gewichts-tabelle?

von e-gong, 26.03.07.

  1. e-gong

    e-gong Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.11.06
    Zuletzt hier:
    1.03.11
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.03.07   #1
    hi,
    kennt von euch wer ne internet-seite auf der man gitarren (zumindest von einem hersteller) auf gewicht vergleichen kann? auf der epiphone seite steht da bspw schon mal gar nix zu...
    thx
     
  2. Miles Smiles

    Miles Smiles Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    13.04.06
    Beiträge:
    8.461
    Ort:
    Behind The Sun
    Zustimmungen:
    1.472
    Kekse:
    59.985
    Erstellt: 26.03.07   #2
    Könnte schwierig werden, da das Gewicht von Holz nicht konstant ist.
     
  3. b.

    b. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.09.04
    Zuletzt hier:
    5.04.08
    Beiträge:
    474
    Ort:
    nähe hh
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    32
    Erstellt: 26.03.07   #3
    ja, wird schwer.. selbst gleiche modelle varieren sehr stark - frag mal n paar paula fans, die können dir n lied von singen
    hilfreich könnten allerdings infos über die relativen gewichtsunterschiede diverser hölzer sein - soweit das möglich sein sollte..
     
  4. helga_tokai

    helga_tokai Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    06.10.06
    Zuletzt hier:
    5.07.09
    Beiträge:
    499
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    443
    Erstellt: 26.03.07   #4
    würde ich auch als unmöglich bezeichnen...wenn man da ne les paul nimmt, müsste in der liste 3,5 - 5 kg stehen...selbst wenn man nur die holzarten unterscheidet wird es noch schwer genug, da khaya, sipo oder honduras mahagoni sich in der dichte stark unterscheiden und es zu extremen gewichtsunterschieden kommt.
    würde von den heute verbauten korpushölzern aus meiner erfahrung vielleicht sagen:
    sumpfesche < linde = erle = agathis < mahagoni < esche

    dass es ausreisser gibt muss ich glaube ich nicht erwähnen. ist ja schliesslich alles natur und ne frage der qualität der hölzer.
     
  5. e-gong

    e-gong Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.11.06
    Zuletzt hier:
    1.03.11
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.03.07   #5
    hm, allright, thx für die antworten bisher, dacht ja nich dass es SO extreme unterschiede durchs holz gibt...bleibt also wie so oft nur ausprobiern...

    genau um ne LP gehts nämlich, was macht ne LP so schwer? so viel mehr an holz is doch da auch nich verbaut als in anderen modellen???
     
  6. Jiko

    Jiko Ex-Mod Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    22.01.06
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    7.316
    Ort:
    Speyer
    Zustimmungen:
    739
    Kekse:
    45.833
    Erstellt: 27.03.07   #6
    Die Ahorn-Decke, die da normalerweise drauf ist, ist sehr schwer und insgesamt ist sie halt doch auch um einiges dicker und es wird in vielen Fällen eher das günstigere, aber schwerere Sipo-Mahagoni verwendet, und die Form ist auch eher groß und füllig (= die typische Les Paul-Form hat beispielsweise nur ein Cutaway, es werden keine "Bierbach-Ausschnitte" usw. gemacht.).
     
  7. Miles Smiles

    Miles Smiles Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    13.04.06
    Beiträge:
    8.461
    Ort:
    Behind The Sun
    Zustimmungen:
    1.472
    Kekse:
    59.985
    Erstellt: 27.03.07   #7
    Die Gibson LP-Special (faded) hat einen Aussparung für die Wampe und sie hat keine Ahorndecke! Wieviel sie wiegt, weiß ich jetzt auch nicht, müsste ich einmal abwiegen, auf jeden Fall nicht so viel, dass sie mir bisher negativ aufgefallen wäre.
     
  8. Jiko

    Jiko Ex-Mod Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    22.01.06
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    7.316
    Ort:
    Speyer
    Zustimmungen:
    739
    Kekse:
    45.833
    Erstellt: 27.03.07   #8
  9. Miles Smiles

    Miles Smiles Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    13.04.06
    Beiträge:
    8.461
    Ort:
    Behind The Sun
    Zustimmungen:
    1.472
    Kekse:
    59.985
    Erstellt: 27.03.07   #9
    Mein Beitrag war auch mehr als Tipp gedacht, da im Prinzip ja nach einer leichtgewichtigen Les Paul gesucht wird. ;)
     
  10. e-gong

    e-gong Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.11.06
    Zuletzt hier:
    1.03.11
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.03.07   #10
    genau das! aber ne original gibson kommt halt preislich erst mal nich in frage...
     
  11. looping

    looping Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.03.05
    Zuletzt hier:
    29.01.13
    Beiträge:
    667
    Ort:
    Oberösterreich
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    213
    Erstellt: 27.03.07   #11
    Falls du ne LP-förmige, leichte Gitarre suchst, würde ich mich an deiner Stelle mal in ESP/LTD Eclipse oder PRS Singlecut SE(evtl. Tremonti) Gefilden umsehen.
    Allerdings wird durch das fehlende Gewicht auch der Sound beeinflusst. Bei der PRS bin ich mir ziemlich sicher, dass keine Ahorn-Decken verbaut werden. Bei ESP(oder in deinem Fall wahrscheinlich eher LTD) muss ich leider passen.
    Es gibt aber einiges an Hersteller von Single Cutaway Gitarren: FERNANDES Monterey, YAMAHA AES620, DEAN EVO etc.
    Wenn du nicht an das klassische Les Paul Design gebunden sein möchtest hast du wirklich eine große Auswahl!
     
  12. e-gong

    e-gong Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.11.06
    Zuletzt hier:
    1.03.11
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.03.07   #12
    allright, thx für den tip! sieht soweit schon mal ganz interessant aus, die tage mal "gewicht-heben" gehn! :)
     
Die Seite wird geladen...

mapping