouWeed

    LouWeed Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.07.06
    Zuletzt hier:
    11.11.18
    Beiträge:
    1.443
    Ort:
    Ilinden/Mazedonien
    Zustimmungen:
    82
    Kekse:
    1.854
    Erstellt: 29.10.09   #8
    ein einfacher footswitch kostet 15 euronen

    http://www.musik-service.de/stage-line-fs-100-prx395739687de.aspx
     
  9. TheRyhtmGuy

    TheRyhtmGuy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.03.09
    Zuletzt hier:
    1.05.18
    Beiträge:
    214
    Zustimmungen:
    28
    Kekse:
    294
    Erstellt: 25.11.09   #9
    Hi weiß jemand was für ein möglichst günstiger Fusschalter an meinen Laney LC 50 Combo ranpasst. Mein Fender mit den Dioden geht nicht und der Marschall Fusschalter von nem JTM 30 passt auch nicht.

    *push*
     
  10. SJJG

    SJJG Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.05.09
    Zuletzt hier:
    4.06.14
    Beiträge:
    138
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    78
    Erstellt: 25.11.09   #10
    Ich hab nen GH100, der ja eigentlich baugleich mitm 50 (bis auf die Röhren) ist.. Hab einfach so nen ganz billigen Schalter von irgendner Zubehör-Firma genommen, den ich davor bei meinem Fender hatte und der funktioniert tadellos.. Beim DSL 50 von unsrem andren Gitarristen geht der ebenfalls.
     
  11. Jakob91

    Jakob91 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.07.09
    Zuletzt hier:
    19.12.10
    Beiträge:
    291
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    447
    Erstellt: 25.11.09   #11
    Hatte auch mal nen GH 100L und habe einen No Name Schalter mit LED benutzt. Daran liegt es definitiv nicht.
    Löte doch mal die Masse auf den Ring (im Schalter).
    Oder gleich ne Monoklinke ranlöten.
     
  12. The_Buzzsaw

    The_Buzzsaw Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.04.06
    Zuletzt hier:
    14.01.18
    Beiträge:
    1.128
    Ort:
    Backnang
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    1.594
    Erstellt: 25.11.09   #12
    So hab das vor ner weile ganz easy verdrahtet und war auch glücklich, weils einfach funktioniert hat.
    Von Zeit zu Zeit stört mich der Schalter aber immer mehr:
    Wenn ich vom HiGain zurückschalte, hackt es. Das heißt er schaltet unterschiedlich flüssig um, mal muss ich 2 mal drauf treten...das geht gar nicht. Die LED flackert auch beim schalten manchmal. Ich habe allgemein den Eindruck, als wäre sich der Amp nicht immer 100%ig sicher beim schalten. Es ist so als ob er sich denkt:"Soll ich jetzt, Ja. Nein? Oh doch, hab ich was falsches getan?"
    Kennt jemand so ein problem?
    Ich hoffe doch!
    Grüße,
    Niklas
     
  13. The_Buzzsaw

    The_Buzzsaw Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.04.06
    Zuletzt hier:
    14.01.18
    Beiträge:
    1.128
    Ort:
    Backnang
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    1.594
    Erstellt: 25.11.09   #13
    Vllt brauchst du einen Taster?
     
  14. LouWeed

    LouWeed Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.07.06
    Zuletzt hier:
    11.11.18
    Beiträge:
    1.443
    Ort:
    Ilinden/Mazedonien
    Zustimmungen:
    82
    Kekse:
    1.854
    Erstellt: 26.11.09   #14
Die Seite wird geladen...

mapping