Gibson SG Special mit EMG´s. Traditions Bruch?

von Volrath, 08.02.07.

  1. Volrath

    Volrath Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.07.04
    Zuletzt hier:
    4.02.15
    Beiträge:
    844
    Ort:
    Herten
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    247
    Erstellt: 08.02.07   #1
    hi leute,
    ich habe mir überlegt neue PU´s in meine Gibson SG Special einzubauen. dabei habe ich an das "Zakk Wylde EMG Set" gedacht. bzw. an nen 81er und 85 einzelnd (sind ja die gleichen).
    nun meine frage.....ich kann das vom sound her schwer einschätzen in verbindung mit der Gibson SG....ich habe zur zeit nen Seymour Duncan SH-1b 59´ Model am steg drinne (den splitbaren 4-adrigen) der mir vom sound her etwas zu laff ist...da er sich meiner meinung nach nicht sehr groß von meinem standard gibson PU unterschieden hat (man hat den unterschied schon bemerkt aber halt nicht wirklich verbessernd meiner meinung nach.)
    nun will ich halt neue PU´s haben, da sich unsere band zur zeit komplett umstellt (in die härtere richtung). das heißt unter anderem neues equipment wie z.B. neue amps für mich und unserm 2. gitarristen und neue tonabnehmer für unsere gitarren. ich habe halt über Dimarzio oder EMG nach gedacht....nun würde ich gerne mal meinungen von leuten hören die EMG´s in verbindung mit na SG spielen.....was ich mir vom sound her erwarte, ist das er halt etwas härter wird in der steg position. halt mit etwas mehr dampf. in der hals position soll der clean sound schön warm sein....im groben mag ich den SG sound. nur das mir bei dem sound noch der letzte schliff an dampf fehlt. ab samstag ist auch der neue amp dazu da. (engl blackmore) die PU´s sollen sich halt auch mit dem amp verstehen (wenn es überhaupt PU´s gibt die sich mit irgendwelchen amp nicht verstehn *G*)

    danke schonmal für die antworten.
    Gruß Philipp
     
  2. _xxx_

    _xxx_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.06
    Zuletzt hier:
    13.07.16
    Beiträge:
    11.740
    Ort:
    Benztown-area
    Zustimmungen:
    309
    Kekse:
    20.656
    Erstellt: 09.02.07   #2
    Kein Wunder dass es nicht so dolle klingt, denn SH-1b ist ein reiner Hals-Pickup mit relativ wenig output.

    Meine Empfehlung: schmeiss den SH-1 in die Halsposition und bau Dir einen SH-4 am Steg ein.
     
  3. j.konetzki

    j.konetzki Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    04.01.04
    Zuletzt hier:
    16.10.16
    Beiträge:
    4.370
    Ort:
    Bonn Beuel
    Zustimmungen:
    422
    Kekse:
    12.745
    Erstellt: 09.02.07   #3
    Der SH-1B ist die Bridge Variante und der SH-1N die Neck Variante ... also bitte nicht verwechseln ;)

    Mit den EMG bekommst Du sicherlich einen mächtig übersteuerteren Sound hin. Die ganze Umrüstaktion kannst Du Dir aber auch sparen, indem Du einfach passive Pickups verwendest ... Meine Empfehlung habe ich Dir ja bereits in einem anderen Thread genannt.
     
  4. _xxx_

    _xxx_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.06
    Zuletzt hier:
    13.07.16
    Beiträge:
    11.740
    Ort:
    Benztown-area
    Zustimmungen:
    309
    Kekse:
    20.656
    Erstellt: 09.02.07   #4
    Ach so, dann hab ich es wohl doch verwechselt, sorry. Kenne den nur als SH-1 oder '59 und hab ihn ausschließlich in der Halsposition gesehen.
     
  5. RAGMAN

    RAGMAN Mod Emeritus - Gitarren Ex-Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    31.08.13
    Beiträge:
    5.410
    Ort:
    zu Hause...
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    2.538
    Erstellt: 09.02.07   #5
    Und auch einen fantastischen clean Sound :great:

    Damit meinst Du doch nicht die 20 Minuten um PU und Poties zu wechseln oder????

    Warum wird eigentlich krampfhaft nach Alternativen gesucht wenn sich jemand EMG in seine Gitarre bauen will :confused:
     
  6. j.konetzki

    j.konetzki Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    04.01.04
    Zuletzt hier:
    16.10.16
    Beiträge:
    4.370
    Ort:
    Bonn Beuel
    Zustimmungen:
    422
    Kekse:
    12.745
    Erstellt: 09.02.07   #6
    Nö... er kann sich wenn er mag auch EMG's montieren ... habe ich keine Probleme damit :great: ... Nur das Grundlegende Problem ist nicht damit gelöst einfach einen Niederohmigen Pickup gegen einen aktiven Pickup auszutauschen ... das "Problem" liegt hier ganz woanders ...

    Das muss ja jetzt hier nicht zutreffen ... ABER ... Ich für meinen Teil lese nur sehr häufig Themen in denen nach EMG Pickups gefragt wird. Häufig ist es so, dass der Themenersteller nicht mal weiss, das es sich (in diesem Falle beim 81er und 85er) um aktive Pickups handet - und was das für die Verschaltung bedeutet. Auch ist den Usern häufig überhaupt nicht bewusst was sie überhapt wollen ... Resonanzspektrum ... was iss denn datt ????? Ist mir Wurst ... hauptsache ein mörder Output :twisted:

    Leute glotzt doch mal bitte ein wenig über den Tellerrand !!! Wir haben das Pickup-Beratung-Sammelthread hier nicht umsonst. Auch wenn es ein Sammelthread ist und es schnell in dem Thema unübersichtlicher wird gibt es hier keine Freischeine ständig eigene Themen zu öffnen.
     
  7. Volrath

    Volrath Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.07.04
    Zuletzt hier:
    4.02.15
    Beiträge:
    844
    Ort:
    Herten
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    247
    Erstellt: 09.02.07   #7
    also mir ist schon klar das es sich bei EMG um aktive PU´s handelt wo ich meine Gitarre umbauen muß. und ich bin nicht auf EMG fest gefahren....das war nur ein vorschlag meiner seits weil ich die mit meinem momentanen wissen für am besten geeignet halte....deshalb frage ich ja in diesem thread....damit man mir noch andere PU´s vorschlägt....
    was wäre denn mit Dimarzio PU´s was würdet ihr da empfehlen? ist es denn auch möglich meinen jetzigen SH1b an den hals zu setzen? oder wird das nichts mit schönen und warmen clean sounds?
    sorry das ich den thread aufmachen muste aber der sammelthread ist echt verdammt unübersichtlich und es ist schwer sich dort viele verschiedene meinungen zu holen, da andere leute natürlich auch fragen in diesem thread haben.
     
  8. _xxx_

    _xxx_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.06
    Zuletzt hier:
    13.07.16
    Beiträge:
    11.740
    Ort:
    Benztown-area
    Zustimmungen:
    309
    Kekse:
    20.656
    Erstellt: 09.02.07   #8
    Alle Stegpickups (bis auf Invader vielleicht...) lassen sich auch am Hals verwenden, haben dann in der Regel etwas mehr Bässe als ein Halspickup und natürlich etwas mehr Output.

    DiMarzio Super3 oder Super Distortion sowie Evolution sind sehr gut für harte Musik. Noch etwas deftiger wäre der X2N.
     
  9. kingjoerg

    kingjoerg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.11.04
    Zuletzt hier:
    19.10.10
    Beiträge:
    736
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    166
    Erstellt: 09.02.07   #9
    Ich würde vielleicht mal über Seymour Duncan SH6 am Steg und SH2 am Hals nachdenken. Aktive Sachen wären sicherlich möglich, aber würde ich nicht machen. Dürfte auch ziemlich eng in deinem E-Fach werden, die SG ist ja recht flach.
    Ich habe EMGs schon in drei Gitarren gespielt. Verzerrt sicherlich echt spitze und auch clean okay, aber doch twas stiril, wie es so schön heißt. Halt etwas kantig und kalt.
    Und für verzerrt ist aktiv auch nicht zwingend notwendig, Gain kommt ja wohl hauptsächlich vom Amp, und der SH-6 beispielsweise macht auch keine Gefangenen.
    Hör dir mal die Unterschiede auf der Homepage von Seymour Duncan an. Falls dir der SH-6 nicht reicht gibts ja immer noch SH-8 oder SH-13 :great:

    Aber wenn Du auf EMGs stehst, warum nicht. Das schöne ist natürlich, dass aktive Schaltungen brumm und rauschärmer sind. Das EMGs zur SG paßt zeigt ja auch die Viper aus dem Hause ESP... :D
     
  10. RAGMAN

    RAGMAN Mod Emeritus - Gitarren Ex-Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    31.08.13
    Beiträge:
    5.410
    Ort:
    zu Hause...
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    2.538
    Erstellt: 09.02.07   #10
    Dann sind die EMGs aber nur 2. Wahl...
    Viele passive PU haben deutlich mehr Output.

    EMGs sind und bleiben gute PU. Sie bieten eine Menge Vorteile gegenüber passiven und wenn einen der "Klang" gefällt ist doch alles OK :great:
     
  11. with_passion

    with_passion Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.07.06
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    372
    Ort:
    6863 Egg
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    398
    Erstellt: 09.02.07   #11
    ich würde auch mal über den SH-6 nachdenken! ist ein sehr sehr guter PU für härtere sachen! ich finde die EMG auch sehr steril aber is auch nur meine meinung ;)
     
  12. derYosh

    derYosh Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    1.089
    Ort:
    Neuwied
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    843
    Erstellt: 09.02.07   #12
    das ist doch kein Nachteil. Ich finde viele Duncans viel zu "rund".
    Das ist Geschmackssache und sollte nicht als Fakt verkauft werden.

    Die Viper von ESP ist übrigens nicht mit einer SG zu vergleichen. Die Viper ist viel dicker.
     
  13. with_passion

    with_passion Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.07.06
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    372
    Ort:
    6863 Egg
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    398
    Erstellt: 09.02.07   #13
    ja ist klar! natürlich geschmacksache ;) wär ja langweilig wenn jeder das gleiche will! wollte das auch nicht als fakt verkaufen sondern als meine meinung!
     
  14. j.konetzki

    j.konetzki Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    04.01.04
    Zuletzt hier:
    16.10.16
    Beiträge:
    4.370
    Ort:
    Bonn Beuel
    Zustimmungen:
    422
    Kekse:
    12.745
    Erstellt: 09.02.07   #14
    Ja... "OUTPUT" aber genau DAS ist die Assosation mit EMG ;) ... dem soll einfach nur vor- bzw. entgegengewirkt werden. EMG's sind unbestritten Pickups die sich mit deren Massenproduktionskollegen Seymour Duncan und DiMarzio messen können... Das ich kein EMG Fan bin muss hingenommen werden genau so als ich die EMG Fans und deren Meinung auch tolleriere. Die Pickups haben unbestritten gegenüber den passiven Kollegen deren Vorzüge... mein Ding ist es jedoch nicht ;)
     
  15. Fl4sh_danc3r

    Fl4sh_danc3r Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.01.06
    Zuletzt hier:
    17.12.13
    Beiträge:
    805
    Ort:
    Bielefeld
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    701
    Erstellt: 09.02.07   #15
    Also meine nerven mich bloß, zumindest die scs kann ich persönlich nicht empfehlen.
    Klar, solange die Batterie immer schön frisch ist, klingen sie wie ein pu klingen muss (für mich wie die passive Variante, vielleicht mit etwas glatterem Frequenzverlauf, dh mittiger), jedoch halten sie nicht wirklich lange (Also die 6 Monate Herstellerangaben sind ein Witz, man muss teilweise schon nach 1 Monat Abstriche machen). Auch sind sie untereinander nicht ausgeglichen, sprich zu Bridge hin wirds immer leiser.

    Der einzige Vorteil ist meiner Meinung nach, wenn die Batterie etwas zu Neige geht, hat man nen gratis Fuzz Effekt :D :great: .

    Insgesamt sind imo Emgs nur etwas für Liebhaber, man sollte sie vorher angespielt haben. Für mich kommt das "ständige" Batteriegewechsel nicht in Frage, weshalb ich schon bald zur passiven Variante zurückgreifen werde, die imo auch besser klingen, aber das ist halt Geschmackssache.
    Besondere Vorteile kann ich beim besten Willen nicht erkennen, besonders da normale passive Humbucker eh schon "brummfrei" sind.

    Ich kann die User gut verstehen, die bei Threads wie diesen erstmal passive Pus empfehlen, sind einfach besser zu handhaben und zuverlässig, da braucht man sich keine Sorgen zu machen, dass es womöglich während eines gigs auf einmal anfängt zu "matschen" nur weil der Saft fehlt.

    Würde dir auch erstmal einfach einen SH4 oder nen ToneZone für die Bridge empfehlen, den SH1 kannste dann in die Neckposition tun oder verkaufen bzw vielleicht tauscht den ja auch wer.
     
  16. kingjoerg

    kingjoerg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.11.04
    Zuletzt hier:
    19.10.10
    Beiträge:
    736
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    166
    Erstellt: 09.02.07   #16
    @Vorredner :D
    Läßt Du das Klinkenkabel vielleicht öfter mal in der Gitarre, auch wenn Du nicht spielst? Wenn man das Kabel rauszieht, verbrauchen die PUs auch kein Strom mehr. Meine (81er, 85er und 89er) halten damit ewig.
    Hab noch nie ne Batterie getauscht, weil sie leer war, sodern nur mal vorsorglich nach nen Jahr oder so... :cool:
     
  17. RAGMAN

    RAGMAN Mod Emeritus - Gitarren Ex-Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    31.08.13
    Beiträge:
    5.410
    Ort:
    zu Hause...
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    2.538
    Erstellt: 09.02.07   #17
    Das versuche ich schon seit Jahren. ;)
    Leider sind hier viele beratungsresisitent...
     
  18. RAGMAN

    RAGMAN Mod Emeritus - Gitarren Ex-Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    31.08.13
    Beiträge:
    5.410
    Ort:
    zu Hause...
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    2.538
    Erstellt: 09.02.07   #18
    Das scheint dann aber eher an Dir zu liegen. Wenn Du das Kabel nach dem spielen raus
    ziehst und die richtige Klinkenbuchse verwendet wird hält die Batterie ewig.
    Spiele EMGs schon seit etlichen Jahren und hatte damit nie Probleme (3 Gitarren mit je 2 EMGs)
    Vernünftige Batterien solltest Du schon verwenden und nicht die 1 EURO Teile vom Wühltisch.
    :screwy:
    Hallo, es sind "nur" Pickups... Und so extrem anders klingen Sie nun wirklich nicht.

    Wie gesagt, der Batteriewechsel fällt vielleicht einmal im Jahr an.Dich stört aber bestimmt auch das ständige wechseln der Saiten. Vielleicht solltest Du auf Triangel umsteigen :great:

    Da gibt es schon noch einiges, z.B. ein sehr geringes Magnetfeld. Dadurch wird die Saitenschwingung kaum beeinflusst.
    Sehr wenig Nebengeräusche auch im Vergleich zu anderen HB.


    Die Batterie ist ja nicht von jetzt auf gleich leer. Und wenn dann fängt es an zu verzerren.
    Ist aber auch nicht wirklich ein Problem vor einem Gig die Batterie zu wechseln wenn Sie schon lange vorher benutzt wurde. Oder einfach mal messen wie viel Saft noch drin ist. Machst Du ja mit den Saiten auch nicht anders... Also ich hatte die letzten Jahre noch nie ein Problem das die Batterie auf einmal leer war.


    Oder halt doch die EMGs :great:

    [​IMG]
    [​IMG]
     
  19. Volrath

    Volrath Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.07.04
    Zuletzt hier:
    4.02.15
    Beiträge:
    844
    Ort:
    Herten
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    247
    Erstellt: 09.02.07   #19
    der sh-6 am steg hört sich schon mal interessant an....nun überleg ich noch was an die hals position soll ein tip war ja schon der sh-2....der sh-1b den ich habe würde ja auch gehen sagt ihr....nur wenn es dann ziemlich basslastig wird dann muß das nicht sein....soll halt nen schöner warmer und weicher clean sound sein.
     
  20. with_passion

    with_passion Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.07.06
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    372
    Ort:
    6863 Egg
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    398
    Erstellt: 09.02.07   #20
    ich glaub dann wirst du den SH-2 auch mögen! ist auch ein sehr schöner für die halsposition!!!
     
Die Seite wird geladen...

mapping