Gibt es spezielle Tenorhornmundstücke??

  • Ersteller Trom Bone
  • Erstellt am
Trom Bone

Trom Bone

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.12.15
Registriert
14.10.12
Beiträge
25
Kekse
262
Hallo Foristen,

ich spiele zur Zeit auf einem Arnold und Söhne 11C (dasselbe Mundstück, welches ich auch auf meiner Posaune verwende).
Von der Bohrung her passt es genauso gut ins Tenorhorn wie in meine Posaune.
Nun sprach mich vor einer Weile ein Tenorhornist an, dass es mein Mundstück ein Posaunenmundstück wäre. Er spielt auf einem kleineren engeren Mundstück steht keine Marke drauf). Ich finde mein Tenorhorn klingt voller als seines, seines eher in Richtung Waldhorn. Ich kann mit dem 11C bis zum C'' spielen und fühle mich in Höhe und Tiefe prinzipiell ganz wohl auf dem Mundstück.

Meine Fragen:
- Gibt es überhaupt den Unterschied zwischen Posaunen-, Tenorhorn-, Bariton-, Euphonium-Mundstücken?
- (wenn ja, welche Modelle sind fürs Tenorhorn oder woran erkenne ich sie?)
- (wenn ja, würde es eurer Meinung nach Sinn machen auf zwei verschiedenen Mundstücken zu spielen? (ich spiele wie gesagt auch die Posaune))

Danke für eure Antworten!
 
tmbdan

tmbdan

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.05.21
Registriert
20.06.07
Beiträge
266
Kekse
865
Ort
Markneukirchen
Hallo Trom Bone!

Ja! Es gibt Unterschiede!
Posaune ist ein zylindrisches Instrumente und Tenorhorn ein konisches Instrument.
Zylindrische Instrumente werden mit Kesselformen (U-Form) gespielt. Konische mit Trichterformen (V-Form)!
Dadurch wird der "natürliche" Klang der Instrumente verstärkt.
Man kann natürlich auch ein V auf zylindrischen Instrumenten spielen. Das kann sich positiv, aber auch negativ auswirken.
Am Besten ist es aber einen Experten wie http://www.henkrensink.nl/intro/ zu fragen. Der kann dir das perfekte Mundstück für dich aussuchen.
Generell rate ich dir für das Tenorhorn auch ein passendes Mundstück zu nehmen!
Such dir ein Mundstück, welches vom Rand her deinem Posaunenmundstück am nächsten kommt.
Falls du einige Mundstücktipps willst, dann sag Bescheid.
 
Claus

Claus

MOD Brass/Keys - HCA Trompete
Moderator
HCA
Zuletzt hier
15.05.21
Registriert
15.12.09
Beiträge
15.002
Kekse
75.261
...Am Besten ist es aber einen Experten wie henkrensink.nl/ zu fragen. Der kann dir das perfekte Mundstück für dich aussuchen....

Da bin ich aus mehreren Gründen sehr skeptisch.
Ein Mundstück kann man nur selbst für sich selbst aussuchen.
Oder man nimmt ein absolutes Standardteil von guter Qualität. Das ist für wenig erfahrene Spieler fast immer die beste Wahl.

Was bei der Auswahl eines Mundstücks alles eine Rolle spielt oder auch nicht, kann jetzt als eigenes Thema diskutiert werden.
Wenn jemand Spaß daran hat, das zu erörtern, hier geht's lang -> https://www.musiker-board.de/plauderecke-brass/528509-mundstueck-auswaehlen.html
 
Trom Bone

Trom Bone

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.12.15
Registriert
14.10.12
Beiträge
25
Kekse
262
hmmm...

Woran erkennt man ein zylindrisches Mundstück? Abgesehen davon, dass der Übergang sicher fließend ist weiß ich noch nicht woran ich ein Tenorhornmundstück erkenne. Ich finde allgemein die Kennzeichnungen der verschiedenen Hersteller recht verwirrend.
Gibt es zufällig eine Auflistung, die die Dimensionen der verschiedenen Mundstückhersteller vergleicht?
 
tmbdan

tmbdan

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.05.21
Registriert
20.06.07
Beiträge
266
Kekse
865
Ort
Markneukirchen
Man erkennt das schon beim reinblicken. Aber schau doch mal beim großen T vorbei. Da sind die doch getrennt gelistet.
 
Claus

Claus

MOD Brass/Keys - HCA Trompete
Moderator
HCA
Zuletzt hier
15.05.21
Registriert
15.12.09
Beiträge
15.002
Kekse
75.261
...Woran erkennt man ein zylindrisches Mundstück?
Ganz praktisch hilft dir jedes ordentliche Fachgeschäft weiter, ein Tenorhorn ist schließlich ein gängiges Instrument.
Bei den Mundstücken spricht man nicht von zylindrisch, sondern von kesselförmig (Posaune) im Unterschied zur trichterförmig (Horn). Das kannst Du auch beim Bild aus meiner Sammlung gut erkennen. Das vergoldete dritte Mundstück von rechts zeigt einen Kessel (Trompete), das versilberte zweite Mundstück von rechts einen Trichter (Flügelhorn)
https://www.musiker-board.de/plauderecke-brass/528509-mundstueck-auswaehlen.html
Direkt zum Bild: http://www.bilder-hochladen.net/files/6g75-fs-f387-jpg.html

...Gibt es zufällig eine Auflistung, die die Dimensionen der verschiedenen Mundstückhersteller vergleicht?
Das ist nur begrenzt möglich. Entsprechende Tabellen kenne ich für Trompete, die geben aber nur einen groben Anhaltspunkt und sind zwangsläufig auch nicht völlig übereinstimmend. Hier steht z.B. eine Vergleichstabelle für Posaunenmundstücke:
http://www.mouthpieceexpress.com/specshub/comparisons/stork_tbn_idx.html

Was beim Mundstück wofür eine Rolle spielt, steht hier in Kurzform.
http://www.mouthpieceexpress.com/catalog/index2.php?cPath=197

Jeder Hersteller benutzt natürlich etwas eigene Dimensionen und z.B. für die Rückbohrung eigene Werkzeuge. Es gibt auch keine "standardisierten" Messpunkte, um das Kesselvolumen, den Wandverlauf oder den Innendurchmesser zu bestimmen.
Außerdem vermittelt ein Rand mit sanftem Übergang an der Innenkante ein anderes Größengefühl als ein Rand mit hartem Übergang, selbst wenn das Mundstück den gleichen Innendurchmesser hat.

Der folgende Link führt zu einer Grafik mit vielen Parametern, die bei der Bestimmung eines Mundstücks eine Rolle spielen können, Erläuterungen dazu stehen im sehr informativen PDF:
http://www.grmouthpieces.com/parameters.htm
http://www.grmouthpieces.com/GR Parameter Definitions.pdf
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben