Gitarre an ESI Maya 44

von flow1984, 14.12.07.

  1. flow1984

    flow1984 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.05.06
    Zuletzt hier:
    8.03.10
    Beiträge:
    64
    Ort:
    nahe Bremen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.12.07   #1
    Guten Tag,

    Ich habe den Plan ein wenig Homerecording zu betreiben und auch Songs unserer Band aufzunehmen. Für diesen Zweck habe ich mir eine ESI Maya 44 USB bestellt die heute ankam. Aufgrund meines Halbwissens war mir im Vorfeld nicht klar dass die Audio Ins nicht 3,5mm Klinke sondern Cinch Eingänge sind. Meine Frage nun, ich habe diesen (bild hinter dem Post) Adapter gefunden mit dem ich die 6,35mm Klinke an die Maya kriegen sollte, reicht es dann dass ich nur weiß, bzw. rot anschließe um das Mono Signal zu übertragen oder muss ich rot und weiß anschließen und quasi 2 Eingänge füllen?

    [​IMG]
     
  2. flow1984

    flow1984 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.05.06
    Zuletzt hier:
    8.03.10
    Beiträge:
    64
    Ort:
    nahe Bremen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.12.07   #2
    so die frage zu formulieren scheint leute vom antworten abzuhalten. Also einfacher: Wie schließe ich Gitarre/Bass am einfachsten an einen Cinch Audio In an?

    so ein anschluß:
    http://www.greenmamba.be/img/maya.jpg

    Sorry, Bild war etwas zu groß und hat Probleme verursacht.

    4fs - Mod
     
  3. 4feetsmaller

    4feetsmaller Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    28.08.06
    Zuletzt hier:
    26.07.16
    Beiträge:
    6.980
    Ort:
    Brotterode | Th
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    9.833
    Erstellt: 15.12.07   #3
    Willst du die Instrumente direkt anschließen und per Software-Amp-Modelling arbeiten ? oder läuft das noch über einen Mixer, Amp oder ähnliches ?
     
  4. flow1984

    flow1984 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.05.06
    Zuletzt hier:
    8.03.10
    Beiträge:
    64
    Ort:
    nahe Bremen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.12.07   #4
    da wollte ich beides probieren, ich denke aber dass man mit zwischengeschaltetem amp bessere ergebnisse erzielt (zumal ich derzeit keine andere möglichkeit habe das signal zu verstärken)
     
  5. 4feetsmaller

    4feetsmaller Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    28.08.06
    Zuletzt hier:
    26.07.16
    Beiträge:
    6.980
    Ort:
    Brotterode | Th
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    9.833
    Erstellt: 15.12.07   #5
    Das Problem ist halt, dass die Eingänge nicht für ein Instrument ausgelegt sind und von daher wird man einen recht schwachen Pegel im Computer erzielen. Über den Amp-Line-Out könnte man gehen um wenigsten ein ordentlichen Pegel zu bekommen, damit man per Amp-Simulation arbeiten kann.

    Für die Zerre ist der Weg über den Line Out am Amp oftmals nicht zu empfehlen, wenn der Amp nicht über eine Amp/Boxen simulation verfügt.

    Habt ihr ein Mischpult ?
     
  6. flow1984

    flow1984 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.05.06
    Zuletzt hier:
    8.03.10
    Beiträge:
    64
    Ort:
    nahe Bremen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.12.07   #6
    für die band ja, hier zu hause habe ich keins
     
Die Seite wird geladen...

mapping