geiler solosound wie bei "been caught stealing"

von dave_murray, 07.03.07.

  1. dave_murray

    dave_murray Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.07.06
    Zuletzt hier:
    22.11.16
    Beiträge:
    1.200
    Ort:
    Graz
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    589
    Erstellt: 07.03.07   #1
    kennt wer das solo von been caught stealing von janes addiction? fängt bei ca. 1:57 an.
    auch slash hat so einen geilen solosound.

    wird das mit irgendeinen effekt gemacht (verzerrer)?
    oder ist da irgendeine besondere spielt technik im spiel?

    danke schonmal
     
  2. Jamahl

    Jamahl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.08.04
    Zuletzt hier:
    2.11.16
    Beiträge:
    1.421
    Ort:
    Österreich, Steiermark- in Judenburg
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    1.019
    Erstellt: 07.03.07   #2
    ich kenne den song zwar nicht, aber der solo sound von slash wird mit marshall amps und les pauls auf dem neck pickup erzeugt.
    man könnte auch mit einem fuzz zum andicken des sounds experimentieren. das electro harmonix big muff eignet sich hier ganz gut. viele bässe und mitten, wenig höhen - matschiger sound, aber für soli einfach wundervoll!
     
  3. rollthebones

    rollthebones Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.10.06
    Zuletzt hier:
    29.09.08
    Beiträge:
    1.135
    Ort:
    dark side of the moon
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    751
    Erstellt: 07.03.07   #3
    Slash spielt über seinen HalsPU (Alnico) und boostet bei seinem Marshall die Mitten (EQ Pedal mit Buckel in der Loop).
     
  4. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.141
    Zustimmungen:
    1.114
    Kekse:
    49.592
    Erstellt: 07.03.07   #4
    Spieltechnik, Zerre und beim Solo kommt dort ein WahWah ins Spiel.
     
  5. dave_murray

    dave_murray Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.07.06
    Zuletzt hier:
    22.11.16
    Beiträge:
    1.200
    Ort:
    Graz
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    589
    Erstellt: 07.03.07   #5
    achso, ein wah als equalizer? toll, werd ich gleich mal probieren (warum bin ich nicht selbst draufgekommen)

    danke
     
  6. Jamahl

    Jamahl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.08.04
    Zuletzt hier:
    2.11.16
    Beiträge:
    1.421
    Ort:
    Österreich, Steiermark- in Judenburg
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    1.019
    Erstellt: 07.03.07   #6
    ich glaube, du hast da was falsch verstanden. das wah wird zusätzlich eingesetzt, slash verwendet nur eben einen EQ, um seinen amp anzupusten.
     
  7. dave_murray

    dave_murray Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.07.06
    Zuletzt hier:
    22.11.16
    Beiträge:
    1.200
    Ort:
    Graz
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    589
    Erstellt: 07.03.07   #7
    achso, naja auch gut.

    klingt aber auch nicht schelcht wenn man das wah nicht ganz nach vorne tritt (vordere mittenposition), n bisschen ne spielerei und dann viel mit harmonics arbeitet, klingt zwar nicht ganz wie das solo abe rähnlich.

    und wenn wir schon dabei sind.

    ich bräuchte einen verzerrer, gerade für so einen geilen lead-sound, und da ich nicht soviel ausgeben möchte, hab ich mal folgende rausgesuchrt:

    https://www.thomann.de/at/ibanez_ts7_tube_screamer.htm
    der tubescreamer

    oder https://www.thomann.de/at/boss_ds1_distortion.htm
    boss ds1

    kennt ihr noch andere verzerren für so einen lead sound? der schön die mitten betont, vl. die lautstärke anhebt oder so zeugs?
    sollten im preisberech bis 100 € liegen

    mfg
     
  8. rollthebones

    rollthebones Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.10.06
    Zuletzt hier:
    29.09.08
    Beiträge:
    1.135
    Ort:
    dark side of the moon
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    751
    Erstellt: 08.03.07   #8
    Zum Thema Wah als Tonecontrol: Das ist der Michael Schenker Sound! Der benutzt das genau so, stellt das Wah in einer bestimmten Position fest, um damit seine "näselnden" Leadsounds zu kreieren. (Kann sein, daß ihr Jungspunde den gar nicht kennt :) , aber der ist wohl der erste große deutsche Lead-Gitarrero mit internationaler Anerkennung - zumindest im Hard Rock Bereich).

    Zum Thema Verzerrer: Schau mal unter Stompbox Walkthrus | Gearwire, da werden einige Pedale getestet. Ich würde dir aber eher raten entweder einen EQ zu beschaffen (z.B. Behringer) oder für diese violinartigen Leads mal den Big Muff anzutesten.
     
  9. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.141
    Zustimmungen:
    1.114
    Kekse:
    49.592
    Erstellt: 08.03.07   #9
  10. dave_murray

    dave_murray Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.07.06
    Zuletzt hier:
    22.11.16
    Beiträge:
    1.200
    Ort:
    Graz
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    589
    Erstellt: 08.03.07   #10
    naja, ich kenn die scorpions schon. gg
    awa ist der big muff nicht ein bass verzerrer?
    hate den nicht cliff burton?


    danke für den link
     
  11. Hicks

    Hicks Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.01.06
    Zuletzt hier:
    1.05.14
    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    141
    Erstellt: 09.03.07   #11
    Welchen Amp spielst du denn? evtl erübrigt sich da schon jedes Zusatzpedal, Slash hat wie gesagt schlichtweg (heute) seinen signature - Marshall, EQ zum Solo boost und n wah wah.. wenns deine amp zerre nicht in die richtung bringt würde ich eher das SD-1 empfehlen, ist etwas "zahmer" als das DS-1, bringt imo den singenden sound besser raus.
     
  12. Jamahl

    Jamahl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.08.04
    Zuletzt hier:
    2.11.16
    Beiträge:
    1.421
    Ort:
    Österreich, Steiermark- in Judenburg
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    1.019
    Erstellt: 09.03.07   #12
    ist ein fuzz, das sich für bass auch recht gut eignet
     
  13. dave_murray

    dave_murray Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.07.06
    Zuletzt hier:
    22.11.16
    Beiträge:
    1.200
    Ort:
    Graz
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    589
    Erstellt: 09.03.07   #13
    ich hab nen ibanez tb50r 50 watt transe.
    naja, ein größerer amp wird sowieso mal her, wird vl. ein marhsall, mesa oder sowas werden, ich spar ja schon lange drauf.
    und da ich gerne 3 kanäle hätte (clean, distortion, lead) bräuchte ich halt nochn pedal für.

    und deiner meinung wäre das sd1 besser? wwerd mal schauen ob ichs irggendwo antesten kann

    danke für eure hilfe
     
  14. dave_murray

    dave_murray Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.07.06
    Zuletzt hier:
    22.11.16
    Beiträge:
    1.200
    Ort:
    Graz
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    589
    Erstellt: 10.03.07   #14
    blöde frage, ws bedeuted das "buckel in der loop"??

    mfg
     
  15. Jamahl

    Jamahl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.08.04
    Zuletzt hier:
    2.11.16
    Beiträge:
    1.421
    Ort:
    Österreich, Steiermark- in Judenburg
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    1.019
    Erstellt: 10.03.07   #15
    EQ pedal mit buckel (sieht bei einem grafischen eq so aus, gegenteil von "badewanne"
    und das dann in der loop
     
  16. dave_murray

    dave_murray Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.07.06
    Zuletzt hier:
    22.11.16
    Beiträge:
    1.200
    Ort:
    Graz
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    589
    Erstellt: 10.03.07   #16
    achso... klar danke

    und loop, also nicht in der signalkette sondern hinten dran oder was?
    sorry ich kenn mich nicht so aus

    mfg
     
Die Seite wird geladen...

mapping