Gibson Les Paul

  • Ersteller Majesty666
  • Erstellt am
Cuberider

Cuberider

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
01.02.16
Mitglied seit
15.10.05
Beiträge
1.637
Kekse
3.191
Du fandest sie super - also warum noch überlegen? Dir muss sie gefallen und zusagen und nicht uns ;) Weil du spielst sie ja und nicht wir... (also einige hier schon, ich aber nicht ;))
 
Blue Gator

Blue Gator

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.06.10
Mitglied seit
02.07.07
Beiträge
1.457
Kekse
5.373
Wenn sie dir gefällt - zuschlagen!

Die Dinger haben ein exzellentes Preis-Leistungs-Verhältnis. Wenn Du auf die etwas aufwändigere Optik einer "richtigen" Les Paul verzichten kannst, ist die Studio-Serie eine sehr gute Wahl. Klanglich und vom Spielgefühl her sind die von den "Originalen" nicht mehr weit weg. War zumindest bei den "Studios", die ich bislang in der Hand hatte, so.

Irgendwann - wenn der Gator mal wieder zuviel Geld hat.... - werde ich mir wohl auch son Teil holen.
 
Majesty666

Majesty666

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.12.14
Mitglied seit
10.09.08
Beiträge
47
Kekse
0
Vom Preis fand ich die Gitarre auch super, weil sie für 779 euro für eine Les Paul richtig günstig ist.
Von der Optik her find ich sie cool, ob "richtig" Les Paul oder nicht ;)
Mir gehts vorallem um den Klang, ich will aber auch keinen Fehlkauf machen, könnte ja sein das wer was daran auszusetzen hat :)
 
felix_st.reverb

felix_st.reverb

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.07.11
Mitglied seit
20.11.07
Beiträge
1.088
Kekse
5.171
Ort
Hundsangen
Vom Preis fand ich die Gitarre auch super, weil sie für 779 euro für eine Les Paul richtig günstig ist.
Von der Optik her find ich sie cool, ob "richtig" Les Paul oder nicht ;)
Mir gehts vorallem um den Klang, ich will aber auch keinen Fehlkauf machen, könnte ja sein das wer was daran auszusetzen hat :)

Vielleicht einfach mal die SuFu benutzen, es gibt etliche Threads zu dieser Gitarre, gerade wegen dem guten P/L-Verhältnis ;)

Gruß Felix
 
Chris Jetleg

Chris Jetleg

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
25.11.16
Mitglied seit
07.06.07
Beiträge
1.925
Kekse
4.982
...also für das Geld sicherlich ne gute Axt! Ich persöhnlich mag diese 490/498T Pickups nicht so sehr, da vorallem der Stegpickup recht mumpfig klingt, aber das kann man bei Bedarf ja immer mal upgraden!
 
Mr96

Mr96

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
04.06.11
Mitglied seit
24.03.08
Beiträge
1.291
Kekse
4.358
Die PU-Angabe ist falsch. Das ist die Studio Faded, die hat serienmäßig die hochwertigen Burstbucker Pros drin (Preis je PU 120 €).

Die Gitarre ist fabelhaft, was nichts mit ihrem tollen P-L-Verhältnis zu tun hat - es ist ganz einfach eine großartige Gitarre. Ist hier an Board übrigens sehr populär, da findest du etliche Threads und auch ein Review.
 
Re-Paul

Re-Paul

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.03.14
Mitglied seit
16.09.07
Beiträge
666
Kekse
4.827
Ort
Im tiefsten Süden Deutschlands
Hallo allerseits,

ich war heute in einem Gitarrenladen und hab mal eine Gibson Les Paul agespielt, und zwar diese hier

http://www.musik-service.de/gibson-les-paul-studio-worn-cherry-prx395768119de.aspx

Ich fand sie super und bin am überlegen ob ich sie mir zulegen soll, wollte aber mal vorher fragen was ihr davon haltet?

Nun, wie schon geschrieben wurde, wen Du sie super findest, dann ist doch alles in Ordnung!
Was anderes zählt null komma null!

Aber hier trotzdem, was ich von ihr halte!

Dieses Modell habe ich bis jetzt zweimal in der Hand gehabt (jetzt in dieser Lackierung und Ausstattung, Studios allgemein schon massenhaft)!

Gute E-Gitarre, optisch nach meinem Geschmack ansprechend, verarbeitungsmäßig mit kleinen aber harmlosen Mängeln (die 2, die ich in der Hand hatte), Bespielbarkeit war verbesserunsfähig (war nicht optimal eingestellt), Sound war gut, aber nicht unbedingt meine volle Zustimmung (mein Geschmack, PU's), Preis-/Leistungsverhältnis durchschnitt!

Mein Fazit:

Eine gute E-Gitarre, aber rein objektiv gibt es für das gleiche Geld besseres, wie gesagt objektiv und nach meinem Geschmack subjektiv sowieso!
Ich habe auch schon richtig gute Studios in der Hand gehabt!

Die PU-Angabe ist falsch. Das ist die Studio Faded, die hat serienmäßig die hochwertigen Burstbucker Pros drin (Preis je PU 120 €).

Ich bin mir jetzt nicht sicher, aber verwechselst Du die jetzt nicht mit dem anderen Studio Modell Worn Cherry, welches einen reinen Mahagoni-Korpus hat!

Die beiden, die ich als Studio in Cherry in der Hand hatte, hatten die 490er/498er PU's!


Edit: Wer lesen kann ist klar im Vorteil! Das ist die ja! Die habe ich noch nicht in der Hand gehabt!

Da habe ich mich vertan!

Nichts für ungut "Hawkey"! Und auch Majesty666


Dazu aber gleich nochmal eine Frage!

Man liest immer wieder bei diesen Modell die 4**er PU's und nicht die Burstbacker Pro's!

Woher hast Du/ihr die Information, daß diese Angaben definitiv falsch sind?
Ich meine, wenn da wesentlich bessere PU's drin sind als angegeben, dann ist es ja ein entgegengesetzter Marketingeffekt!
Für mich wäre das theoretisch ein Grund, diese Klampfe mit 4**er PU's nicht zu kaufen!

Gruß, Matthias
 
Zuletzt bearbeitet:
jeepster

jeepster

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
04.06.19
Mitglied seit
17.01.06
Beiträge
125
Kekse
463
Ort
Näschwill
Warum sind die 490/498 PU`s schlecht??? Ich habe das hier schon mehrfach gelesen und kann dem so gar nicht zustimmen.
Auch die Gibson Les Paul Custom (ca. 2900 €) und die Supreme (ca. 3000 €) haben diese PU`s verbaut. Ob eine Custom so viel Geld wert ist (ich meine ja) oder nicht ist die eine Frage, aber warum schraubt man in Nashville "minderwertige" PU`s in "hochwertige" Instrumente?
Viele Gitarristen machen das Gegenteil und verlöten EMG-PU`s in Harley Benton Gitarren.
 
D

delayLLama

Gesperrter Benutzer
Zuletzt hier
01.04.10
Mitglied seit
14.10.05
Beiträge
6.281
Kekse
36.092
Sound war gut, aber nicht unbedingt meine volle Zustimmung (mein Geschmack, PU's), Preis-/Leistungsverhältnis durchschnitt!

Mein Fazit:

Eine gute E-Gitarre, aber rein objektiv gibt es für das gleiche Geld besseres, wie gesagt objektiv und nach meinem Geschmack subjektiv sowieso!
Ich habe auch schon richtig gute Studios in der Hand gehabt!



Ich bin mir jetzt nicht sicher, aber verwechselst Du die jetzt nicht mit dem anderen Studio Modell Worn Cherry, welches einen reinen Mahagoni-Korpus hat!

Die beiden, die ich als Studio in Cherry in der Hand hatte, hatten die 490er/498er PU's!


Edit: Wer lesen kann ist klar im Vorteil! Das ist die ja! Die habe ich noch nicht in der Hand gehabt!

Da habe ich mich vertan!

Nichts für ungut "Hawkey"! Und auch Majesty666


Dazu aber gleich nochmal eine Frage!

Man liest immer wieder bei diesen Modell die 4**er PU's und nicht die Burstbacker Pro's!

Woher hast Du/ihr die Information, daß diese Angaben definitiv falsch sind?
Ich meine, wenn da wesentlich bessere PU's drin sind als angegeben, dann ist es ja ein entgegengesetzter Marketingeffekt!
Für mich wäre das theoretisch ein Grund, diese Klampfe mit 4**er PU's nicht zu kaufen!

Gruß, Matthias


In den Studio WB und WC Modellen sind die hochwertigen Burstbucker drin. Das PL-Verhältnis ist natürlich nicht durchschnittlich ,sondern überragend, meine hab ich für 675€ neu bekommen (Dez. 08) inkl. Koffer, wenn das mal Durchschnitt ist???

Die Gitarre ist einfach nur toll!
https://www.musiker-board.de/vb/reviews/312262-gitarre-gibson-les-paul-studio-ltd-wb.html

Hier die Fotos meiner Gibson:
http://mdalu.bplaced.net/Guitar/Gibson_LP_wb/Page1.html

Das ist in meinen Augen eine richtig gut klingende Les Paul, die sich saugut anfühlt und spielt. Muss man unbedingt testen, ich kann sie nur empfehlen. :great:
 
Uli

Uli

Mod Emeritus
Ex-Moderator
HCA
Zuletzt hier
11.04.21
Mitglied seit
06.12.05
Beiträge
8.435
Kekse
145.000
Ort
in der Kölner Bucht
Klar, daß du mir wieder zuvor kommen mußtest!:mad::D
 
D

delayLLama

Gesperrter Benutzer
Zuletzt hier
01.04.10
Mitglied seit
14.10.05
Beiträge
6.281
Kekse
36.092
Klar, daß du mir wieder zuvor kommen mußtest!:mad::D

...aber wir sind uns sicher einer Meinung ;)

Von all meinen elektrischen Gitarren (ca. 20-25 Stk.) ist sie mit eine der Besten.
Für das Klangergebnis, bei gleichem handling kann man auch 2000€ mehr ausgeben - ohne mehr zu erhalten.

Ich sags ja nicht all zu gern, aber die Gitarre ist ein BURNER! :cool:
 
Uli

Uli

Mod Emeritus
Ex-Moderator
HCA
Zuletzt hier
11.04.21
Mitglied seit
06.12.05
Beiträge
8.435
Kekse
145.000
Ort
in der Kölner Bucht
...aber wir sind uns sicher einer Meinung ;)

Von all meinen elektrischen Gitarren (ca. 20-25 Stk.) ist sie mit eine der Besten.
Für das Klangergebnis, bei gleichem handling kann man auch 2000€ mehr ausgeben - ohne mehr zu erhalten.

Ich sags ja nicht all zu gern, aber die Gitarre ist ein BURNER! :cool:
Ich habe den Kauf auch nicht bereut - und das nicht nur wegen des günstigen Angebotes. Im Nachhinein weiß ich auch, daß die 490/498er Konstellation durch den höheren Output auch leichter zerrt, was sicher für etliche (modernere) Musikrichtungen gut ist - für meine nicht!

Insofern (du erinnerst dich an die kurzzeitige Konfusion, was denn nun wirklich eingebaut ist) bin ich im Nachhinein froh über die Burstbucker! :)

Edit: Ich stelle gerade fest, daß die ganzen Bilderlinks im Review nicht mehr funktionieren, obwohl ich an dem verlinkten Album nichts geändert habe.
 
Zuletzt bearbeitet:
Godplayer

Godplayer

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
24.06.14
Mitglied seit
06.02.09
Beiträge
70
Kekse
0
Ort
Mittelfranken, Bayern
@delay und @uli:

hab jetzt auch am 11.03.09 meine Gibson Les Paul Studio WB bei Musicstore bestellt und hab das Geld einen Tag später überwießen. Wollte normalerweise noch etwas warten, nur nachdem Thomann die Preise für die WB und WC schon auf 849 € und Musicstore den Preis für die WC auch auf 849 € angehoben haben (vorher 779 €) hab ich mir gedacht, beeilste dich mal lieber, bevor Musicstore den Preis für die WB auch noch anhebt. Hab dann an Musicstore geschrieben und der Typ hat gemeint, dass er mir nicht sagen kann, wann der Preis angehoben wird, weil Gibson wieder die Preise erhöht und es vom Wechselkurs € in $ ankommt. Hab mir die WB jetzt noch schnell für 779 € gesichert. Am nächsten Wochenende fahr ich dann zum Thomann und vergleich (hoffentlich bis dahin schon angekommene WB) mit der normalen Studio und anderen Modellen. Mal schaun. Vielleicht stell ich bilder rein, wenn meine WB angekommen ist.
 
musikuss

musikuss

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.04.21
Mitglied seit
27.06.07
Beiträge
11.367
Kekse
33.489
Das ist in meinen Augen eine richtig gut klingende Les Paul, die sich saugut anfühlt und spielt. Muss man unbedingt testen, ich kann sie nur empfehlen. :great:

Kann mich nur anschliessen :great::great:
Ich hab sie auch noch für 675 ergattert letztes Jahr..
Sie ist ein Traum, viele Gitarren klingen schön oder sind gut verarbeitet, aber sie "lebt" :)
 
D

delayLLama

Gesperrter Benutzer
Zuletzt hier
01.04.10
Mitglied seit
14.10.05
Beiträge
6.281
Kekse
36.092
Unser Bassist hat ne "normale" Studio und ich als Drummer die WB.... könnte ja mal vergleichen :D

Er leiht sie mir sicher, letzte Probe bin ich sogar mit "seinem" Erlkönig für 70000€ nach Hause gefahrn ;) ..und er, jetzt gib mal Stoff... und es regnete und es war nachts um 1/2 2 und so...Riesenkartre mit über 300 Pferden..Daimlerschleuder :D
 
Majesty666

Majesty666

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.12.14
Mitglied seit
10.09.08
Beiträge
47
Kekse
0
erst mal danke für die vielen Antworten!

Ich hab sie mir heute gekauft, und ich muss sagen, ich bin begeistert! Im Laden fand ich sie super, nachdem ich sie zu Hause gespielt hab bin ich nun völlig weg, einfach fantastischer Klang.
Hält sich auch gut in der Hand.

Ich hab sie auch schon für 879 in anderen Geschäften gesehn, und bin froh das ich nur 779 bezahlen musste. Im Geschäft hat man mir auch gesagt, dass Gibson mittlerweile nurnoch 20 Geschäfte Deutschland-weit beliefern, die müssen da viele abgesetzt haben wie ich gehört hab...
 
Chris Jetleg

Chris Jetleg

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
25.11.16
Mitglied seit
07.06.07
Beiträge
1.925
Kekse
4.982
Warum sind die 490/498 PU`s schlecht??? Ich habe das hier schon mehrfach gelesen und kann dem so gar nicht zustimmen.
Auch die Gibson Les Paul Custom (ca. 2900 €) und die Supreme (ca. 3000 €) haben diese PU`s verbaut. Ob eine Custom so viel Geld wert ist (ich meine ja) oder nicht ist die eine Frage, aber warum schraubt man in Nashville "minderwertige" PU`s in "hochwertige" Instrumente?
Viele Gitarristen machen das Gegenteil und verlöten EMG-PU`s in Harley Benton Gitarren.

schlecht ist in dem Fall relativ - sie klingen halt nicht so wie viele sich klassische Les Paul Pickups vorstellen - der klassische Les Paul Sound stammt aus sogenannten PAF Humbuckern, die zwar deutlich weniger Ausgangsleistung haben, aber dafür viel luftiger, dynamischer und transparenter klingen. Ein PAF Halstonabnehmer klingt oft ähnlich einer Flöte und der Stegpickup hat Tendenzen richtung Telecaster Twang. Viele klassische Rockriffs wurden über die PAFs rausgehauen (Clapton, Peter Green, Gary Moore,...). Die neuen 4*** Pickups sind Zugeständnisse an die moderne und haben deutlich mehr Output, klingen aber dadurch auch viel matter, dumpfer und haben weniger Anschlagsdynamik.
 
jeepster

jeepster

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
04.06.19
Mitglied seit
17.01.06
Beiträge
125
Kekse
463
Ort
Näschwill
schlecht ist in dem Fall relativ - sie klingen halt nicht so wie viele sich klassische Les Paul Pickups vorstellen - der klassische Les Paul Sound stammt aus sogenannten PAF Humbuckern, die zwar deutlich weniger Ausgangsleistung haben, aber dafür viel luftiger, dynamischer und transparenter klingen. Ein PAF Halstonabnehmer klingt oft ähnlich einer Flöte und der Stegpickup hat Tendenzen richtung Telecaster Twang. Viele klassische Rockriffs wurden über die PAFs rausgehauen (Clapton, Peter Green, Gary Moore,...). Die neuen 4*** Pickups sind Zugeständnisse an die moderne und haben deutlich mehr Output, klingen aber dadurch auch viel matter, dumpfer und haben weniger Anschlagsdynamik.

So eine ähnliche Antwort habe ich mir gedacht!? Aber genau das stimmt nicht! Da die aktuellen Studios alle diese vielbesprochenen Hohlkammern habe klingen sie sehr "luftig" und kompensieren offensichtlich dieses matte oder und dumpfe?? Schlecht zu beschreiben aber ich spiele seit über 25 Jahren (mittelmäßig) Gitarre und bin von dem Instrument total begeistert.
Das erklärt außerdem nicht warum die PU`s in den Custom Modellen eingebaut werden???
 
Chris Jetleg

Chris Jetleg

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
25.11.16
Mitglied seit
07.06.07
Beiträge
1.925
Kekse
4.982
So eine ähnliche Antwort habe ich mir gedacht!? Aber genau das stimmt nicht! Da die aktuellen Studios alle diese vielbesprochenen Hohlkammern habe klingen sie sehr "luftig" und kompensieren offensichtlich dieses matte oder und dumpfe?? Schlecht zu beschreiben aber ich spiele seit über 25 Jahren (mittelmäßig) Gitarre und bin von dem Instrument total begeistert.
Das erklärt außerdem nicht warum die PU`s in den Custum Modellen eingebaut werden???

Also wie die in ner Studio klingen weiß ich nicht, aber ich hatte eine SG Standard wo die drin waren und darin klangen sie echt bescheiden... Diese Hohlkammern in den moderenen Gibsons werden übrigens oft sehr kritsch bewertet, handelt es sich doch lediglich um eine Maßnahme zur Kosteneinsparung in der Produktion. Wenn Du mit Deiner Gitarre zufrieden bist ist super und wenn Dir die Hohlkammer klanglich entgegenkommen auch, viele erwarten von einer waschechten Les Paul halt allerdings nen soliden Korpus und PAF Style Pickups.

Und warum die auch in den teuren Custom Modellen drin sind? MARKETING! Gibson beschäftigt wohl sehr deutlich über die Bedürfnisse von potentiellen Käufern und da die aktuellen Customs (jedoch nicht die Historics und VOS) wohl oft für die härtere Gangart benutzt werden rüsten sie die Gitarren halt so aus, dass es im Gitarrenladen gleich so klingt wie die meisten Potentiellen Käufer sich das vorstellen!

Allerdings geht Gibson auch immer mehr dazu über viele Gitarren gleich serienmäßig mit Burstbuckern auszurüsten, die ja bekanntlich PAF Style PU's sind...
 

Ähnliche Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben