Gitarre für unter 350? für Hard Rock/Heavy Metal

von Bonestorm, 28.09.04.

  1. Bonestorm

    Bonestorm Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.09.04
    Zuletzt hier:
    3.04.07
    Beiträge:
    24
    Ort:
    Salzburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.09.04   #1
    Hallo

    Ich will mit Gitarre anfangen und will vorwiegend Hard Rock und Heavy,Trash Metal spielen und der Preis der Gitarre sollte unter 350? sein.

    Zuerst hatte ich an diese hier gedacht http://www.musik-service.de/ProduX/Gitarren/EGitarren/Jackson_JS30_RR_Randy_Rhoads_03.htmoder an einer anderen aus der JS Serie,hab dann aber gehört,dass die Gitarren aus der JS Serie nicht so gut sein sollen.

    Und jetzt möchte ich gerne von euch wissen,was für eine andere Gitarre ich für die bereits oben genannte Preisklasse kaufen kann oder ob ich mir doch die Jackson holen soll.

    Danke im voraus :great:
     
  2. dasJockAl

    dasJockAl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.12.03
    Zuletzt hier:
    31.12.12
    Beiträge:
    1.262
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    440
    Erstellt: 28.09.04   #2
    Schau dich in Richtung Ibanez um. Die machen in der Preisklasse echt gute Instrumente imho. :great:
     
  3. inveteracy

    inveteracy Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    31.12.03
    Zuletzt hier:
    23.12.04
    Beiträge:
    1.081
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    12
    Erstellt: 28.09.04   #3
    Ibanez ist da denk ich das Beste.....auf jedenfall für die Musik die du machen willst, sonst würd ich sagen: "Gib 400€ aus und kauf die ne Epiphone..."
     
  4. Bonestorm

    Bonestorm Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.09.04
    Zuletzt hier:
    3.04.07
    Beiträge:
    24
    Ort:
    Salzburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.09.04   #4
    Ja Ibanez sollen gut sein und die GRG270B BK wäre vom Preis passend,aber die GRG sollen in der Verarbeitung nicht so besonders sein habe ich gehört,obwohl ich denke,dass es bei einem Anfänger wohl nicht so schlimm wäre,weil ich es ja zum Lernen brauche und nicht um auf der Bühne zu spielen.
     
  5. Sepo

    Sepo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.04
    Zuletzt hier:
    5.11.13
    Beiträge:
    598
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    96
    Erstellt: 28.09.04   #5
    Wie stest mir ne Epi SG :rock: ?!!
     
  6. LoneLobo

    LoneLobo Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    13.04.04
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    8.457
    Ort:
    Österreich
    Zustimmungen:
    138
    Kekse:
    22.219
    Erstellt: 28.09.04   #6
    Wobei ich mit 400€ in der Tasche eher in Richtung Ibanez gehen würde als Epiphone ;)

    Kommt aber extrem drauf an, was man will...
    Bis auf die AX sind die Ibanez' ja alle recht dünnhalsig ausgestattet, also nix für Leute, die was in der Hand haben wollen.

    Da wären zum Beispiel die Ibanez RG370, hat schonmal von Haus aus nen Tonabnehmer mehr als die meisten Epiphones...Singlecoil in der Mitte find ich zum Beispiel klasse für cleane Rhythmus-Sachen.
    Die Epiphone Les Paul Standard ist ja so ziemlich die am meisten verbreitete Gitarre in der Preisregion. Ob sie dadurch besser/ne Referenz wird, möcht ich mir nicht anmaßen zu beurteilen ;) Auf jeden Fall hat sie nen dickeren Hals als die grade genannte Ibanez, also für Genudel nicht soooo zu gebrauchen (ja, es gibt auch Leute, die da drauf schnell spielen :)). Ausserdem is sie etwas teurer :)
    Die Epiphone SG400 Custom hier hat n Freund von mir. Kopflastig wie Schwein, wers mag...und 3 Humbucker braucht man glaub ich auch nicht uuuunbedingt (zudem die ab Werk nichtmal splitbar sind).
    Die Ibanez AXS32 wär da im Endeffekt n recht gutes Mittelding würd ich sagen...ganz leicht kopflastig (merkt man nicht allzusehr, und ich bin da doch recht empfindlich). Der Hals is etwas dicker als der Ibanez-Standard-Flitzestengel, aber nicht so dick wie der einer Les Paul. Von der Elektronik her ist sie eh fast das gleiche wie LP/SG Standard, also wirds wohl im Endeffekt wieder der Geschmack entscheiden.

    Ich bin so dumm, mach hier ne Auflistung, nur um bei der letzten Gitarre zu merken, dass alle Gitarren überhalb des Preislimits liegen...
     
  7. Maverick018

    Maverick018 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.11.03
    Zuletzt hier:
    28.11.16
    Beiträge:
    1.563
    Ort:
    Markgröningen
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    383
    Erstellt: 28.09.04   #7
    Das nennst du also Hausaufgaben machen... :rolleyes: :D

    Geh mit dem Geld in Laden und such dir dort eine aus! Du kannst die Gitarre live hören und sagen ob sie dir gefällt oder nicht und du kannst sie in die Hand nehmen. Das ist am Anfang schon ziemlich wichtig. Kauf dir keine Gitarre übers Internet!
     
  8. Bonestorm

    Bonestorm Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.09.04
    Zuletzt hier:
    3.04.07
    Beiträge:
    24
    Ort:
    Salzburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.09.04   #8
    Das Problem bei denen ist,dass die Geschäfte hier in Salzbrug,die Gitarren für den UVP verkaufen und da gehen leider alle aufgelisteten Gitarren über die Preisgrenze von 350? und vom Internet will ich es auch nicht bestellen.
     
  9. Maverick018

    Maverick018 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.11.03
    Zuletzt hier:
    28.11.16
    Beiträge:
    1.563
    Ort:
    Markgröningen
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    383
    Erstellt: 28.09.04   #9
    Dann mach es so, dass du in Laden gehst, dir dort ne Gitarre aussuchst und wenn sie im Inet billiger ist, sie dann dort bestellst. Aber deine erste Gitarre solltest du auf jeden Fall mal in den Händen gehalten und gehört haben.
     
  10. Bonestorm

    Bonestorm Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.09.04
    Zuletzt hier:
    3.04.07
    Beiträge:
    24
    Ort:
    Salzburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.09.04   #10
    Danke für den Tipp,ich werd mich mal im Laden umsehen und dann schauen ob ich es aus dem Internet bestelle.Im Laden wird es sicherlich ein paar gute Anfänger Gitarren geben.
     
  11. LoneLobo

    LoneLobo Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    13.04.04
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    8.457
    Ort:
    Österreich
    Zustimmungen:
    138
    Kekse:
    22.219
    Erstellt: 28.09.04   #11
    Du kannst auch mal versuchen, mit den Leuten im Laden zu reden...

    Wenn du n bissl auf die einschwafelst, kanns gut sein, dass die dir die Gitarre billiger geben. Auch ne sehr gute Möglichkeit, den Preis zu drücken, ist nach Fehlern zu suchen.
    Also kleine Fehlerstellen im Lack, etwas schwergängige Potis etc.

    Ich hab heute zum Beispiel nen Levis-Ledergürtel mit Nieten (3 Reihen) für 10€ bekommen, weil da noch Rückstände vom Preisschild waren. Da hab ich den Herren hinter der Kasse "dezent" drauf aufmerksam gemacht :>
     
  12. Maverick018

    Maverick018 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.11.03
    Zuletzt hier:
    28.11.16
    Beiträge:
    1.563
    Ort:
    Markgröningen
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    383
    Erstellt: 28.09.04   #12
    Hervorragende Arguments Lobo! :great: :D
    Wenn du dort alles kaufst, also Amp und Kleinzeug auch, dann sollte er dir nen wirklich guten Preis machen! ;)
     
Die Seite wird geladen...

mapping