Gibt es MiniXLR auf XLR-adapter?

von BlauerFrosch, 07.04.08.

  1. BlauerFrosch

    BlauerFrosch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.09.07
    Zuletzt hier:
    24.02.14
    Beiträge:
    119
    Ort:
    Oberhausen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    35
    Erstellt: 07.04.08   #1
    Hi, ich habe da folgendes Problem:
    Ich benötige für ein saxophonMic mit MiniXlrstecker dran so eine artAdapter (idealerweise auf XLR) um das an nen Preamp und nich an nen Taschensender zu hängen. hab bei den "üblichen verdächtigen" nix gefunden. wisst ihr ob es sowas gibt und wo ich sowas herbekomm??

    Danke im Voraus
     
  2. Gast 23432

    Gast 23432 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.05
    Beiträge:
    30.432
    Zustimmungen:
    6.508
    Kekse:
    150.155
    Erstellt: 07.04.08   #2
    Was ist das für ein Mikro?

    Manchmal bedeutet es, wenn ein Mini-XLR dran ist, daß das Mikro nur mit einem bestimmten Phantomspeisegerät betrieben werden kann, da würden dann die 12-52V, die ein normales Mischpult liefert, nicht funktionieren.
     
  3. BlauerFrosch

    BlauerFrosch Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.09.07
    Zuletzt hier:
    24.02.14
    Beiträge:
    119
    Ort:
    Oberhausen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    35
    Erstellt: 08.04.08   #3
  4. 8ight

    8ight HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    26.01.15
    Beiträge:
    6.443
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.071
    Erstellt: 08.04.08   #4
    das dürfte passen!!!
     
  5. Wil_Riker

    Wil_Riker Helpful & Friendly Akkordeon-Mod Moderator HFU

    Im Board seit:
    04.11.06
    Beiträge:
    25.268
    Zustimmungen:
    3.418
    Kekse:
    105.558
    Erstellt: 08.04.08   #5
    Hallo BlauerFrosch,

    genau dies ist die günstigste Lösung, die AKG-Microtools an einen XLR-Anschluß hängen zu können (ein einfacher Adapter von Mini-XLR auf XLR reicht da nämlich nicht - im Adapter ist eine nicht-triviale Schaltung integriert!).
    Der PPA100 tut bei mir seit längerer Zeit mit einem AKG C416 L seinen Dienst und sollte auch problemlos mit Deinem AKG C519 ML funktionieren...
     
  6. Gast 23432

    Gast 23432 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.05
    Beiträge:
    30.432
    Zustimmungen:
    6.508
    Kekse:
    150.155
    Erstellt: 08.04.08   #6
    Siehe Bedienungsanleitung Seite 5, Pkt. 2.3: Anschluß des C519 ML (man beachte den Unterschied zum C519 M!)

    Das bedeutet aus meiner Sicht (und Erfahrung mit einem vergleichbaren Mikro von Beyerdynamic), daß das ML für Taschensender-Spannungsversorgung (ca. 5Volt) gebaut ist und bei Betrieb an "normaler" Phantomspeisung ein Speiseadapter erforderlich ist. Oder ein externes Speisegerät.

    Oder eben den obigen T-Bone...

    Demzufolge wird es keinen Adapter von Mini-XLR auf XLR geben, weil da kein Bedarf ist.

    :cool:
     
  7. Witchcraft

    Witchcraft Ex-Mod Ex-Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Beiträge:
    6.665
    Ort:
    Burscheid - NRW
    Zustimmungen:
    332
    Kekse:
    18.150
    Erstellt: 09.04.08   #7
    Um mal zu verdeutlichen, was in den AKG Speiseadaptern steckt......
     

    Anhänge:

  8. Wil_Riker

    Wil_Riker Helpful & Friendly Akkordeon-Mod Moderator HFU

    Im Board seit:
    04.11.06
    Beiträge:
    25.268
    Zustimmungen:
    3.418
    Kekse:
    105.558
    Erstellt: 09.04.08   #8
    Hallo,

    nur der Vollständigkeit halber: Natürlich gibt es auch einfache rein mechanische Adapter von Mini-XLR auf XLR für andere Einsatzzwecke (ich habe hier etliche davon herumliegen), z. B. für Elektret-Kapseln, die einen Betriebsspannungsbereich von 9-52 Volt abkönnen und somit sowohl an manchen Taschensendern als auch an Mischpulten ohne spezielle zusätzliche Schaltung funktionieren...

    Für die AKG Microtools wird aber einer der oben erwähnten Adapter benötigt!
     
Die Seite wird geladen...

mapping