Gesucht: tot klingendes E- Dumset

von Adrenochrome, 16.04.08.

  1. Adrenochrome

    Adrenochrome Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.07.07
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    976
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Zustimmungen:
    99
    Kekse:
    4.049
    Erstellt: 16.04.08   #1
    Hi.
    Leider kam ich per Suchfunktion nicht wirklich zum Erfolg, deshalb muss ich leider einen neuen Threat eröffnen.
    Da ich demnächst wieder ein kleines Projekt starten möchte, suche ich ein E-Drumset.
    Leider gestaltet sich die Suche aufgrund meiner geringen Erfahrung mit E-Drums und aufgrund meines Geschmacks als ziemlich schwierig. Ich suche nämlich ein möglichst tot klingendes E-Drumset. Wie definiere ich "tot"? Nunja, es sollte absolut keine Anschlagsdynamik haben und wenn möglich wie ein Drumcomputer der 80er klingen (kleines Beispiel).
    Meine Ansprüche sind eigentlich alles andere als hoch und ich benötige wirklich nur die Grundausstattung (Bassdrum, Snare, HiHat, Crash, Ride und 2 Toms).
    Da das Set eigentlich nur im heimischen Studio genutzt werden soll, muss es auch nicht unbedingt das roadtauglichste Rack haben.

    Nun meine eigentlichen Fragen:
    Gibt es so etwas überhaupt noch? Ich nehme nämlich an, dass ich mich da eher auf dem Gebrauchtmarkt umzuschauen habe. Hat jemand vielleicht an paar Tipps bezüglich spezieller Modelle und deren Preis?

    Ich hoffe ihr könnt mir da helfen.

    Gruß,
    Nick


    Edit: Okay... der Rechtschreibfehler im Titel ist peinlich!
     
  2. MatthiasT

    MatthiasT Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.07.05
    Zuletzt hier:
    26.06.12
    Beiträge:
    3.551
    Zustimmungen:
    422
    Kekse:
    34.746
    Erstellt: 16.04.08   #2
    Sisters of Mercy benutzen einen Drumcomputer (fimiert bei denen unter Dr. Avalanche), ich hatte auch mal eine Seite wo sie beschrieben hatten welchen sie zu welcher Zeit benutzt haben.

    Ich kenn mich mit E-Drums nicht so extrem aus, aber ich würde mal sagen nichts ist einfacher als wenig Dynamik. Ich würde an deiner Stelle das billigste Set nehmen was mechanisch vertretbar ist (damit es nicht auseinanderfällt) oder gleich eins selber bauen. Anleitungen gibt es hier ja genug, musste mal nach suchen. Man braucht im Endeffekt nicht mehr als ein paar Übungspads und Piezos für.
    Dazu ein Drummodul, wo du eigene Samples reinladen kannst - da bin ich dann aber wirklich überfragt.


    Nebenbei, die Version von Temple of Love ist in meinen Augen die Beste.:great:
     
  3. Adrenochrome

    Adrenochrome Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.07.07
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    976
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Zustimmungen:
    99
    Kekse:
    4.049
    Erstellt: 16.04.08   #3
    Schon klar, dass die Sisters 'nen Drumcomputer benutzt haben. Hinsichtlich dieser Band dürfte ich mich wohl fast als Experten bezeichnen ;). Dürfte auf der Aufnahme BOSS TR808 sein.
     
  4. MatthiasT

    MatthiasT Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.07.05
    Zuletzt hier:
    26.06.12
    Beiträge:
    3.551
    Zustimmungen:
    422
    Kekse:
    34.746
    Erstellt: 16.04.08   #4
    Als Soundmodul könntest du dir auch sowas überlegen: MFB Drumcomputer. Ist eigentlich ein Vollanaloger Drumcomputer (und klingt als solcher in meinen Ohren richtig geil), lässt sich aber auch via Midi ansteuern. Steht bei mir auch schon ganz oben auf der Wunschliste. ;)
    Wäre nochmal eine Stufe edler als irgendeine Sampleschleuder.

    Womit du das ansteuerst dürfte dann fast egal sein, wenn du eh keine Dynamik willst.
     
  5. Haensi

    Haensi Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    27.07.06
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    8.959
    Ort:
    Oberfranken
    Zustimmungen:
    1.482
    Kekse:
    14.794
    Erstellt: 16.04.08   #5
    Ach du Sch.....
    Diesen Sound findet jemand gut? Naja Geschmäcker sind verschieden. Ich fand den damals (ja ich bin mit dieser ganzen Elektronik-Musik aufgewachsen - leider) schon grauslig. :eek::eek:
    Da gabs doch diese sechs- (oder waren es acht-)eckigen Simmons-Pads und das dazugehörige Soundmodul? Die hatten diesen typischen Elektro-sound (siehe die Band SAGA und den Titel "A Briefcase").
    Ab und zu gibts die Dinger mal bei ebay. Schau aber vorher mal zwecks Info hier http://www.simmons.synth.net/ rein.
     
  6. RudiP

    RudiP Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.02.06
    Zuletzt hier:
    12.07.11
    Beiträge:
    171
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    161
    Erstellt: 16.04.08   #6
    du kannst bei aktuellen e-sets unterschiedliche triggerkurven einstellen und auch diese somit ihrer dynamik berauben.
    ich mache ziemlich viel mit dem spd-s von roland. wenn du die entsprechenden samples irgendwo herbekommst, dann ist es damit ein leichtes sie statisch anzutriggern. allerdings ist das eher eine kompakte multi-pad form. zusätzlich sind zwei zusätzliche trigger anschliessbar.
     
  7. cello und bass

    cello und bass Mod Streicher/HipHop Moderator

    Im Board seit:
    04.12.06
    Beiträge:
    9.218
    Ort:
    Sesshaft
    Zustimmungen:
    2.908
    Kekse:
    54.523
    Erstellt: 16.04.08   #7
    andere möglichkeit:

    Du spielst sie irgendwie per MIDI in den Rechner und stellst alle Werte des Volumens auch den gleichen Wert. Dann nimmst du ein billiges altes Keyboard (halt echt vintage aus den 80ern alla U20) und nutzt dessen Drumsounds.
     
  8. RudiP

    RudiP Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.02.06
    Zuletzt hier:
    12.07.11
    Beiträge:
    171
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    161
    Erstellt: 17.04.08   #8
    u20... geil, habbich auch noch.
    :)
     
  9. cello und bass

    cello und bass Mod Streicher/HipHop Moderator

    Im Board seit:
    04.12.06
    Beiträge:
    9.218
    Ort:
    Sesshaft
    Zustimmungen:
    2.908
    Kekse:
    54.523
    Erstellt: 17.04.08   #9
    auch mit dem Tastentod???
    Jede 8. Taste außer Funktion???

    Ich brauch es nur noch als Spielzeug für meine Töchter oder für den Fall, dass ich unbedingt ein manuelles Pitchblend brauche :D.

    Grüße Cello und Bass
     
  10. StevenK

    StevenK Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.02.06
    Zuletzt hier:
    13.12.09
    Beiträge:
    107
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    55
    Erstellt: 19.04.08   #10
    Na ja - ob man dazu per Suche was findet.... Im Grunde kann auch jedes bessere Modul diese Klänge erzeugen. Alte Simmons-Module wären da auch etwas. Falls Du Plug-Ins nutzen kannst, da gibt es eine Unmenge Drummodule, die tuff-tuff machen und nichts kosten...
    Module der älteren Generation von Alesis (DM4 oder DM5) müssten da auch nützlich sein - und die kosten nicht mehr die Welt.
    CU, Stephan
    P.S. sorry - sah bei mir zuerst aus, als ob es noch keine Antwort gab - oben ist ja schon alles gesagt worden...
     
  11. RudiP

    RudiP Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.02.06
    Zuletzt hier:
    12.07.11
    Beiträge:
    171
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    161
    Erstellt: 21.04.08   #11
    @cello und bass:
    ich hatte da wohl ein wenig glück.
    hatte mal ein paar tasten mit nicht mehr kontrollierbarer velocity.
    war aber mit einer reinigung aber wieder behoben.
    mein u20 lebt also immer noch!
     
Die Seite wird geladen...

mapping