Gitarre, Drums, Bass ? Was soll's werden ?

von M-A, 05.11.07.

  1. M-A

    M-A Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.07.07
    Zuletzt hier:
    20.06.08
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.11.07   #1
    Nabend,

    die Überschrift klingt vielleicht ein bisschen komisch, doch im endeffekt geht es draum das ich nicht so ganz recht weiß welches Instrument ich mir einmal angucken sollte (spielen lernen sollte). Spüre seit einiger Zeit wieder Lust ein Instrument zu erlernen, habe in meinem Leben auch schon so einiges gespielt, wobei das längste dabei wohl Klavier war (der klassiker :rolleyes:) habe das dann aber wieder aufgegeben (war da noch kind :D). Vor kurzen probierte ich dann e-gitarre (so eine art "schnupperkurs" an der musikschule) lief aber nicht so gut :/ das ist jetz gut 2 monate her. Nun weiß ich nicht ob ich es wieder mit Gitarre probieren soll oder doch lieber etwas anderes. Würde halt gerne eines der 3 oben genannten instrumente nehmen.

    Kann mir wer ein paar anregungen geben, warum ich welches auch immer vielleicht einmal probieren sollte :) ?

    P.S. : Habe nicht wirklich auf groß und kleinschreibung geachtet :D :rolleyes:
     
  2. Vouk

    Vouk Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.07
    Zuletzt hier:
    14.05.10
    Beiträge:
    440
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    15.898
    Erstellt: 05.11.07   #2
    Kommt drauf an wie du bist!

    Ich geh da immer nach Persönlichkeit xD
    Drummer sind meist die etwas alternativen Typen die n Scheiss drauf geben was man von ihnen denkt...
    Gitarristen sind die, die gern im Mittelpunkt stehen und den Ton angeben (Oder es versuchen *G*)
    Und Bassisten teils die etwas... ruhigeren...


    lol Klischees, yay!
    Mach worauf du Bock hast ;)
    Tu dich mit paar Musikern zusammen und probier alles mal durch!
    Vielleicht mal in ein paar Proberäumen abhängen und das eine oder andere Bierchen springen lassen, dann gibts gleich noch ne Einführung mit drauf ^^
     
  3. M-A

    M-A Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.07.07
    Zuletzt hier:
    20.06.08
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.11.07   #3
    bin irgendwie ein bisschen von allen :D wenn ich so manche gitarren solos höre, denke ich immer ja das ist das was du machen willst ! so gehts mir aber auch bei drums xD -.- und bass hm, freund von mir meinte mal (er ist gitarrist ^^) "wenn du gitarre nich geschissen bekommst, nimmst halt bass"
     
  4. Konstantin

    Konstantin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.11.06
    Zuletzt hier:
    30.11.07
    Beiträge:
    225
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    381
    Erstellt: 05.11.07   #4
    Guten Abend!

    Lasse Dir Eines direkt am Anfang deiner Musikerlaufbahn gesagt sein: jemand, der soetwas ernsthaft von sich gibt, hat keine Ahnung wo von er spricht. Meist sind jene Leute besonders grottige Gitarristen, die solche Sprüche los lassen, weil sie in dem Irrglauben sind, sich damit profilieren zu können. Wenn sie dann aber gemerkt haben, dass sie auf der Gitarre Nichts bringen, steigen sie auf den Bass um, weil sie denken, dass das eine Gitarre für schlechte Gitarristen ist, was der Grund ist, dass es so viele "schlechte" und so wenig ernsthafte gute Bassisten gibt. Dieser Absatz ist natürlich mit etwas Ironie zu betrachten, aber leider (aus Erfahrung) viel zu oft viel zu wahr. ;)

    Aber zum eigentlichen Thema.
    Ich empfehle Dir noch einmal zur Musikschule zu gehen. Es gibt dort oft die Möglichkeit in verschiedene Instrumente hineinzuschnuppern und ein paar Unterrichtsstunden zur Probe zu nehmen, bei der Du die Instrumente schon einmal näher kennen lernen kannst. Es gibt auch oft Tage der offenen Tür und wenn so etwas gerade nicht stattfindet, frag' halt einfach einmal nach diesen Probestunden. ;)
    Ansonsten hilft es auch sehr sich auch anderweitig zu informieren, was welches Instrument eigentlich macht, welche Möglichkeiten man damit hat, welche Aufgabe es übernimmt usw. Stöber' doch einfach einmal ein wenig durch das Forum und durch die örtliche Bücherei. ;)

    Es ist aber letztendlich so, dass Du entscheiden musst, worauf Du Lust hast, d.h. welches Instrument Dich anmacht, damit Du auch den Spaß daran behälst und nicht nach kurzer Zeit deprimiert und demotiviert aufgibst, weil es Dir keine Freude bereitet.
    Man muss dazu sagen, dass es aber oft genug Musiker gibt, die mit einem Instrument anfangen und dann, wenn sie sich länger mit Musik beschäftigen und die Instrumente genauer kennenlernen, merken, dass ihnen ein anderes Instrument viel mehr zusagt.

    Zusammenfassend würde ich Dir empfehlen noch einmal bei der Musikschule anzufragen, Dich desweiteren noch ein wenig über die Instrumente schlau zu machen und mit Leuten, die Ahnung von der Materie haben, über die Entscheidung zu sprechen und Dir am Besten von diesen das jeweilige Instrument demonstrieren zu lassen. Mit diesen Leuten meine ich übrigens nicht den oben erwähnten Gitarristen. ;)

    Liebe Grüße
     
  5. M-A

    M-A Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.07.07
    Zuletzt hier:
    20.06.08
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.11.07   #5
    wirklich ernst meinte er das auch nicht ^^ eigentlich ist er recht gut, spielt ja auch schon relativ lange. wie auch immer, zum thema : ja das mit der musikschule wäre natürlich schon so das sinnvollste jedoch kostet so ein probekurs gleich immer um die 200 euro :/ ist dann natürlich auch um die 6-8 stunden mit leihinstrument (so war es zumindest bei gitarre). wenn ich drüber nachdenke finde ich eigenltich für alles ein vor und nachteil :rolleyes:
     
  6. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.627
    Erstellt: 06.11.07   #6
    Lern Bass und etwas singen. Mit der Kombination bekommst du nahezu immer eine Band. :)
     
  7. Vouk

    Vouk Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.07
    Zuletzt hier:
    14.05.10
    Beiträge:
    440
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    15.898
    Erstellt: 06.11.07   #7
    Jo, man muss nur zum Postcount des Forums schaun!

    Gitarre im Vergleich zu Bass... Da weißt dann schon worans fehlt und wovons meeeehr als genug gibt ;)
     
  8. The Dude

    The Dude HCA Bassbau HCA HFU

    Im Board seit:
    05.05.04
    Beiträge:
    5.274
    Zustimmungen:
    282
    Kekse:
    40.841
    Erstellt: 06.11.07   #8
    Da steckt ein gewaltiges Stück Wahrheit drin....;)

    Der Bass hat ja von beidem was, vom Schlagzeug und von der Gitarre. Du kannst sowohl rythmisch vor dich hin grooven oder melosiche Läufe spielen, je nach Lust und Laune.
    Ist dir gerade mehr nach Groove zumute konzentrierst du dich auf die Rythmusarbeit und läßt die Leute buchstäblich nach deiner Nase tanzen, bringen die Gitarristen wieder mal nichts auf die Reihe, weil sie den Überblick über ihre 389 Effektgeräte verloren haben, zauberst du kleine harmonische Bassline und alle sind glücklich....;)
     
  9. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.627
    Erstellt: 06.11.07   #9
    Vor allem reisst man mit einem Bass dem Gitarristen die Harmonie unter den Fuessen weg:

    Lass den mal C-Dur spielen so viel der will, wenn du am Bass "A" spielst, wird es ein Am (jaja, Am7 :) ).

    Das ist dann aber bei weitem nicht der einzige Vorteil, aber im Grunde sollte jedem klar sein, das man einen guten Bassisten braucht, und das man den nicht mal eben schnell mit einem schlechten Gitarristen ersetzen kann.
     
  10. DenniZ_10000

    DenniZ_10000 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.01.06
    Zuletzt hier:
    29.08.14
    Beiträge:
    1.339
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    1.441
    Erstellt: 09.11.07   #10
    So ich würde auch darauf achten wo du z.B. wohnst. Also ein Schlagzeug ist doch ziemlich laut und in einer Wohnung mit dichten Nachbarn is das wohl nicht das wahre. Klar gibts auch E-Drums, aber das wär doch schon mal ein Punkt, worüber man sich Gedanken machen müsste.

    Außerdem kann man ein Schlagzeug nich mal eben schnell mit zu nem Kumpel nehmen, um ein bisschen zu spielen.

    Ich will dir die Drums jetzt nich ausreden, aber mir fallen grad keine besseren Beispiele ein und um das "Organisatorische" solltest du dir auch Gedanken machen.
     
  11. M-A

    M-A Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.07.07
    Zuletzt hier:
    20.06.08
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.11.07   #11
    also wohnen in unseren eigenem haus hier und hätte den keller zur verfügung daher ^^ aber das mit den großen intrumenten stimmt (schwester ist harfenistin, das ist immer ne schlepperei wenn die wieder iwo ne mucke hat :rolleyes:) gitarre wäre eigentlich auch meine erste wahl da man (meiner meinung nach) mit ihr auch alleine am meisten machen kann.
     
  12. Easton

    Easton Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.11.06
    Zuletzt hier:
    22.07.13
    Beiträge:
    1.148
    Ort:
    Bremen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    2.687
    Erstellt: 10.11.07   #12
    unterschätz da mal bloß den bass nicht. wenn du gut bist, kannst du auch viel alleine machen
     
  13. Wödan

    Wödan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.04.05
    Zuletzt hier:
    22.10.14
    Beiträge:
    1.421
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.093
    Erstellt: 10.11.07   #13
    Easton hat recht, du wirst überrascht sein, was auf einem Bass alles abgehen kann. Bass ist wirklich ein cooles Instrument, einen gut groovenden Basser kann nichts ersetzen, Gitarristen, sogar gute, gibts an jeder Ecke. Wenn einen Bass beherrschst wirst du ein gefragter Musiker sein.
    Und wenn du wie Lenny sagte noch etwas singen kannst wirst du ein ultimativ gefragter Musiker sein. Bist du eigentlich männlich? Denn Sänger und Bassisten sind selten.
     
  14. KlausP

    KlausP HCA Gitarre HCA

    Im Board seit:
    25.01.04
    Zuletzt hier:
    14.07.11
    Beiträge:
    6.293
    Ort:
    Franken
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    13.246
    Erstellt: 10.11.07   #14
    Die Antwort hängt auch sehr davon ab was die Ziele sind.

    Wenn du nur für dich spielen möchtest ist Gitarre der Klassiker.
    Keyboard wäre aber, angesichts deiner Vorkenntnisse natürlich ebenfalls interessant.

    Wenn dein Ziel ist, in einer Band zu spielen ist Gitarre weniger empfehlenswert.
    Dann käme Bass in Frage sofern du etwas Gefühl für Rhythmus und Timing mitbringst.
    Ansonsten ebenfalls Keyboard, damit bist du als Bandmusiker noch gefragter.
     
  15. M-A

    M-A Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.07.07
    Zuletzt hier:
    20.06.08
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.11.07   #15
    also keyboard hätt ich jetz nicht wieder so lust drauf :weird: und ja ich bin männlich ;) müsste ich mir bass vll einfach mal angucken.
     
  16. Driver 8

    Driver 8 Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    08.12.05
    Zuletzt hier:
    7.01.12
    Beiträge:
    1.463
    Ort:
    Hanau
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    4.212
    Erstellt: 10.11.07   #16
    Nee, nicht angucken, anhören! :)
    Hör doch einfach mal in Deine Lieblingsmusik rein und überprüfe welche Parts welches Instrumentes Dich am meisten anmacht und ob es Sachen gibt wo Du Dir sagst: "Das klingt so cool, sowas will ich auch mal spielen!"
    Ansonsten kannst Du auch mal so ein wenig durch die Videothreads in den jeweiligen Instrumentenforen stöbern und schauen, äh, hören ob es da Sachen gibt, die Dich unheimlich interessieren.
    Und wenn nicht hör Dich doch mal in der Verwandschaft, dem Bekanntenkreis oder Deiner Schule um, ob es da Leute gibt die Gitarre, Bass oder Schlagzeug (oder mehrere Sachen davon) spielen und Dir mal einen Einblick in die Materie geben könnten. ;)

    Gruß,
    Carsten.
     
  17. M-A

    M-A Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.07.07
    Zuletzt hier:
    20.06.08
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.11.07   #17
    melde mich auch mal wieder :D also ich glaube es wird die gitarre, weil ich lieber melodie spiele :) ist zwar jetz schlecht wenn man an band gründen denkt, da sogut wie alle meine freunde gitarre spielen :rolleyes:
     
  18. BLA_BLA_BLA

    BLA_BLA_BLA Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.07.07
    Zuletzt hier:
    21.01.10
    Beiträge:
    189
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    16
    Erstellt: 21.11.07   #18
    Also ich würd nicht danach gehen, ob viele andere auch dein Instrument spielen, dann könntest du gleich wie deine Schwester Harfe spielen. Wenn du viel übst findest du mit jedem Instrumente eine Band. Denn auch wenn Bassisten seltener sind, will trotzdem keine Band einen der nix übt.

    Probier die Instrumente die dich anmachen einfach mal ne Woche aus (Wenn möglich), dann merkst du schon was dich anmacht. Ansonsten fang mit irgendwas an, schaden wirds dir garantiert nicht.

    Wenn du lieber Melodie spielst dann nimm lieber den Bass, weil du auf der Gitarre höchstwarscheinlich Akkorde spielen musst. Noten kann man auf jedem Instrument, aber richtig Akkorde eigentlich nur auf Gitarre und Keyboard. Und auf dem Keyboard nicht so wie auf der Gitarre, also bleibt der Akkord-Part meist am Gitarristen hängen.
     
  19. bob

    bob Mod: Drums und so Moderator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    6.710
    Zustimmungen:
    490
    Kekse:
    27.906
    Erstellt: 22.11.07   #19
    Das ist dann doch eine etwas eingeschränkte Sichtweise auf die Instrumente. :rolleyes:
    Ich kenne genug Bassisten, die Akkorde spielen, ich kenne genug Gitarristen die Snglenotes spiele (gerne auch in Kombi mit Bass und Keyborad, damit sich das zu einem Akkord zusammenfügt :eek:), ich kenne genug KEyboarder, die gerne die Akkordflächen legen damit die Gitarristen rumwusen konnen ..... usw.

    BTT:

    Ich finde, das ist ein Thema, da kann man einfach nicht von der logischen Seite aus rangehn. Es ist, egal welches Instrument ein gewisser Einsatz notwendig, um es vernünftig zu lernen.
    Der Drummer muss erst mal die Koordination hinbekommen und merkt dann erst das das noch der einfacherer Part ist an der ganzen Chose, der Gitarrist kämpft mit Fingern die sich bewegen als wären sie aus Kaugummi, der Keyboarder hat ähnliche Probleme, da kommt dann jeweils noch dazu, wo man sich da überhaupt auf seinem Instrument befindet usw.
    Geld kostet auch alles und was nutzt es mir, ne Band zu haben mit nem Instrument, wo man keinen Bock drauf hat?

    Wenn Du die Möglichkeit hast, die Instrumente bei Bekannten anzutesten, versuch das. Probier aus, ob Du dich an einem Schlagzeug wohlfühlst. Nimm ne Gitarre in die Hand und lass Dir mal ein - zwei einfache Akkorde zeigen usw.
    Geschichten wie :zu laut, zu viel Platz, einfach zu transprotieren sind Randerscheinungen. Wer Trommeln will (muss :D) nimmt das z.b. gerne in Kauf.
     
  20. BLA_BLA_BLA

    BLA_BLA_BLA Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.07.07
    Zuletzt hier:
    21.01.10
    Beiträge:
    189
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    16
    Erstellt: 23.11.07   #20
    Also bitte richtig Akkorde spielen auf dem Bass, wer mach den sowas? Ich würd sagen eher Ausnahme, Powerchords ok, aber richtig Dreiklang den ganzen Song durch? Ok kenn mich mit Bass nicht wirklich aus, muss ich zugeben. Aber das Zeug was ich anhör, da gibts sowas nicht.
    Natürlich wird mit der Gitarre sehr oft Single-Notes gespielt, aber kommt drauf an was du machst. Es gibt halt oft andere Instrumente die den Single-Note Part übernehmen, z.B. Bläßer. Du kommst als Gitarrist eigentlich nicht dran vorbei, soviel ist sicher.

    Ansonsten alles meine Rede.