geeignetes Kontaktspray für Amps/Effekte

von Gary Moore, 23.11.07.

  1. Gary Moore

    Gary Moore Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.03.07
    Zuletzt hier:
    13.03.13
    Beiträge:
    1.923
    Ort:
    im wunderschönen Franken
    Zustimmungen:
    73
    Kekse:
    3.159
    Erstellt: 23.11.07   #1
    Hi,
    ich bin auf der Suche nach einem Kontaktspray zum reinigen der Potis, Buchsen, zum Einssprayen der Röhrensockel, für alles was halt so im täglichen Gitarristenleben so anfällt. Was verwendet ihr für solche Zwecke? Ich hab damit noch gar keine Erfahrungen.
    Also mit div. Sprays, mit Amps, Effekt schon;)
     
  2. hilmi01

    hilmi01 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.12.06
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    2.979
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    113
    Kekse:
    11.125
  3. ACY

    ACY Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.01.06
    Zuletzt hier:
    15.11.16
    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    602
    Erstellt: 24.11.07   #3
    Moin!
    Tuner 600 hilft nur bei leichten Verschmutzungen, und das auch nicht für besonders lange. Deutlich besser, abe auch deutlich teurer sind die Produkte von DeOxit. Wesentlich wirksamer, vor allem auch auf lange Sicht, und unglaublich ergiebig. (da gilt es schon abzuwägen, ob sich der Kauf rentiert)

    Wenn du aber nur ab und zu mal einen leicht kratzenden Poti behandeln möchtest, kannst du Tuner 600 schon verwenden. Für die härteren Kontakte wie Röhrenstifte, Buchsen, Schalter kannst du Kontakt 60 verwenden. Wobei die Kontakt Chemie Produkte in der Regel nur relativ schwach wirkende (nur wenig Wirkstoff in Lösung) Mittel sind.

    Grüsse, "ACY"
     
  4. Granufink

    Granufink Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.08.07
    Zuletzt hier:
    11.09.16
    Beiträge:
    2.192
    Zustimmungen:
    231
    Kekse:
    7.719
    Erstellt: 24.11.07   #4
    Hallo,

    ich würde Kontaktspray nicht ohne nachträgliche Reinigung an Röhrensockeln verwenden, weil Reste durch die Hitze zu einem schwer lösbarem Brei verkochen.

    Das bekannte Kontakt 60 ist übrigens recht korrosiv, wie ich feststellen musste - Reste des Mittels auf einem Blech haben dieses schnell zum Rosten gebracht. Es empfiehlt sich also, die Überreste von Spray, Dreck, usw. mit der Spülung WL auszuwaschen.
    Besser scheint mir Tuner 600 zu sein, getestet habe ich es noch nicht.

    Langfristig bringt das Zeugs aber auch keinen Erfolg, wenn die Potis im Eimer sind, hilft Kontaktspray vorübergehend, aber man sollte trotzdem tauschen.
     
Die Seite wird geladen...

mapping