Geeignete Endstufe für Boxen

von veliant, 01.12.06.

  1. veliant

    veliant Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.10.05
    Zuletzt hier:
    30.12.15
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.12.06   #1
    Hi

    Bin gerade bei der Planung einer PA-Anlage.
    Im ersten Teil wollen wir uns mal Tops, Mischer, EQ, Amp zulegen. Als Tops hab ich nun mal die Zeck Palco 212.2 ins Auge gefasst.

    http://www.zeckaudio.de/zeck/produkte/boxen/palco/palco_d.htm

    750W RMS an 4 Ohm

    Als Amps hätte ich folgende beiden im Auge:

    Crown XS900
    Mackie M3000 (noch nicht zu haben)

    Was würdet ihr empfehlen? Ganz anderer Amp, auf den Mackie warten (klar hat den noch keiner probiert), oder den Crown nehmen?
     
  2. sniper

    sniper Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    23.05.04
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    1.141
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.660
    Erstellt: 02.12.06   #2
    Yamaha P7000S :great: Sehr leise, sehr leicht, ordentlich verarbeitet, integrierter Low/High-Cut, sollte mit den Zecken leichtes Spiel haben.
     
  3. RaumKlang

    RaumKlang Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    25.11.06
    Zuletzt hier:
    30.01.14
    Beiträge:
    5.210
    Zustimmungen:
    380
    Kekse:
    21.306
    Erstellt: 02.12.06   #3
    Mit Crown macht man prinzipiell sicher erstmal wenig falsch. Die 900er finde ich allerdings leistungsmäßig für den angestrebten Zweck etwas dünn, also eher die 1200.

    Ansonsten aus dem Bauch:
    Q4 DPI 30
    RAM Audio S-3000

    Die neuen Peavey Amps scheinen auch ganz brauchbar zu sein, leider hatte ich davon noch keinen in der Hand. Wenn die wieder an die alte CS-800 (die mit der massiven Alu-Frontplatte, 3HE, schwer wie Blei...) heranreichen wäre das auf jeden Fall einen Blick wert *sabber* - ok, man sollte auf Kupfer stehen, leicht sind die nicht :-)

    Wo liegen denn die Präferenzen? Gewicht? Leistung? Ridertauglichkeit? ;-)
    Preislich scheinst Du Dich ja durchaus in einem brauchbaren Rahmen zu bewegen.

    Auch einen Blick wert sind gebrauchte Camco DL1500. Die schieben sehr ordentlich, sind allerdings mit knapp 22kg auch nicht gerade leicht.
     
  4. RaumKlang

    RaumKlang Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    25.11.06
    Zuletzt hier:
    30.01.14
    Beiträge:
    5.210
    Zustimmungen:
    380
    Kekse:
    21.306
    Erstellt: 02.12.06   #4
    Für die Tops tut's die wohl, spätestens, wenns mal an dickere Bässe geht, war's das dann aber auch :-)
     
  5. sniper

    sniper Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    23.05.04
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    1.141
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.660
    Erstellt: 02.12.06   #5
    Ich würde sagen das ist ein Fall für´s Forentreffen. Du die dicken Bässe, ich die P7000S.
     
  6. RaumKlang

    RaumKlang Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    25.11.06
    Zuletzt hier:
    30.01.14
    Beiträge:
    5.210
    Zustimmungen:
    380
    Kekse:
    21.306
    Erstellt: 02.12.06   #6
    Ich ruf mal bei Camco an, ob man dafür die Umschaltmimik bekommen kann...
     
  7. sniper

    sniper Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    23.05.04
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    1.141
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.660
    Erstellt: 02.12.06   #7
    Die WAS? :confused:
     
  8. 00Schneider

    00Schneider HCA PA-Praxis und Drum-History HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    22.11.15
    Beiträge:
    2.554
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    2.899
    Erstellt: 02.12.06   #8
    Ich schätze damit ist eine Umschaltbox gemeint. Und den Schallpegelmesser beim einstellen nicht vergessen. ;)
     
  9. RaumKlang

    RaumKlang Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    25.11.06
    Zuletzt hier:
    30.01.14
    Beiträge:
    5.210
    Zustimmungen:
    380
    Kekse:
    21.306
    Erstellt: 02.12.06   #9
    Umschalt-Mimik.
    Der gute Herr Steger hatte mir mal angeboten, mit diesem Teil vorbeizukommen, um zwei exakt gepegelte Amps an der Last im Betrieb hart umschalten zu können.
    Alle anderen (Klang-)Vergleiche zwischen verschiedenen Amps halte ich tatsächlich für nicht praxisnah.
     
  10. sniper

    sniper Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    23.05.04
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    1.141
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.660
    Erstellt: 02.12.06   #10
    Das wäre ne feine Sache. Bin gespannt wie sich mein Yamaha Equip schlägt... Du bist ja kein Freund davon wie man lesen konnte. Aber wie gesagt, ich nehme es für Club- und Kneipengigs - ganz ohne Premiunanspruch oder sonstwas - und da liefert es für den Preis gute Ergebnisse. Die Verarbeitung ist auch sehr ordentlich.
     
  11. 00Schneider

    00Schneider HCA PA-Praxis und Drum-History HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    22.11.15
    Beiträge:
    2.554
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    2.899
    Erstellt: 02.12.06   #11
    Na hoffentlich schaltet das Teil nicht ganz hart um, ein Knacken o.ä. wäre suboptimal und um evtl. kleine Klangveränderungen zu hören.

    Und wie schon an anderer Stelle geschrieben: Um den eigentlichen Klang zu beuteilen, akustisch gleich einpegeln damit an beiden Amps auch dieselbe Last hängt und die Amps 3 dB unter Leistungsgrenze, sonst vergleicht man nur Verhalten im Grenzbereich.
     
  12. RaumKlang

    RaumKlang Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    25.11.06
    Zuletzt hier:
    30.01.14
    Beiträge:
    5.210
    Zustimmungen:
    380
    Kekse:
    21.306
    Erstellt: 02.12.06   #12
    Ich denke, die Camconen wissen schon, was sie tun :-)

    Frage das auf jeden Fall mal an.
     
  13. veliant

    veliant Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.10.05
    Zuletzt hier:
    30.12.15
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.01.07   #13
    hallo - erstmal danke für die antworten, bin jetzt längere zeit nicht ins forum gekommen.
    (auch wenn die antworten eher offtopic gewandert sind)

    hat mittlerweile jemand erfahrung mit den peavey cs-3000? würd mich stark interessieren
    und weiß jemand ab wann die mackie m serie erhältlich ist? (m3000)
    ich möchte bis maximal 1000€ für die endstufe ausgeben und weiss nicht recht ob ich der peavey trauen soll oder doch die crown xs-1200 nehmen soll (der preisliche unterschied ist ja doch da - und begrenztes budget sowieso ;-) )
     
  14. Rockopa

    Rockopa Globaler Moderator Moderator

    Im Board seit:
    10.12.03
    Beiträge:
    13.126
    Ort:
    Oranienburg
    Zustimmungen:
    1.143
    Kekse:
    45.525
    Erstellt: 13.01.07   #14
    Wie sieht es denn aus mit dem Schaltnetzteil-Amp von Adam Hall?
    LDSP 1800
    Ich muss gestehen ich habe noch nichts über den Amp gehört oder gelesen,ist aber auf jeden Fall interessant.
     
  15. veliant

    veliant Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.10.05
    Zuletzt hier:
    30.12.15
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.01.07   #15
    ja, sieht wirklich sehr interessant aus.
    wie is adam hall im allgemeinen einzustufen? ich kenne den hersteller nur vom hörensagen...
     
  16. Rockopa

    Rockopa Globaler Moderator Moderator

    Im Board seit:
    10.12.03
    Beiträge:
    13.126
    Ort:
    Oranienburg
    Zustimmungen:
    1.143
    Kekse:
    45.525
    Erstellt: 14.01.07   #16
    Adam Hall ist meiner Meinung nach kein Hersteller,Adam Hall ist ein Grosshändler/Importeur und lässt nach seinen Spezifikationen ne Menge Kram in China bauen.
    Garantie und Gewährleistungen sollen auf jeden Fall sehr kulant gehändelt werden.
     
Die Seite wird geladen...

mapping