Gibson Les Paul mit Halsbruch

  • Ersteller RadioHaini
  • Erstellt am
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
RadioHaini
RadioHaini
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
07.09.08
Registriert
06.10.05
Beiträge
96
Kekse
63
Hi,

es ist fatal, ich habe bei eBay eine Gibson Les paul Standart geschossen, laut Artikelbeschreibung 4 Jahre alt mit einem kleinen Schönheitsfehler: die Gitarre wäre umgefallen und hätte deswegen am hals leicht angeknackts, das wäre aber nicht so schlimm, man hätte sie ins Gibsonwerk eingeschickt und fachmännich reppariert.

Fakt ist, die Gitarre ist laut seriennummer BJ 1999 und von wegen leicht angeknackst, die Gitarre hatte einen schwerwiegenden Halsbruch der sich fast auf den gesamten Kopfbereich erstreckt! die Gitarre ist repariert aber man sieht deutliche risse iüber den gesamten Halsbereich. Auserdem scheppert sie ab dem 5. Bund und ist etwas Stimmungsunstabil.

Wie sollte ich mich nun verhalten? gitarre zurückgeben? Teilweise Erstattung des Kaufbetrages? Ist sowas eigentlich nicht schon Betrug?
 
Eigenschaft
 
Blinky87
Blinky87
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.04.22
Registriert
20.04.05
Beiträge
1.213
Kekse
4.328
Sowas klärt man eigentlich mit dem Verkäufer oder mit eBay, wir sind ja kein eBay Support Forum...

Dennoch: Wenn der Zustand erheblich von der Beschreibung abweicht, solltest du dich mit dem Verkäufer einigen können. Du hast das Recht, vom Kaufvertrag zurückzutreten. Mit dem Wort "Betrug" bin ich immer vorsichtig, bei eBay haben die Mitgleider öfters andere Ansichten der Lage, bzw. des Zustands des zu verkaufenden Artikels. ;) Wenns kein Vollidiot ist (ich hatte schon mal so nen Fall, der war alles andere als einsichtig), dann könnt ihr euch auch im Guten einigen. Kannst die Gitarre ja mal nem Gitarrenbauer vor die Nase heben und ihn fragen, was er dazu meint.
 
Miles Smiles
Miles Smiles
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
27.01.23
Registriert
13.04.06
Beiträge
9.003
Kekse
63.845
Ort
Behind The Sun
man hätte sie ins Gibsonwerk eingeschickt und fachmännich reppariert.
Diese Behauptung lässt schon einmal auf ein Schlitzohr schließen.
Soviel ich weiß, macht Gibson keine Reparaturen und selbst wenn, wäre es unrentabel die Gitarre in die USA und retour zu schicken.

Und da er nicht einfach behauptet hat, es hätte die Reparatur ein Fachmann durchgeführt, hat er wohl keine Ahnung und das ganze selbst zusammengeleimt.

Ich würde sie dringend zurückgeben wollen, aber der Verkäufer wird sie meiner Einschätzung nach, wohl nicht haben wollen, nicht freiwillig.

Wie viel hast du bezahlt?
 
Blinky87
Blinky87
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.04.22
Registriert
20.04.05
Beiträge
1.213
Kekse
4.328
RadioHaini
RadioHaini
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
07.09.08
Registriert
06.10.05
Beiträge
96
Kekse
63
Der Verkäfer war ja auch ehrlich in der Artikelbeschreibung, ich ging davon aus, dass nur ein kleiner Riss im Lack ist und nicht gleich ein Halsbruch, sonst wäre ich mit meinem Gebot ja nicht so hoch gegangen, ich bin doch nicht doof.
 
Jerry
Jerry
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.09.21
Registriert
12.02.08
Beiträge
564
Kekse
3.158
Ort
Erde
Umtauschen, sonst ärgerst Du Dich ein Leben lang ...... ;)
 
Lautenquäler
Lautenquäler
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
13.01.20
Registriert
16.12.03
Beiträge
828
Kekse
3.090
Ort
Haiger
Hallo
Ich würde sie auf jeden Fall versuchen umzutauschen.
Falls das nicht geht wäre es eine weitere Möglichkeit sich mit dem Verkäufer zu einigen, also einen echten Fachmann zu rate ziehen der instande ist ne Ordnungsgemäße Reperatur zu machen und den Kaufpreis um den Preis der Reperatur zu mindern, so hättest du eine Gitarre die der Beschreibung entspricht und der Verkäüfer ist vielleicht um die Gefahr einen Rechtsreit führen zu müssen ärmer :)
Gruß
Hartmut
 
rockinghahn
rockinghahn
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.10.22
Registriert
03.05.08
Beiträge
189
Kekse
373
Bei Ebay gibt es Foren, die sich mit diesem Thema (abweichende Artikelbezeichnung) beschäftigen. Einfach mal das Problem dort einstellen und wichtig: die Artikelnummer angeben.
Wenn die Artikelbeschreibung nicht stimmt, gibt es die üblichen rechtlichen Möglichkeiten.
 
vanDango
vanDango
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
21.02.21
Registriert
19.11.04
Beiträge
1.431
Kekse
9.245
Offenbar wohl nicht. Das mit der Reparatur im Gibson-Werk ist mit Sicherheit eine Lüge.

Das sehe ich auch so. Wie Miles schon gesagt hat, wäre ein Hin- und Herschicken der Gitarre vollkommen unrentabel. Für die jeweiligen Versandkosten kann man den Halsbruch in Deutschland ja fast schon reparieren lassen - und zwar fachmännisch!

Der Verkäfer war ja auch ehrlich in der Artikelbeschreibung.

Genau das ist in der Sache der Knackpunkt! Der Verkäufer hat in seiner Artikelbeschreibung darauf hingewiesen. Wenn er dort geschrieben hat, der Hals sei leicht angeknackst, muss auf jeden Fall nachgehakt werden (weitere Bilder, Dokumente zur Reparatur...usw).

Man kann aufgrund der "Verharmlosung" in der Beschreibung nicht davon ausgehen, dass die Sache wirklich harmlos ist. Das ist zwar traurig, aber eben mittlerweile recht verbreitet - vor allem bei ebay.
So kannst du nicht einfach darauf spekulieren, dass es sich bei dem Schaden lediglich um einen Lackriss handelt.

Von meinem Standpunkt aus liegt der Fehler beim momentanen Stand der Sache leider bei dir. Der Verkäufer hat auf den Schaden aufmerksam gemacht - du hast, ohne eindeutige Informationen einzuholen, gezockt.
Der Verkäufer sieht bei der Gitarre einen angekacksten Hals, du siehst einen Halsbruch....eine sehr schwierige Situation - Interpretationssache und Blindkaufrisiko!

Das hört sich jetzt alles recht hart an, aber gerade im Internet sollte man sich schon gewahr sein, dass niemand was zu verschenken hat.
Ich würde mich an deiner Stelle genauso "betrogen" fühlen.

Den einzigen Punkt, an dem man imho wirklich intervenieren könnte, ist die vorgetäuschte Reparatur des Kopfplattenbruches.
Das würde ich mir an deiner Stelle mit einer Rechnung, Quittung oder Ähnlichem bestätigen lassen - das wird er wohl nicht können. Vor allem nicht mit der angegeben Reparatur im Gibson-Werk.
Irgendjemand muss die Sache - wie es aussieht nicht fachmännisch - "repariert" haben.

Falls er die fachmännische Repartur nicht beweisen kann, könnte das ganze eventuell aufgrund einer falschen Beschreibung angefochten werden - leicht wird das sicher nicht!

Umtauschen, sonst ärgerst Du Dich ein Leben lang ...... ;)

Ich hoffe, dass du aus der Sache mit einer Rückgabe das beste rausholen kannst! Mich würde das sicher auch ewig ärgern.

Halte uns auf dem Laufenden!
 
Eggi
Eggi
Inaktiv
Ex-Moderator
HFU
Zuletzt hier
17.02.17
Registriert
27.08.06
Beiträge
16.973
Kekse
131.424
Der Verkäfer war ja auch ehrlich in der Artikelbeschreibung, ich ging davon aus, dass nur ein kleiner Riss im Lack ist und nicht gleich ein Halsbruch, sonst wäre ich mit meinem Gebot ja nicht so hoch gegangen, ich bin doch nicht doof.

Mich würde der Auktionstext inkl. Bilder mal interessieren. Könntest du nicht einen Link dazu schicken? Falls du nicht möchtest das man deinen Ebay Nick sehen kann, kannst du ja auch 'nen Screenshot machen, Namen und Artikelnummer unkenntlich machen, und hier posten.
 
Fridolin K.
Fridolin K.
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.12.22
Registriert
18.10.05
Beiträge
1.886
Kekse
9.512
Ort
Stuttgart
..., das wäre aber nicht so schlimm, man hätte sie ins Gibsonwerk eingeschickt und fachmännich reppariert.

Das kann man auch anders verstehen!
Denn selbst wenn er die Gitarre ins Gibsonwerk geschikt hat muß das nicht heissen dass sie dort fachmännisch repariert wurde. Es heißt doch nur dass sie sie dort war! Und Gibson hat dem Verkäufer einen horrenden Preis genannt, so dass er es doch lieber bei bei einem Fachmann für Holzverarbeitung machen ließ. Etwa einem Zimmermann, also einem echten Experten für Holzverarbeitung!
Sollte er eine Rechung über die Reparatur dieser Gitarre direkt bei Gibson nicht haben, so könnte auf Grund dieser auslegbaren Beschreibung nicht zwangsweise ein Betrug vorgeworfen werden. Was hat er also wortwörtlich geschrieben?
 
Mr96
Mr96
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
04.06.11
Registriert
24.03.08
Beiträge
1.290
Kekse
4.358
Sieh zu, dass du den Kauf rückgängig machst! Der Verkäufer wusste schon, was er verkauft, und hat eben einen - ist nicht persönlich gemeint - Dummen gesucht...
 
RadioHaini
RadioHaini
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
07.09.08
Registriert
06.10.05
Beiträge
96
Kekse
63
Habe versucht den Verkäufer anzurufen, aber er geht nicht ans Telefon und auf Mails reagiert er nicht.
 
Mr96
Mr96
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
04.06.11
Registriert
24.03.08
Beiträge
1.290
Kekse
4.358
Du bist nicht der Erste, dem so was bei Ebay passiert ist, da wird es sicher eine gängige Vorgehensweise geben. Ich würde es die nächsten Tage immer wieder versuchen und wenn sich nix tut, mal bei Ebay Fragen, wie du jetzt vorgehen sollst. Im schlimmsten Fall wird es vermutlich auf eine Anzeige hinauslaufen. Wichtig: Drucke dir seine Artikelbeschreibung etc. aus!
 
W
wary
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
30.04.21
Registriert
30.10.03
Beiträge
5.582
Kekse
22.817
Habe versucht den Verkäufer anzurufen, aber er geht nicht ans Telefon und auf Mails reagiert er nicht.

Dann schick ihm ein Einschreiben an die angemeldete Adresse. Da muss er den Empfang quittieren. Setzte ihm dort eine Frist bis zu der er den Kaufbetrag überwiesen haben soll. Darauf wird er wohl in irgendeiner Form reagieren. Tut er das nicht, wäre ein gerichtliches Mahnverfahren ein Weg wenigstens eine Reaktion zu bekommen.
 
pat.lane
pat.lane
Mod Emeritus
Ex-Moderator
Zuletzt hier
27.07.17
Registriert
12.07.05
Beiträge
6.094
Kekse
29.372
Ort
am rande des wahnsinns
also ich sehe das so, dass der verkäufer zwar durch geschickte wortwahl das ganze beschönigt hat, aber er hat sich korrekt verhalten.
wie van Dango schon sagte: einen fehler beschreibt nach nach subjektiven gesichtspunkten, so wie man ihn wahrnimmt. das kann von deiner eigenen wahrnehmung natürlich abweichen.
ich hab schon einige kopfplatten und halsbrüche gesehen und bei einem riss über den ganzen hals würde ich ehrlich gesagt auch eher von knackser sprechen. bruch heisst für mich persönlich, dass der hals oder die kopfplatte komplett durch ist.

zum thema: scheppert ab 5. bund:
könnte ja auch sein, dass aufgrund des versands, der temparaturschwankung während des versands der hals etwas verzogen ist und einfach eingestellt gehört? kanns evtl auch sein, dass da neue saiten aufgezogen wurden und die noch nicht 100%ig stimmstabil sind?
ein paar mal eingedehnt und dann halten sie auch die stimmung. dazu noch den halsstab einstellen und dann gehts. beim halsstab wäre ich bei nem reparierten kopfplattenbruch trotzdem mehr als vorsichtig, bzw würde das nen profi machen lassen.

zum thema Gibson-Werk:
ich wäre nicht nur Vorsichtig mit dem Wort Betrug, sondern auch mit dem Wort Lüge.
der gute rennt mit der Gibson zu seinem Händler, der will den Kunden servicen und sagt ihm hochtrabend. "du is kein problem alter, die schicken wir ins Gibson-Werk, die wird dort fachmännisch repariert". so und nu? der kunde fühlt sich gut geserviced und weiß nur, dass die gitarre bei gibson repariert wurde. jedes größere musikgeschäft arbeitet mit instrumentenbauern zusammen. da gibts solche und solche. der guitardoc berlin kann sowas, der ist fast schon ein spezialist für halsbrüche. andre waldenmaier hier in münchen ist auch ne koryphäe auf dem sektor. aber heinzmüller aus buxtehude vielleicht nicht. der leimt den hals auf gut dünken wieder zusammen (grad als kleiner handwerker braucht man eh jeden auftrag), schreibt die rechnung und falls ne reklamation kommt, muß ich halt nachbessern.


schon mal dran gedacht, dass es so gewesen sein könnte?

und dass der verkäufer heute mal nicht ans telefon geht ist ja wohl überhaupt kein indiz für einen betrug. 2 wochen urlaub? wochenend-ausflug mit der familie? doppelgig auswärts mit übernachtung? einfach keinen bock ans telefon zu gehen, weil er lieber seine holde in die abhängigkeit knxxxt?

schon mal daran gedacht?


sorry, aber das was du beschreibst ist das beste beispiel für zuviel weibliche hormone: typisch weibliches 20 sekunden-syndrom. "haben-will, das mit dem riss das passt schon"
nich für 50 cent überlegen und mitbieten.
wenn du rationell an die sache gegangen wärst, hättest du um detaillierte fotos, ne reparaturrechnung und evtl. eine genaue schilderung der schadenstelle gebeten. punkt
wenn das für dich in ordnung gewesen wäre, hättest du hier auch rumgejauchzt, was fürn geiles schnäpple du doch gemacht hast, und hättest dir nebenbei einen auf deine neue gitarre....(lassen wir das lieber)

so jetzt gefällts dir aber nicht, und deswegen nölste allen hier die hucke voll, wie gemein der doch zu dir war.

ey alter, du bist volljährig und somit voll geschäftsfähig. man sollte also erwarten können, dass du ein angebot vernünftig einschätzen kannst. und bei sowas gewinnt man entweder, oder man verliert halt. ist zwar scheiße, ist auch schade ums geld (verbuch es für dich persönlich unter lehrgeld, das hat jeder von uns alten hasen schon gezahlt) aber trags wie´n mann und sei das nächste mal schlauer.

ich bin weder der verkäufer, noch kenne ich ihn, aber ganz ehrlich gesagt ich würde es (ohne ein schlechtes gewissen zu haben, da ich keinen übern tisch ziehen würde, ich hätte es halt genauso beschrieben) absolut genauso machen, wie viele andere auch. und solange es sowelche wie dich gibt, die vor lauter geifer im maul nicht mehr klar denken können, werden solche auktionen immer so enden und solange wirds im anschluß daran auch streß geben.


denk einfach mal drüber nach und wenn du ehrlich zu dir selbst bist, wirste sehen, dass da ein gewaltiger funken wahrheit drin steckt.
 
RadioHaini
RadioHaini
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
07.09.08
Registriert
06.10.05
Beiträge
96
Kekse
63
Dann schick ihm ein Einschreiben an die angemeldete Adresse. Da muss er den Empfang quittieren. Setzte ihm dort eine Frist bis zu der er den Kaufbetrag überwiesen haben soll. Darauf wird er wohl in irgendeiner Form reagieren. Tut er das nicht, wäre ein gerichtliches Mahnverfahren ein Weg wenigstens eine Reaktion zu bekommen.

Guter Vorschlag, so werde ich es machen, Thx für den Tipp.
 
Lightmanager
Lightmanager
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
25.01.23
Registriert
17.05.04
Beiträge
2.347
Kekse
5.932
Ort
Ellenberg
Mich würde nach wie vor ein Link zur Auktion interessieren. Um sich ein qualifiziertes Urteil bilden zu können müsste man zunächst mal die detaillierte Beschreibung sehen und die Bilder, die mit eingefügt waren...
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Ähnliche Themen


Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben