game modus in win10 auch für DAW.Vote im Feedback hub erwünscht

  • Ersteller acdc2000
  • Erstellt am

A
acdc2000
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
25.10.20
Registriert
26.11.12
Beiträge
56
Kekse
-52
Wer gerne virtuelle audio cable oder software mit shared audio in WASAPI nutzen möchte der kann in dem feedback hub für windows 10 durch suchen von "für den gamemodus, kann man auch Musiksoftware (virtual audiocable sollte mit weniger latenz knackfrei laufen) zufügen ?"
suchen. ich habe das mit folgenden Text erstellt, vielleicht verbessert sich da was. windows 10 ist schon besser geworden, ASIO finde ich nicht gut, weil da eine app alles andere blockiert und mit den lautstärke tasten am computer lautstärke ändern viel schneller geht als
am verstärker knopf oder fernbedienung. auf dem mac ist durch core audio die Latzenz besser, da braucht man kein Asio.

steht bei der anfrage drin. "für den gamemodus, kann man auch Musiksoftware (virtual audiocable sollte mit weniger latenz knackfrei laufen) zufügen ?

Ich habe probleme win 10 64 creator update und ältere win 10 auch, dass virtual-audio-cable software nur mit hoher Latenz von etwa 50 ms geht. dabei macht es nichts anderes als ein virtueller audio treiber zu erstellen, den man als soundkarte anwählen kann und somit effekte wie EQ dazwischen schalten kann. es gibt auch noch Virtual Audio Stream von ddmf. auch dass hat sehr hohe Latenz. um das nutzen zu können muss man bei virtual audio cable das program audio repeater starten und bei virtual audio stream das program effektrack X64.

Es gibt auch bei DAW software Probleme unter 10 MS und WASAPI. wäre gut, wenn bessere latenz ginge. 10 ms gehen bei mir, aber 5 ms wasapi wären besser für realtime keyboard oder gitarren play. 5 ms knackt oft. ausserdem wenn der input treiber 10 ms hat, der output treiber auch, dann sind es schon 20 ms verzögerung.

somit wäre der gamemode auch sinnvoll für echtzeitanwendungen. kann man da irgend was machen ?. ich habe i5 4*2.8 GHZ also nicht so langsam

es ist schon schlecht, dass ein i5 4*2.8 GHZ rechner unter windows so probleme hat 5 ms Latenz zu erreichen mit wasapi. laut untersuchungen von steinberg ist 8 ms Latenz gut genug. aber wasapi geht nur entweder 10 ms oder 5 ms. zumindest 5 ms mit ner DAW sollte machbar sein. Es gibt zwar Asio treiber aber der general midi microsoft player blockiert als die soundkarte, weil ASIO nur im exklusiv Modus geht. ausserdem nutze ich die Lautstärke regel funktion an der computertastatur um die lautstärke schneller zu ändern. das geht dann nicht bei Asio treibern."
 
Eigenschaft
 
adrachin
adrachin
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.08.22
Registriert
06.05.14
Beiträge
9.336
Kekse
24.270
Ort
Blauen
Irgendwie verstehe ich den Vortrag nicht so ganz. Um was geht es?
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 3 Benutzer
A
acdc2000
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
25.10.20
Registriert
26.11.12
Beiträge
56
Kekse
-52
dass sollte halt nicht nur für spiele gehen, sondern auch für audiosoftware https://www.pcwelt.de/news/Windows-10-So-funktioniert-der-neue-Game-Mode-10112542.html
steht da drin
Laut Microsoft werden bei Aktivierung des Spielemodus alle zur Verfügung stehenden CPU- und GPU-Ressourcen des Systems so priorisiert, dass ein Spiel möglichst optimal auf dem Rechner laufen kann. Im Ergebnis soll der Modus dafür sorgen, dass das Spiel mit einer besseren Bildrate läuft.
 
Trommler53842
Trommler53842
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
14.08.22
Registriert
28.06.11
Beiträge
8.253
Kekse
19.021
Ort
Rheinland
..und wer Audio aufnimmt, hat bestimmt Interesse an bester Bildwiedergabe. Nee, ist klar....

Einfach mal schreiben, was mit welchem Equipment geplant ist und wo es hakt.
Dann aber bitte auch Detailinformationen nicht zurückhalten, auf Nasenhakeneinsatz und Glaskugel haben hier die wenigsten Lust. :)
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
A
acdc2000
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
25.10.20
Registriert
26.11.12
Beiträge
56
Kekse
-52
die meinen mit dem Text "dass das Spiel mit einer besseren Bildrate läuft.", dass das spiel schneller läuft, weil das spiel mehr rechenleistung bekommt. bei einer DAW wäre das dann dass mehr VSTI und effekte gehen ohne dass es zu knacken kommt bei gleicher latenz, oder halt geringere Latenz. ich hatt für den amiga programmiert und bei 7 MHZ war eine audiolatenz von 1 ms kein Problem. wenn die cpu last bei 99% lag, bewegte sich beim amiga der Mauszeiger dann zäh, aber knackser kamen nicht. nun sind die Prozessoren über 400* schneller
als die amiga CPU, schon bei einem 2 in 1 tablett für 200 Eur. unter windows muss man schon froh sein, wenn man bei 10 ms Latenz bei 70% CPU load keine knackser bekommt. da gäbe es also von windows aus viel zu verbessern.

beim mac ist das core audio bei shared auch besser.

Ich will kein asio nutzen, weil das die soundkarte für andere anwendungen blockiert. wasapi geht mit 10 ms und ich kann auch mit der computertastatur mit den knöpfen für Lautstärke die lautstärke ändern. am surround receiver hab ich ne hohe lautstärke immer fest eingestellt. da ich digital out und 24 bit nutze, ist es egal wenn ich da als 12 db leiser reingehe. Ich habe ne soundblaster z, die hat sogar nen Asio treiber, daher weis ich wie unkomfortabel ASIO ist. und wenn wasapi mit 5 ms latenz ginge, wäre besser. Es wäre auch gut, wenn man VST plugins systemweit nutzen könnte, weil Lautsprecher kalibrierung auch wichtig ist, oder möchte die YT songs mit anderem Hall hören. hab ja keinen 100 qm Konzertsaal und immer erst in die DAW reinladen is mir zu umständlich. das hier kann vst http://www.virtualaudiostream.com/ aber die Latenz ist viel zu hoch. sind so etwa 50 ms. man könnt schon viel mehr machen, wenn unter windows wasapi auch wie beim mac und core audio 5 ms Latenz möglich wäre.
 
adrachin
adrachin
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.08.22
Registriert
06.05.14
Beiträge
9.336
Kekse
24.270
Ort
Blauen
Wozu brauchst Du denn diese niedrigen Latenzen?

Und wenn Du darauf warten willst, dass MS was ändert an dem Win Audio System, ich fürchte, da wirst Du noch warten wenn Du schon alt und grau bist.

ASIO ist derzeit die einzige Möglichkeit für Low Latency Audio unter Windows.

Mit dem Ding sollte das gehen, was Du machen willst:

http://www.vb-audio.com/Voicemeeter/banana.htm

das läuft bei mir als Standard Audio System und Patchbay. Windows Audio geht da rein:

vaio.PNG


und bei Voicmeeter geht es dann auf die Soundkarte:

route vaio.PNG


Also alles was abgespielt wird in Windows geht dann da raus. DAW geht auch. Da wird dann einfach der VAIO Asio Treiber verwendet. Problemlos auch parallel zum Beispiel youtube Video Spielen und aufnehmen in der DAW oder was abspielen in der DAW.

Über ASIO Insert geht es vor dem eigentlichen Ausgang A1 noch in einen VST Host. Da sind dann Plugins drin mit Messgeräten und Frequenz Linearisierung. Da kann man laden was man will. Auch Reverb wenn einem danach ist.

Ich nehme Blue Cat's PatchWork. Gibt aber auch kostenlose Programme. PatchWork wird über Virtual ASIO Insert angesprochen.

Ich verwende das jetzt schon seit einigen Wochen und das läuft problemlos. Min Latenz weiß ich nicht. Ist mir egal. Ich machen nichts, was niedrige Latenz braucht.

Zur Optimierung der Leistung und der Load Balance nehme ich Process Lasso. Macht schon seit Jahren einen prima Job........
 
A
acdc2000
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
25.10.20
Registriert
26.11.12
Beiträge
56
Kekse
-52
voicemeter habe ich probiert, hat auch hohe Latenz. egal ob ich unter output asio oder wasapi wähle. du hast in deinem screenshot 4096 stehen. dass heist dein buffer ist 4096 bytes gross und dass ist ne verzögerung von 0.1 sec.
Ich habe nirgends eine Option gesehen um den buffer zu verkleinern. nur output buffer kann man kleiner machen.
wenn du nicht live spielen willst, klar dann merkst nichts. ich habe ein midi keyboard dran und ich spiele als live. man muss dazu auch kein erfahrener keyboarder sein, um sounds anzutesten melodien ausprobieren geht es viel schneller, ausserdem machts spass und man wird nebenbei immer besser.
windows 10 ist schon deutliche verbesserung zu win 7 in der Latenz. unter win 7 kam schnell knacken bei 20 ms.

und wenn man microsoft zeigt, dass mehr bessere latenz wollen, dann verbessern die das auch weiter. vor win 7 gab es kein wasapi, dass war dann noch schlimmer und man war quasi gezwungen ASIO zu nehmen. man kann also nicht sagen sie verbessern nicht. klar, wenn die meisten zufrieden sind, wenn sie ins Auto über den Kofferraum einsteigen können, dann könnten die Hersteller auch Geld sparen indem sie Fahrer und Beifahrertür weglassen. :) man könnte sogar argumentieren über den Kofferraum einsteigen ist besser, weil man dann seitlich nicht so viel abstand zum anderen auto auf parkplätzen braucht. ich mag aber trotzdem nicht über den Kofferraum einsteigen :)
 
Telefunky
Telefunky
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.08.22
Registriert
25.08.11
Beiträge
16.659
Kekse
51.145
oder den berüchtigten Geisterfaher-Kommentar nach Warnung im Radio zitieren:
Einer ? mir kommen Hunderte entgegen :eek: :D
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
adrachin
adrachin
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.08.22
Registriert
06.05.14
Beiträge
9.336
Kekse
24.270
Ort
Blauen
Was verwendest Du denn für eine Soundkarte?
 
A
acdc2000
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
25.10.20
Registriert
26.11.12
Beiträge
56
Kekse
-52
Ich nehme den nvidia hdmi output. Da ist mein surround receiver zwischen dem Monitor angeschlossen. dass ist auch die einzige möglichkeit um surround zu hören. mit stereo musik und dem melda mmconvolution das auch surround Hall erzeugen kann, klingt es auch besser. ich kann aber auch den onboard realtek und die soundblaster z nutzen, aber bessere latenz bei wasapi haben die nicht. exklusiv modus geht garnicht, macht aber nichts, ich will ja shared haben. nur die soundblaster z wenn ich den asio treiber nehme geht mit 2 ms.. ich hab noch ein Behringer uphoria UMC22 das per USB angeschlossen ist, dass ist für die Phantomspeisung des messmikrofons. dass hat nen analog out, da geht aber auch nur wasapi mit 10 ms.

@Telefunky was willst denn mit deinen Satz aussagen, dass ich der einzige bin, der auch surround hören will, wo ja heutzutage schon die billigste anlage mehrere HDMI inputs hat. oder etwa alles soll so bleiben wie es ist, auch wenn es 100 GHZ CPU mal geben sollte, sollte die Latenz nie so gering sein, dass man kein Asio mehr braucht, damit die Soundkartenhersteller und Asio Treiber Programmierer auch Geld verdienen können. seit HDMI braucht man eigentlich keine soundkarte mehr. nur wenn man halt ein mikro mit phantomspeisung anschliessen will.
 
Zuletzt bearbeitet:
adrachin
adrachin
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.08.22
Registriert
06.05.14
Beiträge
9.336
Kekse
24.270
Ort
Blauen
seit HDMI braucht man eigentlich keine soundkarte mehr

Was hat denn HDMI mit audio zu tun? Was meinst Du denn wo das Audio berechnet wird, das dann ausgegeben wird? Bestimmt nicht im HDMI Kabel oder der HDMI Buchse. HDMI ist eine digitale Schnittstelle über die Audio und Video gleichzeitig übertragen werden kann. Aber immer noch ist für Grafik die Grafik Karte zuständig und für Audio die Audio Karte oder der Audio Chip, der auf dem Board verbaut ist. Und die sind für alles mögliche geeignet aber sicher nicht für niedrige Latenzen. Die sind vom Design her nur dafür ausgelegt auszugeben und gegebenenfalls mal ein Micro Signal entgegen zunehmen.

In der Praxis ist das auch für die meisten Leute kein Problem. Audio und Video werden synchronisiert und Latenz ist dann egal.

Wer Keyboard spielen will, der muss halt dementsprechendes Equipment haben. Und das kann auch Multichannel Audio wenn gewünscht.

Du suchst nach der eielegenden Willmilchsau. Aber solange der Wolperdinger die nicht bringt, wird da nichts draus....... :D
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
A
acdc2000
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
25.10.20
Registriert
26.11.12
Beiträge
56
Kekse
-52
wer eine HDMI fähige grafikkarte hat, der hat auch in windows einstellungen sound tab Wiedergabe einen audio treiber dafür drin und man kann ihn wie jeden
anderen sound treiber auch anwählen. das geht nicht über die soundkarte. der HDMI Audio heist NVIDIA High Definition Audio. da gehen max 8 channels drüber mit max 24 bit und 192 khz digital natürlich. evtl muss man erst in den nvidia einstellungen digitales audio einrichten klicken, damit der treiber erscheint. hab den schon solange drauf. Den treiber kann man auch in ASIO for all oder anderen programmen die windows sound oder wasapi unterstützen als audio output device anwählen. aber halt nicht unter 10 ms. und wenn man z.b nen video player hat dann wählt man als audio device auch nicht die soundkarte, sondern
NVIDIA High Definition Audio

moderne surround receiver haben kaum noch analog eingänge. mein Pioneer VSX 510 ist schon älter und hat 1 stereo analog line in und 6 HDMI eingänge. Ich habe ein HDMI Kabel vom PC zum receiver und vom receiver zum Monitor. hat auch ein HDMI pass thru, also wenn der receiver aus sieht man Bild auf dem Monitor trotzdem. ich kann aber auch Bild über DVI machen, dann braucht man nur Kabel vom HDMI output der graka zum receiver.


Aber solange der Wolperdinger die nicht bringt, wird da nichts draus....... :D
sie arbeiten ja daran, es wurde mit den Jahren immer besser. und wenn sich das mehr wünschen, dann kommt es auch schneller.
 
adrachin
adrachin
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.08.22
Registriert
06.05.14
Beiträge
9.336
Kekse
24.270
Ort
Blauen
Tja, stimmt schon. Nur die wie auch immer gearteten HDMI Sound Dinger sind nicht für professionelles Low Latency Audio ausgelegt. Und es gibt auch keinen Grund das zu tun da es bestimmt nur wenige Menschen gibt, die auf die Idee kommen Pro Audio mit niedriger Latenz ¨über HDMI Audio betreiben zu wollen.

Aber ruhig dranbleiben. Vielleicht erbarmt sich ja MS und macht es mit suoer kleiner Latenz. Ich fürchte nur, das wird auch nicht das entsprechende Ergebnis haben da die HDMI Hardware ja nicht von MS kommt.

Kuck mal hier:

Thema: Nvidia- und Intel-Grafik-Problem // DPC-Latenzen (Audio Aussetzer)

Fortschritte konnte ich durch das Monitoring-Tool LatencyMon erreichen, das (sowohl vor als auch nach Win-Neuinstallation) diverse Treiber mit erhöhten Latenzen anzeigt:

......

nvlddmkm.sys - vermeidbar durch deaktivieren der Nvidia-Grafikkarte

Quelle

der wird seine Probleme los durch deaktivieren der NVIDIA Grafik Karte. Ich behaupte jetzt einfach mal, Dein Problem ist das HDMI Audio. Das kann einfach nicht besser. OS kann da vermutlich nichts für.......
 
Zelo01
Zelo01
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
14.08.22
Registriert
13.01.15
Beiträge
2.488
Kekse
11.400
Ich habe bei meinem Bluerayplayer festgestellt, dass wenn ich mit dem analogen Audiosignal direkt auf den Verstärker geh, Bild und Ton absolut nicht synchron ist. (Ton kommt viel früher an.)
Wenn ich jedoch vom Bluerayplayer per HDMI erstmal auf den Fernseher geh, und erst von da das analoge Signal abgreife, stimmen die beiden Latenzen von Bild und Ton überein.

Meiner Erfahrung sind die Latenzen von HDMI massiv. ca 500ms.
 
Signalschwarz
Signalschwarz
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.08.22
Registriert
19.02.11
Beiträge
11.096
Kekse
22.254
Gottseidank bin ich nirgendwo Support-Mitarbeiter, wenn ich sowas tagein tagaus vorgesetzt bekommen würde, dann wäre ich schon Amok gelaufen und/oder wäre irgendwo runtergesprungen. Aber der Startpost dürfte auch Verständnis dafür erzeugen, wenn ein Unternehmen nicht auf Support-Anfragen bzw. Feature Requests eingeht, wie soll es denn auch, wenn überhaupt nicht klar wird um was es geht. Soviel zu "ich hab schon 100mal by Stainberck angefragt, aber Die regieren nicht".
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 3 Benutzer
adrachin
adrachin
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.08.22
Registriert
06.05.14
Beiträge
9.336
Kekse
24.270
Ort
Blauen
Kannst Dich ja als Escalation Manager bewerben. Das sind die, welche sich den harten Problemfällen zuwenden....... :evil:
 
A
acdc2000
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
25.10.20
Registriert
26.11.12
Beiträge
56
Kekse
-52
Ich habe bei meinem Bluerayplayer festgestellt, dass wenn ich mit dem analogen Audiosignal direkt auf den Verstärker geh, Bild und Ton absolut nicht synchron ist. (Ton kommt viel früher an.)
Wenn ich jedoch vom Bluerayplayer per HDMI erstmal auf den Fernseher geh, und erst von da das analoge Signal abgreife, stimmen die beiden Latenzen von Bild und Ton überein.

Meiner Erfahrung sind die Latenzen von HDMI massiv. ca 500ms.

das liegt daran weil jeder moderne Fernseher eine Bewegungskorrektur errechnet, damit Bilder flüssiger(nicht ruckeln bei bewegung) dargestellt werden. daher muss der fernseher erstmal ein paar 50 hz Bilder speichern um dann aus den existierenden 50 bilder /sec, die Bilder die für die 200 Hz darstellung sind zu errechnen. das braucht auch einiges an rechenzeit. der fernseh weis wie lange das dauert und verzögert das audio auch dass es passt. hat nichts mit HDMI zu tun, wenn du im fernseh die bewegungskorrektur abstellen kannst(manche können das), dann gibts keine Verzögerung zwischen Bild und Ton

@adrachin die soundkarten mit ASIO treiber sind auch nicht von microsoft. ASIO ist eine zusammengefrickelte Pfuschlösung seit windows 98 zeit als die rechner nur 200 MHZ hatten, und weil die hardware damals so lahm war konnte man sound treiber mit geringer latenz damals nicht systemweit nutzen. damals war der Pfusch notwendig weil die rechner so lahm waren. aber heute ist der billigste PC 10* schneller als damals. asio shared mode geht heute auch nicht und die lautstärke knöpfe an dem computerkeyboard gehen auch nicht. für einen heutigen PC stellt es von der Hardware kein Problem dar, so geringe latenz wie asio auch systemweit zu machen. auf dem Mac funktioniert audio durch core audio mit geringerer latenz als unter windows. alles was systemweit in den sound einstellungen von windows gelistet ist, knackt unter 10 ms. reaper zeigt sogar 22 ms latenz an.

hdmi audio ist von der hardware schneller als jede soundkarte, schon alleine weil die grafikkarte per PCIex16 angebunden ist, und so 16 gigabyte/sec übertragen werden können. das mischen der sounddaten kann selbst die billigste grafik inkl die oboard grafikchips in opencl schneller als ein PC mit opnecl oder cuda program. denn die grafikkarte ist ein DSP nur dass fast keiner dafür audio software schreibt.
http://www.soundonsound.com/sound-advice/using-your-graphics-card-process-plug-ins

@Signalschwarz
Gottseidank bin ich nirgendwo Support-Mitarbeiter, wenn ich sowas tagein tagaus vorgesetzt bekommen würde, dann wäre ich schon Amok gelaufen und/oder wäre irgendwo runtergesprungen.[
/QUOTE] Du bist wohl einer der ganz harten fortschrittsresistenten Menschen oder ein Händler der seinen Umsatz an ASIO soundkarten reduziert sieht oder was..... auf dem Mac funktioniert audio durch core audio mit geringerer latenz als unter windows. warum willst du dass windows das nicht kann, was mac kann ?
 
A
acdc2000
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
25.10.20
Registriert
26.11.12
Beiträge
56
Kekse
-52
@adrachin verstehst du nicht warum Asio Pfusch ist.

1. Die Lautstärke knöpfe die fast jede Computertastatur hat, haben bei Asio keine Wirkung. Immer volle Lautstärke


2. Es können nicht mehrere Programme gleichzeitig auf ASIO zugreifen, kein shared modus möglich.
3. soweit ich das sehe gibt es nichtmal soundkarten mit Asio Treiber die per HDMI out ausgeben und diese Features haben.aber du kannst gerne mal erklären wie man eine asio Karte die surround kann, an einen
receiver mit HDMI inputs anschliessen soll.
4. Es gibt nur wenige Programme die Asio unterstützen, wenige soundkarten die asio unterstützen. asioforall nutzt ja die windows standard soundtreiber. anstatt asioforall nehmen kann man auch gleich windows sound oder wasapi nehmen bei win 10 zumindest.
nvidia audio.jpg


schon 2013 braucht man auf dem Mac kein Asio mehr. siehe den thread, das wichtigste mal zitiert.
While some audio hardware developers for Mac choose to include their own audio drivers with their products, many of them simply use Core Audio and can achieve low latencies. Windows systems include DirectSound and a USB class audio driver. However, when latency is a factor most hardware developers use third-party ASIO drivers to achieve lower latencies for their products.
Generally speaking, ASIO drivers are no less capable of delivering low latencies than Core Audio, a stance backed up by Steve Macatee, Director of Product Development at Rane Corporation. “We consistently see ASIO and Core Audio performing with the same high quality and low latency,” he said.
http://djtechtools.com/2010/06/23/drivers-wanted-audio-on-macs-and-pcs/
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben