gesang splitten?

von Velse, 05.05.05.

  1. Velse

    Velse Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.04.05
    Zuletzt hier:
    4.07.10
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.05.05   #1
    einige haben es ja schon mitbekommen das ich probleme mit den vocals habe und die ganze zeit daran rumtüfftel. nun hab ich mal paar cd's durchgehört und den balanceregler dabei immer nach links und rechts gedreht um vergleiche rauszufinden. was mir nun besonders aufgefallen ist, daß der gesang teilweise auf den lautsprechern unterschiedliche höhen bzw tiefen hat.
    zB links hat der gesang viele höhen und rechts die tiefen. gibt es für sowas einen bestimmten grund und ist das überhaupt ratsam? was haltet ihr davon?
     
  2. .Jens

    .Jens Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    10.622
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1.932
    Kekse:
    23.903
    Erstellt: 06.05.05   #2
    Das ist zumindest nicht die Regel. Sowas ist mir noch nicht untergekommen (jedenfalls nicht bei Leadvocals)...

    Jens
     
  3. ars ultima

    ars ultima HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    21.11.14
    Beiträge:
    16.702
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    867
    Kekse:
    36.410
    Erstellt: 06.05.05   #3
    Vielleicht ist es auch keine bewusste EQ-Veränderung, sondern ergibt sich nur durch den Hall, also den gewünschten Raumeindruck :confused:
     
  4. Velse

    Velse Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.04.05
    Zuletzt hier:
    4.07.10
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.05.05   #4
    wie gesagt ist nicht bei jedem lied so,ist mir nur bei einigen aufgefallen. am besten hört man das bei alten cd's. kann natürlich auch sein das mir meine anlage einen streich spielt und die frequenzen nach links und rechts anders aufgeteilt sind. wollt nur mal eure meinung dazu hören
     
  5. sven

    sven Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.03
    Zuletzt hier:
    31.05.06
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.05.05   #5
    Hi,

    sind das vielleicht alte CD´s, auf denen analoge Aufnahmen digital remastered wurden? Da gibt´s gerade aus den Anfangszeiten des kleinen silbernen Scheibchens ´ne Menge schlecht gemachte Sachen... Vielleicht wäre das ja ein Grund für diese Verschiebung?

    Gruß,
    Sven
     
  6. Velse

    Velse Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.04.05
    Zuletzt hier:
    4.07.10
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.05.05   #6
    keine ahnung ob die remastered wurden, aufjedenfall nicht das ich es wüsste. wurde aufjedenfall nie bekannt gegeben
     
  7. OFFFI

    OFFFI Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    30.06.04
    Zuletzt hier:
    10.01.07
    Beiträge:
    3.032
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    1.162
    Erstellt: 08.05.05   #7
    vieleicht ist bei dir auch nur ein Hochtöner durchgeflogen :D

    Nein im Ernst, ich kenn wohl das man zum Beispiel eine Gitarre und Bass verschieden stark auf links und rechts legt, aber das jetzt frequenzgetrennt bei einem Intrument (stimme halt :rolleyes: ) zu machen wär mir auch neu
     
  8. Velse

    Velse Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.04.05
    Zuletzt hier:
    4.07.10
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.05.05   #8
    ok,dann denk ich mir einfach mal das die frequenzen an meiner anlage unterschiedlich sind. danke fürs antworten
     
  9. Yorn

    Yorn Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.11.03
    Zuletzt hier:
    19.05.15
    Beiträge:
    341
    Ort:
    Dresden
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    39
    Erstellt: 19.05.05   #9
    Also wenn man sich zum Beispiel von Pearl Jam mal die mittleren Scheiben anhört, dann fällt auf, dass der Gesang links vollkommen clean rauskommt, während er auf dem rechten Kanal mit sehr viel Reverb unterlegt ist, so dass er sehr leise und verschwommen wirkt. Beim Normalhören fällt das dann gar nicht weiter auf.

    Allgemein war ich sehr verblüfft, weil mir Eddies Gesang immer recht klar erschien.

    Beim Abmischen wirds natürlich interessant, weil der Gesang ja trotzdem in der Mitte rauskommen soll, aber der Raumklangeffekt nur so gering auftreten darf, dass nichts verwaschen klingt...
     
Die Seite wird geladen...

mapping