Gesucht: solides "2-Kanal" - Boost, Overdrive, Distortion-Pedal

M
MT_90
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
07.04.21
Registriert
22.02.18
Beiträge
23
Kekse
0
Hallo zusammen,

ich suche eine 2-Kanal Tretmine, um meinen Orange Micro Dark (1 Kanal) flexibler zu machen. Hat jemand ein paar Tipps, welche Tretminen in Frage kommen? Gerne auch gebraucht, bis ca. 150€
Vom Stil spielen wir in der Band: "Alpenrock" und Classic Rock-Songs, also kein Metal.

Danke!
 
InTune
InTune
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
22.06.21
Registriert
04.07.11
Beiträge
5.347
Kekse
31.040
Ort
Süd Hessen
Ich lass mal den Preis außer Acht...
Für diesen Zweck bin ich bei Weehboo gelandet. Je nach „Härtegrad“ Plexidrive, JCM Drive. Over JVM Drive.
Gut gefallen hat mir auch der Ecstasy Blue von Bogner.
Das sind keine Zweikanaler, sondern Marschall in a Box plus Booster, aber damit kann man den Sound vielfältig beeinflussen:
-mit dem Boost einfach den Amp anschieben
-Zerrkanal für Rhythmus/Riffing
-Boost plus Zerrer -> Leadsound

So richtig Sinn macht das aber nur, wenn sich der Amp einigermaßen Clean einstellen und spielen lässt.
Bei gestackter Zerre ist die Variabilität eingeschränkter.
 
riff-master
riff-master
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.09.19
Registriert
27.04.09
Beiträge
177
Kekse
353
Ort
Köln
Wenn ich auch mal den Preis außer Acht lasse fällt mir direkt der D&M Drive von Keeley ein. Den könntest du mit etwas Glück gebraucht um die 180/190 kriegen.

Ansonsten hatte ich mal den Suhr Eclipse, der natürlich auch relativ teuer ist (musst du gebraucht mal gucken, hab ich zZt. nicht so auf dem Schirm). Der hat im Prinzip zwei maö den gleichen Kanal, die du aber komplett unabhängig voneinander unterschiedlich einstellen kannst.

Außerdem einer meiner Lieblingsdrives ist der Amp11 von Lovepedal.
In den neueren Versionen, also alle außer der 1., ist auch der Boost alleine schaltbar.
Den bekommst du gebraucht definitiv unter 150€.
 
M
MT_90
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
07.04.21
Registriert
22.02.18
Beiträge
23
Kekse
0
super, danke euch. Wie ist eure Erafhrung: muss der Amp wirklich rein "clean" sein oder darf er auch schon etwas "dreckig" klingen?
 
G
Gast252951
Guest
Himmelstrutz Fetto Nord ... hat einen OD und einen Boost. Je nach Einstellung des Amps kann man mit dem Boost schon eine leichte Zerre hinbekommen, dazu muss der Amp aber am "Break-Up" sein
 
Fenderman64
Fenderman64
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.06.21
Registriert
13.12.07
Beiträge
792
Kekse
9.432
Ich spiele jetzt siet ca. 1 Jahr das Wampler "Hot Wired v1" und kann es wärmstens empfehlen!!
Gebraucht findet man es auf jeden Fall in Deiner Preisspanne!
 
InTune
InTune
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
22.06.21
Registriert
04.07.11
Beiträge
5.347
Kekse
31.040
Ort
Süd Hessen
super, danke euch. Wie ist eure Erafhrung: muss der Amp wirklich rein "clean" sein oder darf er auch schon etwas "dreckig" klingen?
Das ist IMO ein fließender Übergang. „Clean in Breakup“ bedeutet, AC/DC mit Booster. Ist der Amp von sich aus im Crunch, ist dann wird es mit noch zusätzliche Zerre schnell zu viel und es wird fuzzy und mulmt.

Grundsätzlich funktionieren aber viele Overdrive Pedale auch erst vor einem Verstärker richtig gut, der schon etwas Gain hat. Nur dann macht ein Zweikanaliges Pedal IMO weniger Sinn. Man kann dann mit einem normalen Overdrive aus dem 1-Kanal Amp einen 2-Kanaler machen. Wenn aber eigentlich 3-Kanäle resultieren sollen, funktioniert das IMO am Besten, wenn der Amp selbst relativ Clean bleibt.
 
G
Gast252951
Guest
ich würde an deiner Stelle in Betracht ziehen, doch 2 Pedale zu holen. Kosten ungefähr das gleiche ( kann sein, muss nicht ), nimmt oftmals auch kaum mehr Platz weg und du hast die freie Auswahl. Dabei kannst du dann auch 2 gänzlich unterschiedliche Styles bedienen. Man kann ( exemplarisch ) sogar mit 2 Minipedals auskommen, wie zB den Wampler Tumnus als Crunch und den Donner Morpher als Lead ( ein 1:1 Clone des Suhr Riot - ich habe beide, wirklich minimaler Unterschied )
 
revolverband
revolverband
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.06.21
Registriert
26.08.09
Beiträge
2.093
Kekse
5.898
Ort
München
ich würde an deiner Stelle in Betracht ziehen, doch 2 Pedale zu holen
Das wäre auch meine Idee. Zum Beispiel könntest du einen Booster (für etwas Crunch) und ein Overdrive (für mehr Zerre) nehmen, wenn's noch mehr Zerre sein darf beide an (Booster in den Overdrive).
Ein Pedal mit Booster und Overdrive ist z.B. das Fulltone Full-Drive, beim Full-Drive 3 kannst du wählen, ob zuerst Booster oder Overdrive angesteuert werden.
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben