Gibson SG Standard - Welche Locking Mechaniken?

Michi
Michi
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.06.21
Registriert
12.10.08
Beiträge
497
Kekse
4.971
Ort
tiefstes Süd-Ost-Bayern
Hallo beinander,

wie der Thread-Titel schon sagt, möchte ich gerne die Standart-Kluson-Mechaniken gegen Locking Mechaniken austauschen.
Leider weiß ich nur noch nicht welche ich da kaufen soll.:confused:
Ich möchte die Mechaniken wechseln OHNE irgendwelche Bohrungen an der Gitarre vornehmen zu müssen. Auch die Optik der Kluson Mechaniken, also die Tulpen-Form, würde ich nach Möglichkeit eigentlich gerne behalten. Wäre echt super wenn es in der Richtung Mechaniken gibt.:great:

Laut Thomann haben die Gibson Mechanikaufnahmen einen Durchmesser von 9,8 mm stimmt den das?
Welche Mechaniken würdet ihr den empfehlen?

Schon mal im voraus Danke für eure Hilfe.

Gruß
Michi
 
Delayar
Delayar
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.07.21
Registriert
22.04.08
Beiträge
877
Kekse
10.807
Ort
Wien
Kann mich Spoonnur anschließen. Die Gotohs sind Spitzenteile.

mfG
Markus
 
Michi
Michi
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.06.21
Registriert
12.10.08
Beiträge
497
Kekse
4.971
Ort
tiefstes Süd-Ost-Bayern
Schonmal danke für die Tipps.

Der Umbau funktioniert einfach so, dass man die alten ausbaut, die Hülsen einschlägt (kann man die später evtl wieder entfernen?) und dann einfach die neuen Mechaniken einbaut?
 
LoveRock
LoveRock
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
30.06.19
Registriert
09.06.09
Beiträge
98
Kekse
620
Ja, die Hülsen muss man ggf einschlagen. Evtl. kannste auch die alten drinnen lassen - sind ziemlich identisch und dann die neuen Mechaniken rein.
Ich habe die auch in meiner Paula, da waren sogar die Hülsen dabei..... ?!?!

Greetz
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
LostLover
LostLover
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
15.02.18
Registriert
15.10.03
Beiträge
3.206
Kekse
52.046
Ort
Hoch im Norden, hinter den Deichen....
Für die Gotoh Tulips brauchst Du definitiv KEINE Adapter. Die haben (als ziemlich einziege Locking-Mechanik) die original Achsenmaße der Klusons. Die Optik ist auch identisch, also ein ziemlich schmerzfreies Tuning.
Die hann man ohne weitere Massnahmen in einer 10-minuten-Aktion austauschen.

Die Adapterhülsen sind für diejenigen gedacht, die schon "moderne" Mechaniken montiert haben und wieder zurückbauen wollen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
LoveRock
LoveRock
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
30.06.19
Registriert
09.06.09
Beiträge
98
Kekse
620
Habe nachgeguckt, bei denen waren auch Adapter dabei.
Ich habe sie aber nicht benutzt, lagen noch in der Packung.
LostLover hat Recht, man benötigt sie nicht.
 
Michi
Michi
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.06.21
Registriert
12.10.08
Beiträge
497
Kekse
4.971
Ort
tiefstes Süd-Ost-Bayern
Für die Gotoh Tulips brauchst Du definitiv KEINE Adapter.
Die hann man ohne weitere Massnahmen in einer 10-minuten-Aktion austauschen.

Super!:great: So was hatte ich gehofft.
Danke an alle. Dann werd ich die Tage wohl mal die Gotohs bestellen. Kann ja beim Umbau evtl mal ein paar Fotos machen.

Gruß
Michi

-----------------------

Sind das die genannten Mechaniken?
https://www.thomann.de/de/gotoh_sd90mg_nickel.htm

Also die gleichen wie die hier?
http://www.rockinger.com/index.php?cat=WG063&product=0403C&sid3=e66283571035066e6c38b8c8d9f5c41f
 
ratking
ratking
Mod Emeritus
Ex-Moderator
HFU
Zuletzt hier
19.02.21
Registriert
26.09.03
Beiträge
5.080
Kekse
38.168
Ort
München
Ich kann dir, wenn's preiswert, aber gut sein soll, auch diese hier sehr empfehlen. Haben sich mit den auch dort erhältlichen Adapterhülsen (die sich recht leicht ohne Reinhämmern aufstecken lassen, aber bestens halten) ohne irgend welche Probleme auf meiner SG (Melody Maker) montieren lassen, und sollten auch auf den "großen" SGs passen. Hab' sie mal "auf Verdacht" bestellt und war angesichts des Preises eher skeptisch - die Dinger sind aber richtig gut!

Sind Self-Locking-Tuner, die die Seite nach zwei, drei mal Drehen von selbst festklemmen. Funktioniert super, bin absolut zufrieden :great:

Leider sehen die großen Tulpen-Flügel an der Melody-Maker-Kopfplatte etwas überdimensioniert aus, drum hab' ich dann doch noch in Junior-Style-Gotohs investiert. Aber diese Teile behalt' ich auf jeden Fall, den die nächste SG kommt bestimmt ;) Und die Dinger machen tatsächlich sogar 'nen solideren Eindruck als die Gotohs, so im direkten Vergleich ...
 
LoveRock
LoveRock
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
30.06.19
Registriert
09.06.09
Beiträge
98
Kekse
620
Hi Michi.

Exakt! Feuer frei....
 
Michi
Michi
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.06.21
Registriert
12.10.08
Beiträge
497
Kekse
4.971
Ort
tiefstes Süd-Ost-Bayern
...Treffer versenkt.

Noch mal danke an alle für eure Hilfe.

Gruß
Michi
 
The Spoon
The Spoon
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
07.07.21
Registriert
01.02.09
Beiträge
1.025
Kekse
4.312
Ort
Frankfurt/Main
Für die Gotoh Tulips brauchst Du definitiv KEINE Adapter.
Sorry für die falsche Info! Ich hatte die Adapter damals mitbestellt, weil mir das Rockinger-Team von sich aus sagte, dass man die bräuchte. Ich hab jetzt natürlich meine Mechaniken nicht wieder ausgebaut, nur um das abzuchecken, aber du hast wohl Recht. Insbesondere scheinen die Hülsen, die bei den Tuners sowieso dabei waren, die gleichen zu sein wie die Adapter. Ob man die Teile sogar mit den Gewindehülsen einbauen kann, die da ab Werk drin sind, vermag ich so nicht zu sagen, würde ich aber auch nicht ausschließen.
 
Delayar
Delayar
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.07.21
Registriert
22.04.08
Beiträge
877
Kekse
10.807
Ort
Wien
Nein, mit den Gewindehülsen geht das sicher nicht, weil die nicht in der Kopfplatte klemmen. (sonst könnte man sie ja nicht reinschrauben.) Wenn sie das aber nicht tun, dann braucht man eben Hülsen, die von sich aus in der Kopfplatte halten. Bei den Gotohs sind Hülsen dabei, die in eine ca. 9mm (eher 8,5) Bohrung passen. Zumindest war das bei denen, die ich von Thomann bekommen habe so. (Originalverpackt) Wenn du in der Kopfplatte 9,8mm oder 10mm Borhungen hast, wirst du die Adapterhülsen brauchen. Bau eine Machenik aus und miss nach, dann weißt du es. Bzw. schau nach, ob deine Mechaniken Sechskantmuttern (=Gewindehülsen) haben. Wenn ja, hast du sehr wahrscheinlich 10mm Bohrungen. Wenn nicht, brauchst du keine Adapter.

mfG
Markus
 
The Spoon
The Spoon
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
07.07.21
Registriert
01.02.09
Beiträge
1.025
Kekse
4.312
Ort
Frankfurt/Main
Nein, mit den Gewindehülsen geht das sicher nicht, weil die nicht in der Kopfplatte klemmen. (sonst könnte man sie ja nicht reinschrauben.) Wenn sie das aber nicht tun, dann braucht man eben Hülsen, die von sich aus in der Kopfplatte halten. Bei den Gotohs sind Hülsen dabei, die in eine ca. 9mm (eher 8,5) Bohrung passen. Zumindest war das bei denen, die ich von Thomann bekommen habe so. (Originalverpackt) Wenn du in der Kopfplatte 9,8mm oder 10mm Borhungen hast, wirst du die Adapterhülsen brauchen. Bau eine Machenik aus und miss nach, dann weißt du es. Bzw. schau nach, ob deine Mechaniken Sechskantmuttern (=Gewindehülsen) haben. Wenn ja, hast du sehr wahrscheinlich 10mm Bohrungen. Wenn nicht, brauchst du keine Adapter.

mfG
Markus
Ah, hier liegt der Hund vermutlich begraben. Dann wurde ich eventuell doch richtig informiert, denn die Steckhülsen müssten ja eigentlich etwas breiter sein als die Gewindehülsen. Wie auch immer, bei mir passt ja auch alles (meine SG ist übrigens Baujahr 08, falls das von Bedeutung ist). Der TE kann die Adapter ja einfach mal mitbestellen und sie wieder zurückschicken, sollte er sie nicht brauchen.
 
Delayar
Delayar
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.07.21
Registriert
22.04.08
Beiträge
877
Kekse
10.807
Ort
Wien
Hmm, das Baujahr macht glaub ich den Unterschied. Bis vor einger Zeit benutzte Gibson klassische Kluson-Style Mechaniken mit Einpresshülse, seit einiger Zeit verwenden sie aber auf den Standardmodellen welche mit Gussgehäusen und Gewindemuttern. Die haben auch 10mm Bohrungen. Sie sehen auf den ersten Blick wie die Klassiker aus, sind aber moderne Mechaniken.

mfG
Markus
 
MikeTheMechanic
MikeTheMechanic
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.12.18
Registriert
05.03.06
Beiträge
11
Kekse
0
Die Gibson-8 mm-Zeiten liegen aber schon ein paar Jahrzehnte zurück. Alle aktuellen haben 10 mm Tuner mit Verschraubung.

Epiphone verbaut auf den Doubleneck SGs noch 8,5 mm Kluson Replicas (mit Epiphone-Prägung). Ich habe heute alle 18 gegen die von Euch diskutierten Magnum Locks getauscht (will ich auch nicht jeden Tag machen). Überraschenderweise sind die Magnum Locks sogar leichter als die Originale. Insgesamt spare ich 60 g an den Kopfplatten, was die Kopflastigkeit ein wenig verringert.

Viele Grüße,

Mike
 
MikeTheMechanic
MikeTheMechanic
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.12.18
Registriert
05.03.06
Beiträge
11
Kekse
0
Hi Mike,

Na ja meine SG ist Baujahr 2007. Fällt dann wohl noch nicht unter die Definition von Jahrzehnte...

Yep! War aber auch nicht ganz richtig, was ich schrob. Die VOS-Modelle haben auch 8 mm Tuner (sonst würden sie ja auc nicht den Very Old Specs entsprechen).

Viele Grüße,

Mike
 
Michi
Michi
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.06.21
Registriert
12.10.08
Beiträge
497
Kekse
4.971
Ort
tiefstes Süd-Ost-Bayern
Also ich habe die Mechaniken jetzt gewechselt und bin sehr zufrieden damit. Funktioniert wirklich einwandfrei.
Man benötigt auch die Adapter-Hülsen wie bereits gesagt!
Ich habe einfach genau das bestellt, was Spoon bereits im ersten Antwortpost empfohlen hat.

Noch mal Danke an alle für eure Hilfe.

 

Ähnliche Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben