[Gitarre] - Esp ltd ex 400

von max1, 25.08.07.

  1. max1

    max1 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.10.06
    Zuletzt hier:
    20.07.15
    Beiträge:
    1.036
    Ort:
    Koshigaya
    Zustimmungen:
    75
    Kekse:
    7.087
    Erstellt: 25.08.07   #1
    Da es mein erstes Review ist, entschuldige ich mich schonmal im Vorraus, wenn man damit nichts anfangen kann. Bitte Verbesserungsvorschläge, solange ich das hier noch verbessern kann :)

    Soo erstmal ein großes Lob an Thomann: Mir wurde vom Serviceteam gesagt, dass die Gitarre am 30. lieferbar sei, sie ist aber schon gestern (24.) angekommen.

    Da steht sie nun in strahlendem Weiß (Olympic White)

    Wo fang ich denn an?

    Die Materialien und Eigenschaften

    Mahagonykorpus - Schonmal ein toller Klang, der sich auch unplugged hören lassen kann, das Holz ist prima und gibt einen guten Ton wieder!

    Geleimter 3-Teiliger Ahornhals - Wo soll dieser Hals 3-Teilig sein? Im Gegensatz
    zu meiner Ex-50 merke ich davon hier schonmal garnichts! Der Hals stoppt die Hand keineswegs, was gute Bespielbarkeit ermöglich (vgl. "Palisandergriffbrett" )

    Mensur: 629 mm - Was soll ich dazu viel sagen, der Ltd ex Mensur Standard.

    Palisandergriffbrett - Perfekte Bespielbarkeit, optisch schön dunkel gehalten, Dot Inlays und der Modellname am 12. Bund.

    22 Extra Jumbo Bünde - zu dem "Extra Jumbo Bünde"n sage ich mal nichts, auf jeden fall 22 Bünde, wobei aber durch die Lage der 22. noch gut zu erreichen ist, was auf der Ex-50 beispielsweise nicht der Fall ist.

    EMG-81 Humbucker (Steg), EMG-60 Humbucker (Hals) - Die EMG Humbucker bringen Leben in die Gitarre, der EMG.82 Humbucker ist super für Hämmernde Distorsion Sounds und perfekt für Metal etc. geeignet. Aus dem EMG-60 kann man schöne Cleansounds rausholen, sozussagen für jeden etwas dabei!

    Volumen- & Toneregler
    3-Weg Toggle Switch
    - Switch zwischen den Humbuckern, Volume und Treble Reglern, was soll man dazu schon sagen.

    Tune-O-Matic Steg - Einmal gestimmt, lange gestimmt. Ich habe die Gitarre natürlich total verstimmt geliefert bekommen, aber nach einmal Grobstimmen und nach einer halben Stunde nochmal Feinstimmen hat sich die Gitarre bis jetzt nicht mehr verstimmt.

    Finish: Olympic White - Die Gitarre wird durch eine schöne weiße Optik perfekt abgerundet. (Ebenfalls erhältlich in Black, Natural (Fx) und Black Diamond Plate)

    Verarbeitung

    Was soll ich sagen, tolle Verarbeitung rundum.

    Nachteil(e)

    Ich kann nur einen finden, die Kopflastigkeit. Die ist aber mit einem guten Gurt leicht zu beheben. (Ich finde allerdings, dass Kopflastigkeit Leben in eine Gitarre bringt ;) )

    Wertung auf einer Preis-Leistungsskala von 1-10

    Volle 10 Punkte, das ist nicht übertrieben.

    Die Gitarre ist weiterzuempfehlen für den Preis.

    Bilder:
    http://www.file-upload.net/view-381174/DSC00208.JPG.html
    http://www.file-upload.net/view-381177/DSC00209.JPG.html
    http://www.file-upload.net/view-381179/DSC00210.JPG.html
     
  2. EET FUK

    EET FUK Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.08.06
    Zuletzt hier:
    8.01.12
    Beiträge:
    707
    Ort:
    Balve
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    354
    Erstellt: 25.08.07   #2
    eigentlich ganz gut... könntest noch schreiben wie so die pickups klingen aber ist nicht so schlimm.

    UND BILDER ;)
     
  3. Sam Razr

    Sam Razr Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.10.05
    Zuletzt hier:
    1.06.15
    Beiträge:
    4.006
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    4.279
    Erstellt: 25.08.07   #3
    jo bilder fehlen, sounds können ma ja gleich mal machen.

    3 Teilig. Das heisst einfach : Net aus einem Stück Holz. Ich nehm an Headstock, Griffbrett und Hals. Das sind 3 Stücke
     
  4. riddler

    riddler Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.11.05
    Zuletzt hier:
    28.03.15
    Beiträge:
    3.266
    Ort:
    BaWü
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    6.132
    Erstellt: 25.08.07   #4
    Nein 3 teilig heisst das Ahorn wurde in der länge aus 3 teilen zusammengesetzt (so dass sich die einzelnen Leisten gegenseitig sperren), schaut euch mal ...hm die KH20 von mir aus von hinten an, da seht ihr was 3 teilig bedeutet. Dient der stabilität, bei Bässen sinds ja manchmal auch sogar 7 teilige, einfach um den Hals steifer zu machen.
    http://www.guitarsatbmusic.com.au/esp/guitars/sigseries/hammett/hires/kh-20/kh-20_35.jpg

    EDIT:
    Wie kopflastig ist sie? So dass es auch im Sitzen nervt? Die Epiphone Explorer die ich vor kruzem gespielt habe war perfekt in Sachen Balance.
     
  5. Sam Razr

    Sam Razr Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.10.05
    Zuletzt hier:
    1.06.15
    Beiträge:
    4.006
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    4.279
    Erstellt: 25.08.07   #5
    von yourdownfall: nein, sie ist gut zu spielen

    von mir: :D Stimmt
     
  6. rehneh

    rehneh Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.10.08
    Zuletzt hier:
    22.10.08
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.11.08   #6
    Moin,
    Also im sitzen merkt man die Kopflastigkeit nicht.
    Im stehen ist es auf dauer etwas anstrengen aber man gewöhnt sich drann hab acuh noch nicht das richtige mittel gefunden sie auszubalancieren,jemand eine idee?

    der klang reicht von kristallklar bis warm und voll, bis hin zu dröhnenden heavy riffs.
    mit dem ding is klangtechnisch alles drin,echt sahne.:)

    greetz
     
  7. max1

    max1 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.10.06
    Zuletzt hier:
    20.07.15
    Beiträge:
    1.036
    Ort:
    Koshigaya
    Zustimmungen:
    75
    Kekse:
    7.087
    Erstellt: 06.11.08   #7
    Ganz einfach: Stabiles, hochwertiges Ledergurt
     
Die Seite wird geladen...

mapping