G-Major oder Intellifex?

von RealCrusher, 13.11.04.

  1. RealCrusher

    RealCrusher Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.11.04
    Zuletzt hier:
    28.11.16
    Beiträge:
    140
    Ort:
    Koblenz
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.11.04   #1
    Hi,
    in der nächsten Zeit will ich mir einen brauchbaren MultiFX zulegen, schwanke aber noch zwischen Rocktron 'Intellifex' und TC electronics 'G-Major'. Welchen würdet ihr empfehlen?

    Das Ding soll in den paralellen FX-Weg eines Marshall TSL 602...

    Oder vielleicht gibts ja noch andere Geräte, die ähnlich amtliche Sounds haben?!?

    Greetz,
    RealCrusher
     
  2. Andrey23

    Andrey23 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.02.04
    Zuletzt hier:
    3.10.12
    Beiträge:
    1.270
    Ort:
    Würzburger Umgebung
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    805
    Erstellt: 13.11.04   #2
    Warum Intellifex ??? Das wird jetzt nicht mehr hergestellt.
    Es gibt jetzt aber den Nachfolger vom Intellifex, den XPRESSION


    Hier die Beschreibung:
    Xpress yourself with Rocktron’s exciting new Xpression™, the easy to use, yet professional, multi-Effects Processor where 100% of the processing power is dedicated to producing rich, lush effects and EQ for BOTH guitar and bass. Pre-Loaded with 128 professional presets custom designed for guitar and bass including a combination of vintage AND modern voiced effects based on our years of experience in signal processing. The vintage effects include many classic stomp box style effects like Flanger, Phaser, Rotary and Tremolo that were modeled after actual vintage products no longer available on the market today. Rocktron's multi-voiced Delay and Chorus are designed for Guitar and Bass for BOTH live and recording situations. A Tap Button for "Delay" and "Rate" control is on the front panel and is MIDI Programmable. Reverb, Multi-Pitch Shifting, Compressor and much more are included. The Xpression is designed to maximize EFFECTS to be used WITH your favorite preamp or amplifier, thus there are no distortion presets in the Xpression.



    Rocktron's SIMbiotic™ 4-Band Parametric EQ offered in the Xpression is the ultimate tool for tonal shaping of your sound and it has also been designed specifically for Guitar and Bass. Separate Input and Output Level controls to accommodate all kinds of guitars and basses with active and passive pickups.


    Speaker Simulator allows you to RECORD DIRECT using your favorite preamp or amplifier OR to connect directly to a PA System using your favorite preamp or amplifier – (leave that heavy cabinet at home)! Rocktron's unique Signal Routing which allows you to choose between an Analog Direct Feed, or full Effects Routing. With a MIDI Footswitch and expression pedal you can control virtually all effects parameters. (Optional Rocktron MIDI Mate or All Access footcontrollers are available).


    Other key features include: HUSH® Noise Reduction, Speaker Simulator and Speaker Modeling, Mic Position Modeling, Dynamic Tube Reactance Modeling, Hi-Pass Filter for Bass, Run up to 10 effects at once. 24-Bit Internal Processing via Motorola DSP Engine for Double precision 48 x 48-bit multiply with 96-bit result.


    G major:
    http://www.netzmarkt.de/thomann/tc_g_major_minor_prodinfo.html

    Xpression:
    http://www.netzmarkt.de/thomann/rocktron_xpression_multieffektpreamp_prodinfo.html

    Das ist jetzt bei Thomann ausverkauft. Ist auch ein gutes Preis-Leistungs Verhältnis :great:
    Kostet auch 333€
    Beim G Major gibst du das doppelte aus !!!!!!!!!!! :(

    Ich würde an deiner Stelle die beiden antesten. Wenn du viel Kohle hast, dann G Major (Metallica hat ihn auch im Rack, also kann er nicht schlecht sein)
    Wenn du wenig Kohle hast, dann Xpression.
    Aber wie gesagt: ANTESTEN

    Gruß MetallicaFan
     
  3. 8ight

    8ight HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    26.01.15
    Beiträge:
    6.443
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.071
    Erstellt: 13.11.04   #3
    Wo hat metallica den bitte im RAck??? Ich denk mal wenn die nen gitarrenmulti von tc im rack haben, dann wohl das g-force!!!
    http://www.metallicaworld.co.uk/kirk_hammetts_equipment.htm
    http://www.metallicaworld.co.uk/james_hetfields_equipment.htm



    @RealCrusher

    Ich würd das major nehmen, das ist einfach das nonplusultra unter den hall und chorus effekten...

    würd dann aber nicht das g-minor pedal nehmen, sondern lieber ein behringer fcb1010, da du da mehr möglichkeiten hast auch whammy und volumen funktionen zu nutzen
     
  4. RealCrusher

    RealCrusher Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.11.04
    Zuletzt hier:
    28.11.16
    Beiträge:
    140
    Ort:
    Koblenz
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.11.04   #4
    Hi, erstmal vielen Dank für eure Beiträge. Ich hab beide Geräte (Intellifex + G-Major) schon angetestet. Aber wie das eben so mit dem Antesten ist - der Langzeitcheck ist eben nicht möglich. Soundmässig tendiere ich ein wenig Richtung G-Major, aber vielleicht gibts ja auch Punkte die ausserhalb von Sound zu beachten sind. (z.B. Roadtauglichkeit)

    Das GT 6 von Boss kenne ich nicht, aber es wird ja immer wieder hoch gelobt. Ist es ne Alternative zu den beiden anderen oder hat es einen völlig anderen Zweck?

    Greetz,
    RealCrusher
     
  5. Andrey23

    Andrey23 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.02.04
    Zuletzt hier:
    3.10.12
    Beiträge:
    1.270
    Ort:
    Würzburger Umgebung
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    805
    Erstellt: 13.11.04   #5
    @ 8ight: Bist wohl nich auf dem neusten stand wa :D

    Metallica hatte zu der Load / Reload Zeit ein TC M2000.

    Die gopostete Seite von dir ist uralt :mad:


    Aber jetzt hat sie 2 G Majors: Einen normal zum benutzen, den zweiten fürs backup:


    Schau hier: http://www.montyjay.com/jamesamps.html


    @Crusher:
    Würde das Boss GT6 nicht nehmen. Du kannst es aber ausprobieren.
     
  6. stringsurfer

    stringsurfer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    25.08.05
    Beiträge:
    140
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.11.04   #6
    Kommt drauf an, für dich wohl eher nicht, wenn du ein reines MultiFX suchst und mit deinem Amp in Punkto Sound soweit zufrieden bist. Das GT-6 beinhaltet neben den Effekten ja noch Preamp und Tretminensims.
     
  7. constraint

    constraint Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.02.04
    Zuletzt hier:
    6.12.13
    Beiträge:
    656
    Ort:
    Bamberg
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    118
    Erstellt: 14.11.04   #7
    Ich rate zum G-major. Das Teil kommt zusätzlich zu den Effekten mit gutem EQ, Stimmgerät und bringt zudem noch die Möglichkeit, die Kanäle deines Amps umzuschalten.
     
  8. Rolli

    Rolli Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.02.04
    Zuletzt hier:
    12.04.10
    Beiträge:
    493
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    40
    Erstellt: 15.11.04   #8
    also ich rate zum GT-6 aber nicht in den Loop sondern vor den Amp. HAb selbst genau die Kombination und finde diese sehr gut.

    Gruss
    Rolli
     
  9. Rolli

    Rolli Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.02.04
    Zuletzt hier:
    12.04.10
    Beiträge:
    493
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    40
    Erstellt: 15.11.04   #9
    Die Preamps sind aber als Ampsims zu verstehen. beim GT-6 musst Du nämlich angeben wo das Gerät angeschlossen wird. Das GT-6 passt dann automatisch das Ausgangssignal an. Dann arbeiten die Preamps als Ampsims und nicht als vollwertige Preamps da das wohl den Amp übersteuern würde.
     
  10. stringsurfer

    stringsurfer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    25.08.05
    Beiträge:
    140
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.11.04   #10
    Man kann das dingen auch als Preamp benutzen. Ich habs bei mir in den Effekt return eingeschleift und umgehe damit den Preamp des Verstärkers (weil sonst scheiß sound).
     
  11. Rolli

    Rolli Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.02.04
    Zuletzt hier:
    12.04.10
    Beiträge:
    493
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    40
    Erstellt: 15.11.04   #11
    natürlich kann man das. Ich hab nur geschildert, dass man das Teil nicht als Preamp benutzen muss.
     
  12. stringsurfer

    stringsurfer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    25.08.05
    Beiträge:
    140
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.11.04   #12
    Alles klar :great:
     
  13. Rod

    Rod Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.09.03
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    418
    Ort:
    Berlin, Germany
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.11.04   #13
    Weiß jemand, ob das Intellifex auch diese Kanalumschaltung hat wie das G-major? Oder kennt jemand andere 19" Effektgeräte die diese Funktion bieten?

    Rod
     
  14. x-man

    x-man Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.07.04
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    1.760
    Zustimmungen:
    56
    Kekse:
    3.227
    Erstellt: 15.11.04   #14
    nein geht mit dem intellifex nich.

    gruss x-man
     
  15. RealCrusher

    RealCrusher Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.11.04
    Zuletzt hier:
    28.11.16
    Beiträge:
    140
    Ort:
    Koblenz
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.11.04   #15
    Die Kanalumschaltung bringt mir nicht wirklich was, da mein Amp (TSL602) 3 Kanäle hat. Auch FX-Weg und Reverb sind über Footboard schaltbar. Das ganze hat nen 5 Pol Din stecker. Es gibt dafür ein entsprechendes Adapter, damit man über Midiswitcher schalten und walten kann. Aber damit alles funtz, brauche ich 4 Schaltbuchsen, das G-Major hat nur 2. Ich werde also so oder so nicht drumrumkommen, mir einen midiswitcher zuzulegen. (z.B. Nobels MS-4 oder so...)

    Rein soundmäßig tendiere ich zum G-Major. Ich habs mal angetestet (mit meinem Amp), klingt geil! Allerdings müssen die meisten Effekte im G-Major seriell geschaltet werden, da der FX-Weg meines schon parallel ist, klingts sehr dünn, wenn im FX-Gerät nochmal parallel gefahren wird.

    Greetz,
    RealCrusher
     
  16. Rod

    Rod Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.09.03
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    418
    Ort:
    Berlin, Germany
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.11.04   #16
    Kann man denn auch mit Midileisten wie z.B. der von Behringer auch allein die Kanäle umschalten? D.h. kann ich im Intellifex mein setup einstellen und dann das ganze so programmieren, dass bei dem einen setup der Kanal geschaltet wir und beim anderen wieder umgeschaltet wird?

    Rod
     
  17. FretRunner

    FretRunner Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.11.04
    Zuletzt hier:
    9.03.11
    Beiträge:
    90
    Ort:
    Seligenstadt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    164
    Erstellt: 17.11.04   #17
    die schaltfunktion gibts aber beim rocktron replifex.
    das g-major hatte ich längere zeit, und finde es wird einfach viel zu
    überbewertet! es ist praktisch (4 schaltfunktionen, stimmgerät)
    aber:
    die programmiererei auf diversen ebenen und unterebenen ging mir
    furchtbar auf die nerven. und vom klang her - naja.
    ich habe nie das herausbekommen, was ich mir erhofft hatte, und mir
    ging es nur um reverb, chorus und delay. da klingen die effekte vom
    zoom ps-02 weitaus lebendiger!
    zudem, mal als beispiel mit einem powerball:
    -> gitarre volumepoti
    -> channel 1/2/3/4 gain
    g-maj: -> input gain (regler)
    -> preset gain (programmebene)
    -> global gain (i.d.R. -6 dB, änderbar)
    -> output gain (regler)
    -> channel volume
    -> master volume
    mitgezählt? respekt, wer da ein "natürliches" zerrverhalten zwischen
    vor- und endstufe ohne soundverluste hinkriegt ;-)
    naja bei harmony-central bekommt das g-major 8,5 für sound, was
    den hohen preis nicht wirklich rechtfertigt.
    hoffentliche bekomme ich jetzt keine beschwerdemails von t.c. elektronic *g*

    fret
     
  18. Rod

    Rod Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.09.03
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    418
    Ort:
    Berlin, Germany
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.11.04   #18
    Das Problem wirst du doch immer haben oder? Ich meine, dass für je ein Preset eine Lautstärkenregelung vorhanden ist und dann eine Gesamtlautstärke, dass ist doch nicht so ungewöhnlich.

    Was ist denn nun mit der Sache mit dem Floorboard. Kann ich dessen Schaltfunktion mit einem MultiFX verbinden. Also Preset wechsel und gleichzeitig analoger Kanalwechsel durch das Behringer Board und das mit einem Schalter?
     
Die Seite wird geladen...

mapping