Gesangsmic (insbesondere Shure SM 58)

von Mazeonline, 17.02.04.

  1. Mazeonline

    Mazeonline Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.12.03
    Zuletzt hier:
    27.12.04
    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.02.04   #1
    Ich wollte mir bald ein neues Mic zulegen, ich dachte da so an das Shure SM 58, ist eine gute Preisklasse und ich denke tauglich, was haltet ihr davon, oder könnt ihr was besseres empfehlen?
     
  2. slalomsims

    slalomsims Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.01.04
    Zuletzt hier:
    4.11.16
    Beiträge:
    1.087
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    1.453
    Erstellt: 17.02.04   #2
    Hab ich auch. Kann ich nur weiterempfehlen.
    So Threads gabs aber wirklich schon zu Genüge.
     
  3. Johannes Hofmann

    Johannes Hofmann v.i.S.d.P. Administrator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    26.291
    Ort:
    Aschaffenburg
    Zustimmungen:
    12.380
    Kekse:
    107.616
    Erstellt: 17.02.04   #3
    Das SM-58 ist dann gut, wenn man eine kräftige Stimme hat und vorwiegend englisch singt.
     
  4. slalomsims

    slalomsims Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.01.04
    Zuletzt hier:
    4.11.16
    Beiträge:
    1.087
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    1.453
    Erstellt: 18.02.04   #4
    Hä, ich meine, wie bitte!


    @Johannes Hofmann: Warum vorwiegend für Englisch?
    Verzerrt das Mikro deutsche Wörter?
     
  5. Luebbe

    Luebbe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.03
    Zuletzt hier:
    22.10.16
    Beiträge:
    1.580
    Ort:
    Stuttgart Ost
    Zustimmungen:
    25
    Kekse:
    2.707
    Erstellt: 18.02.04   #5
    Ich glaube es gibt hier einige Threads in denen man lesen kann, dass das sm58 inzwischen nicht mehr so der Brülller ist.
    Ist aber für Brüller ganz brauchbar ;)
     
  6. Witchcraft

    Witchcraft Ex-Mod Ex-Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Beiträge:
    6.665
    Ort:
    Burscheid - NRW
    Zustimmungen:
    332
    Kekse:
    18.150
    Erstellt: 19.02.04   #6
    wie immer gilt hier: Zum Händler marschieren und die Mics die preislich für dich in Frage kommen ausprobieren, nur so findest du das Mic das am besten zu deiner Stimme paßt.
    Wurde hier aber auch schon tausendfach empfohlen.

    Gruß, Jürgen
     
  7. wary

    wary Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.10.03
    Zuletzt hier:
    21.04.13
    Beiträge:
    4.877
    Ort:
    Jena
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    19.066
    Erstellt: 20.02.04   #7
    da das Micro von einer amerikanischen Firma kommt kann es natürlich nur Englisch!!!
    blöde Frage :twisted:


    Ich denke mal das Martin darauf anspricht das die Sprach(Text)verständlichkeit beim SM58 nicht so glorreich ist!
     
  8. Johannes Hofmann

    Johannes Hofmann v.i.S.d.P. Administrator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    26.291
    Ort:
    Aschaffenburg
    Zustimmungen:
    12.380
    Kekse:
    107.616
    Erstellt: 20.02.04   #8
    Nun, die deutsche Sprache hat prägnantere Zischlaute und wer deutsch singt legt idR mehr wert darauf, dass er verstanden wird. Wer allerdings "I can't get no satisfaction" singt, hat diese Probleme nicht.

    Wenn es um Brillianz und Sprachverständlichkeit geht, ist ein SM-58 nicht die erste Wahl.
     
  9. slalomsims

    slalomsims Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.01.04
    Zuletzt hier:
    4.11.16
    Beiträge:
    1.087
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    1.453
    Erstellt: 20.02.04   #9
    Mkay!!!
     
  10. Johannes Hofmann

    Johannes Hofmann v.i.S.d.P. Administrator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    26.291
    Ort:
    Aschaffenburg
    Zustimmungen:
    12.380
    Kekse:
    107.616
    Erstellt: 20.02.04   #10
    Das stimmt nur bedingt, So testet er eher, ob die verwendeten Boxen zu seiner Stmme passen. Die Boxen, die räumlichen Gegebenheiten und nicht zuletzt die Einstellung des verwendeten Mixers haben einen starken Einfluss auf das Ergebnis. Es ist schon ganz gut, wenn man sich Tipps von anderen holt.

    Ich finde auch, dass es für bestimmte Zwecke weit bessere Mikros gibt... aber wie gesagt, wenn jemand mit 'ner kräftigen bis sehr kräftigen (Männer-) Stimme singt kann man mit anderen Mikros kaum noch was besser machen. Allenfalls noch mit dem Shure Beta 58 A. Außerdem sind die Shure 58s so gut wie unverwüstlich.


    Ich zB singe nicht gerne über ein SM-58 obwohl ich oft genug eins unter die Nase gestellt bekomme. Aber ich singe auch nur Background und habe keine kräftige Stimme. Wenn ich mir's aussuchen kann, dann will ich ein Beyerdynamic TGX-61
     
  11. .Jens

    .Jens Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    10.615
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1.926
    Kekse:
    23.787
    Erstellt: 20.02.04   #11
    Jein. Also erstmal: Der Mischer sollte schonmal komplett "flat" eingestellt sein. Ist das nicht der Fall, dann will dir der Händler vermutlich was ganz bestimmtes aufschwatzen oder hat keine Ahnung.
    Das mit den Boxen und dem Raum stimmt natürlich, allerdings gilt hier: Mit dem Mikro wird man hinterher ja auch in den verschiedensten Räumen und auf den verschiedensten Anlagen spielen. Wenn das Testsystem eine gut (also linear, nicht Disco!) eingestellte Gesangsanlage/PA ist, kann man den Klang eines Mikros schon ganz gut beurteilen.
    Und zuletzt: Vor allem kann man - (fast) egal wie die Anlage "klingt" - die Unterschiede zwischen verschiedenen Mikros ganz gut raushören. Und da stellt man dann schon schnell fest, was der eigenen Stimme schmeichelt und was nicht.

    Hier sind natürlich Musikläden mit großen Räumlichkeiten im Vorteil, weil es dort (z.B. weiß ich das aus eigener Erfahrung von MP) i.d.R. fest installierte (nicht mal eben so auf die Schnelle aufgebaute) und deshalb eingemessene (man will ja auch die Anlagen verkaufen) PAs stehen - oft sogar mehrere verschiedene, was das Vergleichen nochmal einfacher macht.

    Sich im Vorfeld zu informieren und Tipps geben zu lassen ist natürlich nie verkehrt - allein schon, damit man nicht 20, sondern vielleicht 3-4 Mikros gegeneinander vergleichen muss...

    Jens
     
  12. mr.bruns

    mr.bruns Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.02.04
    Zuletzt hier:
    25.08.07
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.03.04   #12
    Da wir im Proberaum ein SM58 haben und ich ein EV Co9 habe, kann ich mal meine Erfahrung im direkten Vergleich posten:

    Wenn man erst das Shure anstöpselt und dann das EV, kann man beim EV deutlich runterregeln. Die Tonabnahme scheint wesentlich besser zu sein. Der Sound des EV ist auch wesentlich klarer, besonders in den Mitten. Das Shure hört sich da etwas verwaschen an. Dafür ist der Bass-Sound beim Shure irgendwie angenehmer, wärmer.

    Mein Tipp: Wenn man einigermaßen singen kann, kann man sich wohl getrost ein technisch besseres Mic zulegen. Für Leute, die gerne im Sound der Band verschwinden o.ä. sollte das SM58 eine gute Wahl sein.

    Alles aber nur meine subjektive Ansicht.
     
  13. Luebbe

    Luebbe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.03
    Zuletzt hier:
    22.10.16
    Beiträge:
    1.580
    Ort:
    Stuttgart Ost
    Zustimmungen:
    25
    Kekse:
    2.707
    Erstellt: 05.03.04   #13
    Naja wenn man keinen überflieger Klang will und was robustes braucht kann man ja auch das e835 von sennheiser nehmen. Das ist bestimmt nicht schlechter als das SM58, kostet aber ne ganze Ecke weniger...

    Ich hab jetzt jedenfalls eins und werde es heute Mittag mal testen können.
     
  14. Mike MD

    Mike MD Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.04
    Zuletzt hier:
    5.03.04
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.03.04   #14
    Also, was es hier so zu lesen gibt, das haut mich schon um!

    Dass das SM 58 für deutsche Sprache zu unverständlich wäre oder Männerstimmen besser übertragen würde - lächerlich...
    Ich habe das SM 58 u.a. live mit Jule Neigel eingesetzt und hatte damit beste Resultate erziehlt - und das obwohl diese Dame eindeutig deutsch singt und kein bisschen männlich klingt... also bitte, Kollegen....-(

    Manche Leute wollen das SM 58 scheinbar mit Gewalt in die Verdammnis verbannen - warum? Das Teil hat sich in vielen Situationen als beständig und gut bewährt, nicht zuletzt weil der eigene Klang eigentlich immer gut einschätzbar ist - egal auf welcher Anlage.

    Richtig ist auch: Es gibt auch andere gute Mikros, einige wurden hier schon genannt - deshalb: Antesten und intuitiv entscheiden.

    Das beim Antesten je nach Anlage das Mikro anders klingt, trifft auch auf jeden einzelnen Gig zu: Je nach Örtlichkeit, Anlage und nicht zuletzt nach Kenntnis des FoH Engineers wird jedes (!) Mikro auch anders klingen. Deshalb ist es wichtig, dass man sich mit "seinem" Mic wohlfühlt, deshalb: Antesten - anfassen - ausprobieren: handling, Gewicht, sound - alles individuelle Kriterien.

    Übrigens: Für die, die das SM 58 o.ä. für zu dumpf halten, es gibt auch sehr brauchbare Live-Condenser (z.B. SHURE - BETA 87A), würde ich auch mal antesten, nur so zum Vergleich!


    peace MD
     
  15. specialermer

    specialermer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.09.03
    Zuletzt hier:
    5.05.05
    Beiträge:
    217
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.03.04   #15
    du hast volkommen recht. das sm58 kennt jeder, fast jeder bekommt nen vernünftigen sound raus. kaputt gehts sowiso fast nie. aber es gibt halt mikros, die besser klingen für den preis. allerdings sind einige davon lang nicht so universell.

    ich würd mir mal das tgx 58 anschauen und auch das c900 von akg. wobei das c900 ein kondenser ist. beide klingen für mich besser als das 58er allerdings, ist das akg auch ein kondenser. und ich will ja nicht äpfel mit birnen vergleichen. beta87 kling sehr sauber, was ich bis jetzt gehört hab, allerdings ist das auch glaube ich ne ganze ecke teuerer als das c900. im vergleich hab ich beide allerdings noch nicht gehört.
     
  16. Luebbe

    Luebbe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.03
    Zuletzt hier:
    22.10.16
    Beiträge:
    1.580
    Ort:
    Stuttgart Ost
    Zustimmungen:
    25
    Kekse:
    2.707
    Erstellt: 06.03.04   #16
    Ich habe jetzt mein e835 testen können. Ergebnis: Es klingt an unserer Anlage minimal dumpfer und minimal leiser als das e855 unseres Leadsängers, welches im Direktvergleich mit dem SM 58 um vielfaches sauberer, klarer und ausgewogener klang. Ergo: e835 klanglich auf keinen Fall schlechter als ein SM58, dafür aber wesentlich billiger (hab meins für knappe 50 Euro von nem Musikhaus über eBay gekauft und zwar neu mit Rechnung). Ob es so unverwüstlich wie ein SM ist, weiß ich nicht, aber es macht einen sehr sehr robusten Eindruck...
     
  17. Jeho

    Jeho Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.08.03
    Zuletzt hier:
    28.12.11
    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.04.04   #17
    Singe nun schon seit Jahren übers SM58 ... lese immer wieder wie überholt und schlecht das Dingen mittlerweile sein soll, bin aber dennoch extrem zufrieden damit.
    Mit undeutlichem sound kann ich es nicht in Verbindung bringen und deutsche Texte hab ich auch schon sehr oft und deutlich rausbekommen....übrigens:ich hasse undeutliche Stimmabnahmen.
    Außerdem ist das SM58 tatsächlich unverwüstlich.

    Kann und will das Mikro nun nicht über alle anderen stellen, da ich ja nicht großartig verglichen habe (und ich halte es durchaus für denkbar, dass es gleichwertige Mikros für weniger Geld gibt), ... wollte nur mal sagen, dass ich das SM58 immernoch für ein sehr gutes Mikro halte.
     
  18. .Jens

    .Jens Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    10.615
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1.926
    Kekse:
    23.787
    Erstellt: 12.04.04   #18
    Nur weil es inzwischen bessere Mikros gibt, wird das SM58 ja nicht schlechter. Natürlich ist es immer noch ein sehr gutes Mikro, das nicht umsonst jahrzehntelang DER Standard war...

    Es ist nur eben nicht mehr das einzige gute Allroundmikro, und gemessen an der Konkurrenz leider inzwischen überteuert (man zahlt dann doch den Kultstatus mit)...

    Jens
     
Die Seite wird geladen...

mapping