Gary Moore, Empty Rooms - Solosound, Effekte?!

von Bloodhound, 31.07.08.

  1. Bloodhound

    Bloodhound Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.08.05
    Zuletzt hier:
    2.04.10
    Beiträge:
    258
    Ort:
    Fulda
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    454
    Erstellt: 31.07.08   #1
    Hi Leute,

    http://www.youtube.com/watch?v=KFUW621lgXY

    erstmal ist das wohl eines der geilsten und gefühlvollsten Soli die ich je gehört habe!! :eek:
    Zweitens würd ich von euch gern wissen ob ihr aus seinem Solo-Sound Effekte raushören könnt oder mir einen Tipp geben könnt wie so ein geiler Sound (meine Meinung) zustande kommt! Macht er das NUR mit den Fingern!?
    Würde gern mal eure Meinung hören! :confused:
     
  2. Rockabillybass

    Rockabillybass Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.06.06
    Zuletzt hier:
    9.09.10
    Beiträge:
    799
    Ort:
    Schwerin
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.273
    Erstellt: 31.07.08   #2
    Hallo,
    jaja der olle Garry nun wenn du aufmerksam hinsiehst wirst du sehen oder meine ich gesehen zu haben das er eine Strat mit Humbucker in der Brigde spielt ab und an benutzt er den Vibratohebel und dreht ein wenig an der Tonblende der rest ist Fingerfood.
    Viel spaß beim nachspieln und so schwer ist es nicht. spiel es an einen Tag wo es dir so richtig mies geht und viola es könnte fast genauso klingen.
    LG RBB
     
  3. GEH

    GEH MOD A-Saiteninstrumente Moderator

    Im Board seit:
    12.10.07
    Beiträge:
    16.797
    Zustimmungen:
    3.576
    Kekse:
    49.837
    Erstellt: 31.07.08   #3
    Völlig unabhängig ob man nur Gary mag oder nicht und ob er nun den Blues hat oder nicht ...
    Ja, er gehört schon zu den Musikern bei denen das hauptsächlich aus den Fingern kommt.
     
  4. Bloodhound

    Bloodhound Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.08.05
    Zuletzt hier:
    2.04.10
    Beiträge:
    258
    Ort:
    Fulda
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    454
    Erstellt: 31.07.08   #4
    Ich finde es hört sich sehr schwer an, kommt wahrscheinlich durch "das Gefühl" in Form von eben Vibrato usw...
    Aber diese schnellen Läufe die er ab und zu reinspielt werd ich nicht so einfach hinbekommen, da merkt man halt dass er früher ein richtiger Bösmucker war :p
     
  5. Rockabillybass

    Rockabillybass Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.06.06
    Zuletzt hier:
    9.09.10
    Beiträge:
    799
    Ort:
    Schwerin
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.273
    Erstellt: 31.07.08   #5
    Achtung Bösmucke:D
     
  6. firegarden

    firegarden Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.08
    Zuletzt hier:
    17.02.13
    Beiträge:
    516
    Zustimmungen:
    95
    Kekse:
    2.835
    Erstellt: 31.07.08   #6
    1. Hubucker in der Stegposition für Gain und Biss.
    2. Leadkanal am Amp. Gain nicht zu weit aufgerissen. Mitten nicht unterschätzen.
    3. Eventuell eine Kompressor vorne weg für mehr Sustain.
    4. Eventuell dezenzt Chorus
    5. .... und Halllalalalalalalalll. Großer Raum und vergleichsweise hoher Effektanteil.


    "Der" Garry Moore Sound kommt einerseits von der typischen Melodieführung und andereseits aus den Fingern. Ganz wichtig ist dabei das Vibrato (mit dem Jammerhaken und auch den Fingern) mit der richtigen Modulationstiefe und Geschwindigkeit zu spielen.

    Grüße

    Toni
     
  7. satansbraten

    satansbraten Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.06.07
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    77
    Ort:
    Eitorf
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    205
    Erstellt: 31.07.08   #7
    hihihih...... und bösfresse ;-)
    das kann keiner so richtig wie er ;-)
     
  8. Bloodhound

    Bloodhound Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.08.05
    Zuletzt hier:
    2.04.10
    Beiträge:
    258
    Ort:
    Fulda
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    454
    Erstellt: 31.07.08   #8
    Seeeeehr sehr böse! Man könnte es mit der Angst zutun bekommen!^^ :twisted:

    Aber im Ernst, ich meinte eigentlich die früheren Zeiten, wo er noch im Ledermantel rumgerannt ist und auf seiner Explorer wilde Shreds gespielt hat! :D

    Aber dann hat er ja Gott sei Dank noch den Blues entdeckt! :p

    Danke für eure Antworten! Ich meinte die ganze Zeit auch etwas Chorus rausgehört zu haben, und dieser Sustain kommt auch nicht nur aus den Fingern!
    Das Problem ist nur, dass ich bei meinem G-Major bei den ganzen Parametern nicht weiß, wie ich den Kompressor überhaupt einstellen soll -.-
    Aber das gehört in einen anderen Thread!
     
  9. Earplayer

    Earplayer Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    25.07.06
    Zuletzt hier:
    26.02.10
    Beiträge:
    256
    Ort:
    Österreich
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    186
    Erstellt: 31.07.08   #9
    was gary moore für mich ausmacht sind vor allem sein tightes spiel (intonation/präzision ala lukather) und vor allem seine charakteristischen bends und sein vibrato (eher weit)... melodische passagen gepaart mit aggressivem spiel.

    meistens verwendet er etwas delay/reverb und einen stärker verzerrten amp bzw. einen booster davor - der rest kommt einfach aus den fingern.

    ...ich finde er wird oft unterschätzt. wenn man sich etwas mit seinem spiel beschäftigt dann wirds schon :great:
     
  10. satansbraten

    satansbraten Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.06.07
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    77
    Ort:
    Eitorf
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    205
    Erstellt: 31.07.08   #10
    der kann schon wirklich was!
    finde die alten sachen aber cooler- auch noch mit colluseumII ? weiss nicht ob´s richtig geschrieben ist.....
    beim bluesen sollte er meiner ansicht nach langsamer spielen- jeder weiß das er schnell ist! :great:
     
  11. KlausP

    KlausP HCA Gitarre HCA

    Im Board seit:
    25.01.04
    Zuletzt hier:
    14.07.11
    Beiträge:
    6.293
    Ort:
    Franken
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    13.246
    Erstellt: 31.07.08   #11
    Bösmucke?:eek:

    Das ist Gary böse!

    On topic:
    An deinem Beispiel sieht und hört man ja gut, was das Geheimnis ist: Es ist sein Spiel. Soviel ich weiß, benutzt er so gut wie keine Effekte und wenn doch, dann sehr dezent eingesetzt, höchstens mal irgendeinen Boss Verzerrer vor dem Marshall zum Andicken.
     
Die Seite wird geladen...

mapping