Gitarre für Punk, Metal bis 400 Euro

von bearb, 02.06.05.

  1. bearb

    bearb Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.04.05
    Zuletzt hier:
    18.12.15
    Beiträge:
    51
    Ort:
    Würzburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    15
    Erstellt: 02.06.05   #1
    Hi,
    ich suche eine neue Gitarre.
    Musikrichtung Punk, Metal.
    Mein Preislimit liegt bei 400 Euro.
    Könnt ihr mir da was empfehlen ?

    Mfg,
    Julius
     
  2. Mr. Heavy

    Mr. Heavy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.09.04
    Zuletzt hier:
    3.11.07
    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.06.05   #2
  3. Killamangiro*

    Killamangiro* Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.04.05
    Zuletzt hier:
    27.01.10
    Beiträge:
    2.029
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    888
    Erstellt: 02.06.05   #3
    für punk und metal kann ich nur ne explorer von epiphone empfehlen, kp wie teuer die is aber die passt genau auf beide stile!
     
  4. Hanskraut

    Hanskraut Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.04.05
    Zuletzt hier:
    27.08.13
    Beiträge:
    312
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    43
    Erstellt: 02.06.05   #4
    nur mal so als frage: was habt ihr eigentlich gegen tremelos?
     
  5. ButT3rs

    ButT3rs Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.04.05
    Zuletzt hier:
    28.10.13
    Beiträge:
    331
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    140
    Erstellt: 02.06.05   #5
    ich denke mal viele leute meinen , dass tremolos schnell verstimmen ... aber ich lasse nichts auf ein floyde-rose kommen ... da verstimmt nichts , zumindest bei meiner ibanez nicht .....

    tremolos sind super !
    aber nicht an paulas :D
    MFG
     
  6. DEATHCRAWL666

    DEATHCRAWL666 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.04.05
    Zuletzt hier:
    26.09.10
    Beiträge:
    2.143
    Ort:
    Wels (OÖ)
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    299
    Erstellt: 03.06.05   #6
    Ich find nur Floyds kuhl....................
    Vintage Vibratos find ich nicht so klasse.
    Ich hab mir jetzt eine Dean ML Noir XT in classic black gekauft!
    Mit Floyd...............
    MFG
    Simon
     
  7. Rasti

    Rasti Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.07.04
    Zuletzt hier:
    28.12.13
    Beiträge:
    752
    Ort:
    Neumünster
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    635
    Erstellt: 03.06.05   #7
    ich bruach einfach kein tremolo. is n nettes spielzeug, aber bei meiner musikart, wo eher weniger solos kommen, is nen tremolo einfach nen störendes stück metall an der gitarre. :)

    wenn ich so nen nach-super-mario-musik-klingender griffbrettwichser wie buckethead oder so wäre isses was anderes. :p
     
  8. DEATHCRAWL666

    DEATHCRAWL666 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.04.05
    Zuletzt hier:
    26.09.10
    Beiträge:
    2.143
    Ort:
    Wels (OÖ)
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    299
    Erstellt: 03.06.05   #8

    :D:D:D:D:D
     
  9. Spell

    Spell Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.06.04
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    1.056
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    646
    Erstellt: 03.06.05   #9
    Wie wäre es denn mit einer Semiakustik E-Gitarre von Epiphone?

    Wie z.B. die rote The Dot:

    http://musikundtechnik.de/Epiphonemenu_23.html?menuks=23&pro_ser=510&proid=2973

    Also die sieht doch mal geil aus oder?

    Na ja im Punkrockbereich passt doch eine Halbresonanzgitarre vom optischen her gut rein oder meint ihr nicht?

    Aber wie siehts im Metalbereich aus? Kennt eigentich jemand eine Metalband wo der Gitarrist auf ner Semiakustik E-Gitarre spielt?
     
  10. tele

    tele Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.11.04
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    861
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    731
    Erstellt: 03.06.05   #10
    bei metal hab ich überhaupt noch keine semiakkustischen gesehen (vielleicht kommt ja dann und wann einmal eine bei diesen schrecklichen metal-balladen zum einsatz), ist auch logisch, bei hi gain settings wäre die rückkoppelungsgefahr doch sehr erhöht, trotz sustainblock. semis sind eher für clean bis crunchig geeignet.
    obwohl z.b. der typ von rancid eine alte semi spielt. ist aber der einzige punk den ich je mit sowas gesehen habe. punk kommt allerdings auch mit weniger gain aus, drum geht das vielleicht. aber vielleicht stopft er sich ja auch irgendwas in die f-holes seiner gitarre :D
     
  11. MaDmEggO

    MaDmEggO Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.11.04
    Zuletzt hier:
    4.08.14
    Beiträge:
    461
    Ort:
    Diez
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    107
    Erstellt: 03.06.05   #11
  12. Spell

    Spell Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.06.04
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    1.056
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    646
    Erstellt: 03.06.05   #12
    Hm sind die Backyard Barbies nicht auch eine Punkband? Kennt die jemand?

    Schaut mal einfach hier:

    http://musikundtechnik.de/Epiphonemenu_23.html?menuks=23&pro_ser=622

    Anscheinend haben die Backyard Babies dann auch auf ner Semiakustik E-Gitarre gespielt.

    Und noch ein Gitarrist der auf einer Halbresonanzgitarre gespielt hat war ja Farin Urlaub der Gitarrist der Äzte. Wenn ich mich nicht irre dann hatte der eine weiße Semiakustik von der Firma Gretsch.
    Und die Ärzte wurden ja vielleicht auch in ihrer Entstehungsphase vom Punk beeinflusst.
     
  13. LPGoldTop

    LPGoldTop Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.10.04
    Zuletzt hier:
    2.02.15
    Beiträge:
    819
    Ort:
    ... bei Kassel / Hessen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    338
    Erstellt: 04.06.05   #13
    Ich hatte mal ne Gibson Explorer. Verwendet hab ich die für West Coast Punk : Astrein. Und der metal Bereich dürfte damit auch abgedeckt sein
     
Die Seite wird geladen...

mapping