Gig - ungewohnter Setaufbau

von IMN, 06.03.06.

  1. IMN

    IMN Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.04.05
    Zuletzt hier:
    13.11.16
    Beiträge:
    644
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    207
    Erstellt: 06.03.06   #1
    Entschuldigt mich falls es so einen Thread schon gibt, aber ich stehe vor einem Problem. Meine Band hat in einem Monat einen Auftritt bei so nem Bandbattle. Jetzt hat der Veranstalter uns u.a. die Infos des dort aufgestellten Drumsets gegeben. Becken, Snare und Fußmaschine muss man selbst mitbringen - so weit kein Problem. Aber jetzt hat er gesagt, das Set dort habe nur zwei Toms.

    Da ich zwar nicht besonders schlecht bin, aber mir das Drummen eben selbst beigebracht habe und die ganze Zeit auf drei Toms probe und somit auch unsre Songs auf drei Toms "abgestimmt" habe, weiß ich jetzt nicht wie ich mit dem Aufbau dort zurecht kommen soll. Die Toms werden eben nicht nur für Fills, sondern auch für Akzente benutzt, und ich kann jetzt nicht jeden Tag proben, nur um mir irgendwie ne komplett andere Technik einzuprägen.

    Ich werde den Verantwortlichen morgen anrufen und ihm das Problem schildern. Vielleicht habt ihr aber noch Tipps und Argumente, die ich bringen kann. Ich weiß eben nicht in wie weit so etwas realisierbar ist (vielleicht ists ja nur eine Kleinigkeit; vielleicht aber auch gar unmöglich :eek:). Und was würdet ihr in so einem Fall tun? =/

    Antworten wie: "gewöhn dich halt um" oder "änder deine Fills" bringen mir in dem Fall nichts. -.-

    Danke im Vorraus!
     
  2. MiKe-

    MiKe- Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.12.05
    Zuletzt hier:
    10.08.11
    Beiträge:
    267
    Ort:
    Wesseling - nähe Köln
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    78
    Erstellt: 06.03.06   #2
    Hier steht etwas.

    Das spielt genau dein problem an.
     
  3. IMN

    IMN Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.04.05
    Zuletzt hier:
    13.11.16
    Beiträge:
    644
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    207
    Erstellt: 06.03.06   #3
    Okay danke.
     
  4. Schäfle

    Schäfle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.12.05
    Zuletzt hier:
    5.05.11
    Beiträge:
    322
    Ort:
    Menden, Nähe Dortmund
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    179
    Erstellt: 06.03.06   #4
    Eventuell kannst du dir auch ein Tom mitbringen. Musst halt Tomhalter, Multiklammer und Unterteil vom Beckenständer mitnehmen.

    Gruß
     
  5. MiKe-

    MiKe- Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.12.05
    Zuletzt hier:
    10.08.11
    Beiträge:
    267
    Ort:
    Wesseling - nähe Köln
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    78
    Erstellt: 06.03.06   #5
    Ob das so einfach geht wage ich zu bezweifeln..

    meist wird das ja nicht nur aus platzmangel so gemacht, dass ein set gestellt wird sondern auch wegen der mikrofonierung .... und da einfach ne tom zu zustellen ... oh..

    wenns lediglich aus platzmangel so ist ok...
     
  6. tobi-drums

    tobi-drums Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.04.05
    Zuletzt hier:
    10.04.08
    Beiträge:
    318
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    36
    Erstellt: 06.03.06   #6
    Vielleicht hat der Veranstalter die Standtom nicht mitgezählt, passiert öfters, dann meint er vielleicht 2 Tom-toms.
     
  7. IMN

    IMN Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.04.05
    Zuletzt hier:
    13.11.16
    Beiträge:
    644
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    207
    Erstellt: 06.03.06   #7
    Doch, er hat extra gesagt eine Hänge- und eine Standtom.

    Zur Multiklammer: Könnte ich versuchen. Nur müsste ich mir dann extra dafür eine kaufen, und wie schon gesagt, ich weiß nicht wie das mit den Mikrofonen aussieht. Ich werds ihm aber morgen mal anbieten, falls es sonst keine Möglichkeit gibt.

    Danke nochmal. Vielleicht fällt ja jemandem noch was ein.
     
  8. obi

    obi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.01.06
    Zuletzt hier:
    22.07.13
    Beiträge:
    72
    Ort:
    Oberursel
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    238
    Erstellt: 06.03.06   #8
    Versuch doch einfach mal, dieselben Fills, die du auf mehreren Toms spielst, auf einem zu spielen - klingt manchmal auch nett - anders, aber ok. Da musst du deine Technik gar nicht umstellen.

    Ansonsten gilt: Fremdschlagzeug nur, wenn ich damit zurecht komme (wobei mir der Aufbau relativ egal ist, solange die "normalen" Körpermasse gelten), ansonsten muss halt meins auf die Bühne...
     
  9. ZAP!

    ZAP! Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.05
    Zuletzt hier:
    29.06.14
    Beiträge:
    277
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    84
    Erstellt: 06.03.06   #9
    eine wirkliche umgewöhung ist das nicht, das macht man quasi automatisch richtig(ich zumindest..)
    spiel zu hause z.Z. auch mit nur 2 Toms und im Bandraum mit 3 ohne das ich das 3. weglass.
    Hab mir auch mal fills über 3 toms zurechtgelegt, die spielt man auch automatisch richtig, sind dann meistens halt 2 schläge auf der tiefsten mehr oder so..
    versuchs doch mal zuhause obs geht, wenns mehr schwierigkeiten gibt, dann kann man noch ne andere lösung suchen, aber das ist doch erstmal der einfachste weg...
     
  10. DeinVampyr

    DeinVampyr Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    6.05.11
    Beiträge:
    595
    Ort:
    Gera
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    87
    Erstellt: 06.03.06   #10
    irgendjemand hier im forum hat mal so sinngemäß gesagt das einen guten drummer eben auch ausmacht das er sich auf andere verhältnisse einstellen kann ;)
    ich hab jetzt am samstag nen gig bei dem ich auch auf nem frmden schlagzeug spiele! ich hab schon von vielen befreundeten bands gehört die auch auf dem set spielen mussten, dass sie damit nicht zurechtkommen etc. (er hat an seinem set nur 1 tom und 2 standtoms... zwischen tom und 1. standtom dann das ride)
    diese aufstellung sieht man hier im forum ja eigtl ziemlich oft... naja ich geh da aber absolut positiv an die sache ran! ich find das eher interessant als störend auf fremden sets zu spielen!
     
  11. Faro

    Faro Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    06.01.05
    Zuletzt hier:
    7.10.11
    Beiträge:
    1.308
    Ort:
    KÖLN
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    244
    Erstellt: 06.03.06   #11
    Wenn das jetzt hier ein Diskussionsthread wird :D - Auch mal meine 2 Cent ;)
    Hab mir als ich mal ein paar Stunden allein im Proberaum war, das Set auch so aufgebaut. War dadurch sehr inspiriert, ich seh das genauso wie du. Nur kurz vor der Probe hab ich's dann doch umgebaut, da ich in manchen Songs von uns ziemlich an mein Limit gehe und befürchtete, es in dieser Konstellation nicht so gut hinzukriegen... Deshalb kann ich dir Sorge des Threadstarters in gewisser Weise nachvollziehen. Aber ich würde mir dann die kommenden Proben einfach ein Hängetom abhängen und mich dran gewöhnen, dauert wirklich nicht lange. Müsste ich mir das Set nicht mit 2 weiteren Drummer teilen, säh es bestimmt ganz anders aus...
     
  12. snook

    snook Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.12.05
    Zuletzt hier:
    12.11.16
    Beiträge:
    925
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    40
    Kekse:
    2.872
    Erstellt: 06.03.06   #12
    deshalb ist das immer so komisch aufgebaut ^^
     
  13. Faro

    Faro Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    06.01.05
    Zuletzt hier:
    7.10.11
    Beiträge:
    1.308
    Ort:
    KÖLN
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    244
    Erstellt: 06.03.06   #13
    Marian????
     
  14. snook

    snook Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.12.05
    Zuletzt hier:
    12.11.16
    Beiträge:
    925
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    40
    Kekse:
    2.872
    Erstellt: 06.03.06   #14
    wer sonst? ;)
     
  15. Schäfle

    Schäfle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.12.05
    Zuletzt hier:
    5.05.11
    Beiträge:
    322
    Ort:
    Menden, Nähe Dortmund
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    179
    Erstellt: 06.03.06   #15
    Zum Problem mit der Mikrofinie: Man kann das Mikro für die beiden Toms auch mittig der beiden Toms plazieren. Dann hat man mit einem Mikro 2 Toms abgenommen. Ja, sowas geht. :rolleyes:

    Ich kann das Problem nachvollziehen und werde wohl, wenn ich denn mal Gigs habe, mich auch dmait beschäftigen. :D

    Gruß
     
  16. drummer_domi

    drummer_domi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.05
    Zuletzt hier:
    18.12.14
    Beiträge:
    258
    Ort:
    Wicklesgreuth
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    42
    Erstellt: 06.03.06   #16
    Ich würd sagen scheiß dir nicht in die Hose.. spiel einfach dein Ding... du hast doch deine Snare, dein Becken und deine Fußmaschine... nen Stimmschlüssel hast sicher auch dabei... spiels mal kurz an, dann kannst ja in noch a bissle was ändern...
    wie viele songs musstn spielen?? so schlimm wirds doch nicht sein?

    lg domi
     
  17. snook

    snook Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.12.05
    Zuletzt hier:
    12.11.16
    Beiträge:
    925
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    40
    Kekse:
    2.872
    Erstellt: 06.03.06   #17
    Ich lese zwar nicht viel hier im Forum, aber mir fällt auf, dass von dir immer die dümmsten Kommentare kommen, wie kann das sein?
     
  18. Pressroll

    Pressroll Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    18.09.04
    Zuletzt hier:
    19.05.06
    Beiträge:
    1.366
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    466
    Erstellt: 06.03.06   #18
    In diesem Fall hat er aber recht - nun wie kann das sein? Er hat Auftrittserfahrung ;)

    Wenn es ein "richtiger" Kontest ist kannst du deinen Wunsch noch einem zusätzlichen Tom wgal in welcher Form knicken. Nen roll über drei Toms kann man ja wohl auch auf zweien spielen.

    Hackt auf Domi nicht mehr rum als er's verdient hat -nichts für ungut.
     
  19. IMN

    IMN Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.04.05
    Zuletzt hier:
    13.11.16
    Beiträge:
    644
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    207
    Erstellt: 07.03.06   #19
    So, ich hab da jetzt angerufen und er sagte, es wär nicht möglich eine zweite Tom anzubauen, da das ein ziemlich altes Set ist und blabla... auch wegen Zeitgründen. Ok, versteh ich irgendwie auch... aber er fand den Vorschlag mit der Multiklammer ziemlich gut und meinte dass dies wohl machbar sei, wenns schnell geht. :)
    Trotzdem werd ich bei den nächsten Proben mal nur auf zweien spielen, falls dann was doch nicht klappt (immer schön pessimistisch bleiben :rolleyes: ). Wenn ich dann beim Gig wieder
    mit drei Toms spielen kann, wird meine Freude umso größer sein. :great:

    Von der Zeit her ganz normal... ~ 30 Minuten. Aber es ist eben unser erstes richtig großes Konzert (die anderen waren mehr so "Kleinkram" mit maximal 100 Leuten und diesmal werdens gleich mehrere 100 sein), und da ich wie gesagt kein Profi bin, krieg ich eben jetzt schon schlechte Träume deswegen. :eek: ;)

    Danke für den Vorschlag mit der Multiklammer :great: und auch Danke für alle anderen Ideen!
     
  20. *UnkinD*

    *UnkinD* Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.03.05
    Zuletzt hier:
    21.01.10
    Beiträge:
    90
    Ort:
    Oberursel/Hessen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.03.06   #20
    Musste auch bei unseren ersten beiden Konzerten auf fremden Schlagzeug spielen. (Hatte 3 Toms) - habe mir dann noch meine Standtom mitgenommen (was dann eng wurde auf der bühne:( )...

    Ausserdem konnte ich mich an dem Drumset nur ein paar Minuten ca. 2 Stunden vor dem Auftritt einspielen und an das Set gewöhnen...

    Ist immer so eine Sache mit fremden Drumsets...


    In deinem Fall, würde ich einfach dein Set dem Aufbau von dem "Auftritt Set" anzupassen - dann kann eigentlich wenig schief gehen. Ist natürlich blöd mit der falschen Tom Anzahl:evil: ...)
     
Die Seite wird geladen...

mapping