Fuzz-Suche: Warmes und cremiges Fuzz, keine Kettensäge

  • Ersteller zartbitter
  • Erstellt am
zartbitter
zartbitter
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.12.20
Registriert
16.01.09
Beiträge
586
Kekse
418
Ort
Karlsruhe
Hallo zusammen,

habe jetzt das Board bereits ein paar Mal durchsucht, aber noch nicht wirklich fündig geworden.

Habe mir am Samstag meinen Wunschamp geholt mit dem ich super zufrieden bin. Bis dahin habe ich extrem viele Pedalebenutzt, diverse Distortions, diverse andere Effekte und Fuzz.

Mit dem neuen Amp, sind fast alle Pedale weggekommen. Benutzt wird jetzt nur noch:

1.) Amp Clean
2.) Amp Drive Channel
3.) Amp Drive Channel + Amp Boost
4.) Bass Big Muff
5.) Tape Echo

Insgesamt bin ich mit dem Sound sehr zufrieden, nur eine kleine Optimierung am Fuzz wäre noch drinn.

eine Frage, gibt es ein Fuzz, dass noch wärmer und cremiger klingt als das Bass Big Muff (benutze ne Tele). Etwa in die Richtung von Dan Auerbach von den Black Keys? Die typische schreiende Kättensäge ist nicht erwünscht. Sollte eher smooth sein, cremen, leicht zerrig. Sanfte bluesige fuzzige Töne etc.

Beim Budget bin ich eigentlich recht offen, da ich ne Danelectro Hodad Bigsby die Tage zum Verkauf reinstellen werde und das Geld davon zum Kauf des Fuzzpedals nutzen möchte.

Danke für Eure Hilfe,
Z :)
 
Eigenschaft
 
NotveryevilTobi
NotveryevilTobi
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
11.10.16
Registriert
23.07.04
Beiträge
629
Kekse
1.609
Ort
Koblenz
Dan nutzt hunderte Fuzz Pedals bei den Black Keys, daher ist es nicht so eindeutig, welches denn der Auerbach Sound ist :)

Ich denke aber, was du suchst, ist ein Fuzz Face (Germanium), wie z.B.
oder ein Bausatz von MusikDing, falls du mit einem Lötkolben umgehen kannst.

Willst du noch etwas flexibler sein, schau dich nach einem Fuzz Face mit Tone Regler um, denn die Dinger können unter Umständen und je nach restlichem Equipment etwas dunkel klingen..

Ach ja, hast du dir einen Lionheart gegönnt? Falls ja, willkommen im Club :great:
 
Chili_Pat
Chili_Pat
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
25.07.21
Registriert
22.09.08
Beiträge
1.131
Kekse
2.791
Ort
München
Bei cremig denke ich immer an den Cream Puff von Frantone...aber das ist evtl. zu teuer :) Aber das schwimmt in warmer Cream und summt wie eine dicke Hummel.
 
Maaxi
Maaxi
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.02.16
Registriert
18.09.12
Beiträge
142
Kekse
0
Wieso verwendest du ein Bass Big Muff an einer E-Gitarre?
 
G
Gast 2521
Gesperrter Benutzer
Zuletzt hier
25.10.18
Registriert
25.12.07
Beiträge
1.637
Kekse
6.879
Wieso verwendest du ein Bass Big Muff an einer E-Gitarre?
Der Bass Big Muff ähnelt soundlich sehr dem alten grünen Sovtek Big Muff, der sich halt auch gut mit einem Bass versteht. Klingt an einer Gitarre aber auch nicht verkehrt.
 
coolaclark
coolaclark
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
11.07.16
Registriert
10.06.09
Beiträge
2.671
Kekse
27.278
Ort
Mülheim a. d. Ruhr
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
InTune
InTune
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
26.07.21
Registriert
04.07.11
Beiträge
5.448
Kekse
31.895
Ort
Süd Hessen
Das "bestklingende" und vielseitigste Fuzz-Pedal, das ich bisher gespielt habe, ist das Gramps+ von Himmelstrutz.
Im Prinzip stand ich vor dem gleichen Problem: Ich spiele einen Blackstar S1 50, der sehr offen und direkt klingt und dabei sehr harmonisch zerrt. Was manchmal etwas "fehlt" ist, die nötige Priese Dreck im Ton und die kann man mit dem Gramps+ perfekt zumischen. Die Einstellmöglichkeiten sind sehr vielfältig, von röhrenampähnlichem Distrotion/Overdrive, über Fuzzface (mein 2. Favorit wäre das Bonamassa Fuzz Face gewesen, aber das konnte ich ziemlich exakt mit dem Gramps+ nachstellen), bis zu völlig kaputten Fuzz Factory Sounds.
Kostet zwar ne Mark, schmeckt aber auch danach. :)
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
zartbitter
zartbitter
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.12.20
Registriert
16.01.09
Beiträge
586
Kekse
418
Ort
Karlsruhe
Hallo,

Danke schonmal für die Antworten ;) Ja, durch die Links hab ich schonmal quergelesen :)

Warum das Bass Big Muff verwendet wird aktuell?
Wie schon gesagt, die Ähnlichkeit zum Russen Muff und es klingt für mich persönlich etwas komprimierter/dichter als das normale Gitarren Muff.

Kurze Schilderung was ich für Probs habe mit dem aktuellen Fuzz:

Soundeinstellungen lauten wie folgt:

Amp komplett clean
Bass Big Muff: Volume auf ca. 10-11 Uhr, Tone 8 Uhr, Sustain 12 Uhr
Gitarre: Mittelstellung oder Neck, Volumepoti genau auf der Mitte

Das Problem dabei, ich finde den Sound etwas zu aggressiv dabei. Deshalb habe ich nach einem vielleicht etwas weniger aggressivem aber trotzdem cremigen, warmen, Sustainreichen Fuzz gefragt. Diverse Settings habe ich natürlich schon ausprobiert :) Vom Sustain her weiter runter am Fuzz... da geht mir dann die Cremigkeit die Erdnussbutter ( :p ) sozusagen etwas verloren.

Schaue mir aufjedenfall die genannten Fuzzpedale heute/morgen früh noch an. Für weitere Vorschläge bin ich aber gern noch offen :)

PS: Sind die Germanium Teile wirklich so viel wärmer oder ist das ein Mythos? (Mythbusters!)

Danke Euch.
 
Switchheero
Switchheero
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
09.07.19
Registriert
09.02.09
Beiträge
2.006
Kekse
5.215
Aus dem Sortiment von Earthquaker Devices sollte doch ein Fuzz dabei sein. Die haben doch wirklich jeden Fuzz Sound aus jeder Ära nachempfunden. Vom Reaper, Hoof, Dream Crusher etc.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
patr1ck
patr1ck
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
27.11.17
Registriert
19.08.05
Beiträge
307
Kekse
483
Ort
Mannheim
Was ziemlich in die Bigmuff Ecke geht, aber deutlich flexibler ist, ist das Pharaoh Fuzz von Blackout Effectors... Kann ich sehr empfehlen, fahre damit selbst einen dicken cremigen Sound der nicht so sägend ist :)

Was du noch testen kannst ist das Fuzz in den Effektloop zu hängen, falls dein Amp das hat. Hab mein Fuzz auch im Loop, weils mir vor dem Amp zu bröckelig war und bin viiiiiel zufriedener!
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
Neuling
Neuling
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
24.11.20
Registriert
16.04.04
Beiträge
1.522
Kekse
2.275
Ort
uʍoʇuʍopǝpısdn
Ich finde, dass Fuzzes vor einem leicht zerrenden Amp besser klingen als vor einem komplett cleanen; dadurch wird der Sound meines Erachtens auch wärmer.

Mir fiel bei der Such-Beschreibung spontan das OxFuzz II ein. Viel dicker und cremiger wirds nicht, vgl. diesen Videoclip:
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
zartbitter
zartbitter
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.12.20
Registriert
16.01.09
Beiträge
586
Kekse
418
Ort
Karlsruhe
Sehr sehr gute Ideen :)

@Neuling: Stimmt, wieso bin ich selbst nicht aufs Oxfuzz gekommen, das hat nen Kollege da und könnte ich sogar auch vor Ort testen :)

Alle anderen Fuzzes werden heute im Laufe des Tages und der Mittagspause mal bei youtube angehört.

Ich halte euch auf dem Laufenden :)
 
AEIOU
AEIOU
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.07.21
Registriert
29.03.07
Beiträge
1.611
Kekse
1.987
Das Earthquaker Devices Hoof wird oft als Pedal für den Black Keys Sound genannt. Kenne es zwar nur vom Hörensagen, aber vielleicht bindest du es mal in deine Youtube-Session mit ein ;)
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
zartbitter
zartbitter
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.12.20
Registriert
16.01.09
Beiträge
586
Kekse
418
Ort
Karlsruhe
Puuh.... @ AEIOU, das Earthquaker Devices Hoof klingt echt in manchen Settings, sehr ähnlich dem Sound von den B.Keys und schaut auch echt fein regulierbar zu sein. Ebenso scheint es sehr vielseitig. Engere Auswahl!

(Anmerkung: Ich möchte nicht genau so klingen, nur etwa die Richtung)
 
Rayvshimself
Rayvshimself
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.02.18
Registriert
29.05.11
Beiträge
642
Kekse
677
Ort
RLP
Hi Zartbitter!

Versuche auch das Devi Ever Soda Meiser. Das ist smooth und dick. Am einfachsten daran zu kommen ist wenn du dir den Devi Ever Shoe Gazer kaufst. Das ist Soda Meiser und Torn's Peaker in einem (letzterer ist zwar sägend, den musst du aber nicht benutzen).
Der Devi Ever Hyperion wird übrigens "The Muff Killer" genannt.

Ansonsten: Fuzz Face, Pharoh Fuzz und der eben genannte Hoof sollten dir auch alle Freude bereiten.

Gruß
-Matze
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
AEIOU
AEIOU
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.07.21
Registriert
29.03.07
Beiträge
1.611
Kekse
1.987
Allerdings ist das Hoof ein Big Muff Derivat. Daher weiß ich nicht, ob es sich arg von deinem jetzigen Fuzz-Treter unterscheidet.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
NotveryevilTobi
NotveryevilTobi
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
11.10.16
Registriert
23.07.04
Beiträge
629
Kekse
1.609
Ort
Koblenz
Übrigens ebenfalls ein Derivat des grünen, russischen Muff ;)
Allerdings mit Si und Ge Transistoren.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
zartbitter
zartbitter
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.12.20
Registriert
16.01.09
Beiträge
586
Kekse
418
Ort
Karlsruhe
Good morning Ladies ;)

Also habe mich nebnbei mal etwas durch die bisher genannten Fuzzpedale gewühlt und versucht das gleich mal (für evtl. auch Interessierte) zu kommentieren bzw. kurz zu begründen. Ich möchte darauf hinweisen --> meine persönliche Meinung :)

Nein: passt nicht zu meinen Vorstellungen (heisst nicht gleich ein schlechtes Fuzz!)
Unklar: ich kann micht nicht so recht entscheiden, hat mich nicht auf voller Linie überzeugt
Ja: in die engere Auswahl bzw. Favoritenliste aufgenommen (nachträgliche Selektierung)

Nein

Frantone Cream Puff = Nein: da Höhen sehr stechend, sagt mir persönlich nicht so zu.
Himmelstrutz Gramps + = Nein: Was ich aus diversen Samples raushören konnte, finde ich zu bissig, nicht das was ich Suche, aber bestimmt ein sehr gutes Fuzz.
Devi Ever Soda Meiser = Nein: Das Teil kann einem ja direkt den Teufel aus der Hölle hochholen. Hätte ich sofort genommen, als ich noch etwas härter gespielt habe. Die Clips die ich auf die Schnelle gefunden habe waren leider alle auf recht harten Settings (bei den etwas loweren Sets, irgendwie sehr bröckelnd). Als fehlend empfinde ich einen Tone Poti. Insgesamt geiles Fuzz für die härtere Gangart, aber eben nicht was ich suche.

Vielleicht

Oxfuzz = Unklar: Klingt irgendwie nach den typischen 60ern (persönliche Meinung), wird aber vom Kollegen für paar Tage ausgeliehen zum testen

Ja

Blackout Effectors Pharaoh fuzz = Ja: Kommt schön dick, klingt schonmal interessant, nicht zu bröckelig, wird noch genauer angeschaut :)
Catalinbread Manx Loagthan Fuzz = Ja: Schön dicker Sound. Klingt zähmbar :) Mit dem Hoof unter den Favoriten
Eearthquaker Devices Hoof = Ja: Vielseitig, sehr interessanter angenehmer Sound, sieht fein justierbar aus und ist aktuell mein Favorit (wie viel Unterschied da zu meinem aktuellen Bass Big Muff ist, muss noch nachgeforscht werden)

So far der Zwischenstand (Liste wird stetig in diesem Post ergänzt),
Z
 
Zuletzt bearbeitet:
Saitenschlumpf
Saitenschlumpf
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.07.21
Registriert
05.09.10
Beiträge
556
Kekse
5.288
Aus Richtung Muff wäre vielleicht ein Catalinbread Manx Loagthan Fuzz was für Dich. Den habe ich selber und die Klangregelung ist wirklich sehr effektiv.

Einen direkten Vergleich zum Pharaoh habe ich leider noch nicht - meiner kommt wohl nächste oder übernächste Woche. :D
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
zartbitter
zartbitter
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.12.20
Registriert
16.01.09
Beiträge
586
Kekse
418
Ort
Karlsruhe
Na dann gerne her mit dem Vergleich @ Saitenschlump :) Das Catalinbread hör ich mir gleich mal an ;)

EDIT: Klingt wirklich sehr schön dick das Catalinbread Manx Loagthan Fuzz. Danke für die Empfehlung. Ich editiere gleich mal meine Liste oben.

Es ist wirklich schade, dass es keinen Shop in der Gegend gibt, bei dem man alle dieser etwas teureren Fuzzpedale vergleichen kann.
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben