Gallien + Krüger für Metall ? + Logabass-frage

von Urknall, 16.02.04.

  1. Urknall

    Urknall Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.02.04   #1
    Hi-

    interessiere mich für einen GK 700rb den es bei Ebay gibt !
    Kann ihn aber nicht testen ...
    Hat ihn jemand mal gehört ? Taugt der was ?
    Einsetzbar fürMetall ? Oder eher was für Kontrabasisten ?

    Frage2 : Kennt jemand einen 5-Saiter Bass von Sanox, den Logabass ?
    MIit Bartoini-Pickups ? Was der wohl wert ist ...

    Grüße
    Urkanll
     
  2. Rockopa

    Rockopa Globaler Moderator Moderator

    Im Board seit:
    10.12.03
    Beiträge:
    13.126
    Ort:
    Oranienburg
    Zustimmungen:
    1.143
    Kekse:
    45.525
    Erstellt: 17.02.04   #2
    Bevor du dich entschieden hast,hat schon jemand die Sofortkauf Option
    genutzt.

    Er ist weg! Du musst also auf den nächsten warten. :shock: :D
     
  3. Heike

    Heike HCA Bass Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    19.11.03
    Beiträge:
    4.447
    Zustimmungen:
    435
    Kekse:
    14.673
    Erstellt: 17.02.04   #3
    Bis dahin kannst' Dich ja mal direkt an der Quelle informieren: http://www.gallien-krueger.com/PRODUCTS/HEADS/700RB/700rb.html

    Jaja, so ist das mit Ebay...

    Vorausgesetzt man mag den Sound, technisch ist GK schon ganz OK.

    Ja, warum nicht? GK wird gerne für präzise und doch druckvolle Wiedergabe verwendet, ist manchen aber auch etwas zu steril. Der Klassiker ist der 800RB, den Flea endorsed. Was man beachten sollte: GK verwendet 2 verschiedene Arten Bi-Amping (näheres dazu unter den beiden genannten URLs jeweils). Ohne entsprechende Cabs kann man die nicht ausnutzen.

    Wie kommst Du auf die Idee?

    Was gerne von GK für Kontrabaß genommen wird sind die MB150 Combos, weil die besser klingen und noch kleiner & leichter sind als Polytone. Der heilige Gral superber Kontrabaß-Sounds bleibt aber m.E. der Ampeg B15-R, wenn auch aufgrund künstlicher Verknappung (= limitierte Auflagen) heutzutage zu einem sehr unchristlichen Preis.
     
  4. Urknall

    Urknall Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.02.04   #4
    Wäre der Behringer BX3000T wohl eine günstige Alternative oder vom sound doch eher einige Klassen unter dem GK ?
    (Das ja beinahe 4x so günstig?)
    Welche Amps könnte man in die Klasse des Gallien einordnen ?

    Grüße
    Urknall
     
  5. 8ight

    8ight HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    26.01.15
    Beiträge:
    6.443
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.071
    Erstellt: 17.02.04   #5
    Wieviel möchtest du denn ausgeben für einen Bassamp?

    willst du nen Combo oder ein Stack?
     
  6. Urknall

    Urknall Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.02.04   #6
    Ich habe schon 4x10er und benötige ein Topteil !
    So um die 600.- Euro würde ich ausgeben.
    DArf also auch ein gebrauchtes Gerät sein.
    Gebrauchte Gallien oder einen gebrauchter Tracie könnte ich mir damit an Land ziehen !
     
  7. JeffersonTull

    JeffersonTull Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.09.03
    Zuletzt hier:
    28.11.04
    Beiträge:
    307
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.02.04   #7
    was hälst du vom warwick profet4 oder hartke4000, wobei ich den warwick vorziehen würde
    und wenn du das geld hast, lass vom behringer die finger
     
  8. Urknall

    Urknall Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.02.04   #8
    Über den Behringer hört man verschiedene MEinungen.
    Die einen raten davon ab, die anderen finden das Teil richtig klasse !

    Über den Warwick ProFet lV habe ich auch schon nachgedacht.
    Im Proberaum nebenan spielt ein Bassist diesen Amp, wo ich ihn also schon mal hören konnte.
    Auf Gallien-Krueger komme ich ebenfalls auf anraten eines imho erfahrenen Bassisten, dem meinte, dass unter 1000.- Euro (die ich ja nicht anlegen kann), der Gallien besonders empfehlenswert sei.

    Vielleicht sollte ich einfach mal nach Kölle in den großen Muskladen fahren, da die das Teil bestimmt zum testen da haben.

    Dachte es gibt hier einem auf dem Board der ein GK spielrt und mir was dazu sagen kann !

    GRüße
    Urknall
     
  9. blackout

    blackout Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.11.03
    Zuletzt hier:
    31.05.15
    Beiträge:
    2.355
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    3.102
    Erstellt: 18.02.04   #9
    was gibts in dem preisgebiet eigentlich von ampeg?
     
  10. KurtRebell

    KurtRebell Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.01.07
    Zuletzt hier:
    23.01.07
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.01.07   #10
    Hallo Urknall,

    habe in einem Beitrag gesehen, daß du einen Logabass um € 200,-- vor einiger Zeit gekauft hast, und dieser anscheinend DEFEKT ist... Hast Du dieses Teil noch, bzw. würdest Du den Bass auch verkaufen??

    MfG

    KurtRebell:great: :great:
     
  11. bullschmitt

    bullschmitt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.05
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    3.466
    Ort:
    zwischen Kölsch und Alt
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    4.531
    Erstellt: 23.01.07   #11
    Hier eine kleine Versuchung :D
    eBay: Warwick ProFet IV, Basstop in gutem Zustand, Top-Sound! (Artikel 110082641803 endet 29.01.07 19:22:40 MEZ)
     
  12. FO ArmyMan

    FO ArmyMan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.01.06
    Zuletzt hier:
    22.02.14
    Beiträge:
    1.057
    Ort:
    Hagen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    927
    Erstellt: 23.01.07   #12
    Ich will ja nichts sagen, aber der Thread ist 3 Jahre alt. Da darf man schonmal einen neuen aufmachen :D.
    Hallo KurtRebel
    Für solche Sachen ist glaub ich die PN-Funktion besser
     
  13. lampeg

    lampeg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.05
    Zuletzt hier:
    28.06.11
    Beiträge:
    2.024
    Ort:
    da wo es bässe gibt
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.480
    Erstellt: 23.01.07   #13
    Vom Ampeg gibt es neu nur dieses topteil. https://www.thomann.de/de/ampeg_b1re_basstopteil.htm
    Gebraucht musst du halt mal selber gucken, was sicherlich auch noch gut wär ist Markbass, sind leicht und klinger wirklich verdammt gut, haben zwei Filter mit dem man wirklich sehr variabel ist. In der aktuellen G&B ist auch ein Testbericht.

    Ups, ist ja schon sher alt der Thread.
     
Die Seite wird geladen...

mapping