Gibson Flying V

von Meik1970, 08.11.09.

Sponsored by
pedaltrain
  1. Meik1970

    Meik1970 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.08.07
    Zuletzt hier:
    25.09.18
    Beiträge:
    848
    Ort:
    OWL
    Zustimmungen:
    313
    Kekse:
    1.387
    Erstellt: 08.11.09   #1
    Hallo liebe Mitmusikanten der etwas härteren Gangart :rock:

    Ich habe vor mir eine Gibson Flying V zuzulegen, möchte
    aber vorher mal eure Meinung zu den unterschiedlichsten
    Gibson Modellen bzw zu den Faded Modellen haben.

    Oder sollte ich besser eine "richtige" kaufen ? Also keine Faded...

    Lohnen sich die 300 Euro für ne saubere Lackierung und einen Koffer mehr ?

    Gibt es da Sachen die man wissen müsste bezüglich der Bespielbarkeit ?

    Eine Epiphone Flying V hab ich mal ausprobiert aber dieses billige Blech
    das sie da auf den Korpus geschraubt haben sieht zum :igitt: aus.
    Außerdem hasse ich goldene Hardware.

    Alternativ überlege ich mir eine Gibson Explorer 76 zuzulegen:gruebel:

    Also wer sowas hat oder eine von den beiden schon durchgecheckt hat
    könnte freundlicherweise was hierzu schreiben ;)

    cu
    Meik
     
  2. musikuss

    musikuss Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.06.07
    Beiträge:
    11.240
    Zustimmungen:
    3.439
    Kekse:
    32.973
    Erstellt: 08.11.09   #2
    Also ich würd ne Explorer nehmen, hatte auchmal mit ner V geliebäugelt, aber im Sitzen zu spielen ist für mich nicht ideal mit der V.

    Davon abgesehen natürlich ne schöne Gitarre.

    Das Holzfeeling bei den Faded Modellen finde ich persönlich geil, das Spielgefühl ist toll.

    Falls es nicht zwingend ne Gibson werden muss, wie wärs mit dieser hier.
    Hat passive Emgs und nen Koffer

    http://en.euroguitar.com/guitar/cort/vx/4x-etui/119157.html

    Gibts auch in schwarz und ne V Variante gibts auch)

    http://en.euroguitar.com/guitar/cort/vx/4v/119159.html
    Gruß :)
     
  3. SuperCharger753

    SuperCharger753 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.03.09
    Zuletzt hier:
    9.12.17
    Beiträge:
    823
    Ort:
    wien
    Zustimmungen:
    37
    Kekse:
    2.779
    Erstellt: 08.11.09   #3
    hab vor kurzem eine epiphone flying v da im marktplatz erstanden und bin hin und weg, allerdings is das ein modell das nicht mehr hergestellt wird und so ziemlich ident mit der 67er ebony ist.
    leider ist sie aber doch recht kopflastig.
    spielt sich eigentlich so gut wie die gibson explorer von meinem bandkollegen.

    im sitzen spielen is bei allen meine V´s möglich einfach einklemmen.

    die faded hab ich nur mal kurz angespielt und die war schon was sehr feines,

    aber es werden sicher noch paar feedbacks von Gibson V usern kommen ;)
     
  4. Meik1970

    Meik1970 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.08.07
    Zuletzt hier:
    25.09.18
    Beiträge:
    848
    Ort:
    OWL
    Zustimmungen:
    313
    Kekse:
    1.387
    Erstellt: 08.11.09   #4
    @musikuss
    Danke, aber es muss umbedingt eine Gibson sein :great:
    Die Cort Gitarren sind bestimmt auch spitze aber ich spiele 80er Jahre
    Metal und was passt da besser als eine Flying V :rock:

    @SuperCharger753
    Joo, danke für deins ! Ich bin jetzt schon ein paar Jahre hinter sowas her :great:
    Die Kohle hab ich auch jetzt schon bald zusammen und dann juckt es einen :D
    Ich sage nur GAS !
     
  5. ThePlayer

    ThePlayer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.12.06
    Zuletzt hier:
    22.08.15
    Beiträge:
    331
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    815
    Erstellt: 08.11.09   #5
    Die faded ist richtig ;)

    Musst Du selbst wissen. Die Fadedlackierung ist recht weich. Wenn Du also mit Deinen Gitarren nicht gerade zimperlich umgehst, kann ich mir vorstellen, dass da schnell Kratzer reinkommen. In meiner Faded V ist noch kein Kratzer, ich bin auch relativ behutsam.

    Das Gigback ist gepolstert. Mir reicht das, ich brauch keinen Koffer. Nur falls Du damit verreist, wäre ein Koffer nötig.

    Im sitzen kommen einige damit nicht zurecht. Man kann den einen "Zacken" zwischen die Beine klemmen, dann geht das aber auch. Und die Bespielbarkeit der V (im stehen) ist einfach großartig. Perfektes Halsshaping (zumindest für meine Hände :)).
     
  6. RobbinCrosby

    RobbinCrosby Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    24.03.07
    Zuletzt hier:
    6.12.10
    Beiträge:
    2.839
    Ort:
    Mönchengladbach
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    5.695
    Erstellt: 08.11.09   #6
    Da wirst du dir verdammt viel gute Sachen entgehen lassen, aber was hat eine Gibson Flying V mit den 80ern zu tun (ausser Quiet Riot!)? ;)
    Gut die Cort ist mehr ne Rhoads und die Gibson eine klassische V...

    Ich denke, man wollte wissen, ob es eine klassiche V von Gibson sein muss, denn Tokai, Dean usw. haben extrem gute klassische Vs im Programm! :great:

    Aber wie gesagt: Wenn's unbedingt in den Fingern juckt, ne Gibson haben zu müssen...
    ;)
     
  7. ThePlayer

    ThePlayer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.12.06
    Zuletzt hier:
    22.08.15
    Beiträge:
    331
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    815
    Erstellt: 08.11.09   #7
    Vergess mal die Schenkerbrüder nicht. Die haben damals noch Gibson gespielt.
     
  8. RobbinCrosby

    RobbinCrosby Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    24.03.07
    Zuletzt hier:
    6.12.10
    Beiträge:
    2.839
    Ort:
    Mönchengladbach
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    5.695
    Erstellt: 08.11.09   #8
    Verdammt! Hab ich vergessen... ;) Rockin' Rudolph :great:
    ROCK YOU LIKE A HURRICANE!
     
  9. Richie_Stevens

    Richie_Stevens Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.10.06
    Zuletzt hier:
    24.09.18
    Beiträge:
    1.106
    Zustimmungen:
    74
    Kekse:
    1.346
    Erstellt: 08.11.09   #9
    ... und Accept und ... :D

    Da fällt mir dann zu Herman Frank noch die Duesenberg Rocket ein. :great:
    Allerdings ist die teurer und keine Gibson.
     
  10. blue angel

    blue angel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.11.05
    Zuletzt hier:
    21.02.14
    Beiträge:
    407
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    335
    Erstellt: 09.11.09   #10
    Ich habe auch die Duesenberg Rocket. Ich wollte eine Gibson V kaufen, aber nach ausgiebigem Testen habe ich die Duesenberg gekauft.
     
  11. Meik1970

    Meik1970 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.08.07
    Zuletzt hier:
    25.09.18
    Beiträge:
    848
    Ort:
    OWL
    Zustimmungen:
    313
    Kekse:
    1.387
    Erstellt: 09.11.09   #11
    genau ;)

    Danke für eure Statements :great:

    Ich habe leider keine möglichkeit eine Faded vor Ort anzutesten,
    und wenn ich mir das so überlege möchte ich auch eine in Weiß mit dem
    Ebenholzgriffbrett *sabber*

    Die mit den 3 Pickups gibt es ja leider nicht mehr ... oder ?

    cu
    Meik
     
  12. musikuss

    musikuss Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.06.07
    Beiträge:
    11.240
    Zustimmungen:
    3.439
    Kekse:
    32.973
    Erstellt: 09.11.09   #12
    Hm, die mit den 3 PUs gibts nur noch in schwarz.

    Die hat aber auch andere Tonabnehmer als die mit 2 PUs.

    mich würde der milltlere Pickup bischen stören, und der komische 6 Positionen Wahschalter auch.
     
  13. klaatu

    klaatu E-Gitarren Moderator

    Im Board seit:
    05.11.06
    Beiträge:
    9.201
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    4.178
    Kekse:
    88.384
    Erstellt: 09.11.09   #13
    Die Sache mit den 3 Pickups solltest du aber unbedingt ausprobieren - ich komm damit überhaupt nicht zurecht, weil ich ständig mit dem Plektrum hängenbleibe. Vielleicht gewöhnt man sich dran, für mich ist das jedenfalls nichts.
     
  14. Koebes

    Koebes Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.03.07
    Zuletzt hier:
    14.09.18
    Beiträge:
    2.522
    Zustimmungen:
    285
    Kekse:
    16.337
    Erstellt: 09.11.09   #14
    Für Metal ein Mittelhumbucker? Erscheint mir eher unnötiger Ballast. Die Gibson-Elektronik ist klassisch-simpel und das ist auch gut so. Ich spiele lieber eine Les Paul als eine V, aber wenn man mit den Vs zurecht kommt, ist eine faded durchaus eine erwachsene Gitarre mit ansehnlichen Preis-Leistungs-Verhältnis. Ich habe eine alte Gibson V aus den 80ern bei einem Bekannten gespielt und war nicht so restlos begeistert, irgendwie fühlte sich das Teil nicht wertig an, aber in den 80ern hatte Gibson ja auch Probleme, die sie heute nicht mehr haben. Generell rate ich zum Kauf, wenn sie gefällt, alternativ fiele mir noch eine klassische Randy Rhoads von Jackson ein, dem anderen großen V-Modell der 80er.
     
  15. Kaito J-Rock

    Kaito J-Rock Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.10.08
    Zuletzt hier:
    10.09.16
    Beiträge:
    1.651
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    27
    Kekse:
    1.268
    Erstellt: 09.11.09   #15
    Wie wärs mit der hier ?

    https://www.thomann.de/at/bc_rich_mockingbird_exotic_koa.htm

    Wie geschaffen für 80er Metal, ich selbst spiele eine Bc Rich Mockingbird Special und bin hin und weg.
    Die Klampfe hat mehr zu bitten als manch Leute denken, lass dich nicht abschrecken nur weil viele unwissende Menschen meinen Bc Rich Gitarren seien Schrott.
     
  16. klaatu

    klaatu E-Gitarren Moderator

    Im Board seit:
    05.11.06
    Beiträge:
    9.201
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    4.178
    Kekse:
    88.384
    Erstellt: 09.11.09   #16
    Bei GuitarPoint gibts eine Flying V in in worn white mit 3 Pickups, vielleicht wäre die ja was?
     
  17. DrScythe

    DrScythe Endorser der Herzen

    Im Board seit:
    20.02.05
    Zuletzt hier:
    24.09.18
    Beiträge:
    2.449
    Ort:
    Niederrhein
    Zustimmungen:
    1.689
    Kekse:
    38.584
    Erstellt: 09.11.09   #17
    Ich hab dieselbe BC Rich in Spalted Maple - und verkaufe sie gerade, weil sie sich für meinen Geschmack
    1) zu leicht spielen lässt
    2) sie zu voll klingt

    Im ersten Augenblick klingt das bescheuert, im Zweiten halten wir fest, dass ich einfach auf höhere Saitenlagen bei strammen Saiten stehe und gerne mit meinen Gitarren "kämpfe".
    Und zum Klang: sie singt einfach mehr - ich spiele aber Rhythmus und das ließ sich einfach nicht unter einen Hut bringen. Nicht mit meinem eher kratzig fizzeligen Soundvorlieben. Ich hab hier auch ein Review geschrieben. Falls dich das interessiert such ich's dir raus - dann schreib mir aber ne PN.

    DIe BC Rich ist eine saugute Gitarre. Keine Mängel, eben endloses Sustain, ein wahnsinniger Klang - aber das ist zu gut für meinen Stil ... auch wenn das behämmert klingt.
     
  18. Kaito J-Rock

    Kaito J-Rock Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.10.08
    Zuletzt hier:
    10.09.16
    Beiträge:
    1.651
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    27
    Kekse:
    1.268
    Erstellt: 09.11.09   #18
    Hey Bommel könntest du mir Fotos von deiner Mockingbird schicken ?
     
  19. RobbinCrosby

    RobbinCrosby Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    24.03.07
    Zuletzt hier:
    6.12.10
    Beiträge:
    2.839
    Ort:
    Mönchengladbach
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    5.695
    Erstellt: 09.11.09   #19
    Hattest du dir denn schon mal die RR5 angeschaut? :great:
     
  20. x-man

    x-man Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.07.04
    Zuletzt hier:
    24.09.18
    Beiträge:
    1.840
    Zustimmungen:
    139
    Kekse:
    3.681
    Erstellt: 09.11.09   #20
    besitze auch eine faded flying von gibson und habe mich auch bewusst für die faded entschieden weil sie für mich direkt klingt und die mitten besser durchkommen. ist etwas chwer zu beschreiben aber bei der flying gefällt mir dieses "holzige" im klang sehr gut.

    das spielen im sitzen habe ich mir auch sehr schwer vorgestellt dem ist aber nicht so. wie hier schon erwähnt einfach einen zacken zwischen die beine und das ding sitzt perfekt.

    wovon ich auch sehr überrascht war ist der cleansound den die flying produziert. er ist sehr sehr sehr warm und präzise. jeder ton kommt unglaublich sauber und klar rüber. verzerrt möchte sie einfach nur gerockt werden. :great:
     
Die Seite wird geladen...

mapping