Get out

von Plainshift, 02.01.05.

  1. Plainshift

    Plainshift Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.12.04
    Zuletzt hier:
    10.12.05
    Beiträge:
    272
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    19
    Erstellt: 02.01.05   #1
    Hallo Leute!
    Hier ist noch ein Songtext von mir. Entstand gestern in einer laaaaangen Fahrt vom Schwarzwald zurück nach Dortmund. ;D

    GET OUT

    Are you still there? You keep lying in my bed
    Eat of my bread, cause you´re still spooking in my head
    Driving weak flesh mad, when you´re driving at
    Completely tearing blinded hearts apart

    Are you still there? You keep hunting helpless souls
    You spoil my air, I´m defenseless, you´re the crow
    Put on your wicked smile, your deceiving eyes
    Your laughter after you have done your part

    Get out, get out, get out, you can´t hide
    Get out of my life, out of my mind
    Get out, I took too much of your flesh
    Get out, I´ll crash your black fake lover´s pride

    Outta my sight, your look could melt an isle of ice
    But your desire will soon freeze dreamlands set on fire, so
    I found the thread, but it lead to your bed
    Take me over, I´ll start losing ground

    Get out, get out, get out, cause I´ll fight
    Get out, I´ll strike to burst your lies
    You´re sly fluid fancies fill my minds
    Aah, aah
    Get out, get out, get out, you can´t hide
    Get out of my life, out of my mind
    Get out and I´ll spare your pride, ooh

    Never be lovely, you´re taught to be bad
    Possess my body, but my loving is dead
    Born to have you, born to hate you
    I´m not sure
    Get out of my sight
    Won´t raise your winning score
    Out of my life, I ain´t
    Screaming for some more, no!

    Get out, get out, get out, you can´t hide
    Get out of my life, out of my mind
    Get out, I took too much of your flesh
    Get out, I´ll crash your black fake lover´s pride
    Get out, get out, get out, cause I´ll fight
    Get out, I´ll strike to burst your lies
    You´re sly fluid fancies fill my minds
    Aah, aah

    Get out, get out, get out
    Get out, get out, get out
    Get out, get out, get out
    Get out!
     
  2. Plainshift

    Plainshift Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.12.04
    Zuletzt hier:
    10.12.05
    Beiträge:
    272
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    19
    Erstellt: 02.01.05   #2
    Hier die deutsche Übersetzung: (etwas freier)

    VERSCHWINDE

    Du bist immer noch hier? Liegst noch in meinem Bett
    Isst von meinem Brot, denn du spukst noch durch meinen Kopf
    Du bringst schwaches Fleisch um den Verstand
    Wenn du versuchst, geblendete Herzen in Stücke zu reißen

    Bist du immer noch hier? Jagst noch hilflose Seelen
    Du vergiftest meine Luft, ich bin wehrlos, du bist die Krähe
    Setze dein verruchtes Lächeln auf, deine trügerischen Augen
    Dein Gelächter nach vollbrachter Tat

    Verschwinde, verschwinde, verschwinde, es gibt kein Versteck für dich
    Verschwinde aus meinem Leben, aus meinen Gedanken
    Verschwinde, ich nahm zu viel von deinem Fleisch
    Verschwinde, deinen schwarzen falschen Liebesstolz werde ich zerschlagen

    Gehe mir aus den Augen, dein Blick könnte eine Insel aus Eis schmelzen
    Aber dein Verlangen wird bald brennende Traumwelten gefrieren
    So fand ich den Faden, doch er brachte mich zu deinem Bett
    Übernimm mich, ich werde weichen

    Verschwinde, verschwinde, verschwinde, denn ich werde kämpfen
    Verschwinde, ich werde ausholen, um deine Lügen zu zerbersten
    Verschwinde, dein durhtriebenen fließenden Phantasien füllen meine Gedanken
    Verschwinde, verschwinde, verschwinde, es gibt kein Versteck für dich
    Verschwinde aus meinem Leben, aus meinem Verstand
    Verschwinde, und ich verschone deinen Stolz

    Sei niemals liebreizend, man lehrte dich, schlecht zu sein
    Besitze meinen Körper, doch meine Liebe ist tot
    Geboren, dich zu hassen, geboren, dich zu lieben
    Ich bin nicht sicher
    Gehe mir aus den Augen, du wirst deinen Triumpfzug bei mir nicht fort setzen
    Verschwinde aus meinem Leben
    Ich rufe nicht nach mehr von dir

    Verschwinde, verschwinde, verschwinde, es gibt kein Versteck für dich
    Verschwinde aus meinem Leben, aus meinen Gedanken
    Verschwinde, ich nahm zu viel von deinem Fleisch
    Verschwinde, deinen schwarzen falschen Liebesstolz werde ich zerschlagen
    Verschwinde, verschwinde, verschwinde, denn ich werde kämpfen
    Verschwinde, ich werde ausholen, um deine Lügen zu zerbersten
    Verschwinde, dein durhtriebenen fließenden Phantasien füllen meine Gedanken

    Verschwinde, verschwinde, verschwinde
    Verschwinde, verschwinde, verschwinde
    Verschwinde, verschwinde, verschwinde
    Verschwinde
     
  3. Disposable Hero

    Disposable Hero Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.06.04
    Zuletzt hier:
    7.08.10
    Beiträge:
    859
    Ort:
    Chemnitz
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    280
    Erstellt: 06.01.05   #3
    Die Übersetzung hab ich jetzt mal nicht gelesen...deutsche Texte gefallen mir mehr in Gedichten als in Songform...
    Der ist gut geschrieben, gefällt mir. Er kaut nicht - wie viele andere Texte die dieses Thema behandlen - nur auf Herzschmerzklischees rum. Es ist gute Bildsprache drin und neue Ideen. Ausserdem führt der Song zu dem Punkt an dem sich die Geschichte wendet, an dem "das lyrische Ich" Hoffnung fassen kann, zwar gezeichnet und mit gemischten Gefühlen aber durchaus wieder frei...naja oder so ähnlich auf jeden Fall find ich den Text gut!

    Finds nur etwas Schade wie wenig hier im Lyricsforum los ist...man muss hier - wie du hier zB - oft sehr lange auf Antworten warten...
     
  4. Plainshift

    Plainshift Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.12.04
    Zuletzt hier:
    10.12.05
    Beiträge:
    272
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    19
    Erstellt: 15.01.05   #4
    Dankeschön! :D
    Ich habe mir in letzter Zeit sehr viel Mühe gegeben, die typischen Lovesong-Klischees zu finden und somit zu vermeiden.
    Mein persönliches Vorbild ist hier Robbie Williams, der es immer wieder versteht, in und mit seinen Texten zu berühren, ohne sich der üblichen Klischees zu bedienen, wie viele (auch durchaus sehr erfolgreiche) Bands.
     
  5. Mirage

    Mirage Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.12.04
    Zuletzt hier:
    11.05.07
    Beiträge:
    54
    Ort:
    Rheinbreitbach
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.01.05   #5
    Jo, noch nen super Text von dir, bist bis jetzt sowieso der einzige von dem ich hier was brauchbares gelesen hab(gut ich hab auch noch nicht alles durch).
    Einziger kritikpunkt ist, das du Get Out gerade am Anfang der Choruse und ganz am Ende des Stückes doch sehr oft wiederholst.
    Woher kannst du so gut English in Texte verwandeln? Ich schreib meine Texte auch hauptsächlich auf English, aber ich bleib immer wieder an manchen Stellen hängen, weil mir die Wörter fehlen. Dabei hab ich English LK (gut heisst nix) und kann ohne groß anzugeben behaupten, dass ich einer der besten bei uns in der Stufe bin.
    Trotzdem fehlen mir halt oft die Wörter. Kann auch daran liegen das ich noch zuviel Reime, ka.

    gruß

    Chris
     
  6. Plainshift

    Plainshift Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.12.04
    Zuletzt hier:
    10.12.05
    Beiträge:
    272
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    19
    Erstellt: 17.01.05   #6
    Danke auch hier für die Kritik!
    Ja, get out wird wirklich oft wiederholt.
    Es hängt auch davon ab, wie es nachher von unsrer Band vertont wird-
    Wenn es z.B. ein doppeltes Echo von Get out am Anfang des Refrains gibt, während der Rest der Worte weiter gesungen wird, müsste es besser ankommen.

    Was meine Methode angeht:
    Ich hab auch Englisch-LK. :D
    Ne, aber das hat damit wenig zu tun. Meine ersten ernsthaften Texte hab ich vor 2 Jahren geschrieben und war damals echt schlecht.
    Dann habe ich mir etliche Profi-Texte reingezogen und hab mich parallel dazu im Englischen weiterentwickelt.
    Und was ich dann machte - ja, ich hab mich hingesetzt und ein paar Zeilen geschrieben. Dann hab ich auf die letzten Silben einer Zeile über das eigene Gedächtnis und/oder per www.rhymezone.com passende Reime gesucht und gefunden. Am Anfang waren meine Texte etwas komisch, weil ich krampfthaft irgendwelche Reime einbrachte, bloß um gereimte Texte zu haben.
    Irgendwann kannte ich dann mehr sich reimende Wortpaare und konnte variieren. Wichtig war es auch, dass im Englischen, und gerade in der Rock/Metalecke saubere Reime kein Muss sind.

    Beispiel:
    Take.
    Sauber: Break, lake, awake, forsake, shake...
    Unsauber: Fade, late, ate, made, rape, shape...

    Der Rest ist Übungs- und Erfahrunssache, denke ich mal.
    Was ich versucht habe (durch entsprechende Lyrics-Lektüre), sind neue Bilder und bisher kaum vorkommende Reime oder Begrifflichkeiten.
    Set you free, it´s my way, i´ll be there for you -
    Alles abgegriffene Sachen, nur so als Beispiel.
    Dennoch kann man damit tolle Lyrics schaffen, keine Frage.
    Aber mir gefallen eben alternative Sachen wie
    "Outta my sight, your look could melt an isle of ice
    But your desire will soon freeze dreamlands set on fire, so..."
    irgendwie besser.


    EDIT:
    Was Reime angeht, noch mal ein Nachtrag:
    Auch hier hilft die Lektüre guter Lyrics verschiedener Bands.
    Bei manchen Rhythmen (hängt dann von der Musik ab) sind abab-Reimschemata gefragt (gerade bei schnellen/evtl. humorvollen Sachen, z.B. Punk-Lyrics ), gerade bei langsamen Sachen (Balladen), bei denen sich die Töne länger ziehen, sind nicht unbedingt viele Reime nötig.

    Beispiel:
    I just wanna feel real love, feel the home that I live in
    Cause I got too mich life running through my veins, going to waste

    Es gibt genau einen, noch dazu unsauberen Reim:
    veins - waste

    Der Rest ist reimlos, klingt aber gut, da die Melodie eine gute rhythmische Figur besitzt.
     
  7. Mirage

    Mirage Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.12.04
    Zuletzt hier:
    11.05.07
    Beiträge:
    54
    Ort:
    Rheinbreitbach
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.01.05   #7
    Hi,

    danke für die tips.Die site hab ich auch schon öfters benutz, kriegst da halt leider keine unreinen Reime.Die emisten kannt ich zwar leider, schon aber is immer wieder gut das nochmal zu hören:great:
    Gut, heißt dann auch genau das, was ich schon selbst gemerkt hab:
    Ich brauch mehr Übung!
    Hehe, tja is halt leider genau wie mit dem Gitarre spielen.

    Gruß

    Chris
     
  8. tiara

    tiara Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.10.04
    Zuletzt hier:
    23.04.06
    Beiträge:
    18
    Ort:
    berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.01.05   #8
    also was mich an dem text stört sind die ganzen stabreime:
    z.b.: bed, bread, head, mad, at

    gut, das kommt dann auf die musikalische verarbeitung an, aber allein vom lesen, hört sich das nich gut an.

    ansonsten, is der text nich schlecht *applaudier*
     
Die Seite wird geladen...

mapping