gerissener Halsblock - was tun?

  • Ersteller ike clanton
  • Erstellt am
I

ike clanton

Gesperrter Benutzer
Zuletzt hier
03.03.10
Registriert
29.08.07
Beiträge
807
Kekse
844
hi leute,

ich habe heute beim saitenwechseln entdeckt, dass bei einer meiner dreads der halblock - das teil im inneren der git, dort wo die zargen zusammenkommen und der hals drankommt - einen längsris (von decke zum boden hin) hat.

was tut man mit solch einem riss?

hat jemand nen tipp bitte?
 
gitarrenpit

gitarrenpit

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.04.09
Registriert
28.03.09
Beiträge
14
Kekse
0
Ort
Berlin
Vielleicht ein Stück Holz/Holzleiste mit Holzleim gegen kleben.:great:
Ich gehe mal davon aus, das es innen ist; oder?
 
I

ike clanton

Gesperrter Benutzer
Zuletzt hier
03.03.10
Registriert
29.08.07
Beiträge
807
Kekse
844
ja ist innen. wenn man durchs schallloch schaut sieht mans deutlich.
 
D

delayLLama

Gesperrter Benutzer
Zuletzt hier
01.04.10
Registriert
14.10.05
Beiträge
6.281
Kekse
36.092
Ich würde nichts machen das zu leimen bringt evtl. eh nix... Solange der Riss in diese Richtung geht und der Klotz hält passiert nichts. Gut, andersrum wird nie reissen die Faserrichtung geht ja in diese Richtung (meist).

Wenn da ne Schraube drinn ist, ist das vll. der Grund.... hats eben gesprengt.

Wie groß? Foto?

...aber ich seh da nichts ernstes, musste wohl sein :D
 
gitarrenpit

gitarrenpit

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.04.09
Registriert
28.03.09
Beiträge
14
Kekse
0
Ort
Berlin
ja ist innen. wenn man durchs schallloch schaut sieht mans deutlich.


Oder Du giesst das mit 2 komponentenkleber zu. Würd' ich sowieso so machen, erst den Spalt irgendwie zu giessen, trocknen lassen + dann mit einem Stück Holz noch nachträglich festleimen.:great:
Das hat ja mit dem Klang nachher nichts zu tun.
 
F

*flo*

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
24.03.21
Registriert
11.01.08
Beiträge
1.435
Kekse
1.078
Oder Du giesst das mit 2 komponentenkleber zu. Würd' ich sowieso so machen, erst den Spalt irgendwie zu giessen, trocknen lassen + dann mit einem Stück Holz noch nachträglich festleimen.:great:
Das hat ja mit dem Klang nachher nichts zu tun.

Die Arbeit kannst du dir sparen.
Wenns was bringen soll müßtest du unter Druck verleimen und es wird wohl schwierig
sein eine Schraubzwinge im Korpus anzubringen.
Falls der Riss nicht allzu groß/tief ist wird der Block wohl trotzdem noch halten.

*flo*
 
G

Gast 123549

Gesperrter Benutzer
Zuletzt hier
23.09.13
Registriert
28.02.05
Beiträge
175
Kekse
189
Für solche Fälle gibt es aber auch Gitarrenbaumeister die meist besser als wir wissen was man tun kann.
 
H

Hans_3

High Competence Award
HCA
Zuletzt hier
17.04.21
Registriert
09.11.03
Beiträge
16.534
Kekse
56.977
... vor allem, wenn es sich um 'ne Martin oder 'ne Masterbuilt handelt, würde ich da nichts selber ausprobieren.
 
I

ike clanton

Gesperrter Benutzer
Zuletzt hier
03.03.10
Registriert
29.08.07
Beiträge
807
Kekse
844
ist zwar weder eine Martin noch eine Epiphone Masterbilt, sondern eine vollmassive Baton Rouge "Nightshade" - geht aber trotzdem zum git-bauer ;-)
 
gitarrenpit

gitarrenpit

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.04.09
Registriert
28.03.09
Beiträge
14
Kekse
0
Ort
Berlin
ist zwar weder eine Martin noch eine Epiphone Masterbilt, sondern eine vollmassive Baton Rouge "Nightshade" - geht aber trotzdem zum git-bauer ;-)



Was soll der Gitarrenbauer gross machen?; der wird sich hüten, den Klotz mit einer kleinen Zwinge zusammen zu drücken, denn dadurch wird ja erst alles andere in Mitleidenschaft gezogen. Wahrscheinlich ist der Spalt schon ganz gering vorher da gewesen u. evt. durch Austrocknung erst jetzt zum Vorschein gekommen. Bin mal auf das Ergebnis vom G.Bauer gespannt.:great:

Aus meiner Sicht, wäre es sowieso besser, die Klötzer von vornherein nach dem Einbau, z.B. mit Firnis zu bestreichen(oder etwas, was dem gleich kommt), da dann die Gefahr des Spaltens gering gehalten wird. Und das hat mit dem Endergebnis Klang, ja nichts zu tun.
 
I

ike clanton

Gesperrter Benutzer
Zuletzt hier
03.03.10
Registriert
29.08.07
Beiträge
807
Kekse
844
hi!

ich wollte nur mal den abschlußbericht geben:
mein gitbauer sagte, man könnte etwas tun, wird aber nicht grad billig und es bestünde die gefahr, dass die halsjustierung in mitleidenschaft gezogen würde.

meine entscheidung war, die git zurück zu schicken. die rückabwicklung lief super und 4 tage nach dem abschicken der git hatte ich meine kohle wieder auf dem konto. :great:
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben