"Gehen"

von Dark Seven, 14.02.07.

  1. Dark Seven

    Dark Seven Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.12.06
    Zuletzt hier:
    12.09.16
    Beiträge:
    1.826
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    2.426
    Erstellt: 14.02.07   #1
    So, auf mehrfachen Wunsch jetzt mein Text "Gehen":

    Intro
    Von tiefem Leid gedrängt
    In den Schmerz
    Eine kranke Sucht
    Die Dir das Leben nimmt

    I
    Du bist verletzt
    Tief in Dir ist es dunkel, kalt und leer
    Kein Licht und keine Melodie
    Nur Leid und Angst
    Und kranke Philosophie.
    Dein Lächeln- eine Täuschung
    Und ein Schrei nach Liebe
    Ein enttäuschter Wunsch
    Er macht Dich krank
    Bekämpfst Schmerz mit Schmerz
    Siehst keinen ander’n Weg.

    Chorus
    Du gehst in Dich
    Und spürst dabei nichts
    Kein’ Schmerz, doch auch kein Leid
    Spürst nicht, wie sie eindringt
    Und Haut und Fleisch zertrennt
    Eine Narbe wird Dir bleiben
    Von deiner kranken Tat
    Verletzt bist Du in deinem Wahn

    II
    Du fliehst in Deine Utopie
    Ist alles, was Dich hält
    Deine sich’re, düst’re Welt
    Ein Schrei nach Liebe
    Ist, was von ihr ’rüberschallt
    So sehe ich Dich lachen
    versteckst Deine Verzweiflung
    Verkrochen bist in Deiner Welt
    Eine falsche Welt
    Die Dich noch hält

    Chorus

    III
    Dein letzter Tag
    Du verlässt die Welt
    Gar nichts mehr
    Was dich noch hält
    Zwei Schlitze geben alles frei
    Den Weg aus Deinem Leid
    Spürst noch, wie Du langsam fällst
    Und ohne Reaktion dem Leben weichst

    Chorus
    Du gehst in Dich
    Und spürst dabei nichts
    Kein’ Schmerz, doch auch kein Leid
    Spürst nicht, wie sie eindringt
    Und Haut und Fleisch zertrennt
    Keine Narbe kann Dir bleiben
    Von Deiner kranken Tat
    Verlor’n bist du in Deinem Leid


    Er stammt noch aus der Zeit, als ich noch deutsche Texte geschrieben habe...
    Ich hoffe, Ihr mögt ihn!
     
  2. StayTuned

    StayTuned Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.09.05
    Zuletzt hier:
    17.05.11
    Beiträge:
    1.368
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    254
    Erstellt: 16.02.07   #2
    Hallo, ich mach mal Grün ;)


    Intro
    Von tiefem Leid gedrängt
    In den Schmerz vorschlag: in tiefen schmerz. würde mir jetzt besser gefallen
    Eine kranke Sucht pleonasmus imho.
    Die Dir das Leben nimmt

    I
    Du bist verletzt
    Tief in Dir ist es dunkel, kalt und leer
    Kein Licht und keine Melodie
    Nur Leid und Angst
    Und kranke Philosophie. wirkt etwa gezwungen auf mich
    Dein Lächeln- eine Täuschung
    Und ein Schrei nach Liebe
    Ein enttäuschter Wunsch 2 Zeilen vorher "Täuschung"
    Er macht Dich krank krank ist dein lieblingswort oder? kommt zu oft vor.
    Bekämpfst Schmerz mit Schmerz versteh ich nicht. mit welchem schmerz bekämpft sie den schmerz der enttäuschung?
    Siehst keinen ander’n Weg.

    Chorus
    Du gehst in Dich
    Und spürst dabei nichts
    Kein’ Schmerz, doch auch kein Leid wenn du "doch auch" müsste das gegenteil von schmerz kommen und keine weitere Fassette davon. "und auch kein Leid" wäre denkbar
    Spürst nicht, wie sie eindringt wer dringt ein? eine klinge?
    Und Haut und Fleisch zertrennt
    Eine Narbe wird Dir bleiben
    Von deiner kranken Tat schon wieder krank
    Verletzt bist Du in deinem Wahn versteh ich nicht

    II
    Du fliehst in Deine Utopie gibt imho keinen sinn. Utopie ist eine wunschvorstellung die denkbar ist aber sich nicht realisieren lässt.
    Ist alles, was Dich hält vor ist fehlt ein wort. was "ist alles ..."?
    Deine sich’re, düst’re Welt
    Ein Schrei nach Liebe
    Ist, was von ihr ’rüberschallt
    So sehe ich Dich lachen
    versteckst Deine Verzweiflung
    Verkrochen bist in Deiner Welt zwangsreim
    Eine falsche Welt
    Die Dich noch hält ihre welt hält sie doch. die falsche welt in der sie lebt hält sei doch nicht. richtig?

    Chorus

    III
    Dein letzter Tag
    Du verlässt die Welt
    Gar nichts mehr
    Was dich noch hält wiederholung "hält"
    Zwei Schlitze geben alles frei
    Den Weg aus Deinem Leid
    Spürst noch, wie Du langsam fällst
    Und ohne Reaktion dem Leben weichst man weicht nicht dem leben sondern das leben dem tod. du kannst nicht dem leben weichen.

    Chorus
    Du gehst in Dich s.o.
    Und spürst dabei nichts
    Kein’ Schmerz, doch auch kein Leid
    Spürst nicht, wie sie eindringt
    Und Haut und Fleisch zertrennt
    Keine Narbe kann Dir bleiben
    Von Deiner kranken Tat
    Verlor’n bist du in Deinem Leid


    sooo... die idee ist nicht neu über einen suizid zu schreiben aber gut. thema ist aktuell wie nie. aber die umsetzung ist imho mangelhaft. meiner meinung mehrere "Sinnfehler" und auch die Satzaufbauten sind imho nicht soo gut.
    Kann leider nicht sagen dass er mir gefällt, fühle dabei gar nichts, sorry.
     
  3. Dark Seven

    Dark Seven Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.12.06
    Zuletzt hier:
    12.09.16
    Beiträge:
    1.826
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    2.426
    Erstellt: 16.02.07   #3
    Du hast gerade genau das bewiesen, was ich erwartet habe, nämlich, dass der Text nicht verstanden wird.
    Über den Text sollte man sehr lange nachdenken und vielleicht stellt man irgendwann Zweideutigkeiten ("Du gehst in Dich") fest, versteht den gemeinten Unterschied zwischen Schmerz und Leid und merkt, dass "krank" so oft verwendet wird, um klarzumachen, dass dieser Mensch wirklich richtig krank ist.

    Der Text stellt auf den ersten Blick etwas dar, was unlogisch scheint. Sobald man ihn verstanden hat, erkennt man aber, was gemeint ist.

    Tipp: erkenne erst mal das Thema/ den Grundgedanken des Textes! (klingt angreifend, ist aber nicht so gemeint)
     
  4. StayTuned

    StayTuned Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.09.05
    Zuletzt hier:
    17.05.11
    Beiträge:
    1.368
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    254
    Erstellt: 16.02.07   #4
    Es geht also nicht um suizid oder mord?

    keine angst ich fühle mich nicht angegriffen. meine Ausführungen sollten auch keinesfalls einen Angriff darstellen.
     
  5. Dark Seven

    Dark Seven Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.12.06
    Zuletzt hier:
    12.09.16
    Beiträge:
    1.826
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    2.426
    Erstellt: 16.02.07   #5
    Das Thema ist Ritzen, selbstverletzendes Verhalten, und wo es hinführen kann, nämlich in den Suizid.
    Der Text soll Leute, die sich schneiden anregen, nachzudenken, was sie sich da eigentlich antun.
     
  6. Wüstenstaub

    Wüstenstaub Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.10.04
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    768
    Ort:
    EU
    Zustimmungen:
    18
    Kekse:
    400
    Erstellt: 16.02.07   #6
    bekämpfe schmerz mit schmerz

    ein sehr aussagen der satz für das thema, wenn man weiß worum es geht..

    du solltes das mit metaphan auf jedenfall hier ausbauen...
    damit auch die verschleierung bleibt...

    man könnte vileicht an text stellen die du jetzt ändern willst
    oder ganz löschen willst. Die sucht nach dem schmerz erläutern
    ich habe gehört das der grund für "ritzen" sein soll.
    das die personen innerlich schon fast tot sind und garnicht mehr
    realisieren das sie leben, und der schmerz das einzige sind was sie
    noch emphinden.. das sie es glücklich macht und sie sich gut dabei fühlen (?)

    aber im ganzen ist es auch schwer über sowas zu schreiben,
    wenn man selber sowas nicht erlebt hat.. dabei hilft es vileicht
    wenn du freunde hast oder jemanden kennst der sowas gemacht hat..
    oder noch macht wer weiß...


    grüße Satec
     
  7. StayTuned

    StayTuned Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.09.05
    Zuletzt hier:
    17.05.11
    Beiträge:
    1.368
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    254
    Erstellt: 16.02.07   #7
    genau das habe ich doch geschrieben.

    nichts desto trotz sind meine anmerkungen imho berechtigt. aber ist ja dein Text. lass ihn ruhig so... mir macht das nichts!
     
  8. Juicy.Juice

    Juicy.Juice Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.06
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    286
    Ort:
    Q
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    73
    Erstellt: 16.02.07   #8
    Kleine Anmerkungen:

    Ich muss sagen das ich nach dem ersten Lesen nicht wusste worums geht, kann daran liegen das ich grad ein wenig neben der spur und müde bin. Oder das ich zu inkompetent bin möglicherweise eben an deiner schreibweise.

    Die Lyrik, also das geschreibene und die aussagen sind zeimlich poetisch aber berühren mich nicht wirklich
    Alles in Allem ein ziemlich düsterer, melancholischer text der mir nach dem zweiten Lesen gut gefallen hat, aber wie gesagt nur nachdem ich erfahren hab worums geht.


    Ich schätze du hast den Text geschreiben weil jemand den du kennst sich ritzt, ich weiss nich wieso, Trauer o.Ä
    ich kenne auch ein, zwei Leute die das tun, die machen es aber nur um Aufmerksamkeit zu erregen.

    Dere
     
  9. Dark Seven

    Dark Seven Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.12.06
    Zuletzt hier:
    12.09.16
    Beiträge:
    1.826
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    2.426
    Erstellt: 16.02.07   #9
    Kurzer Ausflug in die Psyche:

    Ritzen tut man sich nicht aus einem bestimmten Grund. Es kann zig Gründe geben, die einen Menschen dazu treiben, sich zu schneiden. Liebeskummer, familiäre Probleme, Probleme bei der Arbeit/ in der Schule und und und... eben alles, was einen unglücklich machen kann.
    Manche Leute gehen halt so damit um.

    Warum man versucht, es durch's Ritzen besser zu machen, kann ebenfalls verschiedene Gründe haben.
    Manche mögen den Schmerz, sofern sie ihn spüren. Andere lieben den Anblick des Bluts und die Wunde.
    Aber egal, welche dieser unendlich vielen Möglichkeiten zutrifft, diese "Vorliebe" lenkt einen kurzzeitig von seinen Problemen ab.


    Ich denke, man muss etwas erlebt haben oder sich etwas vorstellen können, damit etwas einen berührt.


    Meine Haut beweist meine Kenntnis...


    Ich wollte auch erreichen, dass den Text nicht gleich jeder Hörer versteht. Jeder, der ihn hört soll sich eben angesprochen fühlen und dann darüber nachdenken. Wer sich nciht angesprochen fühlt, für den ist der Text eigentlich eh ohne Aussage, da er ihn nicht versteht.
     
  10. StayTuned

    StayTuned Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.09.05
    Zuletzt hier:
    17.05.11
    Beiträge:
    1.368
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    254
    Erstellt: 16.02.07   #10
    Du kannst nicht davon ausgehen dass Leute ohne deine Vorkenntnis sich in dich reinversetzen können.
    Darum geht es beim Songwriting. Auch Leuten die keine Ahnung von der eigentlichen Situation haben einen Einblick zu gehen und sie mitfühlen zu lassen. Ein guter Song/Text kann das. Meine Meinung
     
  11. Dark Seven

    Dark Seven Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.12.06
    Zuletzt hier:
    12.09.16
    Beiträge:
    1.826
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    2.426
    Erstellt: 16.02.07   #11
    Tut mir Leid, so war das gar nicht gemeint. Es ging mir mit dem Text nicht darum, mich zu beschreiben.
    Es ging mir darum, Leuten, die sich das antun klarzumachen, was sie da tun und sie zum Nachdenken anzuregen, dass es eigentlich gar keinen Sinn hat. Es geht also viel mehr darum, Erfahrung weiterzugeben. Und wer das Problem eh nicht hat, braucht sich ja damit nicht auseinanderzusetzen.

    Ich wollte damit nur die ansprechen, die es auch brauchen und keinen Text für die Allgemeinheit erstellen.
    Um dem Argument vorzubeugen: es steht auf Wunsch hier drin.
     
  12. x-Riff

    x-Riff Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.01.06
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    12.022
    Ort:
    Dessau-Roßlau
    Zustimmungen:
    2.230
    Kekse:
    61.328
    Erstellt: 16.02.07   #12
    Meine Haltung: das Spektrum hat viele Farben ...

    Ich denke, wenn man sich einläßt auf Deinen Text, stößt man auf das, das StayTuned angesprochen hat. Wer sich dann weiter auf Deinen Text einläßt, stößt vielleicht auf den eigentlichen Kern. Das finde ich in Ordnung.
     
  13. Dark Seven

    Dark Seven Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.12.06
    Zuletzt hier:
    12.09.16
    Beiträge:
    1.826
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    2.426
    Erstellt: 16.02.07   #13
    Du sagst es.

    Danke!
     
Die Seite wird geladen...

mapping