Fußschalter für Lesliekabinett

von Hexagon, 07.09.03.

  1. Hexagon

    Hexagon Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.09.03
    Zuletzt hier:
    27.11.05
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.09.03   #1
    Hallo Leute,

    vielleicht kann mir einer von Euch helfen.
    Ich hab heute meinen Fußschalter am Lesliekabinett gekillt. Es handelt sich dabei um einen Fußschalter für Motor ein/aus und für die Drehgeschwindigkeit, schnell/langsam.
    Ich bin kein Elektriker und habe von diesen Sachen keine große Ahnung.
    Was ich wissen müsste ist
    Ist der Fußschalter für die Drehgeschwindigkeit ein
    Ein/Aus-Schalter oder ein Umschalter?
    Kann mir jemand sagen wie ich das rauskriegen kann?
    Es sind richtige Metallschalter, leider ohne Aufschrift.

    Bei dem Leslie handelt es sich um ein Uraltleslie von der Firma Sharma. Ich hab keine Infos darüber ob es die Firma überhaupt noch gibt. Vermutlich nicht.
    Trotzdem das Teil hat einen Superklang.
    Wäre nett wenn mir jemand einen Tipp geben könnte oder evtl. sogar sagen kann wo ich einen Schalter nachkaufen kann.

    Vielen Dank im vorraus.
     
  2. LSV Hamburg

    LSV Hamburg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.08.03
    Zuletzt hier:
    5.09.06
    Beiträge:
    3.952
    Ort:
    Hansestadt Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    809
    Erstellt: 07.09.03   #2
    Genau kann ich dir das nicht sagen, aber der Schalter für die Drehgeschwindigkeit dürfte ein Umschalter sein.

    Aber bitte laß die Finger davon wenn Du von Elektrik keine Ahnung hast, das könnte zu schwerwiegenden Schäden führen, körperlich als auch materiell !

    Gehe besser zu einer Fachwerkstatt auch wenn es dadurch etwas teurer wird !
     
  3. .Jens

    .Jens Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    10.622
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1.932
    Kekse:
    23.903
    Erstellt: 07.09.03   #3
    Moin...

    Üblicherweise ist der Motor-Schalter ein Öffner, der Speed-Schalter ein 1*Um. Oft auch zwei identische Schalter, wo bei dem Motor-Schalter ein Pol unbelegt bleibt.

    Ich muss allerdings Paul recht geben mit seiner Warnung, denn bei den meisten alten Leslies liegen auf den Motorschaltern 230V an!. Also die nötige Vorsicht walten lassen und alles vernünftig dimensionieren (Zuleitungen, Schalter...) Die Originalschalter wirst du in vielen Fällen nicht mehr kriegen; möglicherweise musste dir eine neue Fußbox bauen (lassen). Einzelne trittfeste 230V-Schalter solltest du im gutsortierten Elektronikhandel aber kriegen...

    Jens

    EDIT: ist der Motorschalter denn in einem Preamp integriert oder ist das dieses typische alte Bakelit-Kästchen mit den Gummikappen oben auf den Schaltern? Im ersteren Fall sind das wahscheinlich die gleichen Schalter, die auch Marshall, H&K etc. in den Fuleisten verbauen (aber bitte die 230V-Ausführung nehmen!), im zweiten Fall wende dich mal an einen Dynacord-Vertrieb, die haben diese Doppelschalter auch an Leslies und Gitarrenamps verbaut.
     
Die Seite wird geladen...

mapping