geschenk suche

von armyclonk, 13.12.06.

  1. armyclonk

    armyclonk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.02.05
    Zuletzt hier:
    9.12.12
    Beiträge:
    187
    Ort:
    Bad Münder
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    584
    Erstellt: 13.12.06   #1
    moin moin.

    bald schon ist weichnachtszeit und ich suche geschenke... z.b. für meine werten eltern. da hab ich mir gedacht, warum nicht etwas musik :D? sie sind genauso musikverrückt wie ich, also passt das.

    natürlich kann ich ihnen nicht die nächstbeste scheibe populärmusik schenken, es soll dann schon etwas klassisches sein (darum ist der thread auch in diesem unterforum *g*).
    leider gottes bin ich dann doch nicht so bewandert in der klassischen musik. das bedeutet nicht, dass ich keine hören würde, ich stibitz mir gern mal ne MC oder CD meines vaters, aber trotzdem bin ich nicht ganz im thema drin.
    das was ich zum geschmack meiner eltern sagen kann ist, dass sie eher in richtung romantik tendieren.

    die frage ist, was gäbe es denn da für nette CD die man sich da näher anschauen könnte (wenn es dann noch ein ungarischer komponist oder ein ungarisches orchester wäre wärs perfekt, muss aber nicht)?

    schonmal danke fürs lesen :D.
     
  2. metallissimus

    metallissimus Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    29.03.05
    Zuletzt hier:
    28.11.16
    Beiträge:
    1.776
    Ort:
    Achern (Baden)
    Zustimmungen:
    55
    Kekse:
    8.884
    Erstellt: 13.12.06   #2
    bei ungarn fallen mir erstmal lehár und liszt ein. ersterer ist wohl die etwas leichtere kost. konkrete cd-tipps kann ich dir keine geben, aber schau doch mal, ob davon schon was im cd-schrank deiner eltern zu finden ist, z.b. eine ungarische rhapsodie von liszt, dann machst du mit einer anderen sicher nichts verkehrt. oder eine lehár-operette (wenns denn mit gesang sein soll).
    hoffe dir ist damit geholfen.

    ps: die ungarischen tänze gibts natürlich auch noch, die sind zwar von brahms, aber immerhin :)
     
  3. armyclonk

    armyclonk Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.02.05
    Zuletzt hier:
    9.12.12
    Beiträge:
    187
    Ort:
    Bad Münder
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    584
    Erstellt: 13.12.06   #3
  4. metallissimus

    metallissimus Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    29.03.05
    Zuletzt hier:
    28.11.16
    Beiträge:
    1.776
    Ort:
    Achern (Baden)
    Zustimmungen:
    55
    Kekse:
    8.884
    Erstellt: 14.12.06   #4
    klingt gut... muss ich mir ja glatt selber noch überlegen :)
     
  5. mrnouseforaname

    mrnouseforaname Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.01.05
    Zuletzt hier:
    30.09.10
    Beiträge:
    324
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    385
    Erstellt: 14.12.06   #5
    ungarn und musik? = bela bartok!!! kann ich nur empfehlen!
    hier mal die übersicht bei wikipedia: http://http://de.wikipedia.org/wiki/B%C3%A9la_Bart%C3%B3k
    . ach lese gerade, dass deine eltern mehr in richtung romantik tendieren. da ist bartok nicht ganz so geeinget. ist recht "abgefahren". recht atonal, unaufgelöste dissonanzen. hab mal früher ein paar stücke auf dem klavier gespielt. ich mochte ihn. geht aber mehr in richtung klassische moderne
     
Die Seite wird geladen...