[Gitarre] - Dean '79 MLF

von -Ape-, 15.08.07.

  1. -Ape-

    -Ape- Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.11.04
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    1.913
    Ort:
    Hessisch Sibirien, MKK
    Zustimmungen:
    42
    Kekse:
    1.988
    Erstellt: 15.08.07   #1
    Dean '79 MLF​


    Die Gitarre: Ist eine Nachbildung der Dean Gitarren aus dem 1979, also gebaut nach den selben Maßen wie die Gitarren damals. Meine Ml ist 2004 gebaut in Korea gebaut worden. Ich besitze sie ja schon etwas länger, konnte mich aber irgendwie erst jetzt dazu aufraffen, endlich mal was drüber zuschreiben.

    Die Specs im Überblick:
    - Mahagonie Body und Hals
    - Transbraziliabust (Seiten und Rückseite in dunklerem See-Thru-Lack)
    - Cream Binding am Korpus und Griffbrett, Kopf ganz schwarz lackiert
    - Chrome Grover Mechaniken
    - Original Floyd Rose Tremolo
    - Seymour Duncan SH-13 am Tremolo / Dimarzio Super Distortion am Hals
    - Dimebag Traction Knobs (selfmade)

    Verarbeitung: Sehr gut. Die Gitarre ist 1A lackiert, keine Blasen oder ähnliches. Die Decke ist aus richtigem Holz, kein Photoshop. Der Übergang der Farbtöne in der Transbrazilia-Burst-Lackierung gefällt mir richtig gut. Ist genaus so, wie ich mir das bei einer TBB-Lackierung vorstelle. Das Binding um den Korpus und das Griffbrett ist sauber gearbeitet und passt im Vintagewhite sehr gut zur Optik der '79 MlF. Auch der Hals ist gut in den Korpus eingeleimt, es sind keine Risse vorhanden.

    Bespielbarkeit: Durch das C-Hals-Profil der '79 Serie liegt sie sehr gut in der Hand und man muss sich nicht wirklich an den Hals gewöhnen, wie es z.B. bei der Dimeslime und ihrem V-Hals-Profil der Fall war. Die Werkseinstellung der Gitarre ist gut. Das licensed Floyd Rose Tremolo habe ich schon nach kurzer Zeit gegen ein Original Floyd Rose ausgetauscht, weil das lic. Tremolo sich wirklich bei allem verstimmt hat, was man sich nur vorstellen kann. Divebombs oder starke Bendings waren nur mit langem Nachstimmen möglich und daher musste ein neues her. Die Speedknobs der Gitarre habe ich mit nem Lötkolben bearbeitet und dadurch nun "selfmade Dimetractionknobs" gemacht. Hilft wirklich wenn man stark verschwitzte Hände hat. Im Vergleich zur Dimeslime, also einer Gitarre die auf der '81 Serie basiert, fällt allerdings wirklich auf, das die Gitarren der '79 Serie einen etwas dickeren Korpus haben, wodurch sie merkbar schwerer sind. Ist für mich kein Problem, aber es fällt auf.

    Sound: Als ich die Gitarre bekam, hatte sie noch die Standart Dean-Tonabnehmer. Die hab ich aber schon relativ schnell gegen einen Seymour Duncan Dimebucker und einen Dimarzio Super Distortion ausgetauscht, da die Dean PUs nicht das waren, was ich unter Metalsound verstehe. Jetzt ist meine '79 Ml eine Metalmaschine. Der SH-13 mit dem üblichen "aufs-Maul"-Sound, scharf und heavy. Den Super Distortion am Hals dagegen benutze ich für die meisten Clean-Sachen und warmen, langsamen Soli. Ich würde ihn am Hals als Blues-Pick-Up beschreiben, wobei ich da sicher von nem richtigen Blues-Gitarristen ärger bekommen würde. Auch der Austausch des Tremolos hat am Sound etwas verändert. Er hat mehr Sustain bekommen und ist irgendwie kräfitger geworden.

    Gesamt Eindruck: Die Gitarre war schon wirklich Top, als ich sie im original Zustand neu gekauft habe. Jedoch sollte Dean bei der '79 Serie wirklich mal überdenken, nicht ein besseres lic. Floyd Rose Tremolo einzubauen. Ich bin mir sicher nicht jeder der die Gitarre kauft möchte sich noch gleich ein besseres Floyd Rose dazu kaufen. Ansonsten kann man nichts schlechtes sagen. Für den Preis, damals 550 Euro, ist die Gitarre wirklich top. Vorallem der Hals fällt angenehm auf, da er wirlich gut in der Hand liegt. Die Dean Ml, sicher keine Gitarre für jeden, aber wem sie gefällt und keine USA Gitarre kaufen will, der ist mit der '79 Serie sicher gut dabei.


    Grüße, Ape
     

    Anhänge:

  2. Hind

    Hind Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    11.12.16
    Beiträge:
    2.216
    Zustimmungen:
    571
    Kekse:
    16.498
    Erstellt: 15.08.07   #2
    Schön! Nicht meine favorisierte Gitarrenform/-marke, aber trotzdem sehr lesenswert.
     
  3. Dirtbag

    Dirtbag Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.11.06
    Zuletzt hier:
    5.09.16
    Beiträge:
    1.096
    Ort:
    Hessen, Landkreis Kassel
    Zustimmungen:
    464
    Kekse:
    5.000
    Erstellt: 16.08.07   #3
    schönes review gute gitarre!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!


    mfg
    dirtbag
     
  4. D4rrelL

    D4rrelL Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.01.05
    Zuletzt hier:
    11.12.16
    Beiträge:
    539
    Zustimmungen:
    47
    Kekse:
    702
    Erstellt: 16.08.07   #4
    Gutes Review! Geile Gitarre. Hab die Ml´79 ohne Tremolo...leider^^
     
  5. NoMaam

    NoMaam Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.01.09
    Zuletzt hier:
    26.10.09
    Beiträge:
    34
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 31.08.09   #5
    geil!

    was hats gekostet das original floyd rose einzubauen? oder währe schaller besser?
     
Die Seite wird geladen...

mapping