Geige aufnehmen?

von skysurfer02, 14.01.08.

  1. skysurfer02

    skysurfer02 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.10.06
    Zuletzt hier:
    14.11.16
    Beiträge:
    92
    Ort:
    Münster
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    18
    Erstellt: 14.01.08   #1
    Hey
    wie der Titel schon sagt möchte ich demnächst eine Geige aufnehmen. Im "Livebetrieb" spielt sie über einen Tonabnehmer und dann über ein Boss GT-6 und von da in die anlage. Jetzt habe ich die frage wie ich sie am besten für unsere aufnahmen abnehme. Auf demselbenweg, sprich Geige->GT-8->(Mischer->)PC, oder sollte ich sie mit einem Mikrofon abnehmen. Hierfür steht mir ein Rode NT1-A zur verfügung.
    Was meint ihr dazu?
    Danke schonmal
     
  2. Stifflers_mom

    Stifflers_mom Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    30.10.16
    Beiträge:
    1.576
    Ort:
    Erlangen
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    1.032
    Erstellt: 14.01.08   #2
    Im studiobetrieb, also die Geige spielt nur allein?
    Dann gar keine Frage: Beides! Dann kannst du beim Mix ausprobieren, was besser passt, bzw. auch beide Signale mischen.

    Eventuell wär vielleicht ein Kleinmembraner Mikro besser geeignet, falls du eines zur Verfügung hast.
     
  3. skysurfer02

    skysurfer02 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.10.06
    Zuletzt hier:
    14.11.16
    Beiträge:
    92
    Ort:
    Münster
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    18
    Erstellt: 14.01.08   #3
    stimmt wär eigentlich ne möglichkeit. sogar ne sehr gute idee. ein kleinmembranmikro habe ich nicht. hätte nur noch ein sm57 zur verfügung aber ich glaub da ist das nt1-a doch besser geeignet. danke schonmal. ich wär trotzdem noch über weitere meinungen dankbar.
     
  4. Chess

    Chess Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.11.03
    Zuletzt hier:
    17.03.13
    Beiträge:
    415
    Ort:
    Ostfriesland
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    134
    Erstellt: 17.01.08   #4
    Hallo, es ist immer ganz gut für ein natürliches Instrument 2 quellen zu haben die es aufnimmt und diese nachher ein bischen im Panorama zu verteilen, dadurch dass das Instrument nicht mehr mono ist klingt es viel natürlicher, voller und räumlicher, also vielleicht auch mit dem sm 57 noch aufnehmen und leicht in einer anderen stelle im Panorama zumischen, wegnehmen kannst du es ja immer noch.
    Und noch ein Tip: Bei einer Akustikgitarre hab ich tolle Erfahrungen damit gemacht ein Kondensatormikrofon auf den Korpus und ein Dynamisches auf den Hals zu richten, vielleicht verhält es sich ja bei einer Geige ähnlich.

    dann noch viel Erfolg
     
  5. Reflex

    Reflex Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.02.05
    Beiträge:
    3.958
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    1.023
    Kekse:
    14.398
    Erstellt: 17.01.08   #5
    hi chess,

    wie verteilst du das dann genau im panorama?
    ein mikro komplett nach links, das andere ganz nach rechts, oder anders?
     
  6. Chess

    Chess Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.11.03
    Zuletzt hier:
    17.03.13
    Beiträge:
    415
    Ort:
    Ostfriesland
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    134
    Erstellt: 18.01.08   #6
    Also das kommt drauf an, wenn du die Geige nachher genau in der Mitte haben willst, solltest du beide nur leicht nach außen pannen, außer du hättest 2 Kleinmembrankondensatormikrofone, die aus gleicher entfernung draufgucken, dann könntest du das volle Panorma nutzen, hier denke ich wird es aber eher wie 2 Schallquellen klingen, weil die Mikrofone zu unterschiedlich sind, wenn du die Signale ganz nach ausßen pannst.
    Wenn du die Geige nachher im Mix etwas an der seite haben willst, würde ich, denke ich das Kondensator ganz zu der Seite pannen und das sm 57 in der Mitte lassen und langsam zumischen, bis es am besten klingt.
     
  7. Astronautenkost

    Astronautenkost HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    05.11.03
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    7.661
    Zustimmungen:
    821
    Kekse:
    7.892
    Erstellt: 19.01.08   #7
    SWM57 an der Geige würde ich lassen. Das wird nichts oder sehr, sehr speziell. Nimm den PU mit dem Effektgerät als eine Spur und das Røde als Natursound. Zieh die zwei Spuren nicht zuweit auseinander. Platziere sie dort im Panoram, wo Du sie im Mix haben willst. Das hängt auch von den anderen Spuren ab. Gesang in der Mitte etc. Dann würde ich die Geige leicht seitlich davon anordnen.
     
  8. skysurfer02

    skysurfer02 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.10.06
    Zuletzt hier:
    14.11.16
    Beiträge:
    92
    Ort:
    Münster
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    18
    Erstellt: 20.01.08   #8
    alles klar. super vielen dank. ich denke das hilft mir weiter. habe das jetzt so vor beides zu nehmen und dann gegeneinander abzumischen.
     
Die Seite wird geladen...

mapping